PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Link: Raketenabwehr



Burion
16.07.2005, 18:21
Interessanter Link: http://www.goerigk-jever.de/inhalt.html

- Nike-System
- Radar
- Allgemeines zum Thema Luftabwehr

HerzlGrüße
Jürgen

Leif
16.07.2005, 20:42
Hallo.

Wer Interesse an der Materie hat, sollte sich folgendes Buch besorgen:

Blazing skies : die Geschichte der Flugabwehrrakententruppe der Luftwaffe / Wilhelm von Spreckelsen; Wolf-Jochen Vesper
Verfasser: Spreckelsen, Wilhelm von ; Vesper, Wolf-Jochen
Erschienen: Oldenburg : Isensee, 2004
Umfang: 491 S. : Ill., Kt. ; 240 mm x 170 mm
ISBN: 3-89995-054-2 *Gb. : EUR 28.00

Viele Grüße,
Leif

taupe
21.01.2006, 19:52
Eine längst vergessene Nike-Stellung in Griesheim im Westen Darmstadts, direkt neben dem heute zur TU Darmstadt gehörenden August-Euler-Flugplatz und der Dépendence des Echelon-Systems.

http://www.bimbel.de/artikel/artikel-4.html

Gruß

Michael

P.S. Bild von obiger Seite

unkissedfrog
12.05.2008, 10:08
Eine längst vergessene Nike-Stellung in Griesheim im Westen Darmstadts, direkt neben dem heute zur TU Darmstadt gehörenden August-Euler-Flugplatz und der Dépendence des Echelon-Systems.

http://www.bimbel.de/artikel/artikel-4.html

Gruß

Michael

P.S. Bild von obiger Seite


Hallo,

handelt es sich bei dem in o.g Link genanntem Gelände zufällig um das hier markierte?

Geograph
12.05.2008, 13:21
…handelt es sich bei dem in o.g Link genanntem Gelände zufällig um das hier markierte?

Ja.

Der Abschussbereich der ehemaligen NIKE-Flugabwehrraketenstellung Griesheim befand sich am südlichen Rand des von Dir markierten Geländes: http://maps.google.de/maps?f=q&hl=de...=18&iwloc=addr


.

Firefighter
12.05.2008, 14:03
So (http://maps.google.de/maps?f=q&hl=en&q=Griesheim,+Darmstadt-Dieburg,+Hesse,+Germany&ie=UTF8&cd=1&geocode=0,49.859579,8.552458&ll=49.852415,8.590547&spn=0.004462,0.010042&t=h&z=17&iwloc=addr) funktioniert der Link bei mir :)
War meines Wissens nur eine Nike Ajax-Stellung und wurde schon früh aufgegeben (1969)

Gruß, Sebi

unkissedfrog
12.05.2008, 21:24
Ja.

Der Abschussbereich der ehemaligen NIKE-Flugabwehrraketenstellung Griesheim befand sich am südlichen Rand des von Dir markierten Geländes: http://maps.google.de/maps?f=q&hl=de...=18&iwloc=addr


.

Also meint Ihr die 3 auf Firefithers Link zu sehenden Gebäude? Dann hab ich aber ein Problem mit dem alten Foto von Bembel. Das haut ja dann nicht hin, wenn die dort zu sehende Strasse die A67 sein soll? Oder waren die Raketen mobil und die vier Stücken haben nur 3 Stationen gebraucht? *grübel*.

War schon mal jemand (ausser Bembel) da? Hat wer Fotos gemacht? Die 3 o.g. Gebäude kann ich auf Bembels Fotos nicht zuordnen...

Gruss

UF

Firefighter
12.05.2008, 21:46
Hallo,

ganz einfach, bei der gezeigten Anlage von Bimbel handelt es sich wohl um die IFC (Integrated Fire Control - die Radaranlage der Nike-Stellung). Ob diese Betonbrocken auf den Bilder überhaupt was mit Nike zu tun haben glaube ich auch nicht.

Mein Link zeigt jedoch die Launch Area, dort wo die eigentlichen Raketen untergebracht waren. Die drei Hallen waren die Missile Shelter - dort lagerten die Raketen sofern diese nicht draußen auf den Launchern standen.
Diese H-Förmigen Gebilde vor dem Platz waren die Section Bunker. Normal waren die mit Erde überdeckt sodas man nur die Front und die Rückseite sieht.
Aus diesen wurden dann die Raketen gestartet.


Gruß, Sebi

Geograph
12.05.2008, 23:48
War meines Wissens nur eine Nike Ajax-Stellung und wurde schon früh aufgegeben (1969)
Laut http://www.bimbel.de/artikel/artikel-4.html war der Standort Griesheim anfänglich mit »NIKE-Ajax« ausgerüstet und wurde Anfang der 1960er-Jahre auf »NIKE-Hercules« umgerüstet. Unter http://www.nikesystem.de/Pages/Ami/amisites.htm kann man lesen, dass der Flugabwehrraketenstandort Griesheim bereits 1969 aufgegeben wurde.




Dann hab ich aber ein Problem mit dem alten Foto von Bembel. Das haut ja dann nicht hin, wenn die dort zu sehende Strasse die A67 sein soll? Oder waren die Raketen mobil und die vier Stücken haben nur 3 Stationen gebraucht? *grübel*.
Zwei Dinge sind bei http://www.bimbel.de/artikel/artikel-4.html auffällig:

Der Kartenausschnitt besagt, dass sich der Abschussbereich am Darmstädter Kreuz zwischen der A 67 und der Griesheimer Flughafenstraße befand.

Meines Erachtens wurde dieser Autobahnabschnitt gegen Ende der 1960er-Jahre errichtet (Darmstädter Kreuz – Mönchhof-Dreieck). Von daher kann der Abschussbereich nur entlang der früheren A 5 (später dann A 67) gelegen haben.



Auf dem Bild aus dem Jahre 1958 sind Flugabwehraketen vom Typ »NIKE-Ajax«-zu sehen. Sie stehen parallel zur Autobahn.

Der heute erkennbare ehemalige Abschussbereich ist aber nicht parallel zur Autobahn, sondern wurde um 90° zu ihr gedreht.




Und noch etwas zur »NIKE«-Stellung Griesheim:

Nach http://www.nikesystem.de/Pages/Ami/amisites.htm (kmz-Dateien) befand sich der Abschussbereich am Eberstädter Weg (http://maps.google.de/maps?f=q&hl=de&geocode=&q=Griesheim&ie=UTF8&ll=49.843872,8.584203&spn=0.00073,0.002693&t=h&z=19&iwloc=addr), der Feuerleitbereich östlich des Darmstädter Kreuzes (http://maps.google.de/maps?f=q&hl=de&geocode=&q=Griesheim&ie=UTF8&ll=49.860219,8.601029&spn=0.000365,0.001346&t=h&z=20&iwloc=addr).



.

unkissedfrog
13.05.2008, 21:04
Laut http://www.bimbel.de/artikel/artikel-4.html war der Standort Griesheim anfänglich mit »NIKE-Ajax« ausgerüstet und wurde Anfang der 1960er-Jahre auf »NIKE-Hercules« umgerüstet. Unter http://www.nikesystem.de/Pages/Ami/amisites.htm kann man lesen, dass der Flugabwehrraketenstandort Griesheim bereits 1969 aufgegeben wurde.




Zwei Dinge sind bei http://www.bimbel.de/artikel/artikel-4.html auffällig:

Der Kartenausschnitt besagt, dass sich der Abschussbereich am Darmstädter Kreuz zwischen der A 67 und der Griesheimer Flughafenstraße befand.

Meines Erachtens wurde dieser Autobahnabschnitt gegen Ende der 1960er-Jahre errichtet (Darmstädter Kreuz – Mönchhof-Dreieck). Von daher kann der Abschussbereich nur entlang der früheren A 5 (später dann A 67) gelegen haben.



Auf dem Bild aus dem Jahre 1958 sind Flugabwehraketen vom Typ »NIKE-Ajax«-zu sehen. Sie stehen parallel zur Autobahn.

Der heute erkennbare ehemalige Abschussbereich ist aber nicht parallel zur Autobahn, sondern wurde um 90° zu ihr gedreht.




Und noch etwas zur »NIKE«-Stellung Griesheim:

Nach http://www.nikesystem.de/Pages/Ami/amisites.htm (kmz-Dateien) befand sich der Abschussbereich am Eberstädter Weg (http://maps.google.de/maps?f=q&hl=de&geocode=&q=Griesheim&ie=UTF8&ll=49.843872,8.584203&spn=0.00073,0.002693&t=h&z=19&iwloc=addr), der Feuerleitbereich östlich des Darmstädter Kreuzes (http://maps.google.de/maps?f=q&hl=de&geocode=&q=Griesheim&ie=UTF8&ll=49.860219,8.601029&spn=0.000365,0.001346&t=h&z=20&iwloc=addr).



.

Also wenn das alles stimmt, dann steht auf dem Abschussbereich heute ein Baumarkt und der Feuerleitbereich wurde in eine Mülldeponie verwandelt... dann ist da wohl nichts mehr übrig. :mad: Trotzdem vielen Dank für Eure Antworten.

Geograph
13.05.2008, 22:12
Also wenn das alles stimmt, dann steht auf dem Abschussbereich heute ein Baumarkt und der Feuerleitbereich wurde in eine Mülldeponie verwandelt...

Nicht unbedingt, denn die beiden angeführten Quellen (http://www.bimbel.de/artikel/artikel-4.html und http://www.nikesystem.de/Pages/Ami/amisites.htm) widersprechen sich; zudem haben Firefigther und ich zusätzlich noch eine andere Lage des Abschussbereiches ins Spiel gebracht, die so in beiden Quellen nicht zu finden ist …

.

ed22ful
03.09.2011, 16:51
Hier eine KMZ-File und ein paar Bilder zum IFC, auch wenn das Thema etwas älter ist.

ed22ful
04.09.2011, 14:14
Haben sich noch ein paar Bilder gefunden, man beachte die Klingel am Baum!