" Wir sind keine Pfadfinder, hätten wir Pfadfinder sein wollen, dann wären wir zu den Pfadfindern gegangen", pflegte der CIA- Direktor Richard Helms zu antworten, wenn er über die Beschäftigung ehemaligen Angehörigen des NS-Regimes bei der CIA und ihres Vorläufers der CIC gefragt wurde.
Wer kannte die Kommunisten besser als ihre erbittertsten Feinde?
Denn zu beginn des Kalten Krieges hatten die Amerikaner so gut wie keine umfassenden Informationen, über ihren neuen Gegner.
Ein toller Bericht von Frank Westenfelder über den Aufbau und Beginn der Spionage im Kalten Krieg.
Zu lesen unter:

Ex-Nazis zwischen CIA und KGB: Organisation Gehlen, BND CIC Heinz Felfe Klaus Barbie Hans Clemens Kalter Krieg Spionage