PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sperranlagen im Landkreis Roth



CampGates
11.06.2012, 20:33
Servus zusammen,

am vergangenen, (verlängerten) Wochenende habe ich mit Familie einen Kurzurlaub in der südlichen Frankenalb (Landkreise Eichstätt, Roth sowie Weißenburg-Gunzenhausen) verbracht. Natürlich wurde in die An- und Abreise sowie in den einen oder anderen Ausflug die "Sperrensuche" mit eingebunden :D. Kurioserweise sind in den Tälern, welche die Hochflächen des Jura durchschneiden, obgleich idealer topographischer Bedingungen für die Anlage von Trichtersperren, diese nur vereinzelt aufzufinden :(. Der (nördliche) Albtrauf dagegen ist, wie auch im nördlichen oder mittleren Frankenjura, Highlight in Hinblick auf Trichtersperren :).

Auf Grund des zeitlich begrenzten Rahmens konnte ich nur einen kleinen Teil der in Frage kommenden Bereiche mit Sperranlagen aufsuchen (Brücken über die Altmühl wurden beispielsweise nicht näher "untersucht") :(. Hier eine Auflistung meine "Ausbeute" :):

Ein bereits in der DOSPA gelisteter Datensatz kann nun mit Photos ergänzt werden:
• DOSPA 3120, Trichtersperre EI21 Haunstetten-Kinding (Landkreis Eichstätt)

Zusätzlich konnte ich sieben Trichtersperren (teilweise im Originalzustand :)) entdecken, die bislang noch nicht in der DOSPA gelistet sind:
• Trichtersperre EI5 Wellheim-Gammersfeld (Landkreis Eichstätt)
• Trichtersperre St2230 Eßlingen-Altendorf (Landkreis Eichstätt)
• Trichtersperre WUG16 Reuth unter Neuhaus-Bergen (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen)
• Trichtersperre RH22 Laibstadt-Dannhausen (Landkreis Roth)
• Trichtersperre GVS Gebersdorf-Waizenhofen (Landkreis Roth)
• Trichtersperre RH33 Göllersreuth-Landersdorf (Landkreis Roth)
• Trichtersperre RH30 Kleinhöbing-Schutzendorf (Landkreis Roth)

In Kürze möchte ich Stück für Stück die einzelnen Trichtersperren einschl. Photos vorstellen…

Zur geographischen Lage noch das KMZ-File der aufgefundenen Sperranlagen…

Gruß Hagen

CampGates
18.06.2012, 20:34
Hallo miteinander,

nach einer kurzen Pause geht es nun weiter mit den bereits angekündigten Sperren aus der südlichen Frankenalb. Im Gegensatz zu den Trichtersperren aus den Landkreisen EI und WUG fällt im Landkreis Roth auf, daß diese hier, zumindest teilweise, rückgebaut sind.

Bezeichnung: Trichtersperre
Ort: Laibstadt-Dannhausen
Bundesland: Bayern (RH)
Sperrung: RH22
Sonstiges: Die aus drei Sprengschächten bestehende Trichtersperre ist teilweise rückgebaut (Anschlußkästen sind alle drei noch vorhanden), die Kreisstraße ist hier in den Hang eigeschnitten. Der Abstand der Schächte voneinander beträgt abgeschritten ca. 18 m

Nun die Photos:

Blick nach Süden auf die Position der ehemaligen drei Sprengschächte
http://up.picr.de/10855190tm.jpg

Blick nach Osten auf die Position des ehemaligen Sprengschachtes 1
http://up.picr.de/10855202vz.jpg

Blick nach Norden auf den Anschlußkasten des Sprengschachtes 1
http://up.picr.de/10855204cp.jpg

Blick nach Westen auf die Position des ehemaligen Sprengschachtes 2
http://up.picr.de/10855312lo.jpg

Blick nach Osten auf die Froschklappen des Sprengschachtes 2, sogar mit Zugangstreppe aus Beton (hab ich vorher noch nirgendwo anders gesehen)
http://up.picr.de/10855317dg.jpg

Blick nach Osten auf die Froschklappen des Sprengschachtes 2, Nahaufnahme
http://up.picr.de/10884124zc.jpg

Blick nach Westen auf die Position des ehemaligen Sprengschachtes 3, im Hintergrund eine Ruhebank
http://up.picr.de/10884127pm.jpg

Blick nach Osten auf die Froschklappen des Sprengschachtes 3, auch hier mit Betonzugangstreppe
http://up.picr.de/10884131wq.jpg

Blick nach Norden auf die Position der ehemaligen drei Sprengschächte
http://up.picr.de/10884221dk.jpg

Ein Felsenkeller an der RH22 in unmittelbarer Nähe der Trichtersperre. Ich glaube zwar nicht, daß dieser in irgendeiner Verbindung zur Sperranlage steht, kurioserweise konnte ich im Landkreis Bayreuth eine ähnliche Situation beobachten, siehe hier: http://www.cold-war.de/showthread.php/2040-Sperranlagen-im-Landkreis-Bayreuth?p=23515&viewfull=1#post23515
http://up.picr.de/10884225fy.jpg

Gruß Hagen

Farang
18.06.2012, 21:51
Klasse hagen, du findest aber auch immer außergewöhnliche Sachen.Weiter so.

CampGates
19.06.2012, 19:53
Bezeichnung: Trichtersperre
Ort: Gebersdorf-Waizenhofen
Bundesland: Bayern (RH)
Sperrung: GVS
Sonstiges: Die aus drei Sprengschächten bestehende Trichtersperre ist teilweise rückgebaut (ich konnte nur noch einen Anschlußkasten entdecken), die Gemeindeverbindungsstraße ist hier in den Hang eigeschnitten. Der Abstand der Schächte voneinander beträgt abgeschritten ca. 17 m

Blick nach Süden auf die drei Sprengschächte
http://up.picr.de/10893532gc.jpg

Blick nach Westen auf den Sprengschacht 1, die Abdeckung wurde überasphaltiert
http://up.picr.de/10893533vw.jpg

Blick nach Westen auf den geschlossenen Anschlußkasten des Sprengschachtes 1
http://up.picr.de/10893534hf.jpg

Blick nach Westen auf den geöffneten Anschlußkasten des Sprengschachtes 1
http://up.picr.de/10893535ri.jpg

Blick nach Westen auf den Sprengschacht 2, die Abdeckung wurde überasphaltiert
http://up.picr.de/10893591ns.jpg

Nahaufnahme der mit einer dünnen Asphaltschicht überzogenen Abdeckung des Sprengschachtes 2
http://up.picr.de/10893592sj.jpg

Blick nach Osten auf den Sprengschacht 3, die Abdeckung wurde überasphaltiert
http://up.picr.de/10893593ri.jpg

Blick nach Norden auf die drei Sprengschächte
http://up.picr.de/10893595mu.jpg

CampGates
21.06.2012, 21:19
Bezeichnung: Trichtersperre
Ort: Göllersreuth-Landersdorf
Bundesland: Bayern (RH)
Sperrung: RH33
Sonstiges: Die vollständig rückgebaute Trichtersperre bestand aus zwei Sprengschächten, die Kreisstraße ist hier in den Hang eingeschnitten. Der Abstand der beiden Schächte voneinander beträgt abgeschritten ca. 18 m

Blick nach Südwesten auf die Position der ehemaligen zwei Sprengschächte
http://up.picr.de/10914088bh.jpg

Blick nach Südosten auf die Position des ehemaligen Sprengschachtes 1
http://up.picr.de/10914096ki.jpg

Blick nach Südosten auf die Position des ehemaligen Sprengschachtes 2
http://up.picr.de/10914105yb.jpg

Blick nach Nordosten auf die Position der ehemaligen zwei Sprengschächte
http://up.picr.de/10914115gn.jpg

CampGates
21.06.2012, 21:29
Bezeichnung: Trichtersperre
Ort: Kleinhöbing-Schutzendorf
Bundesland: Bayern (RH)
Sperrung: RH30
Sonstiges: Die vollständig rückgebaute Trichtersperre bestand aus drei Sprengschächten, die Kreisstraße ist hier in den Hang eingeschnitten. Der Abstand der beiden Schächte voneinander beträgt abgeschritten ca. 18 m

Blick nach Südosten auf die Position der ehemaligen drei Sprengschächte
http://up.picr.de/10914345mv.jpg

Blick nach Südwesten auf die Position des ehemaligen Sprengschachtes 1
http://up.picr.de/10914346uq.jpg

Blick nach Südwesten auf die Position des ehemaligen Sprengschachtes 2
http://up.picr.de/10914347lb.jpg

Blick nach Südwesten auf die Position des ehemaligen Sprengschachtes 3
http://up.picr.de/10914348ec.jpg

Blick nach Nordwesten auf die Position der ehemaligen drei Sprengschächte
http://up.picr.de/10914349ti.jpg

So, vorerst ist mein "Vorrat" an Sperranlagen aus der "Südlichen Frankenalb" aufgebraucht. Mal sehen, wann ich wiedermal in diese Ecke komme, der weitere Verlauf des Albtraufes oder auch der "Abbruch" der Fränkischen Alb zum Ries bietet sicherlich noch die ein oder andere Überraschung :)


Gruß Hagen

Horner
21.06.2012, 22:03
Da bin ich jetzt schon gespannt, wieviele Überraschungen Du dann aus Deinen Rucksäckel herauszauberst ;) und weiterhin viel Sperrenglück :)

Gruß
Horner

Geograph
08.07.2013, 11:00
.
In diesem Thread werden Sperranlagen und die dazugehörige Infrastruktur im bayerischen Landkreis Roth vorgestellt.

Geograph
08.07.2013, 14:45
.
Im nördlichen Brückenbereich der Schleuse »Eckersmühlen« existiert bis heute eine vollständig erhaltene dreireihige Stecksperranlage, mit der die Gemeindeverbindungsstraße zwischen Haimpfarrich und der Staatsstraße 2225 gesperrt werden kann. In unmittelbarer Nähe befindet sich das dazugehörige Sperrmittellager (DOSPA 4515).

► www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1697

Geograph
08.07.2013, 14:45
.
Die beiden Main-Donau-Kanal-Brückenbauwerke der Bundesautobahn 9 zwischen den Anschlussstellen Hilpoltstein und Allersberg verfügen aktuell noch über Schneidladungsvorrichtungen.

► www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=2544

Geograph
08.07.2013, 14:45
.
Auch die Main-Donau-Kanal-Brücke der Staatstraße 2220 zwischen den Ortschaften Hilpoltstein und Mörlach war zur Sprengung vorbereitet. Während die Laufgalerie inzwischen abgebaut wurde, existieren noch Zugangsschacht und »Schneidladungsrillen«.

► www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=2545

Geograph
08.07.2013, 14:45
.
Die Main-Donau-Kanal-Brücke der Staatstraße 2225 zwischen Hilpoltstein und Allersberg konnte ebenfalls gesprengt werden. Die Sperreinrichtungen wurden inzwischen zurückgebaut und der Zugangsschacht verschlossen.

► www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=2546

Geograph
08.07.2013, 14:45
.
Die Sperreinrichtungen der Main-Donau-Kanal-Brücke der Kreisstraße 28 zwischen Pierheim und der Staatsstraße 2220 sind noch vollständig erhalten. Die beiden Schneidladungsvorrichtungen können über einen Zugangsschacht und entsprechende Laufgalerien erreicht werden.

► www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=2549

Geograph
08.07.2013, 14:46
.
Die im nördlichen Brückenbereich der Schleuse »Hilpoltstein« befindliche Stecksperranlage wurde komplett rückgebaut. Mit ihr konnte ein Wirtschaftsweg zwischen den Orten Altenhofen und Grauwinkl gesperrt werden. Einzig das in unmittelbarer Nähe befindliche dazugehörige Sperrmittellager (DOSPA 4514) erinnert an vorbereitete Sperranlage.

► www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=2550

Geograph
08.07.2013, 14:46
.
Im nördlichen Brückenbereich der Schleuse »Hilpoltstein« befindet sich in unmittelbarer Nähe der inzwischen rückgebauten Stecksperranlage »DOSPA 2550« das dazugehörige Sperrmittellager in Form einer »Garage«.


► www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=4514

Geograph
08.07.2013, 14:46
.
Auch im nördlichen Brückenbereich der Schleuse »Eckersmühlen« befindet sich in unmittelbarer Nähe der noch existierenden Stecksperranlage »DOSPA 1697« das dazugehörige Sperrmittellager in Form einer »Garage«.

► www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=4515

Guenther
04.10.2013, 23:23
Hallo, hab mal wieder einige Sperranlagen und -lager fotograviert.
Die Dospa 2552 in Meckenlohe wurde bereits zurückgebaut.
Das Lager für die Sperranlage besteht aber noch.

19434 19435

So ein Lager für die Sperranlage habe ich am Main-Donau-Kanal noch nicht gesehen.

mfg günther

Rex Danny
05.10.2013, 17:52
Diese Art Sperrmittellager ist zumindest bei mir am Elbe-Seiten-Kanal Standard.

Ob diese Behälter auch am Mittelland-Kanal in Minden Verwendung fanden, kann ich nicht sagen, da diese bereits rückgebaut wurden.

Grüße


Rex Danny

Guenther
22.03.2014, 13:45
DOSPA 5479

Bezeichnung: Trichtersperre

Ort: Thalmässing - Waizenhofen
Bundesland: Bayern (RH)

Sperrung: GVS

Sonstiges: Objektnummer RH 0021
3 Straßensprengschächte je 5,0 m tief,

21385

21386

21387

Guenther
22.03.2014, 13:48
DOSPA 5476

Bezeichnung: Trichtersperre

Ort: Ohlangen - Reinwarzhofen
Bundesland: Bayern (RH)

Sperrung: GVS

Sonstiges: Objektnummer RH 0021
3 Straßensprengschächte je 5,0 m tief,

21388

21389

Guenther
22.03.2014, 13:52
DOSPA 5472

Bezeichnung: Brückensperre RMD-Kanal

Ort: Rednitzhembach - Schwand
Bundesland: Bayern (RH)

Sperrung: RH 1

Sonstiges: Objektnummer RH 0004
2 Trennschnitte im Überbau

21390

21391

Guenther
22.03.2014, 13:55
DOSPA 5477

Bezeichnung: Brückensperre RMD-Kanal

Ort: Rednitzhembach - Schwand
Bundesland: Bayern (RH)

Sperrung: GVS

Sonstiges: Objektnummer RH 0003
3 Sprengschächte vor Brücke 5,o m

21394

21393

Guenther
23.03.2014, 13:22
Hier die Sperrmittelhäuser und lager aus dem Ldkr. Roth

21463 21464

ehemaliges Standortmunitionsdepot vom Standort Roth. Die Anlage ist aufgelassen
der Zaun teilweise schon aufgeschnitten von ungebeteten Gästen. Habe nur
von außen fotograviert

Farang
23.03.2014, 15:41
tolle aufnahmen. Sehr schön gelegen. Aber warum ist beim Sperrmittelhaus die Nummer aufgespritzt? 9512!

Guenther
23.03.2014, 16:05
Hallo, ist auf dem anderen auch. Aber die Nummern waren ja bereits bekannt.

Guenther
23.03.2014, 16:07
Hier die Sperrmittelhäuser und lager aus dem Ldkr. Roth

21463 21464

ehemaliges Standortmunitionsdepot vom Standort Roth. Die Anlage ist aufgelassen
der Zaun teilweise schon aufgeschnitten von ungebeteten Gästen. Habe nur
von außen fotograviert



Bilder von den Bunkern gehören nach WUG nicht nach RH

Guenther
24.03.2014, 08:43
Hallo, hab heute etwas entdeckt, gab es das Sperrmittelhaus Kleinschwarzenlohe ???
Für unsere Freunde aus dem Großraum Nürnberg, wer weis etwas davon.
Hab nämlich den Hinweis bekommen beim Durchsehen von Sperrmittelkarten.