PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Border Observation Posts



Harry (†)
15.07.2005, 21:27
Mal ein Plan eines US Beobachtungspunktes, der zeigt dass der Aufbau bei allen fixen Points abseits der "Beobachtungsbarracke" etwa gleich war. Interessant: Bei diesem gab es ein "Antenna Field"

taupe
18.07.2005, 17:56
Hallo,

um welchen "point" handelt es sich denn hier?

Gruss

Michael

Harry (†)
18.07.2005, 18:49
Romeo bei Wildeck

Thunderhorse
03.10.2007, 11:49
Im Zusammenhang mit der militärischen Grenzüberwachung durch die US-Forces (14th, 11th, 3th, 6th, 2nd ACR, 3/7 CAV, etc.), es durften ja nur diese Einheiten unmittelbar, mit Grenzausweisen versehen, an die Grenze bzw. in den 1 km Bereich fahren, hatte die US-Army eine entsprechende Beschilderung entlang Ihres Wirkungsbereiches vorgenommen.

Hinweisschild für US-Forces
1 km
bis zur Grenze.

TH

Thunderhorse
03.10.2007, 12:17
CA. 50 m vor der eigentlichen Grenze, zur DDR oder CSSR, stand dann noch zusätzlich dieses Schild.

TH

Thunderhorse
03.10.2007, 12:20
Für die Grenze zur damaligen CSSR gab es diese leicht abgewandelte Version.

TH

Thunderhorse
03.10.2007, 13:12
Der einstige Beobachtungspunkt Zehn (OP Ten), nw Brüchs bei Fladungen gelegen.
OP Ten hatte einen Abstand zum Grenzverlauf von knapp 1,5 m.

TH

Harry (†)
03.10.2007, 17:11
Da habe ich mir fast nen Wolf gesucht damals :)

http://www.fulda-gap.de/point10.htm

Thunderhorse
03.10.2007, 20:46
Hi Harry,

dass war aber erst nach dem Abriß des BOP´s!
Ansosnten mußte man immer nur der Straße nach, bis zum Ende.

TH

emu
03.10.2007, 23:38
Hallo Thunderhorse,

die Fotos sind toll, nur der blaue Balken in der Mitte stört immens...Mach deinen Urheberschutz doch oben oder unten an den Rand..(Manche sind so gut, die hätte ich gern für mich als privaten Bildschirmschoner genommen..):D :D

Thunderhorse
04.10.2007, 12:39
Blau ist doch eine schöne Farbe, emu!

TH

Thunderhorse
04.10.2007, 21:04
Hier einige Link´s zu den einstigen OP´s des 14th bzw. 11th ACR, 2th Squadron.

http://grenzer.com/USops.htm

http://grenzer.com/211main.htm

http://www.eaglehorse.org/2_border_mission/surveillance_mission/surveillance_02.htm

http://www.eaglehorse.org/2_border_mission/surveillance_mission/surveillance_04.htm


TH

Geograph
04.10.2007, 21:13
Oder hier ... ;)

http://www.fulda-gap.de/beobachtungspunkte.htm

http://www.fulda-gap.de/point10.htm

http://www.fulda-gap.de/point12.htm

http://www.fulda-gap.de/point_alpha.htm

http://www.fulda-gap.de/point_india.htm

http://www.fulda-gap.de/point_oscar.htm

http://www.fulda-gap.de/point_romeo.htm

http://www.fulda-gap.de/poin_tennes.htm

http://www.fulda-gap.de/camp_wollbach.htm

http://www.fulda-gap.de/point_13.htm

http://www.fulda-gap.de/der_letzte___.htm
.

Thunderhorse
04.10.2007, 21:23
Hi geograph,

bei den letzten Links waren diese schon Alle Geschichte.

Noch eine Übersichtsdarstellung der Standorte, zur Zeit des 11th ACR.
Einschließlich der Standorte an der Border zur einstigen CSSR, als das 11th ACR dort Dienst versah.
http://grenzer.com/11main.htm

Die Liste der Border Camps.
http://grenzer.com/USops.htm

Camp Coburg und Camp Harris waren identisch.

TH

Geograph
04.10.2007, 21:33
... bei den letzten Links waren diese schon Alle Geschichte.
Auch die Vergänglichkeit gehört zur Geschichte der BOP. :)
.

Thunderhorse
04.10.2007, 21:36
That´s correct.

TH

oldromad
08.11.2007, 16:19
Bei OP Alpha war auch ein GSR (Ground Survielance Radar) Anlage vorhanden. Diese Radar konnte Menchen, Tiere, usw erfassen, auch bei Nacht und Nebel. Ich nehme an diese Anlagen gab auch woanders, oder?

Thunderhorse
08.11.2007, 18:09
Hi oldromad.

Take a look by:

Technik zur Überwachung des Grenzbereichs.

Regards.

TH

Farang
12.10.2008, 20:13
wenns intersessiert: camp may bei rötz steht immer noch wie vorher, Rötz sucht immer noch einen Käufer für. findet sich nur keiner, da ziemlich viel boden verseucht sein viel. Camp may liegt bei regen kann ich nix dazu sagen da ich relativ spät von desen existenz erfahren hab. da wir ca 10 km von der Cz grenze weg wohnten war hier immer viel betrieb. amerikaner und deutsche.
von unseren Dorf aus konnten wir ja auch den tschechischen Abhörturm auf dem Cherkov sehen. Für uns kinder warn die achtziger sehr interrsesant. Bei Furth i. wald befand sich dann noch ein Tieffliegerüberwachungsradar( oder nur - stelle?)
militärisch war hier immer viel los.

gruß tom

chatfreakxy
13.03.2009, 13:13
Hallo !
Ich war am Wochenende auf der Cebit, da dachte ich mir, ich fahre mal auf dem Rückweg beim Point Alpha vorbei ( lag auf dem Weg ).
Mittlerweile Gedenkstätte und zum Museum umgewandelt.
Es stehen noch alle Gebäude da (Inkl. BBQ-Grill), außerdem noch ein M60 Panzer, M113 Truppentransporter und mehrere Geländewagen und Hubschrauber(s.Bilder).
Vom Beobachtungsturm hat man eine sehr gute Sicht auf Geisa und weit ins Tal. Grenzbefestigungen Ost sind auch Restauriert und geben einen sehr guten und Makabreren Einblick in die 80er. In den Gebäuden der US Army sind sehr viele Kartenmaterialen (Nato und W.P.) Uniformen usw. zu sehen.
Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, alles sehr eindrucksvoll!!!
Noch ein paar Bilder  (Es war ein ziemliches S.-Wetter)
Weitere Bilder auf Anfrage

Auf dem weg dorthin ist mir was sehr lustiges passiert: Das MB Navi (Bj2009) wollte mich zum Point Alpha über den ehem. Kolonnenweg schicken. Was MB da wohl für Daten benutzt….:eek:

nordfan
13.03.2009, 16:12
Habe einmal (vor Öffnung der Grenze an der B 19 ) bei Eußenhausen einen Spaziergang gemacht. Da muss auch so ein Beobachtungspunkt der Amerikaner gewesen sein. Die Gegend war von Unterständen und Gräben gespickt. Wollte damals ein Foto machen, darüber waren die dortigen GI'S aber gar nicht erbaut

Geograph
13.03.2009, 16:50
Habe einmal (vor Öffnung der Grenze an der B 19 ) bei Eußenhausen einen Spaziergang gemacht. Da muss auch so ein Beobachtungspunkt der Amerikaner gewesen sein. Die Gegend war von Unterständen und Gräben gespickt. Wollte damals ein Foto machen, darüber waren die dortigen GI'S aber gar nicht erbaut


Vgl. http://www.fulda-gap.de/poin_tennes.htm…:)


.

Thunderhorse
15.03.2009, 10:59
Habe einmal (vor Öffnung der Grenze an der B 19 ) bei Eußenhausen einen Spaziergang gemacht. Da muss auch so ein Beobachtungspunkt der Amerikaner gewesen sein. Die Gegend war von Unterständen und Gräben gespickt. Wollte damals ein Foto machen, darüber waren die dortigen GI'S aber gar nicht erbaut

Wo biste da rumgelaufen?;)

Am OP Tennesse, westliche des ehemaligne GÜG Eußenhausen - Meiningen, gabs nur einen kleinen Unterstand auf dem Zufahrtsweg, ca. 20 m vom OP entfernt, das Gelände war teilweise mit Stacheldrahtrollen gesichert.

TH

nordfan
15.03.2009, 13:19
Mitten auf den Weg vom Zoll/ BGS, und dann einige Meter in den Wald. Bis zum Stacheldraht bin ich gar nicht erst gekommen. Dann kam gleich der Anschiss von den Amis.

nordfan
15.03.2009, 13:20
Die auf der "anderen Seite" vom breiten Zaun haben jedenfalls alles beobachtet/fotografiert.

Thunderhorse
15.03.2009, 18:08
Mitten auf den Weg vom Zoll/ BGS, und dann einige Meter in den Wald. Bis zum Stacheldraht bin ich gar nicht erst gekommen. Dann kam gleich der Anschiss von den Amis.

Ah ja.;)
Haste Glück gehabt, dass es nur ein Anschiss war!

TH

Thunderhorse
15.03.2009, 18:11
Die auf der "anderen Seite" vom breiten Zaun haben jedenfalls alles beobachtet/fotografiert.

Soweit möglich natürlich, war ja auch die Aufgabe der Grenzaufklärung der HA I bzw. der GT.

Guckst Du hier mal rein.

http://www.cold-war.de/showthread.php?t=450&page=2

TH

nordfan
15.03.2009, 21:19
Irgendwelche Geräte waren visionell überhaupt nicht auszumachen. Ausser einer harschen Stimme: " Stop !! What do you want here ", go back quickly , und noch fu........ Tourists im Wegdrehen war das alles was ich von dem OP mitbekommen habe.
Nachdem die Grenze dann offen war, habe ich nochmals einen Versuch gestartet, aber da war ausser zerfurchtem Gelände nichts mehr zu sehen. Dafür war mir dann sogar der Film in der Kamera zu schade

nordfan

nordfan
15.03.2009, 21:21
Ah ja.;)
Haste Glück gehabt, dass es nur ein Anschiss war!

TH
Meinste , die hätten mich auch festnehmen können ?? Den Westgrenzern, die mir auf dem Rückweg begegneten, schien das alles egal zu sein

nordfan
16.03.2009, 12:25
Werde am Samstag genau dort sein ( bin gebürtig aus Meiningen)und mich mal in die Büsche schlagen, um zu sehen, was nach fast 20 Jahren noch da ist. Mit Digi-Kamera hat man ja keine Filmkosten. Werde dann berichten

Thunderhorse
16.03.2009, 17:55
Meinste , die hätten mich auch festnehmen können ?? Den Westgrenzern, die mir auf dem Rückweg begegneten, schien das alles egal zu sein

Nicht festnehmen, aber festhalten.

TH

Thunderhorse
16.03.2009, 17:57
Werde am Samstag genau dort sein ( bin gebürtig aus Meiningen)und mich mal in die Büsche schlagen, um zu sehen, was nach fast 20 Jahren noch da ist. Mit Digi-Kamera hat man ja keine Filmkosten. Werde dann berichten

Ja, in die Büsche, die Natur hatte fast 20 Jahre Zeit, sich den Flecken wieder zu eigen zu machen.
Es sei den es wurde zwischenzeitlich durchgeforstet.

TH

Harry (†)
16.03.2009, 18:49
>Es sei den es wurde zwischenzeitlich durchgeforstet

Bei meinem letzten Besuch nicht... da lagen massig Zaunreste, eine Matraze und diverses anderes Gerümpel an STelle des ehemaligen OP- irgendwie recht traurig anzuschaun.

nordfan
17.03.2009, 14:49
>Es sei den es wurde zwischenzeitlich durchgeforstet

Bei meinem letzten Besuch nicht... da lagen massig Zaunreste, eine Matraze und diverses anderes Gerümpel an Stelle des ehemaligen OP- irgendwie recht traurig anzuschaun.

Ich werde einfach mal schauen, was sich getan hat, und dann berichten, ggf, gibts auch ein paar Fotos. Vorrausetzung ist allerdings einigermaßen Wetter, sonst meutert meine bessere Hälfte

nordfan
17.03.2009, 15:03
>Es sei den es wurde zwischenzeitlich durchgeforstet

Bei meinem letzten Besuch nicht... da lagen massig Zaunreste, eine Matraze und diverses anderes Gerümpel an STelle des ehemaligen OP- irgendwie recht traurig anzuschaun.

Wann warst Du das letzte Mal da? Von LAT bis dort hin ist es ja nicht allzu
weit (schätze ca 90 km) bei mir ist das fast ne kleine Weltreise, und da komme ich nur hin, wenn was besonderes anliegt.

Harry (†)
17.03.2009, 15:18
Vor drei oder vier Jahren ungefähr. Davor hatten wir alle andern OPs im Bereich dokumentiert. Was sich teils als schwierig erwies da keine genaue Lagebezeichnung da war und keinerlei Reste vorhanden.

nordfan
20.03.2009, 21:58
Sind auch Fotos vom Grenzmuseum interessant, oder eher nicht.
Ich meine , bekannt waren die Sperranlagen ja, aber es ist bestimmt nicht verkehrt, solche menschenverachtende Einrichtung im Hinterkopf zu behalten.
Wir standen Gott sei dank auf der richtigen Seite dieser Anlage.
Und ohne diese " Grenze " hätte es nie BOB's gegeben, und vieles andere mehr.

nordfan
20.03.2009, 22:02
Übrigens fällt mir da ein, irgendwo müssten bei uns noch Fotos sein, mit dem Schlagbaum quer über die B 19 und solchen erdlöchern auf der "Ostseite ", der Grenze.
Werde das auch mal im Auge behalten, sobald ich etwas mehr Zeit habe

Thunderhorse
21.03.2009, 21:35
Sind auch Fotos vom Grenzmuseum interessant, oder eher nicht.
Ich meine , bekannt waren die Sperranlagen ja, aber es ist bestimmt nicht verkehrt, solche menschenverachtende Einrichtung im Hinterkopf zu behalten.
Wir standen Gott sei dank auf der richtigen Seite dieser Anlage.
Und ohne diese " Grenze " hätte es nie BOB's gegeben, und vieles andere mehr.

In einem Neuen Thema, warum nicht!

Du meinst sicherlich die letzten erhaltenen Teile der ehemaligen GÜSt Meiningen.
Ausgestellt auf dem Parkplatz, kurz vor der Landesgrenze.

TH

nordfan
22.03.2009, 19:48
In einem Neuen Thema, warum nicht!

Du meinst sicherlich die letzten erhaltenen Teile der ehemaligen GÜSt Meiningen.
Ausgestellt auf dem Parkplatz, kurz vor der Landesgrenze.

TH

Richtig, genau diese. Ich habe am Samstag versucht, mal in diesen Wachturm zu kommen, leider ist der Eingang halb zugemauert, aber einige Fotos habe ich auch davon gemacht, ebenso von dem Rohbau des " Hotel Stasi " und den anderen Resten

nordfan
22.03.2009, 19:55
So nun noch mal zum OP. Also Harry, die Zaunreste sind weg ebenso Gerümpel und die Matraze war auch nicht mehr zu finden, aber gut vier Jahre sind auch eine lange Zeit, in der die Natur sich einiges zurückerobert hat.Ausser dicken Schichten Laub, Reisig und Ästen ist nichts mehr zu sehen, ausser einem super Blick nach Osten.

Harry (†)
22.03.2009, 20:14
So sah der Turm 2005 aus...

http://www.fulda-gap.de/poin_tennes.htm

Geograph
22.03.2009, 20:20
So sah der Turm 2005 aus...

http://www.fulda-gap.de/poin_tennes.htm


Und 2009 …



Ich habe am Samstag versucht, mal in diesen Wachturm zu kommen, leider ist der Eingang halb zugemauert, aber einige Fotos habe ich auch davon gemacht, ebenso von dem Rohbau des " Hotel Stasi " und den anderen Resten

nordfan
23.03.2009, 12:56
So nun noch mal zum OP. Also Harry, die Zaunreste sind weg ebenso Gerümpel und die Matraze war auch nicht mehr zu finden, aber gut vier Jahre sind auch eine lange Zeit, in der die Natur sich einiges zurückerobert hat.Ausser dicken Schichten Laub, Reisig und Ästen ist nichts mehr zu sehen, ausser einem super Blick nach Osten.

Was ich meinte, waren diese Grabengänge und der Unterstand, von dem mich die Amis damals so schroff vertrieben haben, alles weg

nordfan
23.03.2009, 13:05
Und 2009 …

Der Wachturm der GT der DDR hat sich in den fast 20 Jahren kaum verändert, es sind nur mehr Teile der Verblendung (innen drin ist er ja gemauert) verschwunden( vielleicht als Souvenir, vielleicht durch Wind und Wetter) und ein paar Scheiben mehr sind eingeworfen, ich glaube es sind jetzt alle kaputt.
Wenn er als Mahnmal gedacht ist, sollte man was dran tun, wenn nicht, warum reißt man ihn nicht einfach ab ?

Thunderhorse
23.03.2009, 18:12
Der Wachturm der GT der DDR hat sich in den fast 20 Jahren kaum verändert, es sind nur mehr Teile der Verblendung (innen drin ist er ja gemauert) verschwunden( vielleicht als Souvenir, vielleicht durch Wind und Wetter) und ein paar Scheiben mehr sind eingeworfen, ich glaube es sind jetzt alle kaputt.
Wenn er als Mahnmal gedacht ist, sollte man was dran tun, wenn nicht, warum reißt man ihn nicht einfach ab ?

Sowohl für dass eine wie dass andere gibt es nach wie vor Probleme bezüglich Besitz/Zuständigkeiten und ganz entscheident, dass erforderliche Geld dafür.
Es gab einst eine Planung, aus dem Rohbau ein Hotel mit angeschlossener Gedenkstätte zu machen. Der damalige Interessent erhielt letztlich nicht den Zuschlag für dieses Areal.

TH

nordfan
25.03.2009, 13:06
Kann ich verstehen, dass da keiner investieren will, wer macht Urlaub in einem Hotel in dieser Lage (Aussicht zwar super, aber die B 19 wird ja nur allzu gerne als Rennstrecke benutzt), eine Gedenkstätte ist ja schon vorhanden, und wenns akut würde, bekommt man auch die Kohle dafür. Aber das Risiko....! Ausser Wandern und Faulenzen ist da nichts geboten

Geograph
25.03.2009, 15:45
Ausser Wandern und Faulenzen ist da nichts geboten

Ist doch auch ganz reizvoll ……;)


.

nordfan
26.03.2009, 11:51
Klar, wenn man für die dunklen 12 Stunden des Tages die richtige "bessere Hälfte" dabei hat...............

nordfan
28.03.2009, 12:53
So nun noch mal zum OP. Also Harry, die Zaunreste sind weg ebenso Gerümpel und die Matraze war auch nicht mehr zu finden, aber gut vier Jahre sind auch eine lange Zeit, in der die Natur sich einiges zurückerobert hat.Ausser dicken Schichten Laub, Reisig und Ästen ist nichts mehr zu sehen, ausser einem super Blick nach Osten.

Fotos sind in Arbeit

Thunderhorse
28.11.2009, 22:38
Fotos vom Observation Post India bei Lüderbach.

OP India (http://www.luederbach.de/html/op_india.html)

Die Struktur der BOC´s - Border Camps und Observation Post.
11th and 2th ACR

USAREUR Charts - Logistics 1972 (http://www.usarmygermany.com/Units/ArmoredCav/Border%20Mission%201980s.htm)

Geograph
29.11.2009, 20:10
Fotos vom Observation Post India bei Lüderbach.

OP India (http://www.luederbach.de/html/op_india.html)



Interessanten Aufnahmen!……:cool:


Vielen Dank für den Hinweis!…:)


.

Thunderhorse
27.05.2010, 21:47
Fotos sind in Arbeit

Inzwischen eingestellt?

TH

Thunderhorse
27.05.2010, 21:55
Noch ein paar Fotos vom OP India.

USAREUR Aerial Photos - Fulda 1950 (http://www.usarmygermany.com/Communities/Fulda/Aerials_OP%20India.htm)

Und das hier:
11th Armored Cavalry Regiment (http://www.mihalko-family.com/11th%20ACR.htm)

2nd Armored Cavalry Regiment (http://www.mihalko-family.com/2nd%20ACR.htm)

Harry (†)
28.05.2010, 01:38
Stimmt die Angabe, OP Tennessee auf dem Google maps "an der Strasse"? Ich dachte der sei auf dem Bergsporn nw gelegen...

Thunderhorse
28.05.2010, 08:03
]Stimmt die Angabe, OP Tennessee auf dem Google maps "an der Strasse"?[/B] Ich dachte der sei auf dem Bergsporn nw gelegen...

Nein, der Marker ist Falsch gesetzt.

Die angezeigte Lokation für OP Sierra ist ebenfalls nicht korrekt.

OP Sierra und OP Tennessee war identisch.

TH

Thunderhorse
31.05.2010, 20:32
Hi Harry,

ist nun nachgebessert.

TH

Harry (†)
01.06.2010, 00:37
Danke! Man sollte doch denken dass gerade "die" wissen wo es war :D

Thunderhorse
01.06.2010, 19:56
Danke! Man sollte doch denken dass gerade "die" wissen wo es war


Kommt sicherlich drauf an, in welchen Einheiten man gedient hat.

TH

Harry (†)
01.06.2010, 20:01
Da hatter auch wieder Recht :D

Karl-Heinz
21.08.2010, 23:09
Grüß Euch zusammen.
Ich habe mich in diesem Forum angemeldet, da die Themen für mich sehr interessant sind. Momentan kann ich jedoch aus zeitlichen Gründen nicht viele Beiträge liefern und möchte das Forum erst gern einmal "durchforsten". Ich möchte Euch nur auf drei Seiten im Internet aufmerksam machen, die ich bisher auf euren Seiten nicht gesehen habe. Vielleicht hat jemand daran Interesse:
Andreas Ringholz's Page - Dragoon Base (http://dragoonbase.ning.com/profile/AndreasRingholz)
Groups - Dragoon Base (http://dragoonbase.ning.com/groups)
aktuelle Ausstellung - HAK Waidhaus e. V. (http://www.heimat-waidhaus.de/11.html)

CampGates
23.08.2010, 21:37
Herzlich Willkommen hier im Forum :)!

Die Links sind klasse, vor allem das tolle Photomaterial :cool:! Vielen Dank!

Gruß Hagen

CampGates
07.09.2010, 20:42
Hallo,

vielleicht kann mir ja jemand von Euch weiter helfen?!:)

Gemäß den nachfolgenden Links lagen in der Nähe von Waidhaus (Oberpfalz) mehrere "Border Observation Points" des 2nd ACR:

Board_US_4 - Dragoon Base (http://dragoonbase.ning.com/photo/boardus4-1?context=user)

Board_US_3 - Dragoon Base (http://dragoonbase.ning.com/photo/boardus3-1?context=user)

Board_US_5 - Dragoon Base (http://dragoonbase.ning.com/photo/boardus5-1?context=user)

Gab es neben den hier aufgeführten Beobachtungsposten und den bekannten "Border Camps" noch weitere "Oberservation Points" im Zuständigkeitsbereich des 2nd ACR, und falls ja, wo lagen diese?

Gruß Hagen

Horner
07.09.2010, 23:04
Ich bin mir nicht sicher, ob dieses das richtige ist, was Du am suchen bist, aber in dieser Seite ist eine kleine Karte mit den Einsatzpunkten der 2nd ACR enthalten.

CHAPTER SIX: MODERN BORDER OPERATIONS 1970 - 1983 (http://www.history.army.mil/documents/borderops/ch6.htm)

Gruß
Horner ( Beagle )

CampGates
08.09.2010, 20:01
Ich bin mir nicht sicher, ob dieses das richtige ist, was Du am suchen bist, aber in dieser Seite ist eine kleine Karte mit den Einsatzpunkten der 2nd ACR enthalten.

CHAPTER SIX: MODERN BORDER OPERATIONS 1970 - 1983 (http://www.history.army.mil/documents/borderops/ch6.htm)...

Hallo Horner,

dies ist ein sehr informativer Link, vielen Dank dafür!

Ich suche jedoch die Lage von ehemaligen, evtl. vorhandenen "Observation Posts", in der Karte sind "nur" die ehemaligen "Border Camps" dargestellt (zumindest beim 2nd ACR, beim 11th ACR sind auch "Oberversation Posts" eingetragen!).

Gruß Hagen

HSE24
21.06.2011, 14:40
# TH Link : www.grenzer.com ist nicht mehr zu öffnen- was war da zu finden? Danke

Thunderhorse
22.06.2011, 17:33
Kurzer Blick auf OP Tennessee.
http://www.youtube.com/watch?v=UPvOFyBfMfA

TH

Thunderhorse
22.06.2011, 17:41
Grenzer.com war eine englischsprachige Webside eines ehemaligen Angehörigen der 2/11th ACR in Bad Kissingen.
Dargestellt wurde neben der Geschichte (Einheiten, Standorte, BOP´s, Border Camps, Grenzdienst, Training, etc.) der Grenzdienstes der US-Army, die Geschichte (Aufbau, Struktur der Sperranlagen, der Grenztruppe der DDR, Fahrzeuge, Technik, etc.) der ehemaligen Grenze zwischen der BRD und der DDR sowie Berlin (West) und Berlin (Ost) / DDR.

TH

Cookyone
08.11.2011, 18:45
Hallo Hagen,
ich bin ganz neu in diesem Forum und beim dürchstöbern auf deine Frage gestossen. Wenn die Frage noch akktuell ist. Es müssten in meiner Gegend 2 OP gewesen sein. Ganz genau kann man es nicht mehr sagen, In der Nähe vom ehem. Grenzübergang Neuhausen Einer und bei den Prexhäusern der Andere.

Gruss Armin

gazza
11.11.2011, 17:37
Hier ein amerikanisches Video (http://www.youtube.com/watch?v=ah1DU-QpIJE&feature=related) vom Leben und Arbeiten aus Camp Lee(?!)

Thunderhorse
11.11.2011, 21:55
Camp Lee - OP Tennessee - Checkpoint Eußenhausen
1987 Border Surveillance Mission
http://www.youtube.com/watch?v=cqlYTAr2J1w&feature=related

CampGates
12.11.2011, 11:58
...Es müssten in meiner Gegend 2 OP gewesen sein. Ganz genau kann man es nicht mehr sagen, In der Nähe vom ehem. Grenzübergang Neuhausen Einer und bei den Prexhäusern der Andere...

Hallo Armin,

vielen Dank für den Hinweis :)! Kannst Du vielleicht etwas näher beschreiben wo genau die OPs lagen? Kann man noch heute "Überreste" dieser Posten auffinden?

Cookyone
12.11.2011, 23:58
Hallo Hagen,
Es sind keine Überreste mehr vorhanden, jedenfalls nicht in Neuhausen, bei den Prexhäusern kann/muß ich mal auf Spurensuche gehen.
Standort:
OP Prexhäuser: ist Breite 50°13'0.04"N und Länge 12° 9'31.99"E
OP Neuhausen (Schlauch) 50°14'6.11"N und Länge 12° 8'59.83"E

Gruß
Armin

Thunderhorse
19.11.2011, 22:44
Armored & Cavalry Units
in the European Theater

http://www.usarmygermany.com/Sont.htm?http&&&www.usarmygermany.com/Units/ArmoredCav/USAREUR_Armd%20Cav.htm

Thunderhorse
19.11.2011, 22:58
The border watchers.

Departmend of Defence, 1970.

http://www.youtube.com/watch?v=arSGHKBE85w

Thunderhorse
28.12.2011, 21:09
Hier gibts a bisserl was zu Camp Reed.

Cold War Iron Curtain - The Eagle Cage Part 1 (1960)
http://www.youtube.com/watch?v=JEyXZEHbfNI&feature=youtu.be

Thunderhorse
06.04.2012, 10:05
Da ich hinsichtlich der Lokation des ehemaligen BOP ten (Brüchs bei Fladungen) angesprochen wurde, hier mal die GE-Daten der Standorte der BOP der 2nd Squadron - 11th ACR.

BOP Ten
50°32'52.18"N 10° 8'55.53"E

BOP Eleven (OP Tennessee)
50°29'20.02"N 10°19'53.80"E

BOP Twelve
50°25'39.48"N 10°22'42.69"E

BOP Thirteen
50°21'13.40"N 10°31'17.79"E

Und vielleicht kann der Admin die Überschrift ändern.
Es handelte sich um "Border Observation Post"

Das mir das mistake erst heute auffällt!

Thunderhorse
13.04.2012, 21:50
Und vielleicht kann der Admin die Überschrift ändern.
Es handelte sich um "Border Observation Post"

Das mir das mistake erst heute auffällt!


Eventuell auch die große Überschrift für das Unterforum ändern.
Thanks.

TH

Thunderhorse
16.04.2012, 11:09
Viele Informationen zur und über die Grenze und die Grenzüberwachungsorgane des Westens sowie der Grenzsicherungskräfte des Ostens.
All in english.


to EK89

Rex Danny
16.04.2012, 12:01
Hallo, Thunderhorse !

Ich vermute, daß Du noch was als Anhang einfügen wolltest. Das hat aber wohl nicht so funktioniert.

Grüße


Rex Danny

Thunderhorse
16.04.2012, 17:49
Hallo, Thunderhorse !

Ich vermute, daß Du noch was als Anhang einfügen wolltest. Das hat aber wohl nicht so funktioniert.

Grüße


Rex Danny

Nein, kein Anhang.

Rex Danny
16.04.2012, 19:03
Viele Informationen zur und über die Grenze und die Grenzüberwachungsorgane des Westens sowie der Grenzsicherungskräfte des Ostens.
All in english.


to EK89

O.k. !

Wenn kein Anhang sein sollte, was hat Dein Post dann zu bedeuten?

Ich jedenfalls verstehe ihn nicht.

Grüße


Rex Danny

Harry (†)
16.04.2012, 19:36
>"Border Observation Post

Öhm aber ist der Plural von Post nicht Posts?

Rex Danny
16.04.2012, 21:10
Hallo, Harry !

Ja, da hast Du Recht.

Deshalb habe ich ja auch in Border Observation Posts geändert.

Das Hauptthema jedoch konnte ich nicht verändern.

Kannst Du das bitte machen ?

Grüße


Rex Danny

Thunderhorse
16.04.2012, 23:32
O.k. !

Wenn kein Anhang sein sollte, was hat Dein Post dann zu bedeuten?

Ich jedenfalls verstehe ihn nicht.

Grüße


Rex Danny

Die Antwort auf den Beitrag vom:

21.06.2011, 14:40

Warum die Funktion "zitieren" nicht funzte, keine Ahnung.

TH

Thunderhorse
18.04.2012, 08:40
Eventuell auch die große Überschrift für das Unterforum ändern.
Thanks.

TH

Thanks Gents.

TH

wuffingen
29.09.2012, 23:47
Fotos vom Observation Post India bei Lüderbach.

OP India (http://www.luederbach.de/html/op_india.html)

Die Struktur der BOC´s - Border Camps und Observation Post.
11th and 2th ACR

USAREUR Charts - Logistics 1972 (http://www.usarmygermany.com/Units/ArmoredCav/Border%20Mission%201980s.htm)

Vielen Dank für den tollen Hinweis!

CampGates
15.12.2012, 20:04
Hallo,

nachfolgend ein Link mit einem Photo eines Border Observation Post mit der Bezeichnung (?) "BP 24 OP 42", welcher vom 2nd ACR genutzt wurde. Müßte im "Einzugsbereich" des "Camp Gates" oder "Camp Pitman" liegen/gelegen haben. Dem Betonbunker wurde hier eine Holzhütte aufs Dach gesetzt :cool:!

http://dragoonbase.com/photo/bp-24-op-42-1?context=latest

Handelt es sich hierbei um eine "offizielle" Bezeichnung bzw. kennt jemand den Standort?

Gruß Hagen

Cookyone
04.06.2013, 20:10
Hallöchen,
so durch Zufall bin ich an ein altes Foto gekommen. Entstanden ist es zwischen 1962-1964 und zeigt den OP auf der Prex (Lauterbach), wenn es denn einer war. Habe mir gedacht es könnte von Interesse sein.

Gruss
Armin

Rex Danny
04.06.2013, 20:33
Hallo, Armin !

Könntest Du mit einem KMZ-File mal die genaue Lage angeben?

Ansonsten ein schönes altes Zeitzeugenbild.

Grüße


Rex Danny

Cookyone
04.06.2013, 22:54
Bitte schön das Kmz-file
Gruss Armin

Rex Danny
04.06.2013, 23:20
Danke sehr.

Grüße


Rex Danny

B.Man
07.06.2013, 20:55
Moin

Ich lese hier zum ersten mal von diesen Beobachtungspunkten.

Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe waren die aber alle in Bayern und Südhessen (?).

Schon hier in Nordhessen gab es anscheinend so etwas nicht.
Und was war noch weiter nördlich :confused:

Macht ja irgendwie keinen Sinn im Süden zu beobachten und im Norden nicht :confused:

Gruss Andreas

CampGates
08.06.2013, 09:23
...so durch Zufall bin ich an ein altes Foto gekommen. Entstanden ist es zwischen 1962-1964 und zeigt den OP auf der Prex (Lauterbach), wenn es denn einer war. Habe mir gedacht es könnte von Interesse sein...

Vielen Dank für das interessante Photo :cool:! Ich schau mir den Bereich heute mal vor Ort an, bin gespannt, ob noch irgendwelche "Überreste" auf diesen ehemaligen Beobachtungsposten hinweisen.

Gruß Hagen

Thunderhorse
08.06.2013, 13:26
Moin

Ich lese hier zum ersten mal von diesen Beobachtungspunkten.

Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe waren die aber alle in Bayern und Südhessen (?).

Schon hier in Nordhessen gab es anscheinend so etwas nicht.
Und was war noch weiter nördlich :confused:

Macht ja irgendwie keinen Sinn im Süden zu beobachten und im Norden nicht :confused:

Gruss Andreas


Dass es in HE keine vorgeschobene seperaten Observation Posts, wie in BY gab war ein reines Politikum.
Die drei Border Camps India, Romeo und Alpha waren gleichzeitig, auf Grund der Lage in unmittelbarer Grenznähe Observation Posts.

In NI und SH hatte die militärische Grenzüberwachung seitens BAOR eine gänzlich andere Struktur.
Hier gab es den British Frontier Service mit Dienststellen und Sectoren/Abschnitten entlang des Iron Curtain von der Baltic Sea bis zur Landesgrenze Niedersachsen/Hessen.
Der BFS war Zuständig für die Zusammenarbeit mit den Bundesdeutschen Behörden, Auswertung, Informationssammlung und -weitergabe an BAOR und für die Einweisung und Führung/Begleitung britischer Einheiten die zeitweise in den Grenzdienst kamen.

Bei der US-Army waren für die Grenzüberwachung die beiden ACR´s (11th and 2nd in den 70er und 80er Jahren) zuständig. Je Corpssecto ein ACR.

CampGates
08.06.2013, 20:03
...Ich schau mir den Bereich ["Beobachtungspunkt Prexhäuser"] heute mal vor Ort an, bin gespannt, ob noch irgendwelche "Überreste" auf diesen ehemaligen Beobachtungsposten hinweisen....

Diese Waldecke dürfte der Standpunkt des ehemaligen "Beobachtungspunktes Prexhäuser" gewesen sein. Wie man auf den Photo erkennen kann, weist nichts mehr auf dessen Existenz hin:

17657

Die Grenze zu Tschechien verläuft in ca. 150 m Entfernung. Man hat von hier aus gute Sicht nach Asch.

Gruß Hagen

Thunderhorse
09.06.2013, 11:21
Hallo Hagen,
Es sind keine Überreste mehr vorhanden, jedenfalls nicht in Neuhausen, bei den Prexhäusern kann/muß ich mal auf Spurensuche gehen.
Standort:
OP Prexhäuser: ist Breite 50°13'0.04"N und Länge 12° 9'31.99"E
OP Neuhausen (Schlauch) 50°14'6.11"N und Länge 12° 8'59.83"E

Gruß
Armin

OP Prexhäuser hatten wir schon mal hier bzgl. Standort.

TH

ed22ful
13.06.2013, 19:31
Abend,


hier zum Thema ein netter Film der US-Armee, u.a. mit Original-Aufnahmen von Camp Gates (aber nicht unseres Users!!!).


http://www.youtube.com/watch?NR=1&feature=endscreen&v=arSGHKBE85w


Viel Spaß bei einer halben Stunde Filmmaterial.


ed

Thunderhorse
14.12.2015, 17:37
Da ich hinsichtlich der Lokation des ehemaligen BOP ten (Brüchs bei Fladungen) angesprochen wurde, hier mal die GE-Daten der Standorte der BOP der 2nd Squadron - 11th ACR.

BOP Ten
50°32'52.18"N 10° 8'55.53"E

BOP Eleven (OP Tennessee)
50°29'20.02"N 10°19'53.80"E

BOP Twelve
50°25'39.48"N 10°22'42.69"E

BOP Thirteen
50°21'13.40"N 10°31'17.79"E





Die Planungen für die Neubauten bzw. Ersatz der alten Objekte im Sector der 2nd Squadron, 11th ACR begannen im Sommer 1982. Im Oktober - November des gleichen Jahres wurden die zuständigen dt. Behörden darüber informiert und Besichtigungen der Örtlichkeiten vor Ort durchgeführt.
Ausgeführt wurden die Arbeiten von Bundesdeutschen Baufirmen, Bauleitung bei der US-Army Schweinfurt, wie immer mit dabei das zuständige Finanzbauamt und der BGS.

Im June 1983 wurden die BOP Tennessee (vorher Sierra) und BOP Twelve übergeben, die BOP Ten und Thirteen wurden am 05, July 1983 übergeben und ab dem 01, August 1983 ebenfalls genutzt.

Thunderhorse
21.02.2016, 09:57
Blackhorse Regiment 11th ACR, 1985
https://www.youtube.com/watch?v=QReV0Y-yy0M

Thunderhorse
21.02.2016, 10:01
Und noch zwei Videos.
https://www.youtube.com/watch?v=xw7eiD7AkHg

Dieses ist ein Zusammenschnitt aus verschiedneen Filmen.
https://www.youtube.com/watch?v=ZKMbWF_WAfs

Thunderhorse
13.06.2016, 18:59
Dass es in HE keine vorgeschobene seperaten Observation Posts, wie in BY gab war ein reines Politikum.
Die drei Border Camps India, Romeo und Alpha waren gleichzeitig, auf Grund der Lage in unmittelbarer Grenznähe Observation Posts.

In NI und SH hatte die militärische Grenzüberwachung seitens BAOR eine gänzlich andere Struktur.
Hier gab es den British Frontier Service mit Dienststellen und Sectoren/Abschnitten entlang des Iron Curtain von der Baltic Sea bis zur Landesgrenze Niedersachsen/Hessen.
Der BFS war Zuständig für die Zusammenarbeit mit den Bundesdeutschen Behörden, Auswertung, Informationssammlung und -weitergabe an BAOR und für die Einweisung und Führung/Begleitung britischer Einheiten die zeitweise in den Grenzdienst kamen.

Bei der US-Army waren für die Grenzüberwachung die beiden ACR´s (11th and 2nd in den 70er und 80er Jahren) zuständig. Je Corpssecto ein ACR.

In Hessen gab es zum Ende der 60er/Anfang der 80er Jahre sieben feste Observation Post der US-Army. Unter anderem, so Willershausen und so Grüsselbach. Davon blieben bis Ende der 70er Jahre nur die OP India, OP Romeo und OP Alpha übrig.
Genutzt wurden diese sieben Objekte durch; 3/14 – 3/11th CAV/ACR, 1/14 – 1/11th CAV/ACR. Der OP Schmiedeköpfe (3/14th CAV) lag im Bereich der Britischen Besatzungszone und wurde ca. 1971/72 aufgegeben.
Daneben gab es Beobachtungsstellen Patrol Check Points - PCP), die mit Codierungen versehen waren und durch Streifen im Rahmen des Grenzdfienstes angefahren wurden.

Thunderhorse
07.01.2017, 16:02
OP Lüderbach 1969, der spätere OP India.
http://www.thedeitz.com/the-east-west-german-border/nh2fi338niah9y5uxu3ttksq3rey2c

1986
http://www.thedeitz.com/the-east-west-german-border/mosmm3vz1t6wlvw2a2wkuspckqkbvx

http://www.usarmygermany.com/Communities/Fulda/Aerials_OP%20India.htm

Thunderhorse
07.01.2017, 16:10
OP Bosserode, der spätere OP Romeo.
http://www.usarmygermany.com/Communities/Fulda/Aerials_OP%20Romeo.htm

Thunderhorse
26.02.2017, 08:51
Von der Website Eaglehorse.org
http://eaglehorse.org/2_border_mission/border_diagram/border_diagram.htm

http://eaglehorse.org/2_border_mission/border_diagram/mfs_documents/mfs.htm

Thunderhorse
13.09.2017, 22:54
„Everyday Life“- Deutsch-Amerikanischer Alltag im „Fulda Gap“ als eine Erweiterung der Dauerausstellung im US-Camp
http://pointalpha.com/veranstaltungen/everyday-life

Thunderhorse
03.10.2017, 17:19
„Everyday Life“- Deutsch-Amerikanischer Alltag im „Fulda Gap“ als eine Erweiterung der Dauerausstellung im US-Camp
http://pointalpha.com/veranstaltungen/everyday-life

http://osthessen-news.de/n11570141/neue-ausstellung-zeigt-deutsch-amerikanisches-miteinander-im-fulda-gap.html

http://www.mdr.de/thueringen/west-thueringen/wartburgkreis/point-alpha-neue-dauerausstellung-100.html

http://www.beier-wellach.de/entwickeln/entwickeln

Thunderhorse
24.09.2018, 09:01
Von der Website Eaglehorse.org
http://eaglehorse.org/2_border_mission/border_diagram/border_diagram.htm

http://eaglehorse.org/2_border_mission/border_diagram/mfs_documents/mfs.htm



Da haben sich die Links verschoben, nochmal das ganze:

http://eaglehorse.org/border_mission/border_mission.htm

http://eaglehorse.org/border_mission/the_grenz/mfs.htm

Thunderhorse
03.02.2019, 16:50
Da ich hinsichtlich der Lokation des ehemaligen BOP ten (Brüchs bei Fladungen) angesprochen wurde, hier mal die GE-Daten der Standorte der BOP der 2nd Squadron - 11th ACR.

BOP Ten
50°32'52.18"N 10° 8'55.53"E

BOP Eleven (OP Tennessee)
50°29'20.02"N 10°19'53.80"E

BOP Twelve
50°25'39.48"N 10°22'42.69"E

BOP Thirteen
50°21'13.40"N 10°31'17.79"E

Und vielleicht kann der Admin die Überschrift ändern.
Es handelte sich um "Border Observation Post"

Das mir das mistake erst heute auffällt!

http://eaglehorse.org/border_mission/border_surveillance_mission/border_surv_msn.htm#The_New_Border_Observation_Pos ts_

http://eaglehorse.org/then_now/then_now.htm

Thunderhorse
05.02.2019, 18:27
BOP Thirteen
50°21'13.40"N 10°31'17.79"E



Quelle: Eigene Aufnahme aus einem Video.