Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 39 von 39

Thema: Munitionsdepot Breitengüßbach (BW)

  1. #31
    Cold Warrior
    Registriert seit
    14.04.2013
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    287
    "Danke" sagen
    71
    Erhielt 29 Danke für 23 Beiträge

    Standard

    Ohne den Punkt am Anfang geht er

    Klaus

  2. Direkt antworten
  3. #32
    Administrator
    Avatar von Rex Danny
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    Wriedel, Niedersachsen
    Beiträge
    2.299
    "Danke" sagen
    533
    Erhielt 354 Danke für 189 Beiträge

    Standard

    Den Punkt habe ich jetzt rausgenommen.

    Grüße und eine schöne Woche


    Rex Danny

  4. Direkt antworten
  5. #33
    Rekrut
    Registriert seit
    04.11.2014
    Beiträge
    2
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Zum Thema "eingestürzte Bunker":
    Nach dem Krieg haben die Amerikaner versucht, dass Munitionsdepot zu sprengen.
    Nach 4 Bunker haben sie es aufgegeben. Den die Bunker haben genau das gemacht, was sie sollten. Nach der Zündung des Sprengstoffs hat sich die Bunkerdecke angehoben, der Druck ist entwichen und die Bunkerdecke ist wieder nach unten gestürzt.
    2 Bunker wurde dann sofort von den Trümmer befreit. Die befinden sich links vom Eingang zum "Gefährlichen Betriebteil". Die anderen 2 haben sie nicht sofort leer geräumt. Die befinden sich rechts vom Eingang. In der Folgezeit hat sich niemand mehr an diese 2 Bunker rangetraut, da man nicht weiss, ob alle Munition bei der Sprengung umgesetzt hat, oder noch Blindgänger unter den Betontrümmern der eingestürzten Decke liegen.

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Stoppine für den nützlichen Beitrag:

    flarak23 (30.11.2014)

  7. Direkt antworten
  8. #34
    Cold Warrior Avatar von Guenther
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Westheim/Unterfranken
    Beiträge
    780
    "Danke" sagen
    59
    Erhielt 97 Danke für 75 Beiträge

    Standard

    Hallo zum Thema Bunker,

    bei den eingestürzten bzw gesprengten Bunkern handelte es sich um sogenannte Splitterschutzbunker.
    Also keine Munitionsbunker, diese sind alle noch im Originalzustand vorhanden.
    Suche Gliederungen der Heeresstrukturen 2 + 3.
    Außerdem suche ich die letzten Trichtersperren und Sperrmittelhäuser in Franken.

  9. Direkt antworten
  10. #35
    Rekrut
    Registriert seit
    04.11.2014
    Beiträge
    2
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Sorry, wenn ich wiederspreche. Ich war Leiter MUK (Munitionsuntersuchung und -kontrolle) in diesem Munitionsdepot und damit die Nummer 3 in der Führungsstruktur. Dadurch hatte ich auch Einblick in alte Unterlagen. Die 4 gesprengten Bunker, von denen ich spreche, waren definitiv Munitionsbunker. ;-))

  11. Folgende 2 Benutzer sagen "Danke" zu Stoppine für den nützlichen Beitrag:

    Farang (05.11.2014), Maeks (05.11.2014)

  12. Direkt antworten
  13. #36
    Cold Warrior
    Registriert seit
    14.04.2013
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    287
    "Danke" sagen
    71
    Erhielt 29 Danke für 23 Beiträge

    Standard

    Ich hole das alte Thema mal wieder hoch.

    Im Netz findet sich ein Zeitungsbericht zum derzeitigen Stand der Konversion der Muna:
    http://www.infranken.de/regional/bam...art212,2523956

    Klaus

  14. Direkt antworten
  15. #37
    Administrator
    Avatar von Rex Danny
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    Wriedel, Niedersachsen
    Beiträge
    2.299
    "Danke" sagen
    533
    Erhielt 354 Danke für 189 Beiträge

    Standard

    Ist leider wieder ein Bezahlartikel !!!!!!!!!

  16. Direkt antworten
  17. #38
    Cold Warrior Avatar von Guenther
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Westheim/Unterfranken
    Beiträge
    780
    "Danke" sagen
    59
    Erhielt 97 Danke für 75 Beiträge

    Standard

    Hallo Klaus,
    die Muna Breitengüßbach hat doch die Gemeinde übernommen.
    Teilweise schon Umgebaut zu einem Umweltschutz- und Freizeitpark.
    Die Mun-Bunker sind alle vermietet, nur eine der großen stehen noch leer.
    Es wird auch eine Hackschnitzelheizung für die neue Siedlung betrieben.
    So die Aussage bei meiner letzen Führung in der Muna im letzten Jahr
    Suche Gliederungen der Heeresstrukturen 2 + 3.
    Außerdem suche ich die letzten Trichtersperren und Sperrmittelhäuser in Franken.

  18. Direkt antworten
  19. #39
    Cold Warrior
    Registriert seit
    14.04.2013
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    287
    "Danke" sagen
    71
    Erhielt 29 Danke für 23 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Rex Danny Beitrag anzeigen
    Ist leider wieder ein Bezahlartikel !!!!!!!!!
    Stimmt
    Alls ich ihn verlinkt habe war er noch frei zugänglich. Den haben sie wohl nachträglich kostenpflichtig gemacht. Darum hatte ich auch nicht wie sonst bei derartigen Artikeln einen Hinweis auf die Bezahlsperre dazugeschrieben.

    @Günther: So ähnlich ist es auch im Artikel beschrieben.
    Geändert von klaus_erl (24.02.2017 um 09:57 Uhr)

  20. Direkt antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Munitionsdepot Ochtrup (BW)
    Von inert im Forum Konventionelle Depots
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.03.2013, 10:36
  2. Munitionsdepot Kirrlach (BW)
    Von ed22ful im Forum Konventionelle Depots
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.02.2013, 11:53
  3. Munitionsdepot Offenburg (FR)
    Von Siegfried-Kremer im Forum Konventionelle Depots
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.01.2013, 00:57
  4. Munitionsdepot Iffezheim (FR)
    Von Siegfried-Kremer im Forum Konventionelle Depots
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.01.2013, 23:53
  5. Munitionsdepot Ellern (BW)
    Von MBKing im Forum Konventionelle Depots
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.09.2012, 01:38

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •