PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Breitensee



Harry (†)
16.03.2006, 00:28
Bei Breitensee war auch ein BOP (13) aber ich kann ihn nicht genau koordinatenmässig lokalisieren. Auf Grenzer.com findet sich die unten stehende Angabe (Pfeil 1), wonach er sw von Breitensee lag.

Einwohner sagten mir aber, die "Amis" seien immer bei Pfeil 2 gewesen- was stimmt? Thunderhorse schrieb mir das Bild, welches ursprünglich als temp. BOP bezeichnet war (in Fulda-GAP) zeige die Zufahrt, also scheine ich richtig zu liegen. Wo genau war er nun? "Genau" da wo der Pfeil ist (bzw. Waypoint Rechteck) oder 100m links/rechts?

Mir ist die genaue Lokalisierung einfach wichtig für die Dokumentation.

Thunderhorse
07.06.2006, 08:34
Hi,

anbei eine Luftaufnahme vom OP 13 Thirteen Bereich Breitensee/Unterfranken/Bayern. Die Aufnahme ist aus 1987.



TH

Harry (†)
07.06.2006, 14:36
Super, dann weiss ich jetzt wo das war!

Thunderhorse
22.12.2006, 09:03
Hallo Harry,

wie ist denn nun der Sachstand zu den BOP´s
bzw. die Eingrenzung des erfaßten Geländes? Ich habe da einst die Info bekommen, dass die linke Grenze im Raum Meiningen - Mellrichstadt laufen soll, um das Forchungsgebiet zu begrenzen!

TH

Harry (†)
22.12.2006, 13:31
Also wir haben links Oscar genommen, und rechts Breitensee als Eckpunkte. Zu diesen sammle ich alkle erdenklichen Infos etc., und dann wollen wir an allen (mindestens) eine Tafel aufstellen. Mit dem Bürgermeister von "Oscar" liefen bereits Gespräche, er ist sehr interessiert. In einem 2 Schritt sollen dann auch markante BGS "Punkte" erfasst werden. Siehe auch www.steiniger-weg.de

Thunderhorse
22.12.2006, 13:51
Bei OP Ten und OP Tennessee stehen ja schon Tafel, auch im Zwischengelände. Sind Teil des Friedensweges.
Die Gedenktafel am Camp Lee (Wollbach),diese wurde im Juni 2005 offiziell eingeweiht (durch Veteranen der US-Army, Bürgermeister aus Heustreu, Angehörige von BW, BGS und ehemaligen Zivilangestellten) und aufgestellt, hat man ca. 3 - 4 Wochen später gestohlen.

Siehe auch hier:
http://www.eaglehorse.org/main.htm
unter Border Legion Reunion 2005

Dann bin ich auf die Ergebnisse gespannt. Wo fehlt es noch an Informationen?

TH

Harry (†)
22.12.2006, 14:06
>noch an Informationen

Eigentlich viel an rudimentärem. So ist nach wie vor die Auffassung zu finden, die Points seien sozusagen erste Militärische "Festung" gewesen, die bis aufs Blut hätte verteidigt werden sollen mit befestigten MG Stellungen usw.

Ich schreibe die Tage mal einen Vorabartikel und schicke ihn.

Wollbach: Die Betreiber haben da ein Gotcha Gelände draus gemacht, die Gebäude sind schon teils mit Farbe verziert. Sehr sinnig.

Thunderhorse
22.12.2006, 18:45
Dann werde ich mal Lesen.

Zu Wollbach, ja ein Gotcha, auch PaintBall Club genannt. Den eingestellten Leserbriefen nach zu urteilen, haben die aber Probleme und sind anscheinend (nicht gesichert) in den Bamberger Raum ausgewichen. Der Verinsvorsitzende hatte ja auch die Absicht, ähnliches im Bereich Bad Brückenau zu veranstalten. Hier gab und gibt es aber starke Vorbehalte seitens der zuständigen Behörden.

Vielleicht läßt sich mit CampLee auch noch was in der Zukunft machen???!!!

TH

Harry (†)
22.12.2006, 19:05
Ich hatte ihnen Zusammenarbeit angeboten. Meine Idee bestand darin, Camp Lee zu einer Art "Geschichtshotel" umzubasteln. Als Südöstlichen Außenposten sozusagen, und von dort dann Geschichtsinteressierte "aktiv" an der ehemaligen Grenze entlang zu markanten Punkten zu führen. Nachdem da aber Gotcha gespielt wurde haben wir uns zurückgezogen.

>PaintBall Club

Jo... die versuchen auch das ehemalige AWaffendepot bei Daubringen Alten Buseck zu bekommen... hatten wir auch versucht für das Projekt Steiniger Weg, mehrfach die Gemeinde angeschrieben. Nie eine Antwort, stattdessen sieht das Gelände da jetzt aus wie als sei dort eine Nuke versehentlich vergessen worden und gezündet. Ohne Worte...

Thunderhorse
03.01.2007, 14:42
Hallo Harry.

Der Bereich Ihrer Aufstellung sollte eventuell bis zur Corps-Grenze V to VII US-Corps gezogen werden.
Die alte Abschnittsgrenze begann an der Sperre Gompertshausen/Thüringen - Alsleben/Unterfranken und ging in das Landesinnere.
Die spätere Trennungslinie lag an der Trasse der damals Stillgelegten Eisenbahnlinie Mellrichstadt/Ufr. - Rentwertshausen/Thr.
Die Verschiebung wurde 1988 durchgeführt. Die beiden BOP´s Eleven und Twelve wurden jedoch weiterhin vom 11th ACR besetzt und genutzt.
Aus taktischen Gründen wurden die Streifen des 2th und 11th ACR weit überlappend gefahren.

Dies als kurze Anmerkung.

TH

emu
03.01.2007, 16:22
Jo... die versuchen auch das ehemalige AWaffendepot bei Daubringen Alten Buseck zu bekommen... hatten wir auch versucht für das Projekt Steiniger Weg, mehrfach die Gemeinde angeschrieben. Nie eine Antwort, stattdessen sieht das Gelände da jetzt aus wie als sei dort eine Nuke versehentlich vergessen worden und gezündet. Ohne Worte...

Ja das stimmt...war im September ganz kurz da und mir haben Leute in Mainzlar
erzählt da gebe es ein paar Spinner die offensichtlich mit Zustimmung der jetzigen Pächter mit Vorschlaghämmern rumwüten..So arg, dass Mieter von den
benachbarten ex-BW-Bunkern ihrerseits ihre Pachtverträge zu kündigen beabsichtigen...Schade...es gibt halt immer mehr Leute denen der kulturhistorische Wert solcher Orte Sche...egal ist.
Die sehen nur "billige Stell-/Nutzfläche" für ihre Belange,der Rest ist denen egal..
Ich bin ehrlich, mir tut das ein wenig weh, da immer mehr "Erinnerungsstücke"
unserer jüngsten Geschichte unwiederbringlich verschwinden...so als wäre da
ein System dahinter..Geschichtsentsorgung eben...

emu
03.01.2007, 16:39
Habe vor Jahren mal ein Buch gelesen ,"Bilder die lügen" hiess das,da war auch so ein eindrückliches Beispiel drin..nach einer gewissen Zeit wurden Orte, Personen,Gegenstände einfach aus den offiziellen Bildern wegretouschiert..Und das nicht nur in der Sowjetunion...Mit dem Resultat dass sich spätere Generatio-
nen eben an diese Dinge auch nicht erinnern konnten..
Ich wollte letzten Sommer meinen Buben auch eine ehemalige US-Stellung in Hamm/Eich am Rhein zeigen (eine meiner Erinnerungen)..aber alles,alles war fort..Bis auf das letzte Stück..Ebenso Mainz, Karlsbader Strasse..nur noch ein Rest vom Zaun steht noch.. Sehr schade..Meine Kinder begannen schon zu scherzen :"Papa zeigt uns wieder Luft und leere Flächen"...

Thunderhorse
10.03.2007, 21:03
Gibt es Neues zu den Beiträgen BOP? Und dem geplanten Weg?
Ich Warte noch auf den Vorabartikel! Zum Querlesen.

TH

Thunderhorse
13.02.2011, 17:42
Der ehemalige OP 13 bei Breitensee. Blick vom Zufahrtsweg auf den OP.

TH

Thunderhorse
19.06.2011, 20:16
Hi,

wie ist der Sachstand?

TH

Harry (†)
19.06.2011, 22:15
Da tut sich zumindest momentan nichts mehr, auch kein Artikel... verlagert auf Point India, dort wollen wir mit Grenzmuseum und Gemeinde eine kleine Ausstellung machen.

Thunderhorse
19.06.2011, 22:35
Da tut sich zumindest momentan nichts mehr, auch kein Artikel... verlagert auf Point India, dort wollen wir mit Grenzmuseum und Gemeinde eine kleine Ausstellung machen.

Yep, kannste machen nix!

Harry (†)
19.06.2011, 23:52
Nö, zum kotzen... Depot Grebenhain wollten wir als einen Punkt, nie was von der Gemeinde gehört, nach 4 Jahren lese ich dann sie hätten eine "kleine Ausstellung" dort gemacht und feiern sich mit "ihrer" Idee. Atombunker Ilbenstadt: Alles fertig, alles sauber, alles läuft, Bürgermeister wittert Mammon und schmeisst uns raus. Seit 4 Jahren will die Gemeinde das selbst managen als Museum, nach großer Bürgermeisterwerbekampagne nie wieder was gehört. Und so weiter und so fort. Sonderweaffendepots als Mahnmal? Iwo, die meisten gammeln, einige sind an Bauhöfe vermietet. Ausnahme hier im Forum mit Fischbach.