Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 44

Thema: Hilfskrankenhäuser und Sanitätsmittellager (Sammel-KMZ)

  1. #1
    Administrator
    Avatar von Rex Danny
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    Wriedel, Niedersachsen
    Beiträge
    2.445
    "Danke" sagen
    672
    Erhielt 415 Danke für 219 Beiträge

    Ausrufezeichen Hilfskrankenhäuser und Sanitätsmittellager (Sammel-KMZ)

    Hallo an alle !

    Da hauptsächlich die militärischen Aspekte des Kalten Krieges im Vordergrund des Forums stehen, möchte ich hier einen weniger beachteten, aber deshalb nicht weniger wichtigen Bereich des Kalten Krieges vorstellen.

    Ich habe ein KMZ-File erstellt, welches sämtliche bekannten Hilfskrankenhäuser zum Ende des Kalten Krieges beinhaltet. Grundlagen für diese Zusammenstellung waren Internetrecherchen, der "Einzelplan 14" von Rabe sowie der Militarisierungsatlas und die RELME-Datenbank hier auf der Website.

    Weiterhin konnte ich eine Vielzahl der Hilfskrankenhäuser auch zweifelsfrei über die Zivilschutzanlagendatenbank bei Geschichtsspuren.de verifizieren. Daher gilt mein besonderer Dank auch den Betreibern dieser Datenbank, da hierdurch eine Weiternutzung vieler Hilfskrankenhäuser nach deren Außerdienststellung im Jahre 1997 nachgewiesen werden konnte.

    Ich möchte alle User bitten, tatkräftig an der Erweiterung der Sammlung mitzuwirken, da noch lange nicht alle Hilfskrankenhäuser erfaßt sind. Auch konnte ich nicht bei allen Datensätzen die genaue Lage des jeweiligen Hilfskrankenhauses feststellen, da viele Schulbezeichnungen heute nicht mehr gültig sind und die alte Bezeichnung teilweise von mir nicht nachvollzogen werden konnte.

    Sollte also jemand im Besitz einer Liste mit allen knapp 230 Hilfskrankenhäusern sein und möglicherweise auch die genauen Ortslagen kennen, so bitte ich um Hergabe, damit in naher Zukunft ein Update des KMZ-Files erfolgen kann.

    Weiterhin befindet sich im Anhang ein KMZ-File mit den Sanitätsmittellagern des Jahres 1989, die ich jedoch nur in wenigen Fällen tatsächlich lokalisieren konnte. Auch für die in direktem Zusammenhang mit den Hilfskrankenhäusern stehenden Sanitätsmittellager benötige ich Eure Hilfe, damit ein entsprechendes Update erfolgen kann. Für die Zusammenstellung der Sanitätsmittellager gilt mein besonderer Dank Kato, ohne den ich diese Aufstellung nicht hätte machen können.

    Und nun allen viel Spaß mit den KMZ-Files im Anhang.

    Grüße


    Rex Danny
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von Rex Danny (21.02.2013 um 00:51 Uhr)

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Rex Danny für den nützlichen Beitrag:

    brocken (27.02.2013)

  3. Direkt antworten
  4. #2
    Cold Warrior Avatar von Horner
    Registriert seit
    24.05.2009
    Ort
    44369 Dortmund
    Beiträge
    1.897
    "Danke" sagen
    154
    Erhielt 51 Danke für 48 Beiträge

    Standard

    Moin Rex Danny
    das Hilfskrankenhaus in Oer-Erkenschwick habe ich schon auf meiner Tour erfasst, weil es fast bei mir um die Ecke liegt und kein Problem ist, dieses zu erfassen. Das gleiche habe ich schon im voraus getätigt, mit dem Hilfskrankenhaus Schwelm das in unmittelbarer Nähe des ehemaligen Kreiswehrersatzamtes von Schwelm liegt.
    Man kann immer wieder etwas neues an stadtischen Gebäuden erlernen/erkennen, auch wenn diese in ihre Ansicht ganz unscheinbar sind, das hier der Zweck für einen Kriesenfall geschaffen ist.

    Gruß
    Horner
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. Direkt antworten
  6. #3
    Administrator
    Themenstarter
    Avatar von Rex Danny
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    Wriedel, Niedersachsen
    Beiträge
    2.445
    "Danke" sagen
    672
    Erhielt 415 Danke für 219 Beiträge

    Standard

    Hallo, Horner !

    Wie heißen die Schulen heute ?

    Hast Du Bilder von den Hilfskrankenhäusern geschossen, zumindest Außenaufnahmen ?

    Kannst Du nähere Angaben zu den beiden Hilfskrankenhäusern machen bezgl. Bettenzahl ect. ?

    Waren beide Hilfskrankenhäuser sogenannte HKH im erweiterten Sofortprogramm oder HKH im Vollausbau ?

    Wo liegen die Hilfskrankenhäuser bzw. deren Zugangsrampen, an/ unter den Schultrakten oder an/ unter den Sporthallen ?

    Ich hoffe, Du kannst für diese beiden Hilfskrankenhäuser weiterhelfen.

    @alle:
    Dies sind genau die Fragen, die für das Sammel-KMZ von Bedeutung sind. Ich hoffe, daß hier noch viele Beiträge geschrieben werden, auch zu den schon erfaßten Hilfskrankenhäusern und vor allem zu noch unbekannten.

    Grüße


    Rex Danny

  7. Direkt antworten
  8. #4
    Cold Warrior Avatar von Horner
    Registriert seit
    24.05.2009
    Ort
    44369 Dortmund
    Beiträge
    1.897
    "Danke" sagen
    154
    Erhielt 51 Danke für 48 Beiträge

    Standard

    Moin Rex Danny,
    Bilder sind von den Schulen noch nicht geschossen worden, werde dieses aber schnellsten Nachholen.

    Hier die Namen der Schulen:Christoph-Stöver Realschule Christoph-Stöver-Str.2 45739 Oer-Erkenschwick
    http://sites.google.com/site/csrealschule/

    Pestalozzischule Schwelm Ländchenweg 8 58332 Schwelm
    http://www.pestalozzischule-schwelm.de/

    Gruß
    Horner
    Geändert von Rex Danny (21.02.2013 um 10:14 Uhr) Grund: in Absprache mit Horner geändert

  9. Direkt antworten
  10. #5
    Administrator
    Themenstarter
    Avatar von Rex Danny
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    Wriedel, Niedersachsen
    Beiträge
    2.445
    "Danke" sagen
    672
    Erhielt 415 Danke für 219 Beiträge

    Standard

    Hallo, Horner !

    Ich muß Dir leider bei den Namen beider Schulen widersprechen.

    Bei der Schule in Schwelm handelt es sich um die Dietrich-Bonhoeffer-Realschule im Ländchenweg 9. Diese Schule steht zweifelsfrei fest und ist auch in der Zivilschutzanlagendatenbank von Geschichtsspuren.de erfaßt.

    Ebenso zweifelsfrei steht die Schule in Oer-Erkenschwick fest, da auch diese in der Datenbank von Geschichtsspuren.de eingetragen ist. Hierbei handelt es sich um das Willy-Brandt-Gymnasium in der Lortzingstr. 1.

    Man kann bei beiden Schulen auch gut die Zugangsrampen auf Google Earth erkennen, da ich die jeweiligen Ortsmarken unmittelbar neben die Rampen gesetzt habe. Dies dürfte hilfreich sein beim Besuch der Schulen, damit die Örtlichkeit leichter auffindbar ist.

    Grüße


    Rex Danny

  11. Direkt antworten
  12. #6
    Wallmeister Avatar von Geograph
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.684
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 101 Danke für 72 Beiträge

    Standard Sanitätsmateriallager »Altenstadt (Hessen)« …

    .

    Im Wetteraukreis gab es in Altenstadt (Hessen) ein Sanitätsmittellager, das zu Beginn der 1990er-Jahre bereits aufgelöst wurde.
    _G.E.O.G.R.A.P.H

  13. Direkt antworten
  14. #7
    Wallmeister Avatar von Geograph
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.684
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 101 Danke für 72 Beiträge

    Beitrag

    .
    Ich möchte alle User bitten, tatkräftig an der Erweiterung der Sammlung mitzuwirken, da noch lange nicht alle Hilfskrankenhäuser erfaßt sind. Auch konnte ich nicht bei allen Datensätzen die genaue Lage des jeweiligen Hilfskrankenhauses feststellen, da viele Schulbezeichnungen heute nicht mehr gültig sind und die alte Bezeichnung teilweise von mir nicht nachvollzogen werden konnte.

    Sollte also jemand im Besitz einer Liste mit allen knapp 230 Hilfskrankenhäusern sein und möglicherweise auch die genauen Ortslagen kennen, so bitte ich um Hergabe, damit in naher Zukunft ein Update des KMZ-Files erfolgen kann.

    Ich kenne mindestens zwei Personen, die über entsprechendes Material (Verzeichnisse, Baupläne, Schriftverkehr-Unterlagen, umfangreiche Foto-Dokumentationen etc.) zu dieser Thematik verfügen.……
    _G.E.O.G.R.A.P.H

  15. Direkt antworten
  16. #8
    Administrator
    Themenstarter
    Avatar von Rex Danny
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    Wriedel, Niedersachsen
    Beiträge
    2.445
    "Danke" sagen
    672
    Erhielt 415 Danke für 219 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Geograph Beitrag anzeigen
    .

    Im Wetteraukreis gab es in Altenstadt (Hessen) ein Sanitätsmittellager, das zu Beginn der 1990er-Jahre bereits aufgelöst wurde.
    Hallo, Geograph !

    Hast Du zufällig auch die genaue Anschrift für das aufgelöste Sanitätsmateriallager in Altenstadt?

    Im File aufgeführt habe ich es, jedoch ohne genaue Ortsangabe.

    Grüße


    Rex Danny

  17. Direkt antworten
  18. #9
    Administrator
    Themenstarter
    Avatar von Rex Danny
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    Wriedel, Niedersachsen
    Beiträge
    2.445
    "Danke" sagen
    672
    Erhielt 415 Danke für 219 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Geograph Beitrag anzeigen
    .



    Ich kenne mindestens zwei Personen, die über entsprechendes Material (Verzeichnisse, Baupläne, Schriftverkehr-Unterlagen, umfangreiche Foto-Dokumentationen etc.) zu dieser Thematik verfügen.……
    Hallo, Geograph !

    Könnte sich dann vielleicht eine der beiden Personen der Thematik annehmen und die geposteten Files mit den entsprechenden Angaben versehen bzw. überarbeiten?

    Grüße


    Rex Danny

  19. Direkt antworten
  20. #10
    Cold Warrior
    Registriert seit
    18.05.2009
    Ort
    MTK
    Beiträge
    619
    "Danke" sagen
    64
    Erhielt 21 Danke für 16 Beiträge

    Standard

    Hallo Rex Danny,

    ich habe folgendes gefunden:
    Eigentlich hatte alles planmäßig begonnen: Am vergangenen Samstag trafen sich 8 Helfer der Bereitschaften Hattersheim und Bad Soden mit insgesamt 3 LKW am Kreis-Katastrophenschutzlager in Fischbach um Material in neue Räume nach Hofheim zu verlegen.

    Das erste Hindernis – mehrere frisch gefällte Bäume in der Einfahrt – war mit Muskelkraft rasch beseitigt und die Fahrzeuge wurden mit Ausrüstungsteilen des Hilfskrankenhauses und der Notfallstation beladen und abtransportiert.

    Als der LKW-Konvoi 2 Stunden später zurückkehrte, war die Zufahrt zur Laderampe unterhalb der Staufen-Schule komplett zugeparkt.
    http://www.drk-badsoden.de/nachricht...sgestoppt.html

    Das im Text genannte neue Lager in Hofheim ist mir bekannt und hat nichts mit dem KK zu tun. Allerdings weiß ich nicht, ob es sich bei der Örtlichkeit in Kelkheim-Fischbach, der Staufen-Schule, wirklich um ein bauliches Hilfskrankenhaus handelt. Es ist quasi ums Eck und habe bisher noch etwas davon gehört, was aber nichts ausschließt. Evtl. wurde dort aber auch nur das Material gelagert. Erkundung vor Ort steht demnächst an.

  21. Direkt antworten
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. zivilbunker/hilfskrankenhäuser in der oberpfalz?
    Von dr.horst im Forum Schutzmaßnahmen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.11.2008, 15:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •