PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Voormalige Amerikaanse Nucleaire Basis Ook wel SAS Doornspijk of SITE-COMPLEX



inert
29.11.2010, 18:38
Hallo zusammen. Habe in den Niederlanden ein altes SAS ausgemacht, die Koordinaten bei GE:52° 23' 48.42" N 5° 53' 3.25" E .
gruss Peter

inert
29.11.2010, 18:43
Amerikaanse nucleaire basis
52°46'46.70"N 6°11'46.84"E

Rex Danny
29.11.2010, 18:54
Amerikaanse nucleaire basis
52°46'46.70"N 6°11'46.84"E

Hallo, Inert !

Bei den von Dir geposteten Koordinaten handelt es sich um das ehemalige SAS t´Harde.

Es war das Atomwaffenlager des niederländischen Feldartilleriebataillons 19.

Die Bewachung erfolgte durch die 425 InfBevCie Mobiel Rgt van Heutsz und das 23rd US Army Field Artillery Detachment bis Juni 1992.

Grüße


Rex Danny

Rex Danny
29.11.2010, 18:56
Hallo zusammen. Habe in den Niederlanden ein altes SAS ausgemacht, die Koordinaten bei GE:52° 23' 48.42" N 5° 53' 3.25" E .
gruss Peter

Hallo, Inert !

Bei den von Dir geposteten Koordinaten handelt es sich um das ehemalige SAS Havelte.

Es war das Atomwaffenlager des niederländischen Artilleriebataillons 129.

Die Bewachung erfolgte durch die 434 InfBevCie Mobiel Rgt van Heutsz und das 8th US Army Field Artillery Detachment bis Juni 1992.

Grüße


Rex Danny

alexanderkopp
29.11.2010, 19:07
Ja was ist denn jetzt die gültige Antwort?

inert
29.11.2010, 19:23
@alexanderkopp,
Die von mir eingestellten Koordinaten der SAS sind 2 verschiedene Objekte.
SAS Havelte zwischen Hoogeveen und Steenwijk, und das SAS t´Harde zwischen Zwolle und Harderwijk.
Dank an Rex Danny für die schnelle beantwortung.
Mfg Peter

Horner
29.11.2010, 22:34
Mal eine kurze Frage:Warum hat man uns nicht mehr über andere Sonderwaffenlager in der aktiven Zeit bekannt gegeben? In der heutigen Zeit kommt immer mehr heraus, als man wusste.

Gruß
Horner ( Beagle )

uraken
30.11.2010, 04:58
Naja .. general hängt man ja sowas nicht an die grosse Glocke.
Es war relativ viel bekannt aber es haben auch nicht viele nachgefragt.
Z.B. circa 3 Jahre bevor ich zur 5./41 kann um dann auch bald den Einsatz von Sonderwaffen zu üben gab es einen Film in der Reihe "Mit der Kamera dabei" der sehr genau das beschrieb was wir auch machten.

Auch die Gliederung der BW mit den Nachschubeinheiten SW - Sonderwaffen gab oder Sicherungsstaffeln "S" gab ja doch einiges bekannt wenn man nachdachte.

Ich denke es hat nicht viele interessiert. Als die Friedensbewegung wuchs waren viele weniger an Fakten als den wesentlich eindrucksvolleren Gerüchten/Urban Legends interessiert.

Scaleon
30.11.2010, 09:40
Mal eine kurze Frage:Warum hat man uns nicht mehr über andere Sonderwaffenlager in der aktiven Zeit bekannt gegeben? In der heutigen Zeit kommt immer mehr heraus, als man wusste. Gruß Horner ( Beagle )

Sonderwaffenlager haben während der aktiven Nuklear Geschwader- Zeit so gut wie niemanden interessiert. Selbst innerhalb der Nuclear Strike Jabo’s hatten die Sonderwaffenlager allenfalls einen negativen Touch; inclusive der den US MUNNS zuarbeitenden Sicherungsstaffeln. Was man wußte war, daß insbesondere Uffze und Stuffze, (ja selbst Fw’s), die mit ihrem max Hauptschulabschluß und fehlenden Englischkenntnissen ansonsten in der Luftwaffe kaum zu gebrauchen waren, meist in der S- Staffel landeten; entsprechend unbeliebt war das ganze. Ansonsten waren die Sonderwaffenlager (incl zugehöriger Infrastruktur und Housing), zu 100% in amerikanischer Hand; soziale Kontakte zur 7261th MUNNS gab es so gut wie nicht.
Gruß Scaleon!

Horner
30.11.2010, 11:58
Moin zusammen,

das einzige SAS, von dem uns erzählt wurde, war das in Kellinghusen und von hier ist ja auch die ganze Gründungsidee des SAS Meyn endstanden.
Ansonsten kam nicht viel heraus über andere Lager, so das man schon dachte, ein Exot zu sein.Wie ich aber sehe, war unser Serv wohl sehr unbeliebt, schon alleine wegen den Verhältnissen bei jedem Wetter und Temperaturen eingespannt zu sein.Soziale Kontakte zu den amerikanischen Kameraden waren eher mäßig,ich habe gerne mit meinen Sergant eine Kugel Billard gespielt, mehr Zeit war auch nicht drin.

Gruß
Horner ( Beagle )

CliffMcLane
01.12.2010, 13:55
Ich denke es hat nicht viele interessiert. Als die Friedensbewegung wuchs, waren viele weniger an Fakten als den wesentlich eindrucksvolleren Gerüchten/Urban Legends interessiert.

Hallo Kollegen,
tut mir leid, aber das ist historisch gesehen falsch. Die westdeutsche Friedensbewegung hat Anfang der 80er Jahre nicht mehr und nicht weniger als die Militärarchäologie erfunden, also ein Verfahren, von gewissen vorhandenen Merkmalen (asphaltierte Zufahrt, Beleuchtung, Wachturm etc.) auf den möglichen Zweck einer bestimmten Infrastuktur zu schließen. Dabei ging es NUR um Fakten, Fakten, Fakten und nicht um Gerüchte (die gab es ohnehin). Mal Arkin/Fieldhouse: Nuclear Battlefields lesen oder Luber: Bedrohungsatlas oder Mechtersheimer/Barth: Militarisierungsatlas oder "Lagerung und Transport von Atomwaffen" (da stehen übrigens alle Details zu t'Harde und Havelte drin, auf 104 Seiten, anno 1982). Oder kürzer zusammengefasst hier (http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14019812.html).

CML

CliffMcLane
01.12.2010, 14:09
Hallo Rex Danny & inert,

wenn man ein bisschen kramt, wird die Geschichte der beiden Depots in Havelte und t'Harde etwas komplizierter. Es ist richtig, dass es die beiden einzigen SWL auf niederländischem Boden für das Heer gewesen sind (die Luftwaffe ist ein anderes Kapitel) und dass sie ab ca. 78 für das 129 ArtBtl (Lance) bzw. das 19 ArtBtl (M-110) zuständig waren. Zuvor gab es aber weitere nuklearfähige Einheiten, etwa das 109 ArtBtl (Honest John), das 119 ArtBtl (Honest John), das 49 ArtBtl (Honest John & M-115). Auch das 19 ArtBtl besaß bis 67 Honest John & M-115 und war damals auf Divisionebene angesiedelt.
Einen guten Überblick dazu liefert Walter Elkins (http://www.usarmygermany.com/Sont.htm).

@inert: Nichts für ungut, aber wir warten hier immer noch auf die versprochene Kopie der Broschüre zum TransportBtl 120.

Grüße an alle
CML

Rex Danny
01.12.2010, 18:26
Hallo Rex Danny & inert,

wenn man ein bisschen kramt, wird die Geschichte der beiden Depots in Havelte und t'Harde etwas komplizierter. Es ist richtig, dass es die beiden einzigen SWL auf niederländischem Boden für das Heer gewesen sind (die Luftwaffe ist ein anderes Kapitel) und dass sie ab ca. 78 für das 129 ArtBtl (Lance) bzw. das 19 ArtBtl (M-110) zuständig waren. Zuvor gab es aber weitere nuklearfähige Einheiten, etwa das 109 ArtBtl (Honest John), das 119 ArtBtl (Honest John), das 49 ArtBtl (Honest John & M-115). Auch das 19 ArtBtl besaß bis 67 Honest John & M-115 und war damals auf Divisionebene angesiedelt.
Einen guten Überblick dazu liefert Walter Elkins (http://www.usarmygermany.com/Sont.htm).

@inert: Nichts für ungut, aber wir warten hier immer noch auf die versprochene Kopie der Broschüre zum TransportBtl 120.

Grüße an alle
CML

Hallo, Cliff !

Natürlich hast Du Recht, daß es in den 60er- und 70er-Jahren noch weitere niederländische Artilleriebataillone gab, die durchaus nuklearfähig waren. Die Seiten von Walter Elkins sind mir auch bekannt.

In meinen beiden Postings ging es aber nur um die letzte Verwendung der beiden SAS, bevor sie dann um 1992 herum aufgelöst wurden. Und diese Verwendung war meines Wissens nur für die beiden von mir genannten Artilleriebataillone.

Grüße


Rex Danny

inert
01.12.2010, 19:42
-----@inert: Nichts für ungut, aber wir warten hier immer noch auf die versprochene Kopie der Broschüre zum TransportBtl 120.-----
@CliffMcLane,
wie konnte ich vergessen??
Werde mich umgehend mit der Besitzerin der Schrift in verbindung setzen.Sobald wie möglich lasse ich sie dir dann zukommen.
Mfg Peter

suedbaden
01.12.2010, 21:00
Wie viel die Friedensbewegung wusste und wo sie daneben lag, kann man auch gut anhand alter Ausgaben des Hunsrück-Forum nachvollziehen:

http://www.hunsrueck-forum.de/ (http://www.hunsrueck-forum.de/Hunsrueck-Archiv.etc)

Hochinteressante Lektüre :eek:

Geograph
01.12.2010, 21:21
Nichts für ungut, aber wir warten hier immer noch auf die versprochene Kopie der Broschüre zum TransportBtl 120.-----
@CliffMcLane,
wie konnte ich vergessen??
Werde mich umgehend mit der Besitzerin der Schrift in verbindung setzen.Sobald wie möglich lasse ich sie dir dann zukommen.


Ob das klappt ………:D

inert
02.12.2010, 12:35
Ob das klappt ………
@Geograph,
ich hatte vergessen das der Herr Geograph das ein wenig zu genau sieht.;) Das soll jetzt kein Vorwurf sein. Aber das liest sich schon komisch auch wenn ich denke das es verstanden worden ist was bzw. wie ich es gemeint habe.
Aber keiner soll sagen das der Inert nicht für einen lacher gut ist.:D:D
Grüße Peter

Horner
14.01.2011, 22:39
Guten Abend zuammen,
auf der Suche nach neuen Themen, bin ich auf die Webseite des 8th Missile Detachment in Darp/ Havelte Niederlande US-Army getappt.
Diese Seite zeigt nicht nur das SAS wieder, sondern auch wie alles hier mit der Honest John von Anfang an begann. So wird die niederländische Feldarty mit beeindruckenden Bildern dargestellt, wie z.B das Schießen mit der Howitzer etc.
Da dies die Sparte für Sonderwaffendepots ist, setze ich nur den Link für die Seite des SAS ein. Wer mehr über die Einheiten der Amerikaner und Niederländer wissen möchte, kann ja dann selbst am Anfang beginnen.

http://8thmissiledet.com/Site.html

Gruß
Horner ( Beagle )

Horner
14.01.2011, 23:01
Ich habe ganz vergessen, das in dieser Seite auch Bilder des SAS Harde 23rd Missile Detachment ( FAD ) gezeigt werden.

http://8thmissiledet.com/23rd.html

Horner
15.01.2011, 00:42
Und hier noch die KMZ-Files der ehemaligen Sonderwaffenlager.

inert
15.01.2011, 12:05
Moin Horner,
ich hatte das Thema schonmal aufgegriffen. Vielleicht kann man beide Themen zusammensetzen.
http://www.cold-war.de/showthread.php/1730-Voormalige-Amerikaanse-Nucleaire-Basis-Ook-wel-SAS-Doornspijk-of-SITE-COMPLEX
Gruss Peter

Horner
16.01.2011, 08:58
Moin zusammen,

das können wir auch machen, aus zwei Stiefel einen zu einen zu Bauen;).
Dann müsste nur mein Beitrag in Deinen Beitrag hienein geschoben werden und so würde beides zusammen fließen. Wenn das möglich wäre, bitte ich die Admistration dieses vorzunehmen, Danke:).

Gruß
Horner ( Beagle )

Geograph
16.01.2011, 12:05
.

… das können wir auch machen, aus zwei Stiefel einen zu einen zu Bauen;).

:confused:……:(




Dann müsste nur mein Beitrag in Deinen Beitrag hienein geschoben werden und so würde beides zusammen fließen. Wenn das möglich wäre, bitte ich die Admistration dieses vorzunehmen, Danke:).

:)

Horner
16.01.2011, 17:51
Ja ja, ich habe es jetzt auch gemerkt, nach der ersten Tasse Kaffee war ich immer noch nicht wach:D

Gruß
Horner ( Beagle )

Horner
16.01.2011, 23:40
Guten Abend zusammen,
nach weiterer Betrachtung des umliegenden Areals, habe ich diese Anlage gefunden, die von oben wie ein Mun-Depot (Konventionell ?) aussieht. Es liegt unterhalb der Kaserne und fast in einer Linie mit dem SAS.
Hat vielleicht einer das Wissen um was für eine Anlage es sich hier handelt?

Gruß
Horner ( Beagle )