PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hessenschau: Hessen von untern (1): Bunker in Gießen



ar8001
17.01.2006, 00:51
In der Hessenschau kommen jetzt einige Beiträge über Bunker etc!

http://www.hr-online.de/website/fernsehen/sendungen/index.jsp?rubrik=5300&key=standard_document_16621908

der erste am 18.01.!

viele grüsse
mike

Harry (†)
17.01.2006, 01:50
Korrektur, der erste lief schon heute über den Postbunker bei Gießen.

Leif
17.01.2006, 09:26
Hi.
Meint Ihr nicht, daß es sich um die GSVBW handelt? Sieht schon sehr danach aus.

Viele Grüße,
Leif

derlub
17.01.2006, 09:49
Hi.
Meint Ihr nicht, daß es sich um die GSVBW handelt? Sieht schon sehr danach aus.
Denke ich auch. In dem Beitrag war ja die Rede von 59 Räumen. Schaut man sich den Grundrissplan des GSVBW Hemau an, so hat auch der 59 Räume. Besonders der Kabelverteilerraum (Raum Nr. 4) hat grosse Ähnlichkeit mit dem gezeigten Kabelraum im Beitrag.
Der Grundriss stammt von folgender Seite: http://www.einsatzleitung.net/oberpfalz/hemau/bunker_2.html
Die Links zu den einzelnen Fotos der Räume sind fehlerhaft. Man muss immer ein "oberpfalz" aus dem Link entfernen.
Grüsse,
Christoph

Harry (†)
17.01.2006, 14:03
Ja sorry, Vermittlung ist bei mir als Zivilist immer = Post :D. Wobei lt. Preute in Gießen auch ein richtiger "Postbunker" sein soll.

derlub
17.01.2006, 14:34
Preute schreibt auch, dass es bei L. einem Vorort von Gießen eine GSVBW gab. Den genauen Namen kann ja jeder selbst nachschlagen. Nicht, dass der Besitzer noch ungebetenen Besuch bekommt. :(
Grüsse,
Christoph

derlub
17.01.2006, 14:41
Wobei lt. Preute in Gießen auch ein richtiger "Postbunker" sein soll.
Die Stelle habe ich jetzt nicht im Kopf...
Du meinst aber nicht "Amt Gisela", oder?
http://www.bunkermuseum-hansa.de/index.html
Grüsse,
Christoph

Harry (†)
17.01.2006, 14:43
Nein, Preute sagt was von Klein Linden mein ich. Ich kann mich dran erinnern dass wir vor paar Jahren mitten in der Nacht losgezogen sind diesen "Postbunker" zu finden :D

Leif
17.01.2006, 15:50
Hi.
Soweit mir bekannt ist (und ich gesehen habe), befindet sich in direkter Nähe zu der jeweiligen GSVBW ein "Postbunker". Völlig unspektakulär. Sieht aus wie ein normales, etwas zu groß geratenes Verteilerhäuschen der Stromversorger. Ob noch ein weiterer Bunker da ist, müßte man sehen. Sinn würde es allerdings schon machen, denn Gießen ist ein Knotenpunkt im Fernkabelnetz.

Viele Grüße,
Leif

wadentritt
17.01.2006, 21:00
naja sooo geheim wahrscheinlich auch nicht,warum stand dann Jahrelang auf der Bushaltestelle und sogar heute noch BW Depot drauf?

MFG
wadentritt

Harry (†)
17.01.2006, 21:12
>naja sooo geheim wahrscheinlich auch nicht

?? Steht doch nirgends? Aber ein "richtiger" Atombunker war dass Teil in der Hessenschau nicht.

> etwas zu groß geratenes Verteilerhäuschen etwas zu groß geratenes >Verteilerhäuschen

Ja, mit etwa mittigem Tor mit Luftschlitzen und oben guckt ein Ausleger raus... die sind ziemlich baugleich denke ich. Siehe
http://www.fulda-gap.de/postbunker.htm

untere 4 Bilder. Wobei ich denke der Staffeler Bunker hatte eine Sonderstellung ich weiss nur noch nicht welche :)

taupe
17.01.2006, 21:17
Denke ich auch. In dem Beitrag war ja die Rede von 59 Räumen. Schaut man sich den Grundrissplan des GSVBW Hemau an, so hat auch der 59 Räume.

oder hier:
http://www.karl-esser.de/3_6_Fernmeldebunker.htm

Gruß

Michael

taupe
17.01.2006, 21:22
Wobei ich denke der Staffeler Bunker hatte eine Sonderstellung ich weiss nur noch nicht welche :)

Huch, ich dachte das hing mit Marienthal und mit Grafschaft zusammen? Oder ist die Vermutung zu naheliegend?

Gruß

Michael

Harry (†)
17.01.2006, 21:22
Hm demnach und wenn Gießen das gleiche ist wärs ja schon ein "richtiger"...

>Direktbeschuss einer Atombombe ausgelegt

hrmpf. Ich denke mal das hätte damals kein einer ausgehalten...

taupe
17.01.2006, 21:25
Hm demnach und wenn Gießen das gleiche ist wärs ja schon ein "richtiger"...

>Direktbeschuss einer Atombombe ausgelegt

hrmpf. Ich denke mal das hätte damals kein einer ausgehalten...

Keine Ahnung, die Energien die da frei werden...aber der Mann hat das Ding mitprojektiert und sollte eigentlich wissen wovon er spricht - hübsch auch der Hinweis auf Saddams Bunker auf gleicher Seite...

Gruß

Michael

Harry (†)
17.01.2006, 22:21
Die Statiker von NORAD sagten dass selbst dieses Teil keinen Volltreffer ausgehalten hätte, sondern auf den Einschlag daneben konzipiert war... und ob das in Gießen ein "NATO Bunker" ist ... naja. Bei denen die auch Leif erwähnt jedenfalls ist keine Rede von Atombunker, da ist nicht mal eine richtige Hydraulische Drucktür vorhanden.

Harry (†)
17.01.2006, 22:30
Nachtrag, gerade auf der zweiten Esserseite nach Mainpage gefunden... sehr ominös dieser Mann :D

"...Es ist praktisch unmöglich, sich gegen direkte Treffer von Nuklearbomben zu schützen..."

taupe
17.01.2006, 23:04
:D Letzten Endes stellt sich der Ingenieur respektive Statiker immer die Frage gegen welche Belastung er dimensioniert...
Ich glaube ja auch nicht, dass irgendwas den Riesenwummen standhalten kann, aber die Kategorie "Atombombe" hat ja auch ein unteres Ende der Skala.
Nimmt man die einmal als Lastfall an, dann kann man vielleicht tatsächlich dagegen dimensionieren und auch behaupten, dass der Bunker einem Direkteinschlag standhält - und das ohne direkt zu lügen. ;)

Gruß Michael

Thomas_S
19.01.2006, 20:04
Gibt es denn überhaupt einen Standardtyp "Postbunker". Also etwas vergleichbares zu Staffel habe ich bislang nicht gesehen. Aber wie Harry schon sagte, vielleicht hat er eine Sonderfunktion in Kombination mit Marienthal. Haben die anderen "Postbunker" einen vergleichbaren Aufbau?

Was die Belastbarkeit der Bunker betrifft und bei der Beantwortung der Frage ob ein Bunker einen sog. Volltreffer aushalten würde sollte man immer bedenken wann die Bunker gebaut wurden, welche Daten man damals zur Berechnung zur Verfügung hatte und gegen was die Bunker wirklich schützen sollten.

Viele Grüße

Thomas

JanC
31.05.2009, 00:05
Nein, Preute sagt was von Klein Linden mein ich. Ich kann mich dran erinnern dass wir vor paar Jahren mitten in der Nacht losgezogen sind diesen "Postbunker" zu finden :D

Hallo,
ich hab mich vor einigen Tagen hier im Forum angemeldet und finde es einfach faszinierend was sich hier alles nachlesen lässt.
Mir ist es bewusst das ich hier einen ziemlich alten Thread ausgrabe doch nachdem ich diesen Post gelesen habe dachte ich, dass es Zeit wird um mich doch mal zu Wort zu melden :)
Und zwar geht es um den Postbunker in Kleinlinden. Falls ihr noch auf der Suche nach diesem seid, ich kann euch/dir gerne weiter helfen.

Geograph
31.05.2009, 01:25
… ich hab mich vor einigen Tagen hier im Forum angemeldet und finde es einfach faszinierend was sich hier alles nachlesen lässt.
Mir ist es bewusst das ich hier einen ziemlich alten Thread ausgrabe doch nachdem ich diesen Post gelesen habe dachte ich, dass es Zeit wird um mich doch mal zu Wort zu melden :)
Und zwar geht es um den Postbunker in Kleinlinden. Falls ihr noch auf der Suche nach diesem seid, ich kann euch/dir gerne weiter helfen.

Herzlich willkommen im »Cold-War-Forum«!…:)


Vielen Dank für das Hilfsangebot.

Das ehemalige verbunkerte Verstärkeramt aus dem Jahre 1937 am Südrand von Gießen-Kleinlinden musste inzwischen einem Neubaugebiet weichen.

Die Lage der GSVBw 48 bei Gießen-Lützellinden ist uns bekannt.…:)
.

JanC
31.05.2009, 12:39
Herzlich willkommen im »Cold-War-Forum«!…:)


Vielen Dank für das Hilfsangebot.

Das ehemalige verbunkerte Verstärkeramt aus dem Jahre 1937 am Südrand von Gießen-Kleinlinden musste inzwischen einem Neubaugebiet weichen.

Die Lage der GSVBw 48 bei Gießen-Lützellinden ist uns bekannt.…:)
.

Hallo,
achso es ging um diesen Bunker. Ja, diesen hat eine Privatperson erworben.
In Kleinlinden gibt es jedoch noch einen Bunker. Ich dachte ihr würdet von diesem reden. Ich weiß auch nur wenig über den anderen. Meine Mutter erzählte mir das es sich dabei um einen Postbunker handeln soll.
Bekannte haben über dem Bunker eine Wohnung mit Grundstück gemietet. Zwischen Hecken liegen Gitter durch die man auf Gänge sehen kann. Wenn erwünscht würde ich heute mal hin gehen und einige Fotos machen.

Geograph
31.05.2009, 21:08
… achso es ging um diesen Bunker. Ja, diesen hat eine Privatperson erworben.
In Kleinlinden gibt es jedoch noch einen Bunker. Ich dachte ihr würdet von diesem reden. Ich weiß auch nur wenig über den anderen. Meine Mutter erzählte mir das es sich dabei um einen Postbunker handeln soll.
Bekannte haben über dem Bunker eine Wohnung mit Grundstück gemietet. Zwischen Hecken liegen Gitter durch die man auf Gänge sehen kann. Wenn erwünscht würde ich heute mal hin gehen und einige Fotos machen.


Bilder werden immer gern gesehen!…:)


.