PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sperranlagen im Landkreis Bad Kissingen



suedbaden
22.11.2009, 18:29
Heute bin ich mehr oder weniger zufällig an der Sperre # 582 vorbeigekommen. Drei Trichtersperren, alle in der rechten Fahrbahnseite in Richtig Bad Brückenau an einem Hang ca. 1 km vor dem Ortseingang. Zustand: Überteert, aber gut erkennbar.

Konnte leider nur ein schlechtes Handy-Foto machen. Blickrichtung Norden, in Richtung Bad Brückenau. Die Trichersprerren beginnen ca. 30 Meter nördlich, in der Mitte dieses Google-Maps-Auschnitts. Fotostandpunkt ist die Einmünding der beiden Waldwege.

bad brückenau - Google Maps (http://maps.google.de/maps?f=q&source=s_q&hl=de&geocode=&q=bad+br%C3%BCckenau&sll=51.151786,10.415039&sspn=13.855402,39.506836&ie=UTF8&hq=&hnear=Bad+Br%C3%BCckenau,+Bad+Kissingen,+Bayern&ll=50.293966,9.782445&spn=0.003441,0.009645&z=17)

Geograph
22.11.2009, 19:45
Heute bin ich mehr oder weniger zufällig an der Sperre # 582 vorbeigekommen. Drei Trichtersperren, alle in der rechten Fahrbahnseite in Richtig Bad Brückenau an einem Hang ca. 1 km vor dem Ortseingang. Zustand: Überteert, aber gut erkennbar.


Derartige »Teerflecken« sind in der heutigen Zeit – bedingt u.a. durch das aktuelle »Konjunkturprogramm« im Bereich Straßenbau – nicht mehr selbtsverständlich ………:(


.

dochol
23.11.2009, 01:28
Hallo,
Konjunkturprogramm-relevant: Im Hochtaunus-Kreis wird zur Zeit an drei Landesstraßen gebaut. Mangels Zeit und Ortskenntnis möge sich jemand erbarmen und die betroffenen Streckenabschnitte mal ansehen? :)

CampGates
25.05.2012, 23:32
Servus miteinander,

heute mal eine Trichtersperre aus dem Landkreis Bad Kissingen, wobei dieser eigentlich nicht so meine "Ecke" ist, habe diese ehemalige Sperranlage "nur" auf der "Durchreise" entdeckt:

Bezeichnung: Trichtersperre
Ort: Maßbach-Rannungen
Bundesland: Bayern (KG)
Sperrung: KG8
Sonstiges: Die Trichtersperre ist vollständig zurückgebaut (außer den drei nur schwach erkennbaren Reparaturstellen in der Asphaltdecke sind keine weiteren Hinweise auf diese ehemalige Sperranlage ersichtlich) und bestand aus drei Sprengschächten, die Fahrbahn liegt in diesem Bereich der Kreisstraße im Damm, Abstand der Schächte voneinander abgeschritten ca. 18 m

Blick nach Südwesten auf alle drei ehemaligen Schächte
http://up.picr.de/10609169zp.jpg

Blick nach Nordwesten auf die Position des ehemaligen Sprengschachtes 1
http://up.picr.de/10609170od.jpg

Blick nach Nordwesten auf die Position des ehemaligen Sprengschachtes 2
http://up.picr.de/10609171po.jpg

Blick nach Nordwesten auf die Position des ehemaligen Sprengschachtes 3
http://up.picr.de/10609172hs.jpg

Blick nach Nordosten auf alle drei ehemaligen Schächte
http://up.picr.de/10609173mt.jpg

Zur geographischen Lage noch das KMZ-File…

Gruß Hagen

Horner
26.05.2012, 07:03
Deine Adleraugen in allen Ehren ;),
man muss ja schon auf den Bildern, genau hinsehen, um die Umrisse der Flicken zu erkennen.

Glückwunsch :)

Horner

Nemere
28.04.2013, 17:38
In der Beständeübersicht des BA-MA findet sich folgender Eintrag:
Bestand BW 1/46032
Rottershausen, Pioniersperrmunitionsbunker, Objekt KG-055.- Neubau in der Standortmunitionsniederlage des Bundesgrenzschutzes
Laufzeit 1965-1968.

In der DOSPA habe ich kein Sperrmittelhaus in Rottershausen entdeckt. Evtl. ein Neueintrag?

Rex Danny
29.04.2013, 03:25
Hallo, Nemere !

Vielen Dank für den Hinweis.

Ich werde nachschauen, bin aber der Meinung, daß es eingetragen ist, allerdings dann als Sperrmittellager.

Ich bin aber auf der Arbeit und brauche mein umfangreiches File für Google Earth, um die genaue Bezeichnung für die BGS-Munitionsniederlage raus zu suchen.

Auf jeden Fall hätten wir aber zumindest die Objektbezeichnung als Nachtrag für die DOSPA.

Ich werde nachberichten.

Grüße


Rex Danny

Geograph
29.04.2013, 07:45
.


Ich werde nachschauen, bin aber der Meinung, daß es eingetragen ist, allerdings dann als Sperrmittellager.

Ich bin aber auf der Arbeit und brauche mein umfangreiches File für Google Earth, um die genaue Bezeichnung für die BGS-Munitionsniederlage raus zu suchen.

Auf jeden Fall hätten wir aber zumindest die Objektbezeichnung als Nachtrag für die DOSPA.


Guten Morgen,

in der BGS-Munitionsniederlage »Oerlenbach« waren die Sperrmittel sogar in zwei Munitionslagerhäusern/Sperrmittelhäusern eingelagert. Die »Objektbezeichnung« ist schon bekannt und eingetragen. Da sich die Liegenschaft innerhalb der Nüdlinger Gemarkung befindet, ist sie nicht unter Rottershausen eingetragen.……;)

► www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=524……:)


Den Hinweis zu diesem Sperrmittellager habe ich vor fünf Jahren von Nemere erhalten ………;)

Rex Danny
29.04.2013, 08:53
Hallo, Geograph !

Da warst Du jetzt erheblich schneller als ich.

Zumindest wußte ich aus dem Kopf heraus noch, daß die Munitionsniederlage unter einem anderen Namen drin steht und auch das Sperrmittellager.

Aber das Alter zehrt halt auch an den Gehirnwindungen und man kann halt nicht mehr alles behalten.

Grüße


Rex Danny

Nemere
29.04.2013, 10:56
Damit haben wir aber wieder genau das Problem mit den Bezeichnungen: Anscheinend lief dieser "Lagereort" (nennen wir es einmal so) in diversen amtlichen Unterlagen unter Rottershausen. Ich habe das Objekt vor fünf Jahren unter "Oerlenbach" lokalisiert und die Gemarkung ist Nüdlingen. Ohne es beweisen zu können, möchte ich behaupten, dass niemand nach Nüdlingen sucht. Der BGS wird immer unter Oerlenbach gesucht werden, auch die Mun-Niederlage des BGS wird unter Oerlenbach, allenfalls unter Rottershausen gesucht werden.

Guenther
13.04.2014, 18:45
Hallo RexDany und Geograph,

ist die Trichtersperre (Üb) auf dem Übungsplatz Hammelburg bekannt ???

Sie befindet sich zwischen Straße und Schießplatz. Wurde mir heute von einem ehemaligen Wm

der zuletzt in Volkach war auf dem Museumsfest in Stammheim mitgeteilt.

Habe wieder 2 neue Anlagen SpMH im Ldkr. Kronach gefunden und fotograviert. Bilder im laufe der Woche.



günther

Rex Danny
18.04.2014, 03:05
Hallo, Günther !

Kannst Du die Stelle der Übungssperre genauer lokalisieren? Der "Schießplatz" ist groß und hat mehrere Straßen.

Grüße


Rex Danny

Guenther
19.04.2014, 08:26
Hallo Rex Danny,

gemeint war die Standortschießanlage an der Straße nach Bonnland, und zwar auf dem Damm zur Straße der durch eine Betonmauer

gesichert ist.

Werd bei Gelegenheit wenn ich den Wm wieder mal treffe genau nach den Standort fragen. Auch gab es auf dem

Übungsplatz mehrere Sprengschächte die aber bereits zurückgebaut sind. Bis auf den einen in der Panzerstraße,

vielleicht kann ich ihn bei einer Besichtigungsfahrt fotogravieren.


schöne Ostern wünscht dir


günther

Rex Danny
19.04.2014, 09:01
Hallo, Günther !

Mal sehen, ob ich die Trichtersperre jetzt lokalisieren kann.

Ist eigentlich gesichert, daß es sich hierbei um eine Trichtersperre (Üb) handelt oder es möglicherweise auch eine in die Sperrpläne fest integrierte Sperre sein kann?

Hast Du auch die Lage der bereits rückgebauten Sperren auf dem Truppenübungsplatz? Die gehören dann ja auch noch in die Datenbank. Und sind dies auch Übungsanlagen oder in die Sperrpläne integrierte Anlagen gewesen?

Grüße und frohe Ostern


Rex Danny

Guenther
19.04.2014, 09:06
Hallo Rex Danny,

wie bereits gesagt wenn ich den ehem. Wallmeister treffe werd ich bestimmt genaueres sagen können.



günther

Guenther
16.09.2014, 14:08
Hallo, hab heute auf eine Fototour eine Brücke im Landkreis Bad Kissingen entdeckt.

Brücke hat in Pfeiler 2 5 Sprengkammern zurückgebaut (Bild 4)
, in Pfeiler 4 5 Sprengkammern nicht zurückgebaut (Bild 5)

22840

22839

22841

22842

22843

In der Dospa hab ich diese Sperre noch nicht entdeckt. Wer weis zu dieser Brücke mehr ????
Ist auf der B 287 über die Saale

gruß günther

Rex Danny
17.09.2014, 15:34
Toller Fund !!!!!

Ich hoffe doch stark, daß Du auch die weniger Meter weiter östlich gelegene Fränkische Saale-Brücke ebenfalls inspiziert hast? Die ist baugleich mit der Brücke auf der B287 und dürfte ebenfalls über Sprengkammern verfügt haben.

Dem Aussehen nach könnte es sich um Sprengkammern aus dem 2.Weltkrieg handeln, die aber durch die Bundeswehr genutzt wurden. Da die Sperranlage auf der B287 aber nicht in den Sperrlisten auftaucht, dürfte sie bereits vor 1992 aufgelassen bzw. rückgebaut worden sein.

Die Sperranlage wird umgehend in die DOSPA aufgenommen, jedoch erst, wenn ich eine Antwort bzgl. der zweiten Brücke in Euerdorf erhalten habe. Das hat etwas mit der Stelle der Einträge zu tun.

Übrigens dürften sich auch noch unter weiteren Brücken über die Fränkische Saale Sperrvorrichtungen befunden haben. Bspw. die Südbrücke in Bad Kissingen weist an drei parallel liegenden Stellen über dem Wasser eindeutige Spuren auf. Auch diese Brücke ist noch nicht in der DOSPA, da auch nicht in den Sperrlisten enthalten. Weitere Kandidaten sind die Brücke in Aura, die Brücken in Kleinbrach und Bad Bocklet sowie die Brücke Elfershausen und die Autobahnbrücke Elfershausen (A7). Auch die weiteren Brücken in Richtung Hammelburg kommen noch in Frage.

An vielen Brücken über die Fränkische Saale im Landkreis Bad Kissingen befanden sich Sperranlagen, die auch in der DOSPA enthalten sind, jedoch in den Sperrlisten nicht auftauchen. Diese dürften alle bereits vor 1992 rückgebaut worden sein. Aus diesem Grunde ist anzunehmen, daß auch die anderen (teilweise oder auch alle), von mir genannten Brücken mit Sperren ausgestattet waren.

Viel Spaß beim Suchen und bis bald


Rex Danny

Geograph
17.09.2014, 21:05
.


… hab heute auf eine Fototour eine Brücke im Landkreis Bad Kissingen entdeckt.

Brücke hat in Pfeiler 2 5 Sprengkammern zurückgebaut (Bild 4)
, in Pfeiler 4 5 Sprengkammern nicht zurückgebaut (Bild 5).


Vielen Dank für den Hinweis und die Bilder!……:)




Die Sperranlage wird umgehend in die DOSPA aufgenommen, jedoch erst, wenn ich eine Antwort bzgl. der zweiten Brücke in Euerdorf erhalten habe. Das hat etwas mit der Stelle der Einträge zu tun.


Der entsprechende Datensatz wurde bereits gestern angelegt:

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1362

Rex Danny
18.09.2014, 00:06
Hallo, Geograph !

In die offenen Datensätze hatte ich noch nicht geschaut, wäre aber natürlich vor Eintragung erfolgt.

Wie ist denn Deine Meinung zu der von mir genannten Südbrücke in Bad Kissingen? Hast Du das Panoramio-Foto, auf das sich meine Aussage bezüglich der parallelen Spuren bezieht, schon gesichtet? Wenn nicht, ist hier der direkte Link zum Bild (http://www.panoramio.com/photo_explorer#view=photo&position=7049&with_photo_id=60335958&order=date_desc&user=4645711).

Und wie siehst Du es mit den Fränkische Saale-Brücken? Du hattest ja schon frühzeitig etliche Datensätze im Landkreis angelegt, die nachweislich Sperren zeigen, jedoch in den uns vorliegenden Listen nicht auftauchen.

Grüße


Rex Danny

Guenther
18.09.2014, 08:19
Hallo ihr beiden,

es handelt sich um die Sperre HAB 1. Diese Sperre hat mir mein Wallmeister verraten.
Die nächste Brücke hab ich auch gesehen aber nicht fotograviert. Bei dieser dürfte es
keine Sprengkammern gegeben haben, den mein Nürnberger Freund hat davon nichts erwähnt.
Zu den oben erwähnten Brücken werd ich bei meinem nächsten Besuch in Nürnberg mal genauer
nachfragen.

Aber ich hab nächste Woche noch einen Termin an der Brücke. Hatte nicht das richtige Werkzeug im Auto.
Dann werde ich die andere Brücke auch genauer untersuchen.

Aber jetzt stehen erst mal 2 TdoT am Wochenende an. (Volkach und Pfreimd natürlich auch das StoMunDp).

bis später

günther

DeltaEcho80
18.09.2014, 17:06
Hallo Günther,
Hallo RD,
Hallo Forum,

ich habe die Tage irgendwo was gelesen, dass die Klöffelsbergbrücke der BAB 7 ab 2015 komplett abgerissen und neu aufgebaut wird.
Vielleicht war die ja auch vorbereitet.

Finde leider auf die Schnelle den Artikel nicht (Mainpost?).

Grüße
DE

Rex Danny
19.09.2014, 01:36
Ja, es steht in der Mainpost:

www.mainpost.de/regional/bad-kissingen/Kloeffelsbergbruecke-wird-abgerissen;art770,7355964

und

www.mainpost.de/regional/bad-kissingen/Talbruecke-Kloeffelsberg-auf-der-A7-soll-neuer-weichen;art433648,7970244

Grüße


Rex Danny

Geograph
22.09.2014, 00:55
.


Und wie siehst Du es mit den Fränkische Saale-Brücken? Du hattest ja schon frühzeitig etliche Datensätze im Landkreis angelegt, die nachweislich Sperren zeigen, jedoch in den uns vorliegenden Listen nicht auftauchen.


In den vergangenen Jahren wurden alle Fränkische Saale-Brücken zwischen Bad Neustadt an der Saale und Bad Kissingen bzw. einige im Raum Hammelburg untersucht und fotografisch dokumentiert. Hier eine Liste der (noch) nicht in der Datenbank enthaltenen Objekte:


B 27 • Hammelburg – B 287
keine VSA-Merkmale am Brückenbauwerk direkt bzw. in den Brückenrampen erkennbar
R040|050 K040|050
B 287 • Fuchsstadt – Untereschenbach
keine VSA-Merkmale am Brückenbauwerk direkt bzw. in den Brückenrampen erkennbar
R050|100 R050|100
B 287 • Untereschenbach – Fuchsstadt [Umgehung Hammelburg]
keine VSA-Merkmale am Brückenbauwerk direkt bzw. in den Brückenrampen erkennbar
R050|100 K050|100
St 2292 • Kleinbrach – Großenbrach
keine VSA-Merkmale am Brückenbauwerk direkt bzw. in den Brückenrampen erkennbar
R030|040 K030|040
St 2292 • Kleinbrach – Großenbrach [Flutbrücke]
keine VSA-Merkmale am Brückenbauwerk direkt bzw. in den Brückenrampen erkennbar
R050|100 K050|100
St 2292 • Kleinbrach – Hausen (Saale)
keine VSA-Merkmale am Brückenbauwerk direkt bzw. in den Brückenrampen erkennbar
das Bauwerk wurde im Zweiten Weltkrieg z.T. gesprengt
R040|090 K040|090
St 2792 • Bad Kissingen – B 286
keine VSA-Merkmale am Brückenbauwerk direkt bzw. in den Brückenrampen erkennbar
R050|100 K050|100
K 16 • Bad Bocklet – St 2292/Aschach
keine VSA-Merkmale am Brückenbauwerk direkt bzw. in den Brückenrampen erkennbar
R024|050 K024|050
K 37 • B 287 – K 12 [Umgehung Langendorf]
keine VSA-Merkmale am Brückenbauwerk direkt bzw. in den Brückenrampen erkennbar
R030|100 K030|100




Wie ist denn Deine Meinung zu der von mir genannten Südbrücke in Bad Kissingen? Hast Du das Panoramio-Foto, auf das sich meine Aussage bezüglich der parallelen Spuren bezieht, schon gesichtet?


Der entsprechende Datensatz existiert seit Mai 2011:

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=3671

Rex Danny
22.09.2014, 09:54
Da ist mir doch tatsächlich der Datensatz beim Eintragen ins File durchgerutscht.......:arrgh:

Geograph
24.09.2014, 20:20
.


… hab heute auf eine Fototour eine Brücke im Landkreis Bad Kissingen entdeckt.

Brücke hat in Pfeiler 2 5 Sprengkammern zurückgebaut (Bild 4)
, in Pfeiler 4 5 Sprengkammern nicht zurückgebaut (Bild 5).


B 287 • Euerdorf • DOSPA 1362
die Brücke wurde 1939 errichtet
je fünf Sprengkammern wurden in die Pfeiler »2« und »3« – vom südlichen Widerlager aus gesehen – eingebaut; die fünf Sprengkammern im Pfeiler »3« wurden zugemauert und die dazugehörige Galerie wurde abmontiert
R060|060 K060|060




Ich hoffe doch stark, daß Du auch die weniger Meter weiter östlich gelegene Fränkische Saale-Brücke ebenfalls inspiziert hast? Die ist baugleich mit der Brücke auf der B287 und dürfte ebenfalls über Sprengkammern verfügt haben.


G • Euerdorf
die Brücke besteht aus mehreren Bauteilen des 16./17./18. Jahrhunderts
Spuren der Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges und des Wiederaufbaus sind bis heute erkennbar
das Bauwerk wurde 1992–1993 umfangreich saniert
keine VSA-Merkmale am Brückenbauwerk direkt bzw. in den Brückenrampen erkennbar
Rk.A. Kk.A. [3 t]



Ergänzungen:

St 2290 • Aura an der Saale
die Brücke wurde 1964 eröffnet
das Bauwerk wird aktuell saniert
keine VSA-Merkmale am Brückenbauwerk direkt bzw. in den Brückenrampen erkennbar
R030|070 K040|070
GVS • Elfershausen – Langendorf
die Brücke wurde im 17. Jahrhundert gebaut
das Bauwerk wurde 2007–2008 umfangreich saniert und um einen integrierten Fußgängersteg erweitert
keine VSA-Merkmale am Brückenbauwerk direkt bzw. in den Brückenrampen erkennbar
Rk.A. Kk.A. [k.A.]

Geograph
04.08.2019, 01:20
.

2013 wurden Streckenabschnitte der Bundesstraße 27 zwischen der bayerisch-hessischen Grenze und Hammelburg zur Staatsstraße 2790 abgestuft. Die beiden betreffenden Datensätze wurden dementsprechend geändert.

► www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=582

► www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=5100