PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Projekt »DOSPA« CLOSED



Seiten : [1] 2

Geograph
24.09.2007, 23:26
Am heutigen Tage wurden weitere vorbereitete Sperranlagen des Kalten Krieges erfasst und katalogisiert. Inzwischen verfügt die Datenbank »DOSPA« (»Dokumentation Sperr-Anlagen«) über 800 Datensätze (vgl. http://www.sperranlagen.de/Database/). :)

Die Erfassung bisher nicht dokumentierter Sperranlagen gestaltet sich zunehmend schwieriger.
Seit der Wiedervereinigung sind inzwischen 17 Jahre vergangen. In dieser Zeit wurde der größte Teil der vorbereiteten Sperranlagen bereits »rückgebaut«. Hier und da lassen sich noch Spuren finden, z.B. die charakteristischen (größtenteils quadratischen) Teerflecken in den Straßendecken. Bei größeren Straßenerneuerungen aber werden meist komplett neue Fahrbandecken aufgetragen und die Spurensuche somit fast unmöglich gemacht. Gleiches gilt auch für »Nebenstrecken«, abseits der Hauptverkehrswege.
Eine vollständige Katalogisierung ist unmöglich; trotzdem ist unser »Wallmeister« für weitere Hinweise – deutschlandweit – stets dankbar! :)

Burion
26.09.2007, 07:56
Das ist ja eine wahnsinns Arbeit. Respekt!

HerzlGrüße
Jürgen

Burion
26.09.2007, 08:36
Ergänzung: Gibt's sowas auch für die neuen Bundesländer? Da muss es doch ähnliche Anstrengungen gegeben haben.

HerzlGrüße
Jürgen

Harry (†)
26.09.2007, 17:59
Das meiste ist vom Geographen zusammengetragen, ich hatte beim Start etwa 200 Stellen. Die DDR hatte so was nicht. Jedenfalls nicht in der vorbereiteten Form wie hier.

culex
27.09.2007, 17:05
Hallo!

Ich wußte gar nicht, daß es hier so viele Sperren gab. :eek:
Wie lange habt ihr denn gebraucht um diese Sperren zu finden und aufzuschreiben?
Ich meine, bei einigen Allerbrücken gab es solche Sprengschächte auch.

Geograph
05.10.2007, 22:18
Hallo culex!

Ich selbst habe vor etwa 20 Jahren damit begonnen, gezielt nach Sprengschächten zu suchen. Im Laufe der Jahre sammelte sich da schon eine Menge an derartigen Objekten an.

Hast Du nähere Informationen bezüglich einiger Aller-Brücken?

Wir freuen uns über jegliche Art von Unterstützung! :)
.

Geograph
03.04.2008, 01:48
Die Datenbank »DOSPA« (»Dokumentation Sperr-Anlagen«) wurde in den letzten Tagen weiter ergänzt und enthält nun über 900 Datensätze und 450 Bilder (vgl. http://www.sperranlagen.de/Database/). :)

.

Geograph
29.04.2008, 17:40
Unsere »DOSPA«-Datenbank wurde in den letzten Tagen durch Neueinträge erweitert und enthält nun über 1000 Datensätze und 550 Bilder (vgl. http://www.sperranlagen.de/Database/).

:)

.

Hellfish75
29.04.2008, 18:49
Saubere Arbeit. Respekt.

Roxel
29.04.2008, 19:08
Danke für Eure Arbeit!

Geograph
12.09.2008, 23:59
.
Die Datenbank wurde heute durch zehn neue Datensätze erweitert und mit weiteren Bildern aus dem Lahn-Dill-Gebiet ergänzt, darunter noch komplett vorhandene Trichtersperren, z.B.


► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=189

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=195

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=199

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1109



Der Großteil der Sperranlagen ist bereits rückgebaut. Die beiden Bilder zeigen exemplarisch das »Vorher« (2000) und »Nachher« (2008) …
.

Geograph
25.09.2008, 15:45
.
In den letzten Tagen wurde die Datenbank erneut durch zehn neue Datensätze erweitert.

Durch Hinweise konnten dankenswerterweise u.a. eine noch bestehende Trichtersperre aus dem Ederbergland (Danke, C. Schwalm! :)) und drei Sperrmittelhäuser im bayerischen Landkreis Hof (Danke, axel! :)) aufgenommen werden.…:cool:

Daneben wurden wieder zahlreiche, bereits bestehende Datensätze mit Bilder versehen, auch wenn die Sperranlagen bereits rückgebaut waren ……:mad:



► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=78

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=81

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1117

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1124


.

axel
26.09.2008, 14:24
.
Daneben wurden wieder zahlreiche, bereits bestehende Datensätze mit Bilder versehen, auch wenn die Sperranlagen bereits rückgebaut waren ……:mad:
.

Naja... über das Smiley kann man geteilter Meinung sein... gibt leider keines mit lachendem und gleichzeitig weinendem Auge...
In einem Forum wird ja über die persönliche Wahrnehmung des Kalten Krieges diskutiert. Wenn man nur 4km von der Grenze entfernt im Hof Gap und dazu noch neben einer "Radarstation" wohnte, kann man u.a. über die Hinfälligkeit vorbereiteter Sperren nur froh sein!
Zumindest stehen ja noch die ein oder anderen Fallkörpersperren als sichtbares Mahnmal in der Gegend herum, um an den vorbereiteten Wahnsinn zu erinnern
und das Projekt DOSPA dokumentiert die vielen unauffälligen vorbereiteten Sperren. (Dank an die Admins)

axel
27.09.2008, 07:23
...und natürlich auch Dank an die vielen hilfreichen Augen, die suchend durchs Land schweifen!!!!

Reforger85
28.09.2008, 22:43
Hallo,
nichts zu danken,
habe heute noch zwei weitere Trichtersperren fotografiert und die Fotos bereits per E-Mail versendet.´

Beste Grüße
Christopher Schwalm

Geograph
28.09.2008, 23:59

habe heute noch zwei weitere Trichtersperren fotografiert und die Fotos bereits per E-Mail versendet.

Vielen Dank, Christopher!…:)


► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1137

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1138

.

Geograph
29.09.2008, 19:18
...und natürlich auch Dank an die vielen hilfreichen Augen, die suchend durchs Land schweifen!!!!


Neben Christopher haben am gestrigen Tag zwei weitere fleißige Äuglein im Raum Siegbach-Eisemroth (nur für Dragoner ;)) Ausschau nach (rückgebauten) Sperranlagen gehalten.

Somit konnte gestern die Datenbank um elf neue Datensätze erweitert und vier bestehende mit Bildern ergänzt werden: …:)

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1133

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1135

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1136


.

Geograph
06.10.2008, 22:45
.
Aufgrund eines Hinweises von unserem User reforger85 konnte die Datenbank um zwei weitere – noch nicht rückgebaute – Trichtersperren aus dem Ederbergland ergänzt werden:

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1139

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1140


Vielen Dank, Christopher!…:)

.

Geograph
06.10.2008, 22:45
.
Neben Christopher war auch einer der Co-Administratoren wieder einmal unterwegs.


Das Ergebnis dieser Exkursion liest sich wie folgt:

46 Sperren wurden fotografisch dokumentiert;
21 Datensätze wurden nun durch das entsprechende Bild ergänzt;
32 Datensätze wurden neu angelegt.


Wie nicht anders zu erwarten, waren die meisten Sperranlagen bereits rückgebaut :mad:.
Aber hier und da konnten noch Sprengschächte, -kammern sowie Schneidladungsvorrichtungen entdeckt werden :cool:.

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=693

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=976

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1154

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1155

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1169

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1171

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1172

.

Dragoner
07.10.2008, 09:22
Wenn ich mir Deine Sammlung so ansehe, frage ich mich ja, ob es nicht einfacher wäre, die Straßen und Brücken zu suchen, die NICHT in die Luft gesprengt worden wären ;)

Geograph
07.10.2008, 12:59
Wenn ich mir Deine Sammlung so ansehe, frage ich mich ja, ob es nicht einfacher wäre, die Straßen und Brücken zu suchen, die NICHT in die Luft gesprengt worden wären ;)


Auf diesen Gedanken bin ich noch gar nicht gekommen ……:rolleyes:

.

Geograph
08.10.2008, 19:20
.
Vindex stöberte auf seiner letzten Exkursion neben der bereits erwähnten Trichtersperre zwischen Richstein und Bad Laasphe weitere vorbereitete Sperranlagen im Wittgensteiner Land auf.…:cool:


Hier nun eine kleine Auswahl davon:

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=790

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1173

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1174

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1175

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1176

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1177



Vielen, Stefan!…:)

.

Nobbi81
10.10.2008, 23:42
Wie füge ich hier Bilder ein? Habe evtl. ein Bild von nem Sprengschacht

Geograph
10.10.2008, 23:59
Wie füge ich hier Bilder ein? Habe evtl. ein Bild von nem Sprengschacht

Ist nicht sooooo schwer:…;)

Antwort- bzw. Beitragstext schreiben, dann unter »Zusätzliche Einstellungen«, »Anhänge Verwalten« und gewünschte(s) Bild(er) vom PC herunterladen; dieses »Anhangsfenster« schließen; anschließend auf »Antworten« ……:)

.

Geograph
20.10.2008, 19:19
.
Dank der Mithilfe von unserem User StefanK konnten einige Sperranlagen aus dem Teutoburger Wald in die Datenbank aufgenommen werden:

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1181

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1182

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1183

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1184


Vielen Dank, Stefan!…:)

.

Geograph
20.10.2008, 19:19
.
»Neu im Programm« ist eine weitere Sperranlage am Elbe-Seitenkanal:

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1186……:cool:



Vielen Dank, Tee!…:)


.

Geograph
20.10.2008, 19:19
.
Erneut konnten im Weserbergland weitere Objekte dokumentiert werden, um vorhandene Datensätze zu ergänzen bzw. neue anzulegen.


Neben vielen bereits rückgebauten Sperranlagen konnten u.a. eine noch vorhandene Trichtersperre an einer Weserfähre (als Ersatzübergangsstelle ausgebaut) und Schneidladungsvorrichtungen an einer Diemel-Brücke erfasst werden:

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1189

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1199



Daneben wurden drei Standorte von Sperrmittelhäusern erkundet. An zwei Standorten existierten die Sperrmittelhäuser noch, an einem anderen wurden beide Sperrmittelhäuser rückgebaut, indem man sie verfüllt hat ……:(

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1201

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1202

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1203


.

Geograph
20.10.2008, 19:19
.
Aufgrund der vielen Hinweise und tatkräftiger Unterstützung von einigen Usern verfügt die »DOSPA«-Datenbank nun über 1200 Datensätze ……:cool:

► http://www.sperranlagen.de/Database/


Herzlichen Dank!…:)

.

fwarchiv
25.10.2008, 10:24
Leider konnte ich nicht ergründen welchen Taktischen Wert diese Sperre hat, da ich leider keine anderen Sperren in der Umgebung finden konnte, vielleicht hat ja jemand hier aus dem Forum ne Antwort.

Die Frage nach dem taktischen Wert solcher Sperren hab ich mir auch früher schon gestellt. Ich erinnere mich an zahlreiche Sprengschächte in meiner Heimat Ostholstein. Einige unterbrachen im Einsatzfall große Bundesstraßen, machten Brücken unpassierbar usw., das kann ich ja noch verstehen.

Aber welchen Sinn es hatte, eine Land- oder Kreisstraße zu unterbrechen, wenn mit 3 bis 5 km Umweg eine (zugegeben etwas schmalere) Parallelstraße ungehindert zu passieren war, können wohl nur die "kalten Krieger" beantworten. Denn bei den üblichen Herbst und Wintermanövern in den 70er Jahren wurden prinzipiell alle Straßen einschließlich irgendwelcher Waldwege befahren - auch von Panzern.

Klausmartin

Harry (†)
25.10.2008, 19:57
>ungehindert zu passieren war

Der Zweck von Sperren war auch eine Lenkung der feindlichen Truppen in gewünschte Richtungen. Beispielsweise einen Korridor der artilleristisch vermessen war usw.

Rocko
28.10.2008, 13:49
Servus.
Weiß einer, wo man in der Nähe von Stuttgart irgendwelche Sperranlagen findet? Ich meine, weil Stuttgart ja von der Kampfzone doch ne Ecke weg gewesen wäre. War bei uns in der Ecke wohl eher selten....

Geograph
09.11.2008, 16:15
.
In den letzten Tagen konnte die »DOSPA«-Datenbank durch Sperranlagen aus dem Ederbergland und dem Kellerwald ergänzt bzw. erweitert werden, die u.a. Vindex dokumentierte.…:cool:


Kleine Auswahl:

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=416

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1217

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1218

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1219

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1221

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1223



Vielen Dank, Stefan!…:)

.

Geograph
19.11.2008, 22:44
.
In den vergangenen Tagen wurde die »DOSPA«-Datenbank durch Sperranlagen aus dem Hintertaunus bzw. Lahntal erweitert bzw. bereits vorhandene Datensätze mit dem entsprechenden Bild ergänzt.

Als Besonderheit konnte diesmal eine Stecksperre an einer Lahn-Brücke dokumentiert werden, die aus insgesamt fünf Steckschächten besteht.…:cool:


Zwei Beispiele:

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=580

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1228


.

Dragoner
23.11.2008, 10:37
@Geograph: Wahrscheinlich ist dir das http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/11/001/1100177.pdf ohnehin bekannt. 5800 Sperranlagen an der innerdeutschen Grenze und im übrigen Bundesgebiet! Dir geht die Arbeit nicht so schnell aus... ;)

Geograph
23.11.2008, 18:28
@Geograph: Wahrscheinlich ist dir das http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/11/001/1100177.pdf ohnehin bekannt. 5800 Sperranlagen an der innerdeutschen Grenze und im übrigen Bundesgebiet!

Kommt mir irgendwie bekannt vor ……:D




Dir geht die Arbeit nicht so schnell aus... ;)

… und nicht zu vergessen die vielen »Helferlein«, die mich dabei unterstützen!…:cool:

Vielen Dank dafür!…:)

.

Peacemaker112
23.11.2008, 20:37
Hi,

irgendwo in den Untiefen eines deutschen Archives muß es doch eine Liste aller vorbereiteten Sperren in Deutschland geben, oder??? Die ist ja bestimmt VS oder VSNFD, aber irgendwann läuft doch diese Frist aus. In welchem Amt oder welcher Dienststelle würde die dann liegen?

Geograph
23.11.2008, 20:50
… irgendwo in den Untiefen eines deutschen Archives muß es doch eine Liste aller vorbereiteten Sperren in Deutschland geben, oder??? Die ist ja bestimmt VS oder VSNFD, aber irgendwann läuft doch diese Frist aus. In welchem Amt oder welcher Dienststelle würde die dann liegen?

Vermutlich irgendwie, irgendwo und irgendwann im MGFA, Außenstelle Freiburg im Breisgau …

.

Geograph
25.01.2009, 16:49
.
Durch den Hinweis unseres Users CamGates konnte in den letzten Tagen eine der seltenen Fallkörpersperren in die »DOSPA«-Datenbank aufgenommen werden.

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1247


Vielen Dank!…:)

.

Geograph
25.01.2009, 17:45
.
Weitere wichtige Ergänzungen für die »DOSPA«-Datenbank aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg steuerte Vindex bei.…:cool:


► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=414

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=432

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=434

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=436

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=441

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1215

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1216

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1239

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1240

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1241

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1242



Vielen Dank, Stefan!…:)

.

Geograph
25.01.2009, 17:46
.
Unser »DOSPA«-Datenbank-Beauftragter war ebenfalls aktiv und dokumentierte Objekte im Osthessischen Bergland, um vorhandene Datensätze zu ergänzen bzw. neue anzulegen.


► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=484

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1009

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1230

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1231

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1232

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1233

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1234

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1235

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1243

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1244



Neben diversen Sperrananlagen wurden insgesamt drei Standorte von Sperrmittelhäusern im Raum Kassel bzw. im Bereich Rotenburg an der Fulda erkundet und katalogisiert.…:)


► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1236

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1237

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1245


.

Geograph
25.01.2009, 21:00
.
Die »DOSPA«-Datenbank wurde zudem mit einer Trichtersperre aus dem Landkreis Cham ergänzt.…:cool:

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1246


Vielen Dank für diesen Hinweis an unsern User Farang!…:)


.

Geograph
20.02.2009, 23:45
.
Dank unseres Users Nemere konnte die »DOSPA«-Datenbank mit 41 weiteren Anlagen, u.a. aus dem Frankenwald, ergänzt werden.…:cool:


► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online



Vielen Dank dafür!…:)

.

Geograph
27.03.2009, 19:20
.
Dank der Mithilfe von Vindex wurde die »DOSPA«-Datenbank um drei weitere Sperranlagen aus dem Lahn-Dill-Kreis ergänzt.…:cool:


► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1333

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1334

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1335



Vielen Dank, Stefan!…:)

.

Geograph
27.03.2009, 19:20
.
In den vergangenen Tagen wurde die »DOSPA«-Datenbank auch mit Sperranlagen und Sperrmittelhäusern im Spessart erweitert bzw. bereits vorhandene Datensätze mit dem entsprechenden Bild ergänzt.


Beispiele:

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=203


► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=713


► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=950


► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1316


► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1330


.

Geograph
03.04.2009, 23:55
.
Dank unserm Mitstreiter Vindex konnte die »DOSPA«-Datenbank um weitere Sperranlagen aus dem Rothargebirge ergänzt werden.…:cool:



Kleine Auswahl:

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=631

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1340

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1342



Vielen Dank, Stefan!…:)

.

Geograph
03.04.2009, 23:55
.
Daneben wurden in den vergangenen Tagen drei bereits bestehende Datensätze der »DOSPA«-Datenbank mit den entsprechenden Bildern vervollständigt.


► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=171

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=172

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=868


.

Geograph
05.04.2009, 13:31
:cool:
Mail ist raus gegangen.
Ich bleibe am Ball



Vielen Dank für den Hinweis!…:cool:


► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1347…:)


Das Bild nach der entsprechenden Rückmeldung noch eingefügt ……;)


.

Geograph
05.04.2009, 23:32
.
Am heutigen Tage erreichte uns der Hinweis zu zwei weiteren Sperranlagen im Raum Forchheim, darunter eine Fallkörpersperre:

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1349

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1350



Vielen Dank, TOBE!…:)

.

Geograph
05.04.2009, 23:32
.
Dank Vindex konnte der Datensatz 453 der »DOSPA«-Datenbank mit dem entsprechenden Bild vervollständigt werden.…:cool:


► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=453



Vielen Dank, Stefan!…:)

.

Geograph
05.04.2009, 23:32
.
Und nun ist auch das Bild entsprechende zu sehen … …:cool:


► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1347…:)


.

tee
06.04.2009, 00:18
wo liegt denn hier der sinn einer trichtersperre? da fahr ich doch mit einem vw181 über den acker.

uraken
06.04.2009, 17:58
wo liegt denn hier der sinn einer trichtersperre? da fahr ich doch mit einem vw181 über den acker.

Minen daneben oder vielleicht ist der Boden da nicht so tragfähig und fest wie es aussieht - Sumpfig oder extrem weich, bzw zeitweise Überflutungsgebiet?

suedbaden
06.04.2009, 18:28
Wenn man sich das auf der Karte anschaut, sieht man, dass es westlich von Kreiensen einen Höhenzug gibt, der ein natürliches Hindernis darstellt. Allerdings gibt es ungefähr zwischen Bruchhof und Greene eine Lücke. Dies sollte wohl gesperrt werden. Die B64 hätte man auch sperren müssen, plus flankierend Minensperre und eine Stellungen für PzAbwehr flankierend, südlich am Waldrand und nördlich eben bei Naensen. Macht schon Sinn.

Bodenbefahrbarkeit scheint mir hier weniger das Problem zu sein. Aber Bodenbefahrbarkeitskarten sind VS-Geheim :rolleyes:

Geograph
06.04.2009, 20:45
wo liegt denn hier der sinn einer trichtersperre? da fahr ich doch mit einem vw181 über den acker.

Man sollte bedenken, dass für die vorbereiteten Sperranlagen der Bundeswehr Lk 23,34 keine Anwendung findet ……;)

Jede Sperre war – den örtlichen Gegebenheiten entsprechend – genau geplant und artilleristisch vermessen. Und jede noch so vermeintlich »poplige« Trichtersperre verlangsamt oder stoppt die Bewegung einer Fahrzeugkolonne, die sich stehengeblieben dann als ideales Zielobjekt in der freien Landschaft erweist …

Und schließlich sollte man den strategischen Gesamtzusammenhang nicht vergessen (gelenkte Bewegunsgrichtung etc.) ……:)

.

Geograph
06.04.2009, 20:45
Wenn man sich das auf der Karte anschaut, sieht man, dass es westlich von Kreiensen einen Höhenzug gibt, der ein natürliches Hindernis darstellt. Allerdings gibt es ungefähr zwischen Bruchhof und Greene eine Lücke. Dies sollte wohl gesperrt werden. Die B64 hätte man auch sperren müssen, plus flankierend Minensperre und eine Stellungen für PzAbwehr flankierend, südlich am Waldrand und nördlich eben bei Naensen. Macht schon Sinn.


Bei meinen letzten Durchreisen habe ich bereits einige Relikte im Raum Kreiensen/Einbeck erfasst und in der Datenbank katalogisiert, z.B.:

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1145

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1148

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1153

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1154

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1155

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1348


Leider kann man als »Ortsfremder« nach unzähligen Rückbauaktionen nicht mehr alle einstigen Sperren erkennen – von daher ist unser »DOSPA«-Projekt auch immer ein Lauf gegen die Zeit und auf die Unterstützung der Zeitzeugen vor Ort angewiesen.

Von daher: Vielen Dank für die Mitarbeit!…:)

.

Geograph
13.04.2009, 20:25
.
Passend zum Osterfest konnte nun – dank unserem User Nemere – ein Bild der Sperranlage in der Inn-Brücke des Geburtsortes des amtierenden »Summus Pontifex« in dem entsprechenden Datensatz eingefügt werden:

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=620…:cool:


Vielen Dank dafür!…:)

.

Reforger85
14.04.2009, 18:16
Hallo,

woher wisst Ihr eigentlich wo eine rückgebaute Trichtersperre gewesen ist?
Bei einer Sperre die nur abgedeckt ist, und der "Teerflecken" noch zu sehen ist, kann ich das ja noch nachvollziehen.
Aber bei einer Strasse die komplett neu geteert ist, kann mann doch nichts mehr erkennen.

Bei mir in der Umgebung sind auch noch einige rückgebaute Sperren die noch nicht per Foto dokumentiert sind, und aufgrund der geographischen Gegebenheiten könnte ich mir denken in welchem Strassenabschnitt die Sperren lagen, aber mit letzter Sicherheit kann ich es halt lokalisieren.
Gibt es noch irgenwelche andere Indizien, die auf Rückgebaute Sperren hinweisen?
Beste Grüße
Christopher

Geograph
14.04.2009, 23:00
… woher wisst Ihr eigentlich wo eine rückgebaute Trichtersperre gewesen ist?
Bei einer Sperre die nur abgedeckt ist, und der "Teerflecken" noch zu sehen ist, kann ich das ja noch nachvollziehen.
Aber bei einer Strasse die komplett neu geteert ist, kann mann doch nichts mehr erkennen.

Am einfachsten ist es, wenn man Lage-Aufzeichnungen von Sprengschächten besitzt, aber aus irgendwelchen Gründen die Objekte zum Zeitpunkt der Kartographierung nicht fotografiert hat ……;)




Bei mir in der Umgebung sind auch noch einige rückgebaute Sperren die noch nicht per Foto dokumentiert sind …

Na, dann nichts wie hin und Fotos machen, bevor die letzten Relikte auch noch verschwinden. Und nicht vergessen, die Fotos der »DOSPA«-Datenbank zur Verfügung zu stellen ……:)




Gibt es noch irgenwelche andere Indizien, die auf Rückgebaute Sperren hinweisen?

Die Suche nach Spuren an einem komplett neugeteerten Straßenabschnitt ist sehr mühsam und zeitintensiv. Hin und wieder lassen sich dennoch Relikte finden: Manchmal wurden nämlich Anschlusskästen aus unbekannten Gründen »vergessen« und nicht rückgebaut ……:D
.

Maik170880
16.04.2009, 20:51
wo liegt denn hier der sinn einer trichtersperre? da fahr ich doch mit einem vw181 über den acker.

Bei der von mir bildlich festgehaltenen Sperre ist der Sinn ganz leicht zu erklären. Der von Osten ankommende Feind wär auf diese Trichtersperre aufgefahren. Im nördlichen Bereich (auf dem Bild links) ist ein steil abfallendes Gelände, welches nicht mit Fahrzeugen befahrbar ist. Das südliche Gebiet wurde durch einen britischen Panzerzug überwacht. Der Feind wäre angeschossen worden und hätte ausweichen müssen. Neuer Ansatz konnte nur südlicher im Zuge der B64 stattfinden können. Hier hätte der Gegner ca 2 km weiter antreten können und wäre dort in das Artilleriefeuer vom deutschen PzArtBtl 15 geraten. Der britische Panzerzug hätte von Norden in die Flanke feuern können und den Gegner vernichtet.
Dieses Übungsziel wurde in meiner Jugend viel geübt und sah beeindruckend aus.

Maik170880
16.04.2009, 20:52
Ach ja und immer dran denken. KEINE Sperre liegt ohne Überwachung oder Sicherung

Geograph
17.04.2009, 00:30
Ach ja und immer dran denken. KEINE Sperre liegt ohne Überwachung oder Sicherung


Ich träume davon schon nachts ……;)


Man sollte bedenken, dass für die vorbereiteten Sperranlagen der Bundeswehr Lk 23,34 keine Anwendung findet ……;)

Jede Sperre war – den örtlichen Gegebenheiten entsprechend – genau geplant und artilleristisch vermessen. Und jede noch so vermeintlich »poplige« Trichtersperre verlangsamt oder stoppt die Bewegung einer Fahrzeugkolonne, die sich stehengeblieben dann als ideales Zielobjekt in der freien Landschaft erweist …

Und schließlich sollte man den strategischen Gesamtzusammenhang nicht vergessen (gelenkte Bewegunsgrichtung etc.) ……:)


.

Geograph
17.04.2009, 00:30
.
Auf der Suche nach (rückgebauten) Sperranlagen findet man hin und wieder besonders interessante Konstruktionen.

Bei dem folgenden Beispiel war geplant, ein Eisenbahnviadukt zu sprengen. Hierzu wurde ein Pfeiler nicht – wie sonst üblich – mit Sprengkammern versehen, sondern mit Schneidladungsvorrichtungen. Nach Auslösung der Sperre wären die Trümmer der um 1878 errichteten Sandsteinbrücke auf die darunterverlaufende Landesstraße gefallen und hätten diese gesperrt; ebenso wäre dann der Eisenbahnbetrieb wohl etwas »eingeschränkt« gewesen ……:D

Eine Kuriosität am Rande: Die Bahnstrecke war ein Teil der »Kanonenbahn« Berlin – Metz …
.

Reforger85
22.04.2009, 19:25
Ein paar Fragen zu denTrichtersperren hätte ich noch:confused:

Wie wären die im Ernstfall gezündet worden? Von Hand, Ferngesteuert ?

Und wann wären die Sperren gezündet worden? Mann kann ja davon ausgehen das der Gegner auf breiter Front angetreten wäre, und man somit z.B.: Flussübergänge an mehreren Stellen gleichzeitig hätte sperren müssen.
Ein Auslösen der Sperren wenn der Gegner noch weit entfernt ist (und somit genügend Zeit hat), macht wenig Sinn um eigene Bewegungen nicht zu hemmen. Die Trichtersperren kurz vor Auflaufen der gegnerischen Kräfte zu sprengen,wäre taktisch am sinnvollsten, aber wie hätte man das realisieren wollen?
Und nun meine letzte Frage:
Wer hätte die Sprengungen vorgenommen? Die Wallmeistertrupps?
Oder waren die nur für Instandhaltung und Bestückung verantwortlich?

Beste Grüße Christopher
P.S.: Werde demnächst auch wieder ein paar Fotos zur Verfügung stellen, hab doch glatt noch ein paar nicht dokumentierte Sperren gefunden.:D:D

Geograph
22.04.2009, 20:05
Ein paar Fragen zu denTrichtersperren hätte ich noch:confused:

Wie wären die im Ernstfall gezündet worden? Von Hand, Ferngesteuert ?

Und wann wären die Sperren gezündet worden? Mann kann ja davon ausgehen das der Gegner auf breiter Front angetreten wäre, und man somit z.B.: Flussübergänge an mehreren Stellen gleichzeitig hätte sperren müssen.
Ein Auslösen der Sperren wenn der Gegner noch weit entfernt ist (und somit genügend Zeit hat), macht wenig Sinn um eigene Bewegungen nicht zu hemmen. Die Trichtersperren kurz vor Auflaufen der gegnerischen Kräfte zu sprengen,wäre taktisch am sinnvollsten, aber wie hätte man das realisieren wollen?
Und nun meine letzte Frage:
Wer hätte die Sprengungen vorgenommen? Die Wallmeistertrupps?
Oder waren die nur für Instandhaltung und Bestückung verantwortlich?


Die für den Verteidigungsabschnitt zuständigen Pioniereinheiten hätten die vorbereiteten Sperranlagen präpariert und dann auf Befehl (per Hand aus sicherer Entfernung) ausgelöst.

Eine Auslösung wäre erst kurz vor dem Eintreffen der feindlichen Truppen erfolgt, um nicht die Bewegungsfreiheit der eigenen Verteidigungskräfte zu behindern. Zusätzlich wäre jede ausgelöste Sperre mit Sicherungekräften (z.B. Artillerie) versehen worden, um ankommende feindliche Einheiten unter Beschuss nehmen zu können.

Bei breit angelegten Angriffen wären dann – wiederum situationsbedingt – sogenannte »Sperrabschnitte« gebildet worden. Beim Betrachten der Verteilung von vorbereiteten Sperranlagen auf Karten kann man diese heute noch nachvollziehen.


Aufgaben der Wallmeister:

► http://www.sperranlagen.de/Wallmeister.htm…:)




P.S.: Werde demnächst auch wieder ein paar Fotos zur Verfügung stellen, hab doch glatt noch ein paar nicht dokumentierte Sperren gefunden.


Das klingt gut ……:)


.

StoMunNdlg 241/3
24.04.2009, 12:19
Weiß noch wer, wo es in Niedersachsen Bereich Wildeshausen / südl. Bremen, LK Oldenburg Sperranlagen gibt (gab) ? Hatte in den Datenbank noch keine aus der Region gefunden, hätte aber lust mal einige an zu fahren :)

Vielleicht gibt es da ja noch eine Liste mit noch nicht Besuchten anlagen....

Geograph
24.04.2009, 17:45
Weiß noch wer, wo es in Niedersachsen Bereich Wildeshausen / südl. Bremen, LK Oldenburg Sperranlagen gibt (gab) ? Hatte in den Datenbank noch keine aus der Region gefunden, hätte aber lust mal einige an zu fahren :)

Vielleicht gibt es da ja noch eine Liste mit noch nicht Besuchten anlagen....


Diese Liste hätte ich auch gerne ……;)


.

Geograph
03.05.2009, 21:41
Danke für deine Einschätzung! Dann hab ich ja auch mal was gefunden... ;)


Nun »online« ……:)

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1423


.

Geograph
03.05.2009, 21:41
.
Eine Stecksperre am Innwerkkanal bei Töging am Inn übermittelte uns Nemere:

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1391…:cool:


Vielen Dank dafür!…:)

.

Geograph
08.05.2009, 18:59
.
Durch einen Hinweis von Peacemaker112 konnte die »DOSPA«-Datenbank um eine – im Raum Korbach befindliche – Trichtersperre erweitert werden:

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1426…:cool:


Vielen Dank dafür!…:)

.

Geograph
24.05.2009, 21:45
.
Dank dem unermüdlichen Einsatz unseres Users Vindex konnten nun weitere Datensätze – Sperranlagen aus dem Marburger Land betreffend – mit den entsprechenden Bildern ergänzt werden.…:cool:


► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=381

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=382

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=383

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=384



Vielen Dank, Stefan!…:)

.

Geograph
24.05.2009, 21:45
.
Auch unser »DOSPA«-Datenbank-Beauftragter war ebenfalls aktiv und dokumentierte Objekte im Raum Bad Hersfeld, um vorhandene Datensätze zu ergänzen bzw. neue anzulegen.

Neben Sprengkammern in einer Autobahnbrücke wurden dieses Mal auch diverse – bereits rückgebaute – Trichtersperren in »unscheinbaren« Waldwegen erfasst.


Beispiele:

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=297

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1431

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1439

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1445

► http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1451



Insgesamt verfügt nun – dank der zahlreichen Hinweise unserer Mitstreiter – die »DOSPA«-Datenbank über 1450 Datensätze.…:cool:

.

Geograph
08.06.2009, 20:00
.
Dieses Wochenende konnte unsere »DOSPA«-Datenbank wieder einmal durch zahlreiche Ergänzungen und Neueinträge erweitert werden.


Unser »DOSPA«-Datenbank-Beauftragter war seiner Tour wieder einmal im Raum Bad Hersfeld unterwegs, um vorhandene Datensätze zu ergänzen bzw. neue anzulegen.

Neben Trichtersperren und Sprengkammern konnten diesmal auch drei Sperrmittelhäuser im Schutze der osthessischen Vegetation aufgestöbert werden.…:)


Auswahl:

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1435)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1452)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1453)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1455)




Insgesamt verfügt nun – dank der zahlreichen Hinweise unserer Mitstreiter – die »DOSPA«-Datenbank über 1500 Datensätze.…:cool:

.

Geograph
08.06.2009, 20:00
.
Vindex war wieder einmal für uns unterwegs und steuerte wieder zahlreiche Bilder konnte von seiner Exkursion zahlreiche Aufnahmen und

Dank seiner Hilfe konnten und einige – bereits dokumentierte – Sperranlagen ergänzt bzw. neue Datensätze angelegt werden.…:cool:


Auswahl:

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1471)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1473)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1475)



Vielen Dank, Stefan!…:)

.

Geograph
08.06.2009, 20:00
.
Die von Kaepten Kaos gesichteten Sperrobjekte sind jetzt ebenfalls in der »DOSPA«-Datenbank enthalten.…:)


Auswahl:

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1480)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1481)




Vielen Dank!…:)

.

Geograph
08.06.2009, 20:00
.
Unermüdlich dokumentierte unser User nemere am Inn und Innwerkkanal zahlreiche Sperranlagen und konnte somit die »DOSPA«-Datenbank durch interessante Objekte ergänzen.…:cool:


Auswahl:

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1489)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1490)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1496)




Vielen Dank, nemere!…:)

.

Geograph
08.06.2009, 20:00
.
Farang erkundete im Landkreis Cham einige Sperranlagen und übermittelte uns zahlreiche Bilder und Objekte von seiner Tour.…:cool:


Auswahl:

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1393)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1503)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1505)




Vielen Dank für Deine Mitarbeit!…:)

.

Rex Danny
18.06.2009, 01:20
Hallo, Geograph !

Also geadelt, na ich weiß nicht so recht, bestenfalls verarmter Landadel. Aber im Ernst, bei der Namensgebung dachte ich mehr an einen Flieger aus einem Comic meiner Zeit.

So, mal was ganz anderes. Gibt es die Einträge des Projekts "Dospa" auch als KMZ-File ? Du kannst Dir sicherlich denken, warum !

Grüße,

der (verarmte) Landadelige (aka Rex Danny)

Geograph
18.06.2009, 17:10
Gibt es die Einträge des Projekts "Dospa" auch als KMZ-File ?

Nein ……:(


.

Rex Danny
18.06.2009, 17:44
Nein ……:(


.

Schade !

Hätte mir eine Menge Arbeit erspart. Bei der Menge der Daten wird das jetzt natürlich irre lange dauern, zumal ja auch noch andere Dinge rein müssen.

Aber, der Kalte Krieg ist eh vorbei, also haben wir jede Menge Zeit.

Gruß,


Rex Danny

Geograph
18.06.2009, 18:25
Schade !

Hätte mir eine Menge Arbeit erspart. Bei der Menge der Daten wird das jetzt natürlich irre lange dauern, zumal ja auch noch andere Dinge rein müssen.


Die vollständige und exakte Darstellung der Sperranlagen mittels »KMZ-Dateien« wird auch (vorerst) nicht möglich sein.…:(


In alten Aufzeichnungen hatte ich lediglich notiert, welche Verbindungsstraßen gesperrt werden konnten. Die genaue Lage war mir damals nicht wichtig ……:o

Besonders auf Urlaubsreisen (z.B. Bayerischen Wald) wurden unzählige Notizen gemacht. Im Zuge von kompletten Straßenerneuerungen könnte ich heutzutage in diesen Fällen die exakte Lage der Sperranlagen nicht mehr bestimmen ……:(

Anders sieht es natürlich bei Sperranlagen in meiner Heimatregion bzw. in Gegenden aus, die ich seit Jahren »bereise« und die entsprechenden Veränderungen nachvollziehen kann.…:)


.

Geograph
07.08.2009, 01:11
.
In den vergangenen Tagen konnte bereits unsere »DOSPA«-Datenbank durch zahlreiche Ergänzungen und Neueinträge aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg erweitert werden.…:)


Auswahl:

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=417)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1539)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1541)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1542)


.

Geograph
07.08.2009, 01:11
.
Nur wenige Meter hinter der hessisch-nordrhein-westfälischen Grenze stöberte Reforger85 eine Trichtersperre auf, die nun in der »DOSPA«-Datenbank aufgenommen wurde:


► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1545)…:cool:


Vielen Dank, Christopher!…:)

.

Geograph
07.08.2009, 12:10
Die »DOSPA«-Datenbank wird in Kürze dementsprechend erweitert. .


Schon geschehen:


► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1546)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1547)



Nochmals Danke!…:)

.

Maik170880
11.08.2009, 21:20
Hallo!
Endlich auch von mir zwei neue Sperren für die Sammlung. Schicke sie an geograph´s E-Mail Adresse

maestro
12.08.2009, 00:03
Endlich auch von mir zwei neue Sperren für die Sammlung.

Was hast du denn schönes gefunden?

Geograph
12.08.2009, 09:05
Endlich auch von mir zwei neue Sperren für die Sammlung. Schicke sie an geograph´s E-Mail Adresse


Was hast du denn schönes gefunden?


Das wüsste ich gerne ……;)


.

Maik170880
12.08.2009, 09:27
Habe gerade Probleme mit der Email gehabt. Versuche es jetzt noch einmal

Maik170880
12.08.2009, 09:34
Sperrmeldung ist jetzt wirklich an geo´s Email rausgegangen.

Geograph
12.08.2009, 09:55
Sperrmeldung ist jetzt wirklich an geo´s Email rausgegangen.


… und angekommen.…:)


.

Maik170880
12.08.2009, 09:57
… und angekommen.…:)


.

Es gibt doch noch Dinge im Leben die Funktionieren. Auch wenn sie langsam unterwegs sind.

Aber wie sagt man immer so schön: Wunder werden sofort erledigt und unmögliches dauert 5 Sekunden länger
;)

Geograph
12.08.2009, 23:23
.
Eine interessante Stecksperre im oberbayerischen Trostberg übermittelte uns Nemere:


► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1548)…:cool:


Auch dafür: Herzlichen Dank!…:)

.

Geograph
12.08.2009, 23:23
Was hast du denn schönes gefunden?


Das wüsste ich gerne ……;)



► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1549)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1550)



Vielen Dank!…:)


.

Geograph
12.08.2009, 23:23
.
Daneben konnte unsere »DOSPA«-Datenbank durch einige Ergänzungen und Neueinträge aus dem Leinebergland erweitert werden.…:)


Auswahl:

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1427)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1552)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1553)



.

Kaepten Kaos
13.08.2009, 23:29
Danke Geograph ich kenne die Seite aber darauf habe ich jetzt nicht geachtet:o
Also währe es theoretisch möglich dass auf dieser Schautafel das FS für Freising nur als Beispiel angeführt ist auch wenn es dort keine Trichtersperren gibt :(

Geograph
13.08.2009, 23:50
Danke Geograph ich kenne die Seite aber darauf habe ich jetzt nicht geachtet:o
Also währe es theoretisch möglich dass auf dieser Schautafel das FS für Freising nur als Beispiel angeführt ist auch wenn es dort keine Trichtersperren gibt :(


Warum sollten im gesamten Landkreis Freising keine Trichtersperren existieren bzw. existiert haben?…:confused:

Immerhin sind ja auch schon einige Jahre seit 1990 vergangen und die Spuren verwischen immer mehr ……:(


An den jeweiligen taktischen Zeichen war neben dem Landkreisname auch die jeweilige Objektnummer angegeben; in unserem Beispiel die Nummer 250.

.

suedbaden
14.08.2009, 00:21
Die Trichtersperren müssen ja nicht unbedingt an Brücken über die Isar gelegen sein. Wenn man sich eine topographische Karte des Landkreises Freising anschaut, hätte es bei einer angenommen Absicht der WP-Truppen, München nördlich zu umgehen (also vermutlich auch gerne nördlich des Erdinger Mooses), sinnvoll sein können, das Ampertal zu sperren, denn so viele Ost-West-Straßen, die für größere und schnelle Truppenbewegungen geeignet sind, gibt es nördlich der Isar nicht. Also würde ich mir zum Beispiel die Staatsstraße 2054 anschauen. Ist aber nur so ein Gedanke.

Maik170880
18.08.2009, 18:46
Hallo Geo!

Bei der Fahrt durch den Landkreis GIFHORN ist meiner Frau eine weitere Trichtersperre ins Auge gefallen. Bild und Daten folgen an deine Mail Adresse

Geograph
18.08.2009, 18:58
Bei der Fahrt durch den Landkreis GIFHORN ist meiner Frau eine weitere Trichtersperre ins Auge gefallen. Bild und Daten folgen an deine Mail Adresse


Hoffentlich gab es dabei keine ernsten Verletzungen oder bleibenden Schäden?…:eek:…:D


Die E-Mail ist eingetroffen, allerdings ohne Daten und ohne Bild ……:(

.

Maik170880
18.08.2009, 19:04
Hoffentlich gab es dabei keine ernsten Verletzungen oder bleibenden Schäden?…:eek:…:D


Die E-Mail ist eingetroffen, allerdings ohne Daten und ohne Bild ……:(

.

Die ernsthaften Verletzungen bei meiner Frau sind durchaus schlimm! Jetzt sucht die auch noch nach Sperren und bremst im laufenden Verkehr!
Was die Mail angeht, habe ich wohl mal wieder das Problem vom letzten Mal. Bleibe aber am Ball, dass du schnell die Daten bekommst.

Geograph
18.08.2009, 19:10
Die ernsthaften Verletzungen bei meiner Frau sind durchaus schlimm! Jetzt sucht die auch noch nach Sperren und bremst im laufenden Verkehr!

Ups ……:rolleyes:

Also doch erste Anzeichen von »Folgeschäden« ……:D




Was die Mail angeht, habe ich wohl mal wieder das Problem vom letzten Mal. Bleibe aber am Ball, dass du schnell die Daten bekommst.

Nur keine Panik!…:)


.

Maik170880
18.08.2009, 19:14
Folgeschäden? Kann schon sein, aber ich dachte ich sei für solche Späße zu haben und nicht meine Frau? Ich wußte immer, dass in der Ehe die Frau immer einen Dienstgrad höher ist!

Maik170880
18.08.2009, 19:58
Und wieder einmal geschied es!!!!! Eine Mail an Geo ist raus gegangen. Und dieses Mal sogar mit Buchstaben und einem Bildchen.
Ich bin so stolz auf meinen Computer!

Geograph
18.08.2009, 21:22
Und wieder einmal geschied es!!!!! Eine Mail an Geo ist raus gegangen. Und dieses Mal sogar mit Buchstaben und einem Bildchen.
Ich bin so stolz auf meinen Computer!


Gratulation!…:)


.

Maik170880
20.08.2009, 15:41
Habe schon wieder eine weitere Sperre im Hinterkopf. Dieses Mal denke ich an die Talbrücke in Kuventhal (NORTHEIM). Habe mehrfach miterlebt, wie deutsche und britische Pioniere diese zur Sprengung vorbereitet haben. Werde am Wochenende, wenn ich meine Eltern besuche, mal ein Bild machen und zusenden.

Geograph
20.08.2009, 15:56
Habe schon wieder eine weitere Sperre im Hinterkopf. Dieses Mal denke ich an die Talbrücke in Kuventhal (NORTHEIM). Habe mehrfach miterlebt, wie deutsche und britische Pioniere diese zur Sprengung vorbereitet haben. Werde am Wochenende, wenn ich meine Eltern besuche, mal ein Bild machen und zusenden.


Das hört sich interessant an, allerdings …

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1427)…;)


.

Dragoner
20.08.2009, 16:39
Habe schon wieder eine weitere Sperre im Hinterkopf.

Ich kenne einige, die haben das auch ;):D:p

Geograph
20.08.2009, 16:59
Ich kenne einige, die haben das auch ;):D:p


Egoist ……:rolleyes:



.

Geograph
20.08.2009, 17:57
Bei der Fahrt durch den Landkreis GIFHORN ist meiner Frau eine weitere Trichtersperre ins Auge gefallen.


Damit Deine Frau diese Sperre nach den entstandenen Augenverletzungen nicht mehr aus dem Hinterkopf verliert, ist sie nun innerhalb der »DOSPA«-Datenbank katalogisiert:

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1555)…:)


.

Geograph
20.08.2009, 17:57
.
Eine weitere Trichtersperre im Landkreis Gifhorn übermittelte uns Tee:

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1554)…:cool:


Vielen Dank dafür!…:)

.

Geograph
20.08.2009, 17:57
.
Daneben konnte unsere »DOSPA«-Datenbank durch einige Ergänzungen und Neueinträge aus der Rhön erweitert werden.…:)


Auswahl:

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1561)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1568)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1570)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1572)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1573)


.

Geograph
20.08.2009, 22:33
.
Am heuten Abend konnte schließlich die »DOSPA«-Datenbank noch mit weiteren Sperranlagen aus dem Raum Dingolfing sowie dem Stadtbereich Cham ergänzt werden.


► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1576)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1577)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1578)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1579)



Vielen Dank, Kaepten Kaos!…:)


.

Maik170880
21.08.2009, 10:05
Das hört sich interessant an, allerdings …

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1427)…;)


.

Die Brücke war aber nicht nur mit der Trichtersperre versehen! Ich bin mir ganz sicher, dass dort auch Schneidladungen angebracht wurden. Werde sie mir morgen noch mal genau ansehen

Geograph
21.08.2009, 17:05
Die Brücke war aber nicht nur mit der Trichtersperre versehen! Ich bin mir ganz sicher, dass dort auch Schneidladungen angebracht wurden. Werde sie mir morgen noch mal genau ansehen


Vielen Dank!…:)

Beim »Darüberfahren« sieht man ja heute nur noch die beiden »Teerflecken« ……;)


.

Maik170880
09.09.2009, 14:28
Vielen Dank!…:)

Beim »Darüberfahren« sieht man ja heute nur noch die beiden »Teerflecken« ……;)


.

Konnte leider keine dokumentierbaren Anzeichen mehr finden. Brücke Kuventhal ist damit für mich abgehakt

Geograph
09.09.2009, 22:23
Konnte leider keine dokumentierbaren Anzeichen mehr finden. Brücke Kuventhal ist damit für mich abgehakt


Vielen Dank!…:)


Leider verschwinden im Laufe der Zeit derartige Anzeichen ……:(


.

Geograph
12.09.2009, 10:10
.
In den vergangenen Tagen konnte durch die Mithilfe einiger unserer User die »DOSPA«-Datenbank erheblich erweitert bzw. ergänzt werden.

Sie verfügt aktuell insgesamt über 1663 Datensätze.…:cool:…:)


Herzlichen Dank für die Mitarbeit!…:)

.

Geograph
12.09.2009, 10:10
.
Rex Danny stattete diversen Objekten in den Bereichen Mittellandkanal und Elbe-Seitenkanal einen »Besuch« ab.


Auswahl:

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=911)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1556)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1587)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1612)



Vielen Dank!…:)


.

Geograph
12.09.2009, 10:11
.
Vindex untersuchte diverse Objekte im Bereich der Diemel:


Auswahl:

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1645)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1652)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1656)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1661)



Auch hierfür: Vielen Dank!…:)


.

Geograph
12.09.2009, 10:11
.
Wie bereits von ihm angekündigt, stöberte Kaepten Kaos Sperranlagen im Bereich des Inntals auf.


► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=742)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=764)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=923)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=925)



Vielen Dank!…:)


.

Geograph
23.12.2009, 17:35
.
Kaepten Kaos steuerte wieder einige Objekte aus Bayern unserer »DOSPA«-Datenbank bei.



Auswahl:

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1741)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1746)



Vielen Dank!…:)


.

Geograph
23.12.2009, 17:45
.
Durch einen Hinweis konnten einige Objekte aus den Landkreisen Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim sowie Erlangen-Höchstadt in die »DOSPA«-Datenbank aufgenommen werden.


Auswahl:

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1752)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1755)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1759)


Vielen Dank!…:)


.

Störfang
15.02.2010, 12:13
Wollt mal nen bischen rumschnüffeln und findet keine Datensätze.

Baut ihr die Seite um?

funkmelder
15.02.2010, 14:58
Oder verkauft hier jemand die Datenbank ans Finanzamt ??? :D

Störfang
15.02.2010, 18:10
Oh...dann sollte ich schnellstens ne Selbstanzeige machen :D
Hab da noch so ein paar die ich nicht angegeben habe...:rolleyes:

Horner
15.02.2010, 23:42
Vieleicht ist und schon der Matratzenabhochdienst auf den Fersen( Schriften )
weil unser Wissen, mehr ist, als er selber weis:D:rolleyes:

Maeks
08.03.2010, 17:54
Ich weiß nicht obe es schon bekannt ist. Aber ich habe noch ein paar Sperren im Kopf die es gab.
In Trostberg an der Alz (Bayern) gab es an den beiden Brücken im Ort jeweils eine Stecksperre. Wurde aber schon zurück gebaut.
An der Innbrücke bei Jettenbach nahe Mühldorf (Bayern) war eine Stecksperre. Leider auch schon zurück gebaut.
An der Innbrücke auf der B304 bei Wasserburg am Inn (Bayern) gibt es noch eine Stecksperre. Von derer hab ich mal Bilder gemacht. Leider sind die bei mir nicht mehr auffindbar. Aber es gibt Bilder bei Lostplace.de. Da hab ich welche hingeschickt.
An der Autobahnbrücke auf der A8 bei Pfraundorf am Inn Landkreis Rosenheim (Bayern) Gab es Halterungen für Schneidladungen. Ob diese noch vorhanden sind weiß ich leider nicht. Als ich die Brücke mal besichtigte waren sie noch vorhanden. Is aber schon ein paar Jahre her. Bei der Innbrücke an der Umgehungsstraße in Rosenheim gibt es nur einen Laufsteg unter der Brücke. Halteungen für Schneidladung hab ich aber keine entdecken können. Es wurde mir aber mitgeteilt das Pioniere aus Brannenburg an dieser Brücke aber geübt haben. Die Inbrücke in der Innstraße in Rosenheim weist keine Merkmale für das Anbringen von Sprengmittel auf. Diese Brücke wollte während des 2.Weltkrieg die Wehrmacht sprengen. Wurde aber von den Rosenheimern verhindert. Ich denke mal das dies auch bei einem V-Fall verhindert worden wäre. Da in der Brücke eine wichtige Wasserleitung zur Versorgung der Stadt sich befindet. Auf der Verbindungsstraße zwischen Trostberg und Altötting. Gab es eine Trichtersperre. Nur weiß ich nicht mehr wo genau. Ich hab es nur noch in dunkler Erinnerung das da was war.
So ich hoffe ich hab ein wenig zum Thema Sperren beitragen können.

Gruß Maeks

Rex Danny
08.03.2010, 22:51
Ich weiß nicht obe es schon bekannt ist. Aber ich habe noch ein paar Sperren im Kopf die es gab.
In Trostberg an der Alz (Bayern) gab es an den beiden Brücken im Ort jeweils eine Stecksperre. Wurde aber schon zurück gebaut.
An der Innbrücke bei Jettenbach nahe Mühldorf (Bayern) war eine Stecksperre. Leider auch schon zurück gebaut.
An der Innbrücke auf der B304 bei Wasserburg am Inn (Bayern) gibt es noch eine Stecksperre. Von derer hab ich mal Bilder gemacht. Leider sind die bei mir nicht mehr auffindbar. Aber es gibt Bilder bei Lostplace.de. Da hab ich welche hingeschickt.
An der Autobahnbrücke auf der A8 bei Pfraundorf am Inn Landkreis Rosenheim (Bayern) Gab es Halterungen für Schneidladungen. Ob diese noch vorhanden sind weiß ich leider nicht. Als ich die Brücke mal besichtigte waren sie noch vorhanden. Is aber schon ein paar Jahre her. Bei der Innbrücke an der Umgehungsstraße in Rosenheim gibt es nur einen Laufsteg unter der Brücke. Halteungen für Schneidladung hab ich aber keine entdecken können. Es wurde mir aber mitgeteilt das Pioniere aus Brannenburg an dieser Brücke aber geübt haben. Die Inbrücke in der Innstraße in Rosenheim weist keine Merkmale für das Anbringen von Sprengmittel auf. Diese Brücke wollte während des 2.Weltkrieg die Wehrmacht sprengen. Wurde aber von den Rosenheimern verhindert. Ich denke mal das dies auch bei einem V-Fall verhindert worden wäre. Da in der Brücke eine wichtige Wasserleitung zur Versorgung der Stadt sich befindet. Auf der Verbindungsstraße zwischen Trostberg und Altötting. Gab es eine Trichtersperre. Nur weiß ich nicht mehr wo genau. Ich hab es nur noch in dunkler Erinnerung das da was war.
So ich hoffe ich hab ein wenig zum Thema Sperren beitragen können.

Gruß Maeks


Vielen Dank an Maeks !

Die beiden Stecksperren in Trostberg waren noch nicht bekannt, wenn es sich bei den beiden Brücken um die großen Brücken der B299 handelt. Es gab nämlich noch eine kleine Brücke westlich der linken großen Brücke, die hatte auch eine Stecksperre (DOSPA 1548).

Die anderen von Dir genannten Sperren waren bereits bekannt.

Trotzdem danke für Deine Bemühungen und weiter so, falls Dir noch was einfällt oder Du über eine Sperre stolperst.

Grüße,


Rex Danny

Maeks
08.03.2010, 22:57
Jo es waren die beiden großen Brücken in Trostberg. Sie liegen sehr nahe beinander. Es sind die an der B299. Beide Sperranlagen waren auf der südlichen Seite der Alz

Gruß Maeks

Rex Danny
08.03.2010, 23:04
Jo es waren die beiden großen Brücken in Trostberg. Sie liegen sehr nahe beinander. Es sind die an der B299. Beide Sperranlagen waren auf der südlichen Seite der Alz

Gruß Maeks

Hab ich mir doch gedacht und auch südlich eingetragen.


Rex Danny

Störfang
13.03.2010, 00:17
Ich hab mal ne frage wegen der Datenbank.

Was ist da los? Baut ihr die um oder warum ist die so lange off?

Mfg
Störfang

dochol
17.05.2010, 23:34
Hallo,
in einem Dokument von Schmidt-Eenboom habe ich etwas über Sprengschächte in Mainzer Brücken gelesen (Weisenauer und Kaiserbrücke). Über Sprengschächte in den anderen Brücken sei Nichts bekannt.
Außerdem seien im Norden von Wiesbaden fünf Sperranlagen mit jeweils drei Schächten angelegt worden.
Ist jemandem was darüber bekannt, insbesondere zu den Anlagen bei Wiesbaden? Die Brücken dürften leicht zu überprüfen sein, die Landstraßen in der Taunus-Pampa hingegen nicht...Bevor ich blind losfahre, kann jemand mit militärischer Vorbildung Hinweise geben, an welchen Stellen mit erhöter Wahrscheinlichkeit ein Schacht zu finden ist? Die würde ich dann zunächst gezielt anfahren.
Gruß

Rex Danny
18.05.2010, 01:32
Hallo,
in einem Dokument von Schmidt-Eenboom habe ich etwas über Sprengschächte in Mainzer Brücken gelesen (Weisenauer und Kaiserbrücke). Über Sprengschächte in den anderen Brücken sei Nichts bekannt.
Außerdem seien im Norden von Wiesbaden fünf Sperranlagen mit jeweils drei Schächten angelegt worden.
Ist jemandem was darüber bekannt, insbesondere zu den Anlagen bei Wiesbaden? Die Brücken dürften leicht zu überprüfen sein, die Landstraßen in der Taunus-Pampa hingegen nicht...Bevor ich blind losfahre, kann jemand mit militärischer Vorbildung Hinweise geben, an welchen Stellen mit erhöter Wahrscheinlichkeit ein Schacht zu finden ist? Die würde ich dann zunächst gezielt anfahren.
Gruß

Hallo, Dochol !

Ich habe Dir mal als kleinen Anhaltspunkt die möglichen Straßen im angehängten KMZ-File für den Stadtbereich Wiesbaden markiert. An welchen Stellen aber genau diese Sperren gewesen sein könnten, kann ich Dir leider nicht sagen. Die größten Chancen, die Sperren zu finden, liegen bei totaler Abfahrt dieser Straßen mindestens von der Kreis-/ Stadtgrenze bis nach Wiesbaden rein. Da es nicht all zu viele Straßen sind, hält sich der Zeit- und Spritverbrauch in Grenzen.

Also dann, viel Spaß beim Suchen und hoffentlich ist nicht alles schon rückgebaut worden. Sieht bei Google Earth leider danach aus.

Grüße,


Rex Danny

dochol
18.05.2010, 09:31
Hallo,
die B54, B417 und L3037 bin ich gestern schon mit google abgeflogen - ohne Feststellung.
Die B455 bin ich schon mehrmals abgefahren. Ebenfalls ohne Feststellung. Und auf der K647 etwas festzustellen ist ein Ding der Unmöglichkeit, da die ganze Straße ausschließlich aus Teerflecken besteht. Der Teil zw. Rambach und Naurod wurde außerdem komplett abgetragen und neu eingedeckt.
Die Nebenstrecke zw. Medenbach und Wildsachsen existiert in dieser Form erst seit dem Bau der ICE- Strecke um 2000 rum. Diese Stelle und die L 3018 werde ich aber mal kontrollieren.

BTW: Wenn noch jemand auf der Suche in dem Bereich ist: DIe L 3018 Richtung Langenhain wurde neu gedeckt, ebenso die L3011 zw. Lorsbach und Eppstein.

Hildesheim
18.05.2010, 10:27
Bevor ich blind losfahre, kann jemand mit militärischer Vorbildung Hinweise geben, an welchen Stellen mit erhöter Wahrscheinlichkeit ein Schacht zu finden ist? Die würde ich dann zunächst gezielt anfahren.
Gruß
Parallel zu schon gefundenen Sperren lad dir mal das KMZ-File für Niedersachsen, dann erkennst du was ich meine

dochol
20.05.2010, 15:08
Hallo,
ich habe angefangen die Strecken abzufahren. Ich habe die Ergebnisse in einer Karte eingetragen, aber noh nichts konkretes gefunden.
Sperranlagen - Google Maps (http://maps.google.de/maps/ms?ie=UTF8&hl=de&msa=0&msid=113829936707269284547.000486dd7538e5ab0543c&z=12)
Gruß

dochol
31.05.2010, 13:18
Guten Morgen,
heute ging es weiter. Den aktuellen Stand findet Ihr auf der Karte (http://maps.google.de/maps/ms?ie=UTF8&hl=de&msa=0&msid=113829936707269284547.000486dd7538e5ab0543c&ll=50.106268,8.332272&spn=0.07839,0.219727&t=h&z=13). Leider gab es keine eindeutigen Ergebnisse, jedoch habe ich zwei neue Verdachtsstellen (http://maps.google.de/maps?f=q&source=s_q&hl=de&q=Naurod+Wiesbaden,+Hessen&sll=51.151786,10.415039&sspn=19.675485,39.506836&ie=UTF8&cd=1&geocode=FYIA_QIdr6t-AA&split=0&hq=&hnear=Naurod+Wiesbaden,+Hessen&ll=50.132113,8.306765&spn=0.000612,0.001206&t=k&z=20) gefunden. Ich weiß, Umgehungsmöglichkeiten gibt es dort genug und auch die Kanalisation ist dort hinreichend vertreten. Eine andere Stelle ist ebenfalls in der Karte markiert (A3/L3028) dort befinden sich die typischen zukekleisterten Muster, jedoch "unter" dem Standstreifen. Das ursprüngliche Brückenbauwerk ist aus Bruchsteinen und außerdem sehr dunkel, als dass man dort ebenfalls die Kammern erkennen könnte. Ich reiche Bilder nach.
Gruß

dochol
31.05.2010, 13:33
Bild 1 (http://feuerwehr-stadt-eppstein.de/Einsaetze/2007/20070821/P1010003-4.JPG) Alte Brücke mit neuem Standstreifen
Bild 2 (http://feuerwehr-stadt-eppstein.de/Einsaetze/2007/20070821/P1010005.JPG) Flecken rechts und links
Bild 3 (http://feuerwehr-stadt-eppstein.de/Einsaetze/2008/20080616/IMG_1194.jpg) Nochmal Flecken, aber keine in der alten Brücke
Bild 4 (http://feuerwehr-stadt-eppstein.de/Einsaetze/2008/20080616/IMG_1203.jpg) Auch auf der anderen Seite keine zu sehen.

Horner
03.06.2010, 00:20
Moin Dochol,

für mich sind Deine Aufnahmen von den neuen Anbau Bzw. des Albaues der Brücke als eine Brispe erkennbar.
Am besten mit einen Hammer dezent auf die Sprengkammer klopfen, um zu hören ob ein Hohlraum sich dahinter befindet.
So gehe ich meistens immer vor, es sei, ich kann diese nicht erklimben.

Gruß

Horner ( Beagel )

Störfang
03.06.2010, 23:44
Ich schau mir grad Bilder bei der DOSPA an und mußte mit erschrecken feststellen das die Sperre Lehrte Ramhorst K134 weggemacht wurde:(
Im September 2009 war ich da und es gab sie noch.

dada
08.06.2010, 15:09
Heute kleine Moppedtour gemacht.
Zwei rückgebaute und zwei vorhandene Anlagen gesehen.
War übrigens die erste die ich in echt gesehen hab.
Sind auch schon alle in der datenbank. Also nichts neues.

Geograph
08.06.2010, 16:31
Heute kleine Moppedtour gemacht.
Zwei rückgebaute und zwei vorhandene Anlagen gesehen.
War übrigens die erste die ich in echt gesehen hab.
Sind auch schon alle in der datenbank. Also nichts neues.



Die beiden gezeigten Objekte auf alle Fälle.……:)


► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=686)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=690)



.

Hildesheim
08.06.2010, 20:01
könnt ihr in der dospa nicht mal die seitenzahlen (zusätzlich) nach unten migrieren? dann muss man nicht immer wieder nach oben scrollen

Geograph
20.06.2010, 18:21
.

Viele Datensätze der »DOSPA«-Datenbank sind noch »unbebildert«.

Wer bislang fehlende Aufnahmen zur Verfügung stellen kann und mit einer Veröffentlichung einverstanden ist, möge sich mit unserem »DOSPA«-Datenbank-Beauftragten in Verbindung setzen.……:)



.

Geograph
21.06.2010, 22:46
Ich leite die drei neuen Objekte mal vorsichtig an unseren »DOSPA«-Datenbank-Beauftragten weiter ………;)


Es hat geklappt ………:cool:……:)


► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=2189)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=2190)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=2191)


.

Geograph
21.06.2010, 22:46
.
Während meiner Spurensuche abseits der großen »Pisten« unterstützt mich auf bewährter Art und Weise ein ausgebildeter Sprengschachtdackel!……:cool:……:)
.

dada
23.06.2010, 20:31
Ich bin heute über die Nummer 704 (also noch vorhanden...:) ) gefahren. Braucht Ihr noch ein Foto? Ich werde beim nächsten mal Bilder machen.

Rex Danny
23.06.2010, 23:38
Ich bin heute über die Nummer 704 (also noch vorhanden...:) ) gefahren. Braucht Ihr noch ein Foto? Ich werde beim nächsten mal Bilder machen.

Hallo, Dada !

Natürlich brauchen wir noch ein Foto.

Und wenn Du dort schon in der Ecke bist, schau doch mal auf der L484 zwischen Eschershausen und Gerzen die DOSPA-Nr. 1192 (Gerzen - Grünenplan) und 1193 (Holzen - Grünenplan) nach. Auch hier fehlen noch Fotos.

Und im näheren Bereich hätten wir auch noch die DOSPA-Nr. 702 (B240 Capellenhagen - Scharfoldendorf), 1190 (B240 Marienhagen - Weenzen) und 1191 (K26 Brunkensen - Hohe Warte), alle auch noch ohne Bilder.

Auch wäre es schön, wenn Du von allen Sperren (702, 704, 1190 - 1193) ein KMZ-File erstellst, damit man die Sperren in Google Earth besser zuordnen kann.

Vielen Dank im voraus und viel Spaß beim Photo-Shooting


Rex Danny

dada
24.06.2010, 10:07
Na denn werde ich mich mal auf Deckeljagd begeben.
Die 704 gibt es noch, wie gesagt, die Anderen sind wohl schon weggebaut oder ich hab die übersehen. Ich komm nicht direkt aus der Gegend aber fahr dort ab und an mal eine Motorradtour.
KMZ-Files bekomm ich nach einem Google Earth Crashkurs jetzt auch hin, jetzt muss ich nur noch mein Navi suchen....

dada
24.06.2010, 10:48
Hatte ich noch vergessen: Gibt es genauere Positionsangaben zu den Stellen? Die Straßen zwischen den Orten sind teilweise ziemlich lang (Beispiel Holzen-Grünenplan 1193, wo leider grad die Fahrbahn erneuert wurde).

dada
24.06.2010, 11:07
Edit: Ich habe das KMZ-File für Niedersachsen gefunden. Also hat sich mein vorheriger Post erledigt.

Geograph
24.06.2010, 18:18
Hatte ich noch vergessen: Gibt es genauere Positionsangaben zu den Stellen? Die Straßen zwischen den Orten sind teilweise ziemlich lang (Beispiel Holzen-Grünenplan 1193, wo leider grad die Fahrbahn erneuert wurde).



Edit: Ich habe das KMZ-File für Niedersachsen gefunden. Also hat sich mein vorheriger Post erledigt.



Ich gebe zu bedenken, dass die gesetzten Ortsmarken der betreffenden Sperranlagen 702, 1190, 1191, 1192 und 1193 auf Vermutungen basieren und noch nicht endgültig abgeglichen worden sind.……:)



.

dada
24.06.2010, 18:29
Ich schau ob ich noch was finde. Ich mach dann nur Bilder wo man sicher sein kann. Viele Strassen dort sind auch schon erneuert. In letzter Zeit habe ich mich zur einer wahren Kanaldeckelsuchmaschine entwickelt , vielleicht sollte ich auch ab und zu mal auf den Verkehr achten... :)
Wo habt Ihr eigentlich die Vermutungen her?

Störfang
24.06.2010, 20:29
Gibt es noch welche die abgeglichen werden müssen?

Geograph
24.06.2010, 20:37
Ich schau ob ich noch was finde. Ich mach dann nur Bilder wo man sicher sein kann. Viele Strassen dort sind auch schon erneuert. In letzter Zeit habe ich mich zur einer wahren Kanaldeckelsuchmaschine entwickelt , vielleicht sollte ich auch ab und zu mal auf den Verkehr achten... :)
Wo habt Ihr eigentlich die Vermutungen her?


Die genannten Sperren im Raum Alfeld (Leine) wurden Anfang der 1990er-Jahre kartographisch erfasst.……:)

Der »Ortsmarken-Ersteller« besaß nur die Information, dass in den genanten Straßenabschnitten vorbereitete Sperranlagen existier(t)en. Aus Zeitgründen konnte aber noch kein Vergleich zwischen den vorliegenden Karten und vielen der bisher gesetzten Ortsmarken durchgeführt werden.……:(


.

dada
24.06.2010, 22:42
Gibt es noch welche die abgeglichen werden müssen?

Hehe. Alle ohne Bild? Wenn ich wieder am touren bin werde ich vorher in die Liste schauen. Wie aktuell sind Datenbank und kmz-File-Niedersachsen? Nicht das doppelt gesucht wird.

Rex Danny
24.06.2010, 22:48
Gibt es noch welche die abgeglichen werden müssen?

Schau mal in Deine privaten eMails !

Gruß


Rex Danny

Rex Danny
24.06.2010, 23:22
Hehe. Alle ohne Bild? Wenn ich wieder am touren bin werde ich vorher in die Liste schauen. Wie aktuell sind Datenbank und kmz-File-Niedersachsen? Nicht das doppelt gesucht wird.

Doppelt hält aber länger !!

Also, erst einmal ist wichtig, wo Du suchen möchtest. Ich gehe davon aus, daß Dein Bereich das südliche bzw. südwestliche Niedersachsen sein dürfte !?

In diesem Bereich gibt es zwar schon einiges an Sperren katalogisiert, aber noch längst nicht alles. Auch sind viele der bereits aufgenommenen Sperren nicht exakt lokalisiert (wie Geograph geschrieben hat).

Ich selber habe so gut wie alles im Norden Niedersachsens abgesucht.

Folgende Landkreise habe ich vollständig (hoffe ich zumindest):
Lüneburg, Uelzen, Lüchow-Dannenberg, Gifhorn, Wolfsburg, Celle, Peine, Helmstedt (teilweise), Region Hannover (teilweise), Nienburg (teilweise), Verden, Diepholz, Osterholz-Scharmbeck, Rotenburg/ Wümme, Cuxhaven, Stade, Harburg und Soltau-Fallingbostel.

In Schleswig-Holstein ist der Kreis Herzogtum Lauenburg vollständig und der Kreis Stormarn teilweise abgesucht. Auch Hamburg dürfte ich weitestgehend vollständig haben.

Nun weißt Du in etwa, wo Du noch suchen kannst. Also viel Spaß und immer ein Auge auch auf den Verkehr haben !!!

Grüße


Rex Danny

Geograph
24.06.2010, 23:45
Also, erst einmal ist wichtig, wo Du suchen möchtest. Ich gehe davon aus, daß Dein Bereich das südliche bzw. südwestliche Niedersachsen sein dürfte !?

In diesem Bereich gibt es zwar schon einiges an Sperren katalogisiert, aber noch längst nicht alles. Auch sind viele der bereits aufgenommenen Sperren nicht exakt lokalisiert (wie Geograph geschrieben hat).


Kleine Anmerkung:

Die in der »DOSPA«-Datenbank« katalogisierten vorbereiteten Sperranlagen im südlichen Niedersachsen sind kartographisch erfasst und lokalisiert – lediglich der Abgleich zwischen den nach Vermutung gesetzten Ortmarken und dem Kartenmaterial wurde bislang noch nicht durchgeführt.……;)

Einige Datensätzen wurden auch schon mit den entsprechenden Bildern versehen.……:)



.

dochol
05.07.2010, 21:44
Hallo,
besteht Interesse, dass die Sperren in Hessen in eine kmz eingetragen werden? Ich war das Wochenende im Bereich WW/LDK/LM unterwegs und habe die Augen offengehalten, jedoch keine Sperren auf den Straßen gefunden auf denen ich gefahren bin. Habe aber eben in der Datenbank geguckt und festgestellt, dass zumindest im näheren Umkreis einige Sperren sind.

Ich habe mal testweise eine Ortschaft ausgewählt, gezielt die Straßen rundrum in der DB gesucht und bin mehrmals fündig geworden. Dabei entwickelt man auch ein ganz gutes Gefühl dafür, wo sich Sperren befinden könnten ("Wenn hier die Brücke gesperrt ist, müsste die L3451 flussabwärts auch gesperrt sein...").

Eine visuelle Darstellung wurde meines Erachtens sehr helfen, weitere Sperren zu finden und bei bereits gefundenen Sperren das fotografieren erleichtern...Des weiteren ließen sich weitere Informationen verknüpfen (Nr. in der DOSPA usw...)

Führt man die verschiedenen Einzelteile der Bundesländer zusammen, ließe sich auch mal das "Große Ganze" erkennen.

Nur meine Gedanken nach einem Wochenende im "Minenfeld" der Sperren.

Geograph
05.07.2010, 21:59
… besteht Interesse, dass die Sperren in Hessen in eine kmz eingetragen werden? Ich war das Wochenende im Bereich WW/LDK/LM unterwegs und habe die Augen offengehalten, jedoch keine Sperren auf den Straßen gefunden auf denen ich gefahren bin. Habe aber eben in der Datenbank geguckt und festgestellt, dass zumindest im näheren Umkreis einige Sperren sind.

Ich habe mal testweise eine Ortschaft ausgewählt, gezielt die Straßen rundrum in der DB gesucht und bin mehrmals fündig geworden. Dabei entwickelt man auch ein ganz gutes Gefühl dafür, wo sich Sperren befinden könnten ("Wenn hier die Brücke gesperrt ist, müsste die L3451 flussabwärts auch gesperrt sein...").

Eine visuelle Darstellung wurde meines Erachtens sehr helfen, weitere Sperren zu finden und bei bereits gefundenen Sperren das fotografieren erleichtern...Des weiteren ließen sich weitere Informationen verknüpfen (Nr. in der DOSPA usw...)

Führt man die verschiedenen Einzelteile der Bundesländer zusammen, ließe sich auch mal das "Große Ganze" erkennen.

Nur meine Gedanken nach einem Wochenende im "Minenfeld" der Sperren.


Vielen Dank für den Hinweis!……:)


Ein entsprechendes »DOSPA«-Ergänzungsprojekt ist bereits in Arbeit.……;)



.

dochol
05.07.2010, 22:04
Klickt man auf die DB-Nummer, kommt man automatisch an die Ortsmarke. Alle anderen Ortsmarken sind in der selben Karte sichtbar. Das wäre, mit Verlaub, ziemlich geil :D

Geograph
06.07.2010, 07:50
Bleibt nur zu hoffen, dass der »DOSPA«-Datenbank-Beauftrager den entsprechenden Datensatz 1107 möglichst schnell »bebildert«.……;)


Schon geschehen ………:)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1107)





Der »DOSPA«-Datenbank-Beauftragte kann noch einen weiteren Eintrag erstellen und bebildern...


Ebenfalls ………:)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=2192)



.

Rex Danny
06.07.2010, 11:01
Hallo, Geograph !

Die von Dir eingetragene Brückensperre der Eisenbahnbrücke Nassau - Dausenau (Bahnstrecke Lahnstein - Limburg a. d. L.) (DOSPA 2204) dürfte identisch mit der Eintragung unter DOSPA 891 sein.

Gruß


Rex Danny

Geograph
06.07.2010, 12:30
Die von Dir eingetragene Brückensperre der Eisenbahnbrücke Nassau - Dausenau (Bahnstrecke Lahnstein - Limburg a. d. L.) (DOSPA 2204) dürfte identisch mit der Eintragung unter DOSPA 891 sein.


Vielen Dank für den Hinweis!……:)


Ich habe die bislang eingetragene Bahnbrücke durch eine Straßenbrücke »ersetzt«:

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=2204)



.

dada
07.07.2010, 19:48
Wo muss ich denn jetzt hinmailen wegen veröffentlichung von Bildern (Datenbankbeauftragter)?
Soll ich die Bilder gleich mitschicken?

Rex Danny
07.07.2010, 19:51
Wo muss ich denn jetzt hinmailen wegen veröffentlichung von Bildern (Datenbankbeauftragter)?
Soll ich die Bilder gleich mitschicken?

PN an Geograph. Der sagt Dir dann alles weitere.

Aber doch nicht jetzt, das Deutschland-Spiel fängt gleich an !!!

Grüße


Rex Danny

funkmelder
13.07.2010, 11:12
Ich bin mit den von mir hochgeladenen Bildern für einer Veröffentlichung in der ,»DOSPA«-Datenbank- einverstanden !


Und will hier jeden dazu ermutigen.........

Sich auch in dieser Datenbank zu verewigen ..... :D

Geograph
13.07.2010, 11:44
Ich bin mit den von mir hochgeladenen Bildern für einer Veröffentlichung in der ,»DOSPA«-Datenbank- einverstanden !


Und will hier jeden dazu ermutigen.........

Sich auch in dieser Datenbank zu verewigen ..... :D



Noch einmal zur Vorgehensweise:

Mit der direkten Zusendung eines Bildes bzw. der Bilder per e-Mail an unseren »DOSPA«-Datenbank-Beauftragen erklärt man sich mit einer Veröffentlichung innerhalb der »DOSPA«-Datenbank einverstanden.……;)

Dieser Modus hat sich bewährt. In diesem Zusammenhang möchten wir uns bei unseren eifrigen und unermüdlichen »DOSPA«-Datenbank-»Mitarbeitern« herzlich bedanken!……:)

Wenn Format und Qualität akzeptabel sind, wird das Bild (bzw. werden die Bilder) aufgenommen – womit man sich »verewigt« hat (allerdings werden hin und wieder auch Aufnahmen durch neue ersetzt).


.

dada
13.07.2010, 20:06
Die Mail an den Datenbankbeauftragten ist als nicht zustellbar zurückgekommen.
Die Mailadresse ist auch etwas seltsam, verweist auf eine Webseite.
Kann mir nochmal jemand helfen?

Geograph
13.07.2010, 21:12
Die Mail an den Datenbankbeauftragten ist als nicht zustellbar zurückgekommen.
Die Mailadresse ist auch etwas seltsam, verweist auf eine Webseite.

Komische E-Mail-Adresse?……:confused:

Website?……:confused:




Kann mir nochmal jemand helfen?

Gerne: PN!……:)


.

Geograph
14.07.2010, 13:31
Hier die Bilder und kmz-Files.
Ich hoffe man erkennt die sechs Deckel bei der 1191. Der eine in der Haltebucht ist schlecht zu sehen.



Die Bilder können nun auch in den entsprechenden Datensätzen der »DOSPA«-Datenbank bewundert werden.……:cool:

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=704)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1191)



Vielen Dank!……:)


.

dada
14.07.2010, 19:42
Sehr schön! Ich fühle mich zur nächsten Fototour motiviert...

Geograph
14.07.2010, 20:20
Sehr schön! Ich fühle mich zur nächsten Fototour motiviert...


Age!……:)


.

funkmelder
21.07.2010, 09:23
Zitat:
Schade, dass die Bilder hinsichtlich Format und Perspektive nicht den gewünschen Vorgaben entsprechen, um in den Datensatz aufgenommen zu werden.…




Bitte hierzu ein paar Infos.
Leider kommt man an eine entdeckte "Stelle" nicht alle Tage vorbei.

Was sollte bzw. wie sollte die Blickrichtung der Kamera sein um entsprechende Bilder zu realisieren

Bei einer Trichtersperre:

z.B. alle Schachtabdeckungen erfassen usw.


Danke

Rex Danny
29.08.2010, 09:13
Guten Morgen an alle !

Bei der Durchsicht der DOSPA ist mir aufgefallen, daß zu vielen Datensätzen neueren Datums noch Bilder fehlen. Es wäre schön, wenn diese noch nachgeliefert werden könnten. Ich selbst nehme mich da nicht aus, deshalb bin ich ja drüber gestolpert, weil ich gerade meine Bilder durchgeschaut und abgeglichen habe.


@124185:
Zu folgenden Datensätzen in der DOSPA fehlen noch Bilder. Die Datensätze stammen von Dir. Da Du bei Panoramio die meisten Bilder eingestellt hast, könntest Du sie doch auch Geograph für die Datenbank geben, oder?

Hier die Datensätze:
2083
2084
2089
2093
2099
2100
2187


@Störfang:
Auch von Dir sind noch einige Datensätze ohne Bilder. Ich hoffe, Du hast welche gemacht bzw. wäre es Dir möglich, noch welche nachträglich zu schießen ?

Hier die Datensätze:
907
2017
2018
2042
2060
2077
2078
2079
2082
2086
2096


Vielen Dank und einen schönen Sonntag


Rex Danny

Hildesheim
02.09.2010, 00:10
es gibt keine Sperre bei Panoramio von mir, deren bilder nicht auch hier on sind.
Alle Bilder bei Panoramio und hier sind in Originalgröße hochgeladen, wenn also jemand was braucht, soll er es sich nehmen. In besagten Freds hatte ich dem schon zugestimmt. Attacke!
Sollte es dann noch haken, PN an mich.

Rex Danny
03.09.2010, 09:56
es gibt keine Sperre bei Panoramio von mir, deren bilder nicht auch hier on sind.
Alle Bilder bei Panoramio und hier sind in Originalgröße hochgeladen, wenn also jemand was braucht, soll er es sich nehmen. In besagten Freds hatte ich dem schon zugestimmt. Attacke!
Sollte es dann noch haken, PN an mich.

Hallo, 124185 !

Ich habe alles durchgeschaut und muß sagen: "Du hast fast Recht !"

Die DOSPA 2083 ist ohne Bild, da damals schon Dunkelheit herrschte. Bist Du aber zwischenzeitlich mal wieder dort vorbei gekommen?

Die anderen 6 Bilder habe ich gefunden und schicke sie nochmals an Geograph mit Deiner Zustimmung.

PN an Dich ist laut System nicht möglich, deshalb die Kommunikation auf diesem Wege.

Gruß


Rex Danny

dochol
03.09.2010, 10:42
Guten Morgen,
vielleicht kann mir jemand auf die Sprünge helfen.
Ist es möglich, gewöhnliche Schachtdeckel als Ersatz für die bekannten "Kreuzdeckel" mit Schraube zu verwenden? Ist die Fassung von beiden die gleiche? Grund sind zwei Deckel unter/kurz vor einer Eisenbahnbrücke auf einer Straße, jedoch keine weiteren Kanaldeckel im weiteren Verlauf der Straße.
Sind denn endlich Straßenmeister unter uns? :D
Gruß

Rex Danny
03.09.2010, 11:09
Guten Morgen,
vielleicht kann mir jemand auf die Sprünge helfen.
Ist es möglich, gewöhnliche Schachtdeckel als Ersatz für die bekannten "Kreuzdeckel" mit Schraube zu verwenden? Ist die Fassung von beiden die gleiche? Grund sind zwei Deckel unter/kurz vor einer Eisenbahnbrücke auf einer Straße, jedoch keine weiteren Kanaldeckel im weiteren Verlauf der Straße.
Sind denn endlich Straßenmeister unter uns? :D
Gruß

Hallo, Dochol !

So etwas habe ich auch schon mehrere Male in Schleswig-Holstein festgestellt. Aufgrund der exponierten Lage dort mitten in der Pampa kann es sich nur um Sprengschächte handeln. Deshalb gehe ich davon aus, daß dies möglicherweise bei aufgegebenen Sprengschächten gemacht, die Fahrbahn aber noch nicht neu asphaltiert wurde.

Stell doch bitte ein KMZ-File Deiner möglichen Sperre ein. Der Gesamteindruck mit dem Umfeld läßt dann bessere Rückschlüsse zu.

Gruß


Rex Danny

dochol
03.09.2010, 13:42
Hallo, Dochol !

So etwas habe ich auch schon mehrere Male in Schleswig-Holstein festgestellt. Aufgrund der exponierten Lage dort mitten in der Pampa kann es sich nur um Sprengschächte handeln. Deshalb gehe ich davon aus, daß dies möglicherweise bei aufgegebenen Sprengschächten gemacht, die Fahrbahn aber noch nicht neu asphaltiert wurde.

Stell doch bitte ein KMZ-File Deiner möglichen Sperre ein. Der Gesamteindruck mit dem Umfeld läßt dann bessere Rückschlüsse zu.

Gruß


Rex Danny

Soeben habe ich gelernt, eine .kmz zu erstellen. Schon praktisch. Kann man auch Punkte aus Google Maps nach Google Earth importieren?

Im Anhang die .kmz. Es ist die engste Stelle im Tal, dort kreuzen sich Zweigleisige Bahntrasse, Landesstraße und Bach beinahe am selben Punkt.
In welchem Maße waren Waldwege/Schleichwege aus Gründen der Umgehung gesichert? Spielen da nur wenige hundetr Meter eine Rolle, oder gar schonmal Kilometer?
Gruß

€: Die Straßenbrücke über den Bach besitzt noch eins der wirklich wenigen MLC Schilder in unmittelbarer Umgebung. Keine Monsterbrücke, aber MLC 60 ist glaube ich drin.

CampGates
03.09.2010, 20:02
Guten Morgen,
vielleicht kann mir jemand auf die Sprünge helfen.
Ist es möglich, gewöhnliche Schachtdeckel als Ersatz für die bekannten "Kreuzdeckel" mit Schraube zu verwenden? Ist die Fassung von beiden die gleiche? Grund sind zwei Deckel unter/kurz vor einer Eisenbahnbrücke auf einer Straße, jedoch keine weiteren Kanaldeckel im weiteren Verlauf der Straße.
Sind denn endlich Straßenmeister unter uns? :D
Gruß


Hallo, Dochol !

So etwas habe ich auch schon mehrere Male in Schleswig-Holstein festgestellt. Aufgrund der exponierten Lage dort mitten in der Pampa kann es sich nur um Sprengschächte handeln. Deshalb gehe ich davon aus, daß dies möglicherweise bei aufgegebenen Sprengschächten gemacht, die Fahrbahn aber noch nicht neu asphaltiert wurde.

Stell doch bitte ein KMZ-File Deiner möglichen Sperre ein. Der Gesamteindruck mit dem Umfeld läßt dann bessere Rückschlüsse zu.

Gruß


Rex Danny

Hallo dochol und Rex Danny,

in diesem Zusammenhang wäre es wichtig zu wissen, ob es sich bei der Brücke um ein Überführungs- oder Unterführungsbauwerk handelt (aus der Google-Earth-Darstellung werde ich nicht ganz schlau :o). Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, daß es sich bei der von Dir beschriebenen Eisenbahnbrücke mit den beiden Schächten um ein Unterführungsbauwerk handelt. Bei Unterführungen ist es oft so, daß das von der angrenzenden Fahrbahn kommende Oberflächenwasser über Straßeneinläufe entwässert, die im Fahrbahnbereich vor oder unterhalb des Bauwerks angeordnet sind (richtet sich nach dem Fahrbahngefälle). Diese Einläufe sind in der Regel an eine Transportleitung angeschlossen, die von einem zum anderen Bauwerksende hin entwässert. Dort werden dann oft Kontrollschächte angeordnet (mögliche Änderung der Fließrichtung der Transportleitung, zudem wird hier auch gelegentlich noch die „Rückentwässerung“ des Bauwerks mit eingeleitet), um schließlich offen in die angrenzende Fußmulde des unterführten Dammes zu entwässern. Sollte dem so sein, sind die von Dir beschriebenen Schächte nicht Bestandteile einer ehemaligen Sperranlage, sondern lediglich Teile einer Entwässerungseinrichtung der unterführten Fahrbahn. Ich kann mich natürlich auch täuschen, daher wäre es gut, um Zweifel auszuräumen, wenn Du einige Photos der Situation senden könntest.

Gruß Hagen

Hildesheim
03.09.2010, 20:38
Ich meine Sprengschachtdeckel haben einen größeren Durchmesser. Kanaldeckel vor und nach einer Brücke sind sehr üblich, auch wenn sonst keiner in Sicht ist.
Kanalschächte werden in der Regel dort gesetzt, wo Wartungen u.U. erforderlich sind, also an Stellen mit vielen Zugängen oder eben solchen wo arbeiten sonst nur sehr aufwändig bzw. teuer sind, also an Brücken.

dochol
03.09.2010, 23:48
Hallo,
die Straße überquert zuerst einen Bach (mit angesprochenen MLC-Schild) und unterquert dann unmittelbar danach den Bahndamm. Dann folgen die beiden Deckel.
Kann jemand einen Sprengschachtdeckel vermessen?
Gruß

dochol
04.09.2010, 11:47
Hallo,
versuchsweise eine .kmz mit den Kreisen MTK-HG-LM-FB.
Sehr interessant: Die Sperrlinien an der Autobahn und an der Bahnstrecke im Wetteraukreis. Grade an der Bahn sind noch etliche Unterführungen scheinbar ohne nachgewiesene Sperren. Das könnte ein Betätigungsfeld sein.
@Harry, Geograph: Die Einträge aus dem Bereich stammen von euch. Was meint ihr dazu?

Gruß

Hildesheim
06.09.2010, 14:56
wo ist der Unterschied zwischen 694 und 1161?
1166 Ist eine Fußgängerbrücke eine Bahnverbindung zw. gronau und elze ist mir nicht bekannt.

dochol
06.09.2010, 15:40
Hallo,
beim Durchsehen der Einträge aus dem Main-Kinzig-Kreis ist mir aufgefallen, dass es dort einige Straßen gibt, auf denen in kürzerem Abstand mehrer Sperren auftauchen. Teilweise sind auf einem Kilometer drei Trichtersperren zu finden, ohne dass Kreuzungen o.ä. dazwischen erkennbar wären. Auf einer anderen Straße sind zwei Sperren nur 150 Meter voneinander entfernt.
Waren diese Straßen von solch immenser Wichtigkeit, oder was war der Grund für die vergleichsweise fast schon panische Zerstörung?

Dreimal auf einer Straße:
Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=205)
Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=206)
Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=207)

Und mit kurzem Abstand:
Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=209)
Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=210)

Noch etwas, was mir aufgefallen ist: Die Sperranlagen-Suche entwicklet sich mehr und mehr zu einer richtigen Hetzjagd für einige hier. Dabei tauchen in "diesem" Thread immer mehr Fragen auf, die mit dem eigentlich Projekt der DOSPA nichts mehr zu tun haben (Bspw. die obere Hälfte dieses Beitrags...).
Wie ist mit solchen speziellen Fragestellungen zu verfahren? Jedesmal einen neuen Thread aufmachen, einen Sammelthread (€: vielleicht nach Bundesländern getrennt?), oder oder oder...
Geograph und andere scheinen ja die Experten auf diesem Gebiet zu sein. Von anderen Foren kenne ich es so, dass dort manchmal ein Profi eingeladen wird und dann ein moderierter Chat stattfindet. Grade für akute und sehr spezielle Fragen bietet sich das schon an. Den Inhalt könnte man als Protkoll festhalten und im Forum veröffentlichen.

my 2 cents.
Gruß!

Rex Danny
06.09.2010, 16:03
wo ist der Unterschied zwischen 694 und 1161?
1166 Ist eine Fußgängerbrücke eine Bahnverbindung zw. gronau und elze ist mir nicht bekannt.

Hallo, 124185 !

Zu 694:
Diese Trichtersperre befindet sich vor der Brücke über die Föhrster Straße und die Bahnlinie Alfeld - Freden (siehe KMZ-File).

Zu 1161:
Diese Trichtersperre befindet sich vor der Brücke über die Leine (siehe KMZ-File).

Zu 1166:
Du hast teilweise Recht. Heute ist es eine Fußgängerbrücke. Früher war es aber eine Bahnlinie (siehe KMZ-File). Auf dem verlinkten Bild sind übrigens an den oberen Längsträgern linksseitig noch die Befestigungen für die Sprengmittel zu erkennen (http://commondatastorage.googleapis.com/static.panoramio.com/photos/original/25032200.jpg).

Grüße


Rex Danny

Hildesheim
06.09.2010, 16:03
2096/2087 müssten gleich sein

Rex Danny
06.09.2010, 16:37
2096/2087 müssten gleich sein

Nein !

2087 befindet sich auf der L467 zwischen Klein Förste und Harsum (2. Brücke nördlich der A7-Überführung über den Salzgitter-Sichkanal), 2096 befindet sich auf einem Wirtschaftsweg zwischen Hasede und Harsum (1. Brücke südlich der A7-Überführung über den Salzgitter-Stichkanal).

Zum besseren Verständnis habe ich die anderen beiden Brücken auch noch unten als KMZ-Files angehängt.

Gruß


Rex Danny

Geograph
07.09.2010, 17:50
Kann jemand einen Sprengschachtdeckel vermessen?


Durchschnitt: 0,82 m.


.

Geograph
07.09.2010, 18:00
… versuchsweise eine .kmz mit den Kreisen MTK-HG-LM-FB.
Sehr interessant: Die Sperrlinien an der Autobahn und an der Bahnstrecke im Wetteraukreis. Grade an der Bahn sind noch etliche Unterführungen scheinbar ohne nachgewiesene Sperren. Das könnte ein Betätigungsfeld sein.
@Harry, Geograph: Die Einträge aus dem Bereich stammen von euch. Was meint ihr dazu?


Hinfahren, anschauen, keine Spuren entdecken, enttäuscht sein ………;)


Solange keine konkreten Beweise vorliegen, werden »Verdachtsfälle« nicht in die »DOSPA«-Datenbank aufgenommen.


.

dochol
07.09.2010, 20:35
Hinfahren, anschauen, keine Spuren entdecken, enttäuscht sein ………;)


Solange keine konkreten Beweise vorliegen, werden »Verdachtsfälle« nicht in die »DOSPA«-Datenbank aufgenommen.


.

Schade, das enttäuscht sein kommt also hin udn die Fahrt kann ich mir sparen.

Die Nichtaufnahme von Verdachtsfällen kann ich nur unterstützen, das hatte ich auch niemals gemeint.

Gruß

Rex Danny
08.09.2010, 00:35
@124185:
Ich habe Deine PN erhalten, kann Dir aber nicht antworten, da man Dir keine PN schicken kann.

Bitte Einstellungen ändern oder an Administrator wenden oder neue PN mit privater eMail-Adresse schicken.

Gruß


Rex Danny

Hildesheim
08.09.2010, 13:16
ich weiss nicht wo ich noch häckchen setzen soll...

Rex Danny
08.09.2010, 17:06
ich weiss nicht wo ich noch häckchen setzen soll...

Im Anhang habe ich Dir das Dokument mit Veränderungen eingestellt.

An den drei markierten Stellen entsprechend Häkchen setzen oder wegnehmen, je nachdem, was Du dort eingestellt hast.

Ganz unten ist noch eine Markierung. Nach dieser Markierung kommt im Menü noch ein Feld, was Du aber nicht mehr drauf hast. Hier solltest Du kein Häkchen haben.

Wenn Du diese Einstellungen veränderst, müßte es mit PN eigentlich klappen.

Schlage vor, Du schreibst mir wieder eine PN und gibst sicherheitshalber Deine eMail-Adresse mit rüber.


Rex Danny

Rex Danny
16.09.2010, 20:05
Hallo, Geograph !

Bei der DOSPA 2318 müßtest Du von Landkreis Traunstein (TS) auf Landkreis Rosenheim (RO) ändern. Weiterhin müßte die Bezeichnung Nußdorf - St2359 (Nebenstrecke) oder Nußdorf - Tiefenbach (Nebenstrecke) heißen, da die Sperre auf der Seite Nußdorf liegt.

Gruß


Rex Danny

Geograph
16.09.2010, 20:30
Bei der DOSPA 2318 müßtest Du von Landkreis Traunstein (TS) auf Landkreis Rosenheim (RO) ändern. Weiterhin müßte die Bezeichnung Nußdorf - St2359 (Nebenstrecke) oder Nußdorf - Tiefenbach (Nebenstrecke) heißen, da die Sperre auf der Seite Nußdorf liegt.


Vielen Dank für die Hinweise.……:)

Die Kreisbezeichnung habe ich geändert.

Die östliche Zufahrt zur Staustufe führt durch die Siedlung Tiefenbach. Nach Überquerung der Staustufe gelangt man in südliche Richtung wieder zurück zur St 2359. Rund 150 m von dieser Kreuzung gibt es eine Siedlungsstelle, die auch den Namen Tiefenbach trägt, aber nicht durchfahren wird und daher irrelevant ist.

.

Rex Danny
16.09.2010, 20:37
Vielen Dank für die Hinweise.……:)

Die Kreisbezeichnung habe ich geändert.

Die östliche Zufahrt zur Staustufe führt durch die Siedlung Tiefenbach. Nach Überquerung der Staustufe gelangt man in südliche Richtung wieder zurück zur St 2359. Rund 150 m von dieser Kreuzung gibt es eine Siedlungsstelle, die auch den Namen Tiefenbach trägt, aber nicht durchfahren wird und daher irrelevant ist.

.

O.k., das kann man auf Google Earth natürlich nicht erkennen. Da gibt es Tiefenbach nur weiter westlich des Inns.


Rex Danny

Geograph
16.09.2010, 20:45
O.k., das kann man auf Google Earth natürlich nicht erkennen. Da gibt es Tiefenbach nur weiter westlich des Inns.


Als Geograph verlasse mich in solchen Dingen lieber auf die Angaben der amtlichen TK.……;)

Bei GM und GE werden ab und zu Ortsnamen genannt, die es überhaupt nicht gibt, z.B. »Lohndorf«. In Wirklichkeit heißt der Ort aber »Londorf«.……:rolleyes:

.

Rex Danny
16.09.2010, 20:56
Als Geograph verlasse mich in solchen Dingen lieber auf die Angaben der amtlichen TK.……;)

Bei GM und GE werden ab und zu Ortsnamen genannt, die es überhaupt nicht gibt, z.B. »Lohndorf«. In Wirklichkeit heißt der Ort aber »Londorf«.……:rolleyes:

.

Stimmt, einige Schreibfehler bei Ortsnamen sind mir bei Google Earth auch schon aufgefallen. Eine TK habe ich leider nicht, aber dafür bist Du ja zuständig, nicht wahr ?


Rex Danny

Maeks
16.09.2010, 21:10
Ähm Es gab eine Stecksperre am Inn bei Jettenbach (Landkreis Mühldorf). Nur ist die schon lange zurück gebaut worden. Dort ist auch eine Staustufe ca.300m von der Straße entfernt.
Das es bei der Staustufe Nußdorf Stecksperren gegeben hat bezweifle ich. Dann müßte es bei der Staustufe Tannsau auch eine geben.

Gruß Maeks

Rex Danny
16.09.2010, 21:29
Ähm Es gab eine Stecksperre am Inn bei Jettenbach (Landkreis Mühldorf). Nur ist die schon lange zurück gebaut worden. Dort ist auch eine Staustufe ca.300m von der Straße entfernt.
Das es bei der Staustufe Nußdorf Stecksperren gegeben hat bezweifle ich. Dann müßte es bei der Staustufe Tannsau auch eine geben.

Gruß Maeks

Ich gebe Maeks völlig Recht. Schaut man sich die Staustufe Thansau an, stellt man viele Gemeinsamkeiten mit Nußdorf fest.

Nicht nur, daß beide fast baugleich sind, bei Thansau sind sowohl die Brücke nordwärts als auch die Brücke südwärts der Staustufe mit Sperrvorrichtungen versehen worden.

Die Staustufe nicht mit einer Stecksperre zu belegen, halte ich auch für unwahrscheinlich.


Rex Danny

Nemere
23.09.2010, 07:36
Ähm Es gab eine Stecksperre am Inn bei Jettenbach (Landkreis Mühldorf). Nur ist die schon lange zurück gebaut worden. Dort ist auch eine Staustufe ca.300m von der Straße entfernt.
Das es bei der Staustufe Nußdorf Stecksperren gegeben hat bezweifle ich. Dann müßte es bei der Staustufe Tannsau auch eine geben.

Gruß Maeks

Die Sperren bei Jettenbach habe ich schon im letzten Sommer in die Datenbank aufnehmen lassen, siehe:

http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1484

http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1485

http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1489

Es ist am Inn durchaus nicht so, daß alle Staustufen mit Sperranlagen versehen sind. Sperren finden sich zumindest im Bereich nördlich Wasserburg bis Simbach nur an den Staustufen, die auch mit Fahrzeugen befahrbar sind, wie z.B. bei der Abzweigung des Innwerk-Kanals bei Klugham-Reit / Jettenbach.

Dagegen finden sich an den Staustufen Au-Teufelsbruck, Mittergars-Agg, Aubach-Neuötting, Perach und Marktl-Stammham (Hofschallern) keine Sperranlagen gegen Fahrzeuge, da diese Stufen nicht befahrbar sind. Gegen den Übergang von Infanterie hätte man sie mit Drahtsperren und zur Zeit des Kalten Krieges auch noch mit Versteckten Ladungen / Schützensplitterminen gesichert. Eine Sprengung wäre wegen der nicht absehbaren Folgen für die Bevölkerung unterstrom unterblieben.

Auch die Innwerkkanal- Staustufe in Töging (Wasserschloß) weist keine Sperranlagen gegen Fahrzeuge auf, dagegen war die einige hundert Meter oberhalb gelegene Straßenbrücke mit Stecksperren versehen.

Horner
09.10.2010, 22:03
Guten Abend zusammen,

zur später Stund, geb ich kund, das ich auch noch etwas auf dem Herzen habe.
Nähmlich von der Eisenbahnbrücke in Arnsberg Jägerstraße, die auch über die Ruhr führt und kurz vor den Stadttunnel steht.
Ich habe diese vor der Durchfahrt abgelichtet, weil die weißen viereckigen Kästchen in der Größe von ca. 30x30 cm meine Aufmerksamkeit erregt haben.
Nun meine Frage an euch: Sprengkammern in der Höhe und nicht am Brückensockel, oder nur Verzierung der Brücke, oder wie kann man es nennen?
Leider konnte ich nirgendwo mit meinen LKW aus Platzgründen anhalten, wie man auf dem Bild sehen kann, um weitere Nachforschungen zu betreiben.


Gruß
Horner ( Beagle )

Geograph
09.10.2010, 22:22
… zur später Stund, geb ich kund, das ich auch noch etwas auf dem Herzen habe.
Nähmlich von der Eisenbahnbrücke in Arnsberg Jägerstraße, die auch über die Ruhr führt und kurz vor den Stadttunnel steht.
Ich habe diese vor der Durchfahrt abgelichtet, weil die weißen viereckigen Kästchen in der Größe von ca. 30x30 cm meine Aufmerksamkeit erregt haben.
Nun meine Frage an euch: Sprengkammern in der Höhe und nicht am Brückensockel, oder nur Verzierung der Brücke, oder wie kann man es nennen?
Leider konnte ich nirgendwo mit meinen LKW aus Platzgründen anhalten, wie man auf dem Bild sehen kann, um weitere Nachforschungen zu betreiben.


Sieht nach Verzierung oder Ausbesserungsarbeiten aus.……:)

.

Horner
09.10.2010, 22:34
Ich bin nähmlich Morgen 30 Km davon endfernt und wollte schon mal ne Meinung einholen, ob es sich überhaupt lohnt, nochmals dahin zufahren.
Aber Geograph, es juckt mir so in den Fingern, das man mal einfach die Anfahrt umleitet, ne`;)
Dann wolln wir mal schauen und des Rätsels Lösung der Brücke entlocken,
trotzdem Danke für Deine Meinung :).

Gruß
Horner ( Beagle )

Geograph
09.10.2010, 22:36
Ich bin nähmlich Morgen 30 Km davon endfernt und wollte schon mal ne Meinung einholen, ob es sich überhaupt lohnt, nochmals dahin zufahren.
Aber Geograph, es juckt mir so in den Fingern, das man mal einfach die Anfahrt umleitet, ne`;)
Dann wolln wir mal schauen und des Rätsels Lösung der Brücke entlocken,
trotzdem Danke für Deine Meinung :).


Solange Arbeitgeber und Zeitplan mitspielen ………;)


.

Horner
10.10.2010, 08:18
Moin zusammen,

du hast Recht gehabt Geograph, mit Deiner Vermutung, auf Google Earth ist zu sehen, das die ganze Brücke mit den Kästchen verziert ist, schade:(.
Aber dann nehmen wir halt ein anderes Objekt;)

Einen schönen Sonntag,

Horner ( Beagle )

dochol
08.11.2010, 22:36
Hallo
in diesem (http://www.submission.de/ausschreibungen_print/ausschreibungsarchiv.php?nummer=098&tag=25&monat=05&jahr=10) Dokument werden auf Seite 20 Sprengschächte an einer Brückenrampe in Varrel erwähnt. Ist die Sperre bereits bekannt oder ist die neu?
Ich konnte in der DOSPA auf Anhieb nichts finden.
Grüße

dochol
08.11.2010, 22:43
Sehr interessante Pressemeldung.
www.hastrabau.de/fileadmin/presse_downloads/100331-hillerse.rtf
Die Sperre ist anscheind schon registriert.
Gruß

dochol
08.11.2010, 23:05
DOSPA 893 (http://sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=893) ist ab sofort beseitigt. (http://www.lz-online.de/lokales/detmold_augustdorf/3663791_Nach_Baustellenlaerm_kommt_leiser_Asphalt. html)

Diese (http://www.escheburger-waehlergemeinschaft.de/index.php?section=news&cmd=details&newsid=191&printview=1&pdfview=1&pdfview=1&printview=1) Quelle spricht von einer Sperre in Escheburg (http://maps.google.de/maps?f=q&source=s_q&hl=de&geocode=&q=escheburg+speckenweg&sll=53.46608,10.314102&sspn=0.060292,0.181789&gl=de&g=Escheburg&ie=UTF8&hq=&hnear=Speckenweg,+21039+Escheburg,+Herzogtum+Lauen burg,+Schleswig-Holstein&ll=53.459195,10.318651&spn=0.007538,0.022724&t=h&z=16), die man vergas zu entfernen.

dochol
08.11.2010, 23:32
Und noch eine Beseitigt: Aussschreibung VOB/VOL für Ortbetonarbeiten in Lüneburg - Rückbau von Sprengschächten | Ausschreibungen (http://www.strassenbauportal.de/oeffentliche_ausschreibung_vobvol_detail260231.htm l)
1923 (http://sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1923) oder 1926 (http://sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1926)?

DOSPA 1091 entfernt. (http://www.gifhorn.de/magazin/artikel.php?artikel=493&type=2&menuid=183&topmenu=182)

L 234, zwischen Oldendorf und Amelinghausen bei km 26,500 (http://www.infodienst-ausschreibungen.ch/ausschreibungen/?id=a6217044-ccc0-102d-95cd-001f29e7574e) Ist die bekannt? Konnte nix finden für die beiden Orte. €:Gefunden, ist als "Sotten" (?!) eingetragen.

Geograph
08.11.2010, 23:58
… in diesem (http://www.submission.de/ausschreibungen_print/ausschreibungsarchiv.php?nummer=098&tag=25&monat=05&jahr=10) Dokument werden auf Seite 20 Sprengschächte an einer Brückenrampe in Varrel erwähnt. Ist die Sperre bereits bekannt oder ist die neu?
Ich konnte in der DOSPA auf Anhieb nichts finden.Grüße


Dank Deines Hinweises kann sie nun in der »DOSPA«-Datenbank gefunden werden:

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=2716)……:)

.

Geograph
08.11.2010, 23:58
Sehr interessante Pressemeldung.
www.hastrabau.de/fileadmin/presse_downloads/100331-hillerse.rtf
Die Sperre ist anscheind schon registriert.


► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1555)……:)


Wieder eine Trichtersperre weniger ………:(

.

Geograph
08.11.2010, 23:58
DOSPA 893 (http://sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=893) ist ab sofort beseitigt. (http://www.lz-online.de/lokales/detmold_augustdorf/3663791_Nach_Baustellenlaerm_kommt_leiser_Asphalt. html)


Schade ………:(


.

Geograph
08.11.2010, 23:59
Diese (http://sperranlagen.de/Database/index.php?
[URL="http://www.escheburger-waehlergemeinschaft.de/index.php?section=news&cmd=details&newsid=191&printview=1&pdfview=1&pdfview=1&printview=1) Quelle spricht von einer Sperre in Escheburg (http://maps.google.de/maps?f=q&source=s_q&hl=de&geocode=&q=escheburg+speckenweg&sll=53.46608,10.314102&sspn=0.060292,0.181789&gl=de&g=Escheburg&ie=UTF8&hq=&hnear=Speckenweg,+21039+Escheburg,+Herzogtum+Lauen burg,+Schleswig-Holstein&ll=53.459195,10.318651&spn=0.007538,0.022724&t=h&z=16), die man vergas zu entfernen.


Schilda lässt grüßen ………:D


Vielen Dank für den Hinweis!……:cool:

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=2715)……:)


.

Geograph
08.11.2010, 23:59
DOSPA 1091 entfernt. (http://www.gifhorn.de/magazin/artikel.php?artikel=493&type=2&menuid=183&topmenu=182)


2006 war die Ausschreibung, aber 2008 waren die Sprengschächte noch vorhanden:

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1091)……:)


.

Geograph
08.11.2010, 23:59
Und noch eine Beseitigt: Aussschreibung VOB/VOL für Ortbetonarbeiten in Lüneburg - Rückbau von Sprengschächten | Ausschreibungen (http://www.strassenbauportal.de/oeffentliche_ausschreibung_vobvol_detail260231.htm l)
1923 (http://sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1923) oder 1926 (http://sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1926)?


Gute Frage – oder vielleicht eine uns noch unbekannte Trichtersperre?……:(

.

Geograph
08.11.2010, 23:59
L 234, zwischen Oldendorf und Amelinghausen bei km 26,500 (http://www.infodienst-ausschreibungen.ch/ausschreibungen/?id=a6217044-ccc0-102d-95cd-001f29e7574e) Ist die bekannt? Konnte nix finden für die beiden Orte. €:Gefunden, ist als "Sotten" (?!) eingetragen.


Sottorf ………;)

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1727)……:)

.

dochol
09.11.2010, 00:16
Irgendwie musst du da was verwechseln. Escheburg ist doch bei Hamburg?
Die von dir verlinkte taucht irgendwo in den Ausschreibungen auf. Glaube ich :D

€: Schäkel war das hier: http://www.submission.de/ausschreibungen_print/ausschreibungsarchiv.php?nummer=098&tag=25&monat=05&jahr=10

Mir wird das zu unübersichtlich. Sind alle in den von mir ursprünglich verlinkten Dokumenten auftauchende Sperren jetzt irgendwie bekannt. Ich habe nicht dne Eindruck, aber das heißt nix->Bett ;)

€²: Software zickt. Deshalb kein Zitat möglich.

Rex Danny
09.11.2010, 01:13
Hallo
in diesem (http://www.submission.de/ausschreibungen_print/ausschreibungsarchiv.php?nummer=098&tag=25&monat=05&jahr=10) Dokument werden auf Seite 20 Sprengschächte an einer Brückenrampe in Varrel erwähnt. Ist die Sperre bereits bekannt oder ist die neu?
Ich konnte in der DOSPA auf Anhieb nichts finden.
Grüße

Hallo zu solch später Stunde !

Ich versuche mal, eine kleine Zusammenfassung zu den noch unbekannten Sperren zu geben.

Der Übersichtlichkeit halber werde ich auf die Posts von Dochol einzeln antworten.

Zu der hier genannten Sperre kann ich sagen, daß ich diese im Sommer neben diversen anderen im Bereich des Landkreises Diepholz gefunden habe und sie dann alle zusammen demnächst mit Bildern in die DOSPA einstellen werde.

@Geograph:
Bitte die 2714 wieder löschen. Die Sperre wird von mir im Gesamtpaket Lkrs. Diepholz eingetragen.


Rex Danny

Rex Danny
09.11.2010, 01:27
DOSPA 893 (http://sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=893) ist ab sofort beseitigt. (http://www.lz-online.de/lokales/detmold_augustdorf/3663791_Nach_Baustellenlaerm_kommt_leiser_Asphalt. html)

Diese (http://www.escheburger-waehlergemeinschaft.de/index.php?section=news&cmd=details&newsid=191&printview=1&pdfview=1&pdfview=1&printview=1) Quelle spricht von einer Sperre in Escheburg (http://maps.google.de/maps?f=q&source=s_q&hl=de&geocode=&q=escheburg+speckenweg&sll=53.46608,10.314102&sspn=0.060292,0.181789&gl=de&g=Escheburg&ie=UTF8&hq=&hnear=Speckenweg,+21039+Escheburg,+Herzogtum+Lauen burg,+Schleswig-Holstein&ll=53.459195,10.318651&spn=0.007538,0.022724&t=h&z=16), die man vergas zu entfernen.

Zu der hier genannten Sperre in Escheburg kann ich sagen, daß ich diese im Sommer neben diversen anderen im Bereich des Herzogtums Lauenburg gefunden habe und sie dann alle zusammen demnächst mit Bildern in die DOSPA einstellen werde.

@Geograph:
Bitte die 2715 wieder löschen. Die Sperre wird von mir im Gesamtpaket Herzogtum Lauenburg eingetragen.


Rex Danny

Rex Danny
09.11.2010, 01:31
2006 war die Ausschreibung, aber 2008 waren die Sprengschächte noch vorhanden:

► Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA (http://www.sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1091)……:)


.

Diese Sperre ist sogar im Sommer 2010 noch vorhanden gewesen !


Rex Danny

Rex Danny
09.11.2010, 01:46
Und noch eine Beseitigt: Aussschreibung VOB/VOL für Ortbetonarbeiten in Lüneburg - Rückbau von Sprengschächten | Ausschreibungen (http://www.strassenbauportal.de/oeffentliche_ausschreibung_vobvol_detail260231.htm l)
1923 (http://sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1923) oder 1926 (http://sperranlagen.de/Database/index.php?table_name=online&function=details&where_field=Nummer&where_value=1926)?

DOSPA 1091 entfernt. (http://www.gifhorn.de/magazin/artikel.php?artikel=493&type=2&menuid=183&topmenu=182)

L 234, zwischen Oldendorf und Amelinghausen bei km 26,500 (http://www.infodienst-ausschreibungen.ch/ausschreibungen/?id=a6217044-ccc0-102d-95cd-001f29e7574e) Ist die bekannt? Konnte nix finden für die beiden Orte. €:Gefunden, ist als "Sotten" (?!) eingetragen.


Zu der in der Ausschreibung genannten Sperre muß ich sagen, daß es mich vom Hocker haut. Ich dachte, ich hätte alle Sperren im Landkreis Lüneburg. Diese hier scheint mir aber bislang verborgen geblieben zu sein.

@Dochol:
Es ist keine der von Dir bezeichneten Sperren.

Ich werde versuchen, über die Lüneburger Dienststelle zu erfahren, wo die Sprengschächte waren und dann nachberichten.

So, ich hoffe zu aller Zufriedenheit geantwortet zu haben.

Mein Urlaub ist nun vorbei und um 13.00 Uhr fängt der Dienst wieder an. Also ab ins Bett.

Gute Nacht und bis später


Rex Danny

Rex Danny
09.11.2010, 09:25
Guten Morgen an alle !

Ich habe soeben mit der zuständigen Lüneburger Ausschreibungsbehörde telefoniert und folgenden Sachstand erhalten:

Es handelt sich bei der ausgeschriebenen Sperre um die Trichtersperre (DOSPA 1727) auf der L234 zwischen Amelinghausen (Sottorf) und Oldendorf (Luhe) bei Km 26,500. Diese ist die einzige Trichtersperre, die in diesem Jahr im Landkreis Lüneburg rückgebaut wird bzw. wurde. Somit dürften nach meinem Kenntnisstand von ehemals noch 4 existenten Trichtersperren noch 3 im Originalzustand erhalten sein, nämlich DOSPA 1593, 1934 und 1935.

@Dochol:
Weiter so mit Deinen Internetrecherchen. Vielleicht findest Du ja auf diesem Wege noch mehr rückgebaute oder sogar undokumentierte Sperren.

@alle anderen:
Einen schönen Dienstag und hoffentlich wenig Regen !


Rex Danny

dochol
09.11.2010, 15:08
Guten Morgen an alle !

Ich habe soeben mit der zuständigen Lüneburger Ausschreibungsbehörde telefoniert und folgenden Sachstand erhalten:

Es handelt sich bei der ausgeschriebenen Sperre um die Trichtersperre (DOSPA 1727) auf der L234 zwischen Amelinghausen (Sottorf) und Oldendorf (Luhe) bei Km 26,500. Diese ist die einzige Trichtersperre, die in diesem Jahr im Landkreis Lüneburg rückgebaut wird bzw. wurde. Somit dürften nach meinem Kenntnisstand von ehemals noch 4 existenten Trichtersperren noch 3 im Originalzustand erhalten sein, nämlich DOSPA 1593, 1934 und 1935.

@Dochol:
Weiter so mit Deinen Internetrecherchen. Vielleicht findest Du ja auf diesem Wege noch mehr rückgebaute oder sogar undokumentierte Sperren.

@alle anderen:
Einen schönen Dienstag und hoffentlich wenig Regen !


Rex Danny

Hallo,
also ich blicke da nicht mehr durch. Ich habe den Eindruck, dass wir irgendwie in den letzten zehn Beiträgen aneinander vorbeireden.
Ich werde alle gefundenen Dokumente nochmal sortieren und versuchen mit bekannten Sperren zu verbinden. Vielleicht in Form einer Tabelle.
Irgendwie weiß ich nicht, ob da jetzt was Neues dabei war, oder nicht...
Gruß

Rex Danny
09.11.2010, 15:58
Hallo, Dochol !

Es waren 2 Sperren neu, nämlich die in Escheburg und die in Varrel-Schäkeln.

Beide Sperren hat Geograph unter 2714 und 2715 in die DOSPA eingetragen.

Da ich beide Sperren aber bereits im Sommer im Originalzustand gefunden habe (neben vielen anderen in den beiden Landkreisen), habe ich ihn gebeten, die beiden Sperren vorerst wieder aus der DOSPA zu löschen, da ich sie mit den anderen zu den beiden Landkreisen gehörenden Sperren eintragen werde.

Also nochmal, es sind in Deinen Recherchen 2 neue Sperren aufgetreten, die noch nicht in der DOSPA sind, mir persönlich aber seit dem Sommer bekannt sind.

Grüße


Rex Danny

Geograph
09.11.2010, 17:20
Es waren 2 Sperren neu, nämlich die in Escheburg und die in Varrel-Schäkeln.

Beide Sperren hat Geograph unter 2714 und 2715 in die DOSPA eingetragen.

Da ich beide Sperren aber bereits im Sommer im Originalzustand gefunden habe (neben vielen anderen in den beiden Landkreisen), habe ich ihn gebeten, die beiden Sperren vorerst wieder aus der DOSPA zu löschen, da ich sie mit den anderen zu den beiden Landkreisen gehörenden Sperren eintragen werde.

Also nochmal, es sind in Deinen Recherchen 2 neue Sperren aufgetreten, die noch nicht in der DOSPA sind, mir persönlich aber seit dem Sommer bekannt sind.


Passiert ………:)

.

Rex Danny
09.11.2010, 17:55
Passiert ………:)

.

Danke !


Rex Danny

Highway`84
13.11.2010, 20:53
Die in der Datenbank unter der Nummer 410 aufgeführten Trichtersperren zwischen Cappel und Beltershausen sind seit ca. zwei Wochen nicht mehr existent :(
Ein weiterer Rückbau ...

Geograph
13.11.2010, 21:20
Die in der Datenbank unter der Nummer 410 aufgeführten Trichtersperren zwischen Cappel und Beltershausen sind seit ca. zwei Wochen nicht mehr existent :(
Ein weiterer Rückbau ...


► http://www.cold-war.de/19962-post31.html……;)


.

Highway`84
13.11.2010, 21:25
Danke Geograph:)
Hab nicht gesehen, dass es schon vermerkt war ...

dochol
21.03.2011, 11:49
Hallo,
http://www.baufachinformation.de/zeitschriftenartikel.jsp?z=2009079003026
Vielleicht ergeben sich für den ein oder anderen ja neue Erkenntnisse.
Gruß

Geograph
22.03.2011, 00:07
.


http://www.baufachinformation.de/zeitschriftenartikel.jsp?z=2009079003026
Vielleicht ergeben sich für den ein oder anderen ja neue Erkenntnisse.


Vielen Dank für den Hinweis!……:)

dochol
02.04.2011, 15:46
Guten Morgen,
ebenfalls scheint dieses ganz interessant zu sein. Hat das jemand evtl vorliegen und kann kurz berichten?
http://www.nva-ostalgie.de/vorsicht-buergerkrieg-399.html
Gruß

dochol
05.04.2011, 00:17
Hallo,
mal wieder ich, zu später Stunde.
Bald gibt es für die Hessen (und die, die es werden wollen) zwei Möglichkeiten sich die Sperrensuche zu erleichtern.
Rund um den Finanzplatz Eschborn-Fankfurt (http://www.henninger-rennen.de/): Radrennen durch den Taunus am 1. Mai. Viele gesperrte Straßen rund um den Feldberg. Ideal zum Froschklappen suchen ;), und;
Die Bundeswehr (http://www.hessentag2011.de/home/programm/bundeswehr/) zu Gast auf dem Hessentag 2011. Auf jeden Fall werde ich mal spontan Jemanden ansprechen.
Vom Sperren-Wahnsinn abgesehen, sind das übrigens zwei auch sonst ganz interessante, familientaugliche Veranstaltungen :)
Gruß

Hildesheim
25.04.2011, 23:06
Mal ne Frage zu DOSPA 691: Wo soll da eine Stecksperre sein? Warum eine Stecksperre AUF einer Brücke? mir ist da früher nie was aufgefallen und heute hab ich mal Bilder von der betreffenden Brücke gemacht und auch nichts gefunden was auf eine Stecksperre hinweist. Die Schächte , die man auf dem Bild in der Dospa sieht hab ich auch fotofiziert:D, das ist irgendwas, aber keine Stecksperre.(Ich kenn allerdings auch nur die bei Oßlos)
Bilder 1+2 Die Brücke aus der DOSPA
Bilder 3+4 die andere Brücke dahinter

Geograph
26.04.2011, 00:26
..

Mal ne Frage zu DOSPA 691: Wo soll da eine Stecksperre sein? Warum eine Stecksperre AUF einer Brücke? mir ist da früher nie was aufgefallen und heute hab ich mal Bilder von der betreffenden Brücke gemacht und auch nichts gefunden was auf eine Stecksperre hinweist. Die Schächte , die man auf dem Bild in der Dospa sieht hab ich auch fotofiziert:D, das ist irgendwas, aber keine Stecksperre.(Ich kenn allerdings auch nur die bei Oßlos)
Bilder 1+2 Die Brücke aus der DOSPA
Bilder 3+4 die andere Brücke dahinter


Die fotografierten Schächte haben nichts mit der ehemaligen Stecksperranlage zu tun; außerdem wurde für die ersten beiden Aufnahmen ein falscher Standort gewählt (man beachte die Position der Straßenlaterne!).……;)

Die Sperre befand sich am westlichen Ende der Leine-Brücke bzw. in deren westlichen Brückenrampe. Ich habe die ehemalige Lage auf dem angefügten DOSPA-Bild mit einem blauen Zeigefinger markiert. Im erkennbar neu asphaltierten Bereich befand sich eine deireihige Stecksperre. Letzte Zeugnisse davon kann man im rechten Bürgersteig erkennen (weiße Zeigefinger), denn hier wurden die drei Schächte zubetoniert.

Wenn inzwischen die Fahrbahndecke nun komplett neu asphaltiert wurde und die drei Betonflächen auf dem Bürgersteig ebenfalls einer Sanierung »zum Opfer gefallen sind«, dann kann man natürlich auf Anhieb nichts mehr entdecken.……:(


Die Stecksperre habe ich übrigens bereits in den 1980er-Jahren dokumentiert.

Hildesheim
26.04.2011, 00:55
..



Die fotografierten Schächte haben nichts mit der ehemaligen Stecksperranlage zu tun; außerdem wurde für die ersten beiden Aufnahmen ein falscher Standort gewählt (man beachte die Position der Straßenlaterne!).……;)

Die Sperre befand sich am westlichen Ende der Leine-Brücke bzw. in deren westlichen Brückenrampe. Ich habe die ehemalige Lage auf dem angefügten DOSPA-Bild mit einem blauen Zeigefinger markiert. Im erkennbar neu asphaltierten Bereich befand sich eine deireihige Stecksperre. Letzte Zeugnisse davon kann man im rechten Bürgersteig erkennen (weiße Zeigefinger), denn hier wurden die drei Schächte zubetoniert.

Wenn inzwischen die Fahrbahndecke nun komplett neu asphaltiert wurde und die drei Betonflächen auf dem Bürgersteig ebenfalls einer Sanierung »zum Opfer gefallen sind«, dann kann man natürlich auf Anhieb nichts mehr entdecken.……:(


Die Stecksperre habe ich übrigens bereits in den 1980er-Jahren dokumentiert.
ich seh schonwieder nix...

Rex Danny
26.04.2011, 09:57
..



Die fotografierten Schächte haben nichts mit der ehemaligen Stecksperranlage zu tun; außerdem wurde für die ersten beiden Aufnahmen ein falscher Standort gewählt (man beachte die Position der Straßenlaterne!).……;)

Die Sperre befand sich am westlichen Ende der Leine-Brücke bzw. in deren westlichen Brückenrampe. Ich habe die ehemalige Lage auf dem angefügten DOSPA-Bild mit einem blauen Zeigefinger markiert. Im erkennbar neu asphaltierten Bereich befand sich eine deireihige Stecksperre. Letzte Zeugnisse davon kann man im rechten Bürgersteig erkennen (weiße Zeigefinger), denn hier wurden die drei Schächte zubetoniert.

Wenn inzwischen die Fahrbahndecke nun komplett neu asphaltiert wurde und die drei Betonflächen auf dem Bürgersteig ebenfalls einer Sanierung »zum Opfer gefallen sind«, dann kann man natürlich auf Anhieb nichts mehr entdecken.……:(


Die Stecksperre habe ich übrigens bereits in den 1980er-Jahren dokumentiert.

Hallo, 124185 und Geograph !

Ich war am 27.05.2010 letztmalig vor Ort und an diesem Tag sah die Westrampe noch so aus, wie von Geograph auf dem markierten Bild dargestellt (siehe Anhang).

Grüße


Rex Danny

Hildesheim
26.04.2011, 11:08
ich fahr nochmal hin...

Teefix
09.07.2011, 12:26
Habe heute mal einen Spaziergang zur Dospa 195 gemacht, um mir das ganze mal in Ruhe ansehen zu können. Vor Ort angekommen, musste ich dann feststellen, das die ganze Anlage verschwunden ist. Dieser ganze Straßenabschnitt wurde erneuert...

Auf Bilder habe ich dann verzichtet, da in der Datenbank schon ein Bild vorhanden ist.

LG Teefix

Hildesheim
10.07.2011, 03:22
2052 ist auch weg...3 neue Asphaltquadrate

Rex Danny
10.07.2011, 09:34
2052 ist auch weg...3 neue Asphaltquadrate

Hallo, Hildesheim !

Hast Du neue Bilder von der rückgebauten Sperre gemacht?

Grüße


Rex Danny

dochol
11.07.2011, 11:02
Guten Morgen,
Zur Zeit finden in meinem Untersuchungsraum Bauarbeiten statt.

Hochtaunuskreis:
Die L 30 24 ist zwischen Oberreifenberg und Hegewiese wegen einer Fahrbahnsanierung bis zum 21.08.2011 gesperrt. Diese Sperrung gilt seit heute.
Leider ist diese Meldung nicht ganz logisch und widerspricht u.a. Ankündigungen in Zeitungen. Wer aus dem Bereich Rhein-Main könnte mich unterstützen und einen kleinen Abstecher über die gesperrte Straße machen?
Leider bin ich z. Z. voll ausgelastet und kann die Strecke selber nicht abfahren. Es dürfte sich dabei um zwei, vielleicht drei Kilometer handeln.
Sperren in unmittelbarer Nähe sind in der Dospa eingetragen.
Gruß

Hildesheim
14.07.2011, 21:20
Nein. kann ich aber machen wenn ich mal wieder da bin...

Hildesheim
24.07.2011, 01:05
Hallo, Hildesheim !

Hast Du neue Bilder von der rückgebauten Sperre gemacht?

Grüße


Rex Dannyja........

dochol
15.08.2011, 13:00
Hallo!
Ich hätte es kaum für möglich gehalten, aber eine Anfrage beim Tiefbauamt Wiesbaden vor mehr als sechs Wochen scheint derart Wellen geschlagen zu haben, dass sich nebem diversen anderen Ämtern heute tatsächlich die Wehrbereichsverwaltung West bei mir gemeldet hat. Die Informationen sind düftig, laufen aber im Grunde auf ein "Ja" hinaus. Das ist schonmal besser als die teilw. wagen Angaben aus dem MilAt/STandortanalyse.
Ich bleibe dran!
Gruß

Erk
29.08.2011, 01:16
Nach Hinweis von Rex Danny habe ich in Westensee die Straße "Wiesengrund" beäugt (54.275267,9.889573), im Kreis Rendsburg-Eckernförde. Da die etwa 500 m östlich direkt am Westensee verlaufende L 48 eine rückgebaute Sperre hat (drei Quadratflicken noch vorhanden), müßte ja auch diese Straße eine haben. Es befinden sich da offensichtlich zwei rückgebaute Schächte in dieser merkwürdigen Version, wie sie zumindest in Schleswig-Holstein häufiger vorkommt: der größere Eisenkreuz-Deckel wurde ersetzt durch einen kleineren. Kreisrunde Ausbesserungsarbeiten drumherum.

Ein Schacht vor, einer hinter der Brücke.

Blick erst nach Süden, dann nach Norden.

Maeks
29.08.2011, 13:13
Hallo Erk. Das was du da gefunden hast sind keine Sprengschächte. Es handelt sich hier nur um normale Schächte für ein Kanal. Es befindet sich hier ein Düker für ein Abwasserkanal. Etwas weiter hinten sind auch noch mal Schächte. Also muß in der Straße ein Kanal verlaufen. Es macht auch kein Sinn ein Sprengschachtdeckel durch ein kleineren Deckel zu ersetzen. Ein Sprengschachtdeckel hat eine lichte Weite von 76cm ein normaler Kanaldeckel nur 62cm. Und 62cm sind zu wenig um eine Ladung da durch zu bringen.

Gruß Maeks