PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rlp, Ldkr. Mz-Bin, Bingen, Galerie unter Eisenbahnbrücke



mayster
16.10.2014, 16:53
Hallo zusammen,

habe mir vor kurzen auf die Schnelle eine weitere Brücke über die Nahe angeschaut.

Es handelt sich um die Brücke zwischen Bingen und Bingerbrück (49.968700, 7.889616) .
Das Bauwerk besteht aus 3 einzelnen Brücken, die Brücke für den Straßenverkehr (welche erneuert wurde), die Eisenbahnbrücke (welche sich noch im ursprünglichen Zustand befindet) und eine Fußgänger/Radfahrerbrücke (Ergänzungsbau zur Landesgartenschau vor einigen Jahren).

Lediglich unter der Eisenbahnbrücke ist noch die Galerie vorhanden:
23029
Rechts von der Galerie ist die Fußgänger/Radfahrerbrücke

Hier nun die Ansicht der Straßenverkehrsbrücke:
23030
Links die Straßenbrücke

Da es sich bei der Eisenbahnbrücke um eine Stahlbrücke handelt, könnte die Galerie als Zugang zur Sprengung gedient haben und es sich um eine Brückensperre handeln?

Ich bitte um eure Meinungen!


Greetz

Mayster

mayster
24.10.2014, 18:24
Achso habe noch eine Kleinigkeit vergessen:

Über diese Eisenbahnbrücke fürht eine der bedeutensten / wichtigsten und meistbefahrenen Eisenbahnstrecken Deutschlands, die linke Rheinstrecke.

Siehe bitte dazu folgenden Link:

http://de.wikipedia.org/wiki/Linke_Rheinstrecke

Der direkt angrenzende Bingerbrücker Bahnhof (heute Bingen HBF) war schon im 2 WK ein wichtiges Angriffsziel, da er von wichtiger strategischer Bedeutung war.

Siehe bitte dazu folgende Links:

http://de.wikipedia.org/wiki/Bingerbr%C3%BCck#Der_Zweite_Weltkrieg

http://de.wikipedia.org/wiki/Bingen_%28Rhein%29_Hauptbahnhof


Greetz und ein schönes WE

Mayster

mayster
12.12.2014, 19:46
Hallo zusammen,

da ich arbeitsbedingt längere Zeit nicht aktiv sein konnte im Forum, bringe ich mich hiermit wieder ein und frage nochmals:

Ist / war diese Galerie dazu konzipiert Schneidladungen an der Eisenbahnbrücke anzubringen?

Der in direkter Nähe liegende Bahnhof ist ein Knotenpunkt des Nord-Süd bzw. West-Ost Schienenverkehrs.

Greetz

Mayster

klaus_erl
13.12.2014, 06:36
Hallo Mayster,

ich denke nicht, dass die Galerie mit Schneidladungen zu tun hat.

Entweder sie dient nur ganz profan als Zugang für die Wartung der Auflager auf dem Brückenpfeiler oder der Pfeiler enthält/-hielt Sprengkammern, zu denen sie den Zugang bildet.

Klaus

Rex Danny
13.12.2014, 10:33
Hallo, Mayster !

Ich habe mir die Bilder genau angeschaut und festgestellt, daß die Galerie fest am Brückenpfeiler angebaut und offenbar auch neueren Datums ist. Gleiches gilt auch für die beiden Brücken. Die linke, kleinere Brücke ist wesentlich älter und hat weder Sprengkammern im Bereich des Pfeilers noch eine Galerie unter der Brücke. Die rechte Brücke hingegen ist die neuere von beiden, vermutlich sogar nach 1990 entstanden.

Wenn eine schräg zur Brücke installierte Galerie für Schneidladungen genutzt worden wäre, hätte sie beweglich sein müssen, denn die Schneidladungen wären immer zur Brückenmitte hin angebracht worden, niemals im Bereich der Pfeiler. Im Bereich der Pfeiler wurden feste Galerien nur für Sprengkammern installiert, die hier aber nicht vorhanden waren bzw. auf den Bildern nicht zu erkennen sind.

Um ganz sicher zu gehen, ob an den Brücken tatsächlich Sperreinrichtungen vorhanden waren, müßten Bilder aus den 80er-Jahren besorgt werden. Hier könnten dann eventuell die Schneidladungshalterungen an den einzelnen Stahlstreben zu erkennen sein, denn Sprengkammern, zumindest in dem abgelichteten Pfeiler, waren nicht vorhanden.

Möglicherweise haben sich an den Brückenköpfen/ -rampen auch Sprengschächte im bzw. neben dem Gleisbett befunden. Dies festzustellen wird aber schwierig bzw. heute gar unmöglich sein ohne vorliegende Sperrobjektkarteikarte. Und diese hat es nur gegeben, wenn das betreffende Objekt auch tatsächlich mit einer Sperranlage versehen gewesen ist.

Fazit von mir aus dem fernen Norddeutschland: Keine Sperranlage !

Grüße und einen schönen 3.Advent


Res Danny

mayster
16.12.2014, 12:07
Vielen Dank für eure Meinungen und die Aufklärung!

Wieder etwas dazu gelernt bezüglich Galerien und Schneidladungen.
Falls ich irgendwie an alte Bilder kommen sollte, werde ich mich hier nochmals melden:;):

Greetz

Mayster