PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS [IM 130 D9 FA/32]



Geograph
08.06.2008, 15:03
Das Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS auf IM 130 D9 FA stammt aus dem Konsolidierungsprogramm für Fahrzeug- und Gerätebeschaffung, mit dem ab 1980 die bisher vorhandene Ausstattung erneuert bzw. ergänzt wurde.
1984 wurden rd. 120 Fahrzeuge dieser Bauart ausgeliefert. Neben IVECO Magirus waren u.a. folgende Firmen hinsichtlich Aufbau, Ausrüstung und Pumpen beteiligt: Bachert, Zeppelinwerke, Ziegler.


► Typenblatt LF 16-TS (IM 130 D9 FA/32)

http://www.bbk.bund.de/cln_007/nn_400854/SharedDocs/Publikationen/Publikationen_20T/Fahrzeuge/T_202_20Typenblatt_20LF_201034_2083,templateId=raw ,property=publicationFile.pdf/T%202%20Typenblatt%20LF%201034%2083.pdf (06.06.2008; 20:00 Uhr)

.

Geograph
08.06.2008, 15:05
Die Freiwillige Feuerwehr Lich (Landkreis Gießen) verfügt über ein 1984 ausgeliefertes LF 16-TS dieser Bauart.
Ursprünglich war dieses Fahrzeug im Stadtteil Langsdorf beheimatet, wurde aber 2001 in die Kernstadt umstationiert.

Das Fahrzeug ist mit dem amtlichen Kennzeichen GI–8717 zugelassen.
.

Geograph
08.06.2008, 15:28
Die Freiwillige Feuerwehr Fernwald-Steinbach verfügt über das zweite 1984 ausgelieferte LF 16-TS dieser Bauart im Landkreis Gießen.

Das Fahrzeug ist mit dem amtlichen Kennzeichen GI–8716 zugelassen.
.

Peacemaker112
09.06.2008, 20:54
Ein weiteres Fahrzeug steht in Maintal, ist aber Baujahr 1984

http://www.feuerwehr-maintal.de/index.php?mid=18&fzid=11

mfg peacemaker112

Geograph
18.06.2008, 19:20
.
Die Freiwillige Feuerwehr des Limburger Stadtteils Lindenholzhausen (Landkreis Limburg-Weilburg) verfügt seit 1984 über ein Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS dieser Bauart.

Das Fahrzeug ist mit dem amtlichen Kennzeichen LM–8531 zugelassen.


► http://www.feuerwehr-lindenholzhausen.net/ [18.08.2008; 19:00 Uhr]

.

Geograph
25.06.2008, 10:12
.
Die Freiwillige Feuerwehr Waldsolms-Brandoberndorf im Lahn-Dill-Kreis verfügt über ein Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS dieser Bauart.

Das Fahrzeug ist mit dem amtlichen Kennzeichen LDK–8110 zugelassen.


► http://www.feuerwehr-brandoberndorf.de/Ausrustung/Fahrzeuge/LF16-TS/lf16-ts.html [25.06.2008; 10:00 Uhr]

.

Geograph
25.06.2008, 10:50
.
Die Freiwillige Feuerwehr Dautphetal-Holzhausen am Hünstein (Landkreis Marburg-Biedenkopf) verfügt über ein Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS dieser Bauart. Es ersetzte ein bisher in Holzhausen stationiertes Tanklöschfahrzeug TLF 16.

Das Fahrzeug war mit dem amtlichen Kennzeichen MR–8119 zugelassen.

Im Juli 2006 wurde das Löschgruppenfahrzeug wegen Schäden am Gerätekoffer und der Vorderachse stillgelegt.

Die Kommune Dautphetal übernahm das Fahrzeug, ließ die aufgetretenen Mängel reparieren und meldete das Fahrzeug mit dem neuen amtlichen Kennzeichen MR–2055 wieder an.


► http://www.ffw-holzhausen.de/index2.htm [25.06.2008; 10:00 Uhr]

.

Geograph
25.06.2008, 10:50
.
Die Freiwillige Feuerwehr Gudensberg-Obervorschütz im Schwalm-Eder-Kreis verfügt über ein Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS dieser Bauart.



► http://www.feuerwehren-gudensberg.de/technik/fahrzeuge/loeschfahrzeuge/LF_16_TS_Obervor. [25.06.2008; 10:00 Uhr]

.

Geograph
25.06.2008, 13:31
.
Die Freiwillige Feuerwehr Bad Arolsen-Mengeringhausen (Landkreis Waldeck-Frankenberg) verfügt über ein Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS dieser Bauart.

Das Fahrzeug ist mit dem amtlichen Kennzeichen KB–8512 zugelassen.


► http://www.feuerwehr-mengeringhausen.de/13728/14832.html [25.06.2008; 13:00 Uhr]

.

Geograph
05.07.2008, 23:59
.
Die Freiwillige Feuerwehr Esslingen am Neckar-Wäldenbronn (Landkreis Esslingen) greift im Einsatzfall auf ein Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS dieser Bauart zurück.

Das Fahrzeug ist mit dem amtlichen Kennzeichen ES–8017 zugelassen.


► http://www.ffw-esslingen.de/technik/fahrzeuge_details.asp?IABTEILUNG=6&ID=50&C=Home&SC=Technik [05.07.2008; 23:00 Uhr]

.

Geograph
05.07.2008, 23:59
.
Die Karlsruher Stadtteilwehr Hohenwettersbach setzt im Einsatzfall ein Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS dieser Bauart ein.

Das Fahrzeug ist mit dem amtlichen Kennzeichen KA–80128 zugelassen.


► http://galerie.bos-fahrzeuge.info/details.php?image_id=47846&mode=search [05.07.2008; 23:00 Uhr]

.

Geograph
05.07.2008, 23:59
.
Die Freiwillige Feuerwehr Hamburg-Sinstorf verfügte über ein Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS dieser Bauart.

Das Fahrzeug war mit dem amtlichen Kennzeichen HH–8128 zugelassen.


► http://galerie.bos-fahrzeuge.info/details.php?image_id=2594&mode=search [05.07.2008; 23:00 Uhr]

.

Geograph
05.07.2008, 23:59
.
Neben der Stadtteilwehr Sinstorf verfügte eine weitere Freiwillige Feuerwehr der Hansestadt Hamburg über ein derartiges Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS.

Weitere Einzelheiten sind derzeit nicht bekannt.


► http://galerie.bos-fahrzeuge.info/details.php?image_id=1715&mode=search [05.07.2008; 23:00 Uhr]

.

Geograph
06.07.2008, 00:00
.
Das bei der Freiwilligen Feuerwehr Lübeck-Dummersdorf stationierte Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS war das einzigste dieser Bauart in der Hansestadt. Nach seiner Ausmusterung im Jahre 2001 dient es als Ausbildungsfahrzeug der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) im benachbarten Landkreis Ostholstein.

Das Fahrzeug war dem amtlichen Kennzeichen HL–8035 zugelassen.


► http://galerie.bos-fahrzeuge.info/details.php?image_id=31590&mode=search [05.07.2008; 23:00 Uhr]

.

Geograph
06.07.2008, 21:12
.
Die Freiwillige Feuerwehr Warburg (Landkreis Höxter) setzt im Einsatzfall ein derartiges Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS ein.

Weitere Daten zu dem Fahrzeug sind bisher noch nicht bekannt.


► http://www.feuerwehr-warburg.de/frame.html [06.07.2008; 21:00 Uhr]

.

Geograph
06.07.2008, 22:33
.
Bei der Freiwilligen Feuerwehr Naumburg (Hessen) im Landkreis Kassel ist ein Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS dieser Bauart stationiert.

Das Fahrzeug ist mit dem amtlichen Kennzeichen KS–8500 zugelassen.


► http://www.feuerwehr-naumburg.de/nbg/Bilder/LF%2016-TS_3.jpg [06.07.2008; 22:00 Uhr]

.

Geograph
06.07.2008, 22:33
.
Die Freiwillige Feuerwehr Habichstwald-Ehlen (Landkreis Kassel) verfügt über ein Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS dieser Bauart.

Weitere Daten zum Fahrzeug sind derzeit noch nicht bekannt.


► http://www.kfv-wolfhagen.de/Ehlen.htm [06.07.2008; 22:00 Uhr]

.

Geograph
06.07.2008, 22:33
.
Aufgrund erheblicher technischer Mängel musste die Freiwillige Feuerwehr Wolfhagen-Ippinghausen (Landkreis Kassel) ihr derartiges Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS 2007 ausmustern.

Weitere Daten zum Fahrzeug sind derzeit noch nicht bekannt.


► http://www.feuerwehr-ippinghausen.de/ [06.07.2008; 22:00 Uhr]

.

Geograph
06.07.2008, 22:33
.
Bei der Freiwilligen Feuerwehr Breuna (Landkreis Kassel) war ein derartiges Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS stationiert und wurde durch ein gebrauchtes Tanklöschfahrzeug TLF 24/40/4 ersetzt.

Weitere Angaben zum Katastrophenschutzfahrzeug – inbesondere über dessen Verbleib – sind derzeit noch nicht bekannt.


.

Geograph
06.07.2008, 23:32
.
Die Stadtteilwehr Rieselfeld der kreisfreien Stadt Freiburg im Breisgau verfügt über ein derartiges Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS.

Das Fahrzeug ist mit dem amtlichen Kennteichen FR–80121 zugelassen.


► http://www.abteilung-rieselfeld.de/inhalt/fbild.php?bdid=77 [06.07.2008; 23:00 Uhr]

.

Geograph
06.07.2008, 23:32
.
Seit 2006 ist bei der Freiwilligen Feuerwehr Freiburg im Breisgau-Tiengen ein Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS dieser Bauart stationiert.

Das amtliche Kennzeichen des von der Kommune übernommenen Fahrzeuges ist noch nicht bekannt.


► http://www.firedepartment-tiengen.de/index2.html [06.07.2008; 23:00 Uhr]

.

Geograph
06.07.2008, 23:32
.
Die Heilbronner Stadtteilwehr Sonntheim kann im Einsatzfall auf ein derartiges Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS zurückgreifen.

Das amtliche Kennzeichen des Fahrzeuges ist nicht bekannt.


► http://www.feuerwehr-heilbronn.de/dateien/wir_ueber_uns/fahrzeuge/4_45-info.html [06.07.2008; 23:00 Uhr]

.

Geograph
06.07.2008, 23:32
.
Die Freiwillige Feuerwehr Mannheim-Neckarau verfügt über ein Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS dieser Bauart.

Das amtliche Kennzeichen des Fahrzeuges ist nicht bekannt.


► http://www.ff-neckarau.de/ffne/fahrzeuge.shtml [06.07.2008; 23:00 Uhr]

.

Geograph
06.07.2008, 23:59
.
Nach der Neustrukturierung des Katastrophenschutzes übernahm die Gemeinde Weilrod im Hochtaunuskreis ein bei der Ortsfeuerwehr Riedelbach untergebrachtes Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS dieser Bauart und beließ es am Standort.

Das Fahrzeug ist mit dem amtlichen Kennzeichen HG–2586 zugelassen.


► http://www.feuerwehr-riedelbach.de/LF16TS.htm [06.07.2008; 23:00 Uhr]

.

Geograph
06.07.2008, 23:59
.
Auch die Stadt Wesseling im Rhein-Erft-Kreis übernahm ein derartiges Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS für ihre Stadtteilwehr Urfeld.

Das Fahrzeug ist nun mit dem amtlichen Kennzeichen BM–2049 zugelassen.


► http://www.erftfeuer.de/feuerwehren/wesseling/urfeld/1003kfz.html [06.07.2008; 23:00 Uhr]

.

Geograph
07.07.2008, 00:30
.
Die Freiwillige Feuerwehr Fürth (Odenwald) im Landkreis Bergstraße setzt im Einsatzfall ein derartiges Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS ein.

Das nun kommunale Fahrzeug ist mit dem amtlichen Kennzeichen HP–3157 zugelassen.


► http://www.deutsche-feuerwehr.de/index.php?page=eabteilung&subpage=fahrzeuge_lf16ts [06.07.2008; 23:00 Uhr]

.

Geograph
07.07.2008, 00:30
.
Die Freiwillige Feuerwehr Drensteinfurt-Rinkerode im Landkreis Warendorf verfügt über ein Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS dieser Bauart.

Das Fahrzeug ist nach der »Kommunalisierung« mit dem amtlichen Kennzeichen WAF–2924 zugelassen.


► http://www.feuerwehr-rinkerode.de/fotos/Fahrzeuge/LF16TS/lf16ts_index.html [06.07.2008; 23:00 Uhr]

.

Geograph
07.07.2008, 11:11
.
Die Gemeinde Hirzenhain im Wetteraukreis übernahm nach der Neustrukturierung des Katastrophenschutzes ein bei der Ortsteilwehr Hirzenhain stationiertes Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS dieser Bauart. Heute wird es beim 12. erweiterten Löschzug des Wetteraukreises eingesetzt.

Das Fahrzeug war mit dem amtlichen Kennzeichen FB–8212 zugelassen, wurde aber umgemeldet (FB–3708) .


► http://www.ffw-hirzenhain.de/ [07.07.2008; 11:00 Uhr]

.

Geograph
07.07.2008, 11:33
.
Bei der Freiwilligen Feuerwehr Steinau an der Straße-Ulmbach (Main-Kinzig-Kreis) wird ein derartiges Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS eingesetzt.

Nach der Übernahme durch die Kommune ist das Fahrzeug nun mit dem amtlichen Kennzeichen HU–2910 zugelassen.


► http://ffwulmbach.ff.funpic.de/EFahrzeuge.html [07.07.2008; 11:00 Uhr]

.

Geograph
07.07.2008, 11:55
.
Das Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS der Freiwilligen Feuerwehr Möhnesee-Deleke (Landkreis Soest) wurde 1984 bei der benachbarten Ortsteilwehr Günne stationiert. Nach der kommunalen Übernahme gelangte es 1993 zum jetzigen Standort.

Das Fahrzeug ist nun mit dem amtlichen Kennzeichen SO–6006 zugelassen.


► http://www.feuerwehr-moehnesee.de/delecke/del-lf16ts.html [07.07.2008; 11:00 Uhr]

.

Geograph
07.07.2008, 22:44
.
Auch die Freiwillige Feuerwehr Bad Sassendorf-Weslarn im Landkreis Soest konnte nach der kommunalen Übernahme ihr derartiges Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS behalten.

Das Fahrzeug war ursprünglich mit dem amtlichen Kennzeichen SO–8050 zugelassen; nach der Übernahme besitzt es nun das amtliche Kennzeichen SO–6005.


► http://www.feuerwehr-badsassendorf.de/bilder/fahrzeuge/weslarn_lf16_ts_gross.jpg [07.07.2008; 21:00 Uhr]

.

Geograph
17.08.2008, 16:59
.
Die Freiwillige Feuerwehr Oelde-Stromberg (Landkreis Warendorf) setzt im Einsatzfall ein derartiges Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS ein.

Nach der kommunalen Übernahme ist das Fahrzeug nun mit dem amtlichen Kennzeichen WAF–2879 zugelassen.


► http://www.fw-oelde.de/fahrzeuge/17-45-4.htm [17.08.2008; 16:00 Uhr]

.

Geograph
30.10.2008, 19:30
.
Die Freiwillige Feuerwehr Schlüsselfeld-Thüngfeld (Landkreis Bamberg) verfügt über ein ehemaliges Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS dieser Bauart, Nach seiner Ausmusterung wurde es von einer Fachfirma auf 7,5 Tonnen abgelastet und wird nun nun als Löschgruppenfahrzeug LF 8 eingesetzt.

Das 1984 gebaute Fahrzeug war ursprünglich in Oberhausen (Nordrhein-Westfalen) stationiert und ist nun mit dem amtlichen Kennzeichen BA–2844 zugelassen.


► http://www.bamberg112.de/thuengfeldLF8.html [30.10.2008; 19:00 Uhr]

.

Geograph
30.10.2008, 19:35
.
Auch die Freiwillige Feuerwehr Litzendorf-Melkendorf (Landkreis Bamberg) verfügt über ein auf 7,5 Tonnen abgelastetes Löschgruppenfahrzeug LF-TS dieser Baurt und setzt es ebenfalls als Löschgruppenfahrzeug LF 8 ein.

Das 1984 gebaute Fahrzeug war ursprünglich in Hamburg stationiert und ist nun mit dem amtlichen Kennzeichen BA–2595 zugelassen.


► http://www.bamberg112.de/melkendorfLF8.html [30.10.2008; 19:00 Uhr]

.

Geograph
16.11.2008, 15:45
.
1984 wurde bei der Freiwilligen Feuerwehr Eppertshausen im Landkreis Darmstadt-Dieburg ein derartiges Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS für den 1. LZ-R stationiert.

Weitere Details zum Fahrzeug – besonders über den Verbleib des Fahrzeuges – sind derzeit nicht bekannt.


► http://www.feuerwehr-eppertshausen.de/chronik.aspx [16.11.2008; 15:00 Uhr]

.

Geograph
24.01.2009, 23:31
Standort: Heilbronn-Sontheim [Stadtkreis Heilbronn]


Baujahr: 1984


Aufbau: Zeppelinwerke


Amtliches Kennzeichen: k.A.


Quelle: http://www.feuerwehr-heilbronn.de/dateien/wir_ueber_uns/fahrzeuge/4_45-info.html [24.01.2009; 23:00 Uhr]
.

nachschieber
07.06.2009, 13:16
Die Freiwillige Feuerwehr Fernwald-Steinbach verfügt über das zweite 1984 ausgelieferte LF 16-TS dieser Bauart im Landkreis Gießen.

Das Fahrzeug ist mit dem amtlichen Kennzeichen GI–8716 zugelassen.
.

Korrekt. Und dort steht es auch noch. Im Moment ist es aber ausser Dienst gestellt, da es Rostprobleme im Aufbaubereich gibt und die Betriebssicherheit nicht gegeben ist.
Das Fahrzeug wurde damals übrigens als Ersatz für einen Unimog TLF8 in Dienst gestellt, der noch das ZB-Emblem trug.

Geograph
07.06.2009, 23:40
Korrekt.

Danke ……;)




Das Fahrzeug wurde damals übrigens als Ersatz für einen Unimog TLF8 in Dienst gestellt, der noch das ZB-Emblem trug.

Das zweite – 1984 in den Landkreis Gießen – ausgelieferte Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS wurde vom damaligen Landrat Ernst Klingelhöfer an die Freiwillige Feuerwehr Langsdorf übergeben.

► http://www.cold-war.de/5506-post2.html


.

nachschieber
08.06.2009, 00:47
Das zweite – 1984 in den Landkreis Gießen – ausgelieferte Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS wurde vom damaligen Landrat Ernst Klingelhöfer an die Freiwillige Feuerwehr Langsdorf übergeben.
► http://www.cold-war.de/5506-post2.html
.

Ich mag ja hin und wieder auf dem Schlauch stehen, aber ich verstehe den Zusammenhang mit meinem Satz nicht.....oder ist das jetz eine Korrektur Deiner ursprünglichen Aussage, dass das zweite LF16 nach Langsdorf und nicht nach Steinbach ging?

Unten eine Aufnahme des Fahrzeugs vom Sammelpunkt für die Abfahrt Hilfeleistung Elbflut 2002. Dahinter ein baugleiches.

Geograph
08.06.2009, 16:51
Ich mag ja hin und wieder auf dem Schlauch stehen, aber ich verstehe den Zusammenhang mit meinem Satz nicht.....oder ist das jetz eine Korrektur Deiner ursprünglichen Aussage, dass das zweite LF16 nach Langsdorf und nicht nach Steinbach ging?


Ein LF 16 gab es nie in Langsdorf, sondern ein LF 16-TS. Den Unterschied muss ich Dir ja nicht erklären.…;)


1984 wurden insgesamt zwei Löschgruppenfahrzeuge LF 16-TS auf IM 130 D9 FA/32 (Aufbau: Zeppelinwerke) im Landkreis Gießen übergeben.

Aus Steinbacher Sicht wurde das zweite Fahrzeug in Langsdorf stationiert, aus Langsdorfer Sicht wiederum das zweite in Steinbach ……:)


Mit dieser Übergabe war die Ersatzbeschaffung der Löschfahrzeugtypen der ersten Generation im Landkreis Gießen abgeschlossen. Zuvor waren bereits drei LF 16-TS auf IM 170 D11 FA/37 an folgenden Standorten in Dienst gestellt worden: Großen-Linden (GI–8713), Lich (GI–8714) und Inheiden (GI–8715).


.

nachschieber
09.06.2009, 01:01
Ein LF 16 gab es nie in Langsdorf, sondern ein LF 16-TS. Den Unterschied muss ich Dir ja nicht erklären.…;)
Nö. ;-) Gut, ich meinte natürlich eins mit -TS. Aber das ist jetzt schon ein bisschen Korinthen und so... :)


Aus Steinbacher Sicht wurde das zweite Fahrzeug in Langsdorf stationiert, aus Langsdorfer Sicht wiederum das zweite in Steinbach ……:)
A-ha. Geht doch nix über eine klare Aussage. ;-)

Mich würde in dem Zusammenhang aber mal interessieren, wieviele von diesem Modell bzw. Auslieferungszeitraum noch im Dienst sind. Kann mir nicht vorstellen, dass das mit dem Rost am Steinbacher LF16-TS ein Einzelfall ist.

Geograph
09.06.2009, 02:22
Gut, ich meinte natürlich eins mit -TS. Aber das ist jetzt schon ein bisschen Korinthen und so... :)

Spätestens bei einem Pkw-Brand auf der Autobahn könnten beispielsweise diese Korinthen entscheidend sein, ob ich nun dorthin mit einem LF 16 bzw. LF 16/12 oder mit einem LF 16-TS als erstes Fahrzeug ausrücke ……;)


.

Geograph
16.06.2009, 21:22
Standort: Echzell [Wetteraukreis]


Baujahr: 1984


Aufbau: Zeppelinwerke


Amtliches Kennzeichen: FB–3845


Sonstiges: »kommunalisiert«


Quelle: LF 16-TS - Florian Echzell 45 (http://www.feuerwehr-echzell.de/index.php?option=com_content&view=article&id=55&Itemid=67) [16.06.2009; 21:00 Uhr]
.

Geograph
16.06.2009, 21:50
Standort: Vettweiß-Soller [Kreis Düren]


Baujahr: 1984


Aufbau: Zeppelinwerke


Amtliches Kennzeichen: DN–2708


Sonstiges: »kommunalisiert«


Quelle: LF 16 TS Soller (http://feuerwehr.vettweiss.de/fotos_lg/soller8.html) [16.06.2009; 21:30 Uhr]
.

Geograph
17.06.2009, 20:45
Standort: Hamburg-Fünfhausen [Hansestadt Hamburg]


Baujahr: 1984


Aufbau: Zeppelinwerke


Amtliches Kennzeichen: HH–8119


Sonstiges: außer Dienst gestellt


Quelle: BOS-Fahrzeuge.info (http://galerie.bos-fahrzeuge.info/details.php?image_id=61327) [17.06.2009; 20:00 Uhr]
.

Geograph
17.06.2009, 20:46
Standort: Hamburg-Bergstedt [Hansestadt Hamburg]


Baujahr: 1984


Aufbau: Zeppelinwerke


Amtliches Kennzeichen: HH–8137


Sonstiges: außer Dienst gestellt


Quelle: BOS-Fahrzeuge.info (http://galerie.bos-fahrzeuge.info/details.php?image_id=61328) [17.06.2009; 20:00 Uhr]
.

Geograph
17.06.2009, 20:46
Standort: Hamburg-Bergedorf [Hansestadt Hamburg]


Baujahr: 1984


Aufbau: Zeppelinwerke


Amtliches Kennzeichen: HH–8xxx


Sonstiges: außer Dienst gestellt


Quelle: BOS-Fahrzeuge.info (http://galerie.bos-fahrzeuge.info/details.php?image_id=19165) [17.06.2009; 20:00 Uhr]
.

Geograph
17.06.2009, 21:05
Standort: Weeze [Kreis Kleeve]


Baujahr: 1984


Aufbau: Zeppelinwerke


Amtliches Kennzeichen: KLE–2901


Sonstiges: »kommunalisiert«


Quelle: BOS-Fahrzeuge.info (http://galerie.bos-fahrzeuge.info/details.php?image_id=68696&mode=search) [17.06.2009; 21:00 Uhr]
.

Geograph
17.06.2009, 21:05
Standort: Selm-Bork [Kreis Unna]


Baujahr: 1984


Aufbau: Zeppelinwerke


Amtliches Kennzeichen: UN–2673


Sonstiges: »kommunalisiert«


Quelle: BOS-Fahrzeuge.info (http://galerie.bos-fahrzeuge.info/details.php?image_id=58206&mode=search) [17.06.2009; 21:00 Uhr]
.

Geograph
17.06.2009, 21:05
Standort: Eppelborn–Bubach-Calmesweiler [Landkreis Neukirchen]


Baujahr: 1984


Aufbau: Zeppelinwerke


Amtliches Kennzeichen: NK–332


Sonstiges: »kommunalisiert«


Quelle: BOS-Fahrzeuge.info (http://galerie.bos-fahrzeuge.info/details.php?image_id=27843&mode=search) [17.06.2009; 21:00 Uhr]
.

Geograph
17.06.2009, 21:05
Standort: Darmstadt-Arheilgen [kreisfreie Stadt]


Baujahr: 1984


Aufbau: Zeppelinwerke


Amtliches Kennzeichen: ursprünglich DA–8015; heute DA–2516


Sonstiges: »kommunalisiert«


Quelle: BOS-Fahrzeuge.info (http://galerie.bos-fahrzeuge.info/details.php?image_id=58304&mode=search) [17.06.2009; 21:00 Uhr]
.

Geograph
17.06.2009, 21:15
Standort: Völklingen-Lauterbach (Saar) [Regionalverband Saarbrücken]


Baujahr: 1984


Aufbau: Zeppelinwerke


Amtliches Kennzeichen: VK–2244


Sonstiges: »kommunalisiert«


Quelle: BOS-Fahrzeuge.info (http://galerie.bos-fahrzeuge.info/details.php?image_id=68152&mode=search) [17.06.2009; 21:00 Uhr]
.

nachschieber
10.02.2010, 00:46
Zitat von Geograph
Die Freiwillige Feuerwehr Fernwald-Steinbach verfügt über das zweite 1984 ausgelieferte LF 16-TS dieser Bauart im Landkreis Gießen.
Das Fahrzeug ist mit dem amtlichen Kennzeichen GI–8716 zugelassen.

Korrekt. Und dort steht es auch noch. Im Moment ist es aber ausser Dienst gestellt, da es Rostprobleme im Aufbaubereich gibt und die Betriebssicherheit nicht gegeben ist.
Das Fahrzeug wurde damals übrigens als Ersatz für einen Unimog TLF8 in Dienst gestellt, der noch das ZB-Emblem trug.

Kleines Update: Die Schäden wurden behoben und das Fahrzeug ist mittlererweile in den Besitz der Gemeinde übergegangen.

funkmelder
05.03.2010, 00:30
.
Bei der Freiwilligen Feuerwehr Steinau an der Straße-Ulmbach (Main-Kinzig-Kreis) wird ein derartiges Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS eingesetzt.

Nach der Übernahme durch die Kommune ist das Fahrzeug nun mit dem amtlichen Kennzeichen HU–2910 zugelassen.


► http://ffwulmbach.ff.funpic.de/EFahrzeuge.html [07.07.2008; 11:00 Uhr]

.

Bei der Freiwilligen Feuerwehr Steinau an der Straße (Main-Kinzig-Kreis) wird ein Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS eingesetzt.

Das Fahrzeug ist aktuell mit dem amtlichen Kennzeichen HU–8177 zugelassen Stand 03/2010

Aktuell folgendes Kennzeichen : HU - 8177


LF 16/TS 240/45

Bernd Brauer
05.04.2010, 23:04
Die Freiwillige Feuerwehr Fernwald-Steinbach verfügt über das zweite 1984 ausgelieferte LF 16-TS dieser Bauart im Landkreis Gießen.

Das Fahrzeug ist mit dem amtlichen Kennzeichen GI–8716 zugelassen.
.

Das LF 16- TS der Feuerwehr Fernwald- Steinbach wurde 2009 aus den Kats Beständen gestrichen. Da es im vergangenen Jahr von der Gemeinde Fernwald gekauft wurde.