Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456
Ergebnis 51 bis 59 von 59

Thema: Aktion - Lindwurm

  1. #51
    Co-Administrator
    Avatar von ed22ful
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Wiesbaden, Hessen
    Beiträge
    1.208
    "Danke" sagen
    271
    Erhielt 345 Danke für 174 Beiträge

    Standard

    Hallo Ulrich,


    gute Frage, ob bei den "Chemical Weapons" genauso verfahren wurde wie bei den "Nuclear Weapons", abwägig wäre es aber nicht.

    Eine Rotation wäre ja eigentlich Pflicht, da die Materialien zeitlich genauso angegriffen werden durch die chemischen Substanzen wie durch die Strahlung.


    Nebenbei, hier noch ein Gegenstück zu "Lindwurm", hier geht es um den Abtransport der Chemischen Waffen 1971 aus Japan, der Krempel ging auch hier zum "Johnston Atoll".


    https://www.youtube.com/watch?v=PToHxI4rZbs




    Gruß


    René
    Sonderwaffenlager Fischbach bei Dahn
    Interessengemeinschaft „Area 1" militärgeschichtlicher Verein e.V.
    www.ig-area-one.de

  2. Direkt antworten
  3. #52
    Cold Warrior
    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    297
    "Danke" sagen
    84
    Erhielt 208 Danke für 101 Beiträge

    Standard

    Hallo,


    zu dem Punkt "binär":

    ääähhhhmmmmm, vielleicht hab ich es überlesen, aber weiß hier jemand zufällig ob die Mumpeln nicht teilweise schon "Binär" waren? Ich dachte ich hätte das irgendwo mal gelesen, aber der Querschnitt der Mumpel in der Ausstellung ist es ja eindeutig nicht. Ehrlich gesagt sieht mir die Ausstellungsgranate fast wie ne Phosphor aus, wurde da der gleiche Geschosstyp/ Aufbau verwendet nur halt mit anderer Füllung?
    Ich dachte bis jetzt auch, dass die Muntion binär war, aber dem war wohl nicht so. Habe eben ca. 60 Zeitungsdokumente über die Aktion überflogen, in keinem stand ein Wort darüber, dass die 155 und 203mm Sarain und VX Gas Granaten "binär" waren.

    Ein kurze Suche hier:

    http://www.globalsecurity.org/milita...itions/155.htm
    http://www.globalsecurity.org/milita...itions/203.htm

    fördert zu Tage dass es erst in den 1980ern eine binäre Sarin 155mm gab:

    http://www.globalsecurity.org/milita...tions/m687.htm

    Und richtig, wenn man das Ausstellungsstück auf das sich Lauterbacher bezieht, mit einer Phosphor "Mumpel" vergleicht, sind die sich sehr ähnlich. Bei der Phosphor scheint die "Primärladung" (oder wie man das Teil in der Mitte nennt) in der Mitte nur etwas dünner im Durchmesser zu sein.



    Zu dem Punkt "Rotation und Lecks"

    Eine Rotation wäre ja eigentlich Pflicht, da die Materialien zeitlich genauso angegriffen werden durch die chemischen Substanzen wie durch die Strahlung.
    kann man Brig. Gen. Dennis Benchoff, Commander der 59th Ord. Brigade, aus dem "59th Courier" (Special Edition) zitieren
    In all of the time that these munitions have been stored in Germany not one has ever leaked. Not one!
    Gegensätzliche Aussagen finden sich hier:
    http://mimisadventuresineurope.blogs...-site-for.html
    The bunker at the far end of the site ( "Oscar" ) held the containers where leaking munitions and dead animals were stored.
    (im wie weit man dieser "anonymen" Aussage glauben kann, ist allerdings auch fraglich)

    Und die Tatsache, dass in diesem Buch:
    American Military Police in Europe, 1945-1991: Unit Histories
    berichtet wird, dass nach einer Sicherheitsinspektion es nicht mehr erlaubt war, dass Soldaten in der Site 59 untergebracht waren, diese mussten an weiter entfernten Orten untergebracht werden.

    Firefighter hat in diesem oder dem SAS Clausen Thread auch erwähnt dass eine EOD Einheit in Clausen stationiert war, ebenfalls waren als "Werkstätten" bezeichnete Gebäude Teil der Site 59 (wenn auch separat eingezäunt). Deswegen könnte man annehmen, dass die Munition, soweit wie möglich, "gewartet" wurde.

    Dass auch schon frühere "Transporte" aufgrund von drohenden Lecks stattfanden, zeigt diese Aussage hier:
    In the spring of 1971, the Army technicians at Site 59 discovered that 11,134 of the 155mm artillery shells stored at the site, which were filled with GB nerve agent, were no longer useable (the Army used the oblique phrase “operationally defective” to describe the condition of the weapons) and were in such poor physical condition that they constituted a danger of leaking
    Quelle: http://www.matthewaid.com/post/40427...-germany#notes
    Diese Aktion hat mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit stattgefunden, ich konnte in einer Diskussion in Facebook ehemalige MPs, die in Maßweiler stationiert waren finden, die bestätigten, dass sie an diesem frühen "Lindwurm" teilgenommen hatten. Dieser Herr Aid hatte mir auch versprochen die Quellen auf die er sich bezieht zuzusenden, leider kam natürlich nie was an.

    Ich hatte den Link zu dem Artikel von Herrn Aid bereits in diesem Post erwähnt: http://www.cold-war.de/showthread.ph...ll=1#post34720

    Grüsse
    matrix
    Sonderwaffenlager Fischbach bei Dahn
    Interessengemeinschaft „Area 1" militärgeschichtlicher Verein e.V.
    www.ig-area-one.de
    IG Area One @ Facebook

  4. Folgende 2 Benutzer sagen "Danke" zu matrix für den nützlichen Beitrag:

    funkmelder (01.08.2015), Lauterbacher (30.04.2015)

  5. Direkt antworten
  6. #53
    Co-Administrator
    Avatar von ed22ful
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Wiesbaden, Hessen
    Beiträge
    1.208
    "Danke" sagen
    271
    Erhielt 345 Danke für 174 Beiträge

    Standard

    Guten Morgen,


    hier ein Bericht des SWR über "25 Jahre Aktion Lindwurm" inkl. Bilderstrecke und eines kurzen Videos:


    http://www.swr.de/landesschau-aktuel...kxc/index.html


    Gruß


    René
    Sonderwaffenlager Fischbach bei Dahn
    Interessengemeinschaft „Area 1" militärgeschichtlicher Verein e.V.
    www.ig-area-one.de

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu ed22ful für den nützlichen Beitrag:

    matrix (27.07.2015)

  8. Direkt antworten
  9. #54
    Cold Warrior
    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    297
    "Danke" sagen
    84
    Erhielt 208 Danke für 101 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    auch die Pirmasenser Zeitung berichtete am 25.07.2015 anlässlich der "25 Jahre Aktion Lindwurm". Der Artikel steht vollständig im Netz:

    http://www.pirmasenser-zeitung.de/na...zum-solarpark/

    Grüsse
    matrix
    Sonderwaffenlager Fischbach bei Dahn
    Interessengemeinschaft „Area 1" militärgeschichtlicher Verein e.V.
    www.ig-area-one.de
    IG Area One @ Facebook

  10. Direkt antworten
  11. #55
    Systemadministrator

    Registriert seit
    02.01.2008
    Beiträge
    620
    "Danke" sagen
    205
    Erhielt 373 Danke für 236 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen,

    nach dem Army Field Manual No 3-9 von 1990 "Potential Military Chemical/ Biological Agents and Compounds"
    (http://www.globalsecurity.org/wmd/li.../3-9/fm3-9.pdf) galt diese United States Policy:

    Biological Agents – No Use
    1. The United States will not use biological agents, including toxins and all other methods of biological warfare, under any circumstances.
    2. The United States will strictly limit biological research to defensive measures.

    Chemical Agents – No First Use
    1. US armed forces will not use lethal or incapacitating chemical agents first.
    2. The United States will strictly reserve the right to retaliate, using lethal or incapacitating chemical agents,
    against an enemy force that has used them on US forces.
    3. The authority to order or approve the first retaliatory chemical strike rests with the president of the United States.
    4. The United States will avoid risk to civilian populations to the maximum extent possible.

    Gruß aus der Pfalz

  12. Direkt antworten
  13. #56
    Cold Warrior Avatar von DeltaEcho80
    Registriert seit
    09.03.2013
    Beiträge
    973
    "Danke" sagen
    232
    Erhielt 203 Danke für 133 Beiträge

    Standard

    Im youtube-Kanal der Bundeswehr wurde ein Video über die Aktion Lindwurm eingestellt:

    https://youtu.be/AdqftRYSQYo

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu DeltaEcho80 für den nützlichen Beitrag:

    B206 (15.03.2020)

  15. Direkt antworten
  16. #57
    Warrior Avatar von dave2006
    Registriert seit
    17.11.2006
    Ort
    Nördlich von Hamburg, südlich von Kiel
    Beiträge
    81
    "Danke" sagen
    13
    Erhielt 33 Danke für 17 Beiträge

    Standard

    Hier noch mal ein Nericht aus Sicht der Eisenbahn Fans:

    https://www.drehscheibe-online.de/fo...hp?017,9447203

  17. Folgende 2 Benutzer sagen "Danke" zu dave2006 für den nützlichen Beitrag:

    DeltaEcho80 (19.09.2020), Malefiz (17.09.2020)

  18. Direkt antworten
  19. #58
    Cold Warrior Avatar von Hoover
    Registriert seit
    19.12.2013
    Ort
    27283 Verden (Aller)
    Beiträge
    259
    "Danke" sagen
    40
    Erhielt 62 Danke für 45 Beiträge

    Standard

    Moin Vater war damals als DB-Arbeiter dabei. Die Orgaisation seitens der Bahn war scon ganz ordentlich. Alle Bahne,r die am Transport irgendwie beteilgt waren, bekamen durch die Bundeswehr eine Einweisung. Antlang der Bahntransportstrecke, bei uns der Bereich Hannover bis Bremen, waren ständig Arbeitstrupps in Bereitschaft, um Sabotagen und Schäden zu beseitigen. Mein Vater hatte dazu einen Overgarment und 3 Atropinspritzen bekommen (okay, die Einweisung darauf hätte evtl nicht gerecht), aber man hat sich Gedanken gemacht. Probleme gab es seitens der Bahn dabei nicht.

    bei Wikipedia steht, dass Roland FlaRak den Transport begleiteten, hatte ich so noch nie gehört. Voll bewaffnete Roland, die entlang der Strecke postiert waren oder wie?
    Und im Artikel steht auch, dass alle Beteiligten eine Erinnerngsmedaille erhielten. Mein Vater und alle Bereitschaftsstrupp der Bahn haben keine bekommen. Schade.
    "Damals, als ich in meinem Alter war..."

  20. Direkt antworten
  21. #59
    Cold Warrior Avatar von Hoover
    Registriert seit
    19.12.2013
    Ort
    27283 Verden (Aller)
    Beiträge
    259
    "Danke" sagen
    40
    Erhielt 62 Danke für 45 Beiträge
    "Damals, als ich in meinem Alter war..."

  22. Direkt antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Aktion Eichhörnchen
    Von Lauterbacher im Forum Forum, Allgemeines, Medien & Termine
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 23.06.2009, 13:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •