Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 44

Thema: Hilfskrankenhäuser und Sanitätsmittellager (Sammel-KMZ)

  1. #31
    Wallmeister Avatar von Geograph
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.675
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 95 Danke für 68 Beiträge

    Ausrufezeichen HKH »Versmold« …

    .

    - das HKH unter der "Neuen Volksschule", heute Städtische Hauptschule, besteht aus gesamt vier (4!) Räumen, die seit längerem von der Schule belegt werden.

    Die vier Schutzräume unter dem Schulgebäude wurden nicht im Zusammenhang der Vorbereitung des Objektes zum Hilfskrankenhaus errichtet. Es handelt sich vielmehr um »Schulschutzräume«, die man besonders in Nordrhein-Westfalen unter zahlreichen Schulkomplexen dieser Zeit finden kann.

    Die städtische Hauptschule Versmold war als Hilfskrankenhaus der Kategorie »C« eingestuft und entsprechend vorbereitet. »C« bedeutet, dass derartige Einrichtungen über keinerlei Schutzräume verfügten und sich die Funktions- und Bettenräume oberirdisch befanden. In der Literatur findet man hierfür häufig in diesem Zusammenhang auch die Bezeichnungen »einfaches Sofortprogramm«, »ungeschützt«.



    Die Bettenzahl von 200 wird von Mitarbeitern der Stadt und von einem damaligen Schüler, der später Vorsitzender der RK 13 "Altkreis Halle" wurde, stark an- gezweifelt.
    Die vorgesehene Patientenbettenzahl in Versmold entsprach einer sogenannten »HKH-Einheit« und ist korrekt. Die Patientenbetten sollten ja nicht in den vier Schulschutzräumen, sondern in den umfunktionierten Klassenräumen untergebracht werden.



    __________
    Krauß, Michael
    Militarisierung des Gesundheitswesens

    in: Uhlenbrock, Detlev (Hrsg.): Mobilmachung für die Heimatfront. Militarisierung des Gesundheitswesens
    Köln 1983, 77–124; hier: 85f., 108
    _G.E.O.G.R.A.P.H

  2. Folgende 2 Benutzer sagen "Danke" zu Geograph für den nützlichen Beitrag:

    S4Mog (30.09.2013), shadow (29.09.2013)

  3. Direkt antworten
  4. #32
    Wallmeister Avatar von Geograph
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.675
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 95 Danke für 68 Beiträge

    Standard HKH »Erlenbach am Main« …

    .

    … kennt jemand das HKH in Erlenbach a.M.?Ich war vor einiger Zeit mal dort um es zu besichtigen.Leider war an diesem Tag der Hausmeister
    nirgends zu finden.Ich überlege ob es Sinn macht mal bei der Stadtverwaltung deswegen nachzufragen.
    Vielleicht kennt das hier aber auch schon jemand und weis was darüber.Würde mich über jede Info freuen.

    Barbarossa-Mittelschule
    Elsenfelder Straße 53
    63906 Erlenbach am Main

    Hilfskrankenhaus »C«, 250 Betten


    __________
    Krauß, Michael
    Militarisierung des Gesundheitswesens

    in: Uhlenbrock, Detlev (Hrsg.): Mobilmachung für die Heimatfront. Militarisierung des Gesundheitswesens
    Köln 1983, 77–124; hier: 106
    _G.E.O.G.R.A.P.H

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Geograph für den nützlichen Beitrag:

    shadow (29.09.2013)

  6. Direkt antworten
  7. #33
    Rekrut
    Registriert seit
    27.09.2013
    Beiträge
    3
    "Danke" sagen
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Vielen Dank Geograph,

    die Adresse war mir natürlich bekannt,ich war ja schon mal da,konnte aber leider nicht rein.Mich würde es halt interessieren ob es sich überhaupt noch lohnt zu besichtigen oder das ganze schon soweit zurückgebaut wurde das da nichts mehr ist....?
    LG
    coolozz

  8. Direkt antworten
  9. #34
    Wallmeister Avatar von Geograph
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.675
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 95 Danke für 68 Beiträge

    Idee HKH »Erlenbach am Main« …

    .
    … die Adresse war mir natürlich bekannt,ich war ja schon mal da,konnte aber leider nicht rein.Mich würde es halt interessieren ob es sich überhaupt noch lohnt zu besichtigen oder das ganze schon soweit zurückgebaut wurde das da nichts mehr ist....?

    Ein Besuch lohnt sicht immer!……


    Pauschal kann allerdings nicht gesagt werden, inwieweit das Objekt vorbereitet wurde bzw. was hiervon noch zu sehen ist. In Hessen waren die ehemaligen Hilfskrankenhäuser bezüglich ihrer Ausstattung und Einrichtung unterschiedlich vorbereitet gewesen. Das Objekt in Erlenbach am Main kenne ich nicht näher.

    Denkbar sind im Außenbereich zusätzlichen Zufahrtsbereiche, im Innenbereich beispielsweise breitere Türen – damit die Betten durchpassen –, sowie zusätzlich eingerichtete Sanitäranlagen und Elektroanschlüsse (geplante Operationsräume, Küche etc.). Vielleicht sind in einigen Klassenräumen auch mehrere Waschbecken (versteckt) vorhanden …


    Es wäre sehr nett, wenn Du nach einem Besuch berichten würdest, welche Relikte noch vorhanden sind.……
    _G.E.O.G.R.A.P.H

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Geograph für den nützlichen Beitrag:

    coolozz (03.10.2013)

  11. Direkt antworten
  12. #35
    Rekrut
    Registriert seit
    27.09.2013
    Beiträge
    3
    "Danke" sagen
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Das mache ich natürlich gerne.Hab wohl aber erst in 14 Tagen wieder die Zeit dafür und werde dann einen neuen Versuch starten.

  13. Direkt antworten
  14. #36
    Rekrut
    Registriert seit
    19.10.2008
    Ort
    bei Koblenz
    Beiträge
    22
    "Danke" sagen
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo,

    ich habe mal eine Frage zu dem San. Lager in Koblenz. Wenn ich das Luftbild bei Google Earth mit meinen Ortskenntnissen vergleiche, steht dort eine Gärtnerei. hat da jemand genaue erkenntnisse wo das Lager war?

  15. Direkt antworten
  16. #37
    Rekrut
    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    11
    "Danke" sagen
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen,
    der letzte Eintrag hier stammt aus dem Jahr 2013. Daher hole ich ihn mal aus der Versenkung.

    Wie weit ist das Thema heute noch von Interesse? Ich komme ja aus BaWü. Bei Bedarf würde ich die südlichen Orte nochmal auf den aktuellen Stand checken. Wenn es ausser mich aber eh keinen interessiert brauche ich mir die Arbeit ja nicht machen.

    Grüssle
    der Traumaretter

  17. Direkt antworten
  18. #38
    Cold Warrior Avatar von DeltaEcho80
    Registriert seit
    09.03.2013
    Beiträge
    699
    "Danke" sagen
    114
    Erhielt 127 Danke für 85 Beiträge

    Standard

    Hallo Traumaretter,

    generell sind aktuelle Informationen zu den hier besprochenen Objekten für das Forum immer von großem Interesse.

    Nur war es halt wahrscheinlich so, dass seit dem letzten Eintrag entweder

    a.) sich keine neue Lage ergeben hat oder
    b.) niemand aktuellere Informationen in Erfahrung bringen konnte oder
    c.) niemand die Gelegenheit hatte, das Gelände zu besuchen.
    „Viele sind hartnäckig in Bezug auf den einmal eingeschlagenen Weg, wenige in Bezug auf das Ziel“
    Friedrich Nitzsche

  19. Direkt antworten
  20. #39
    Wallmeister Avatar von Geograph
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.675
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 95 Danke für 68 Beiträge

    Standard

    .

    der letzte Eintrag hier stammt aus dem Jahr 2013. Daher hole ich ihn mal aus der Versenkung.

    Wie weit ist das Thema heute noch von Interesse? Ich komme ja aus BaWü. Bei Bedarf würde ich die südlichen Orte nochmal auf den aktuellen Stand checken. Wenn es ausser mich aber eh keinen interessiert brauche ich mir die Arbeit ja nicht machen.

    Es besteht auf jeden Fall Interesse!……

    Welche Objekte kannst du überprüfen, dokumentieren und uns dann präsentieren?
    _G.E.O.G.R.A.P.H

  21. Direkt antworten
  22. #40
    Rekrut Avatar von Simon
    Registriert seit
    08.09.2008
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    27
    "Danke" sagen
    6
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Standard Sanitätsmittellager Neustadt a. d. Weinstr.

    Hallo miteinander,

    das Sanitätsmittellager Neustadt befand sich im nördlichen Bereich der großen Halle mit dem hellen Dach (Zentralwerkstatt). Betrieb bis ca. 1999. (Von dann ist der letzte Kalender im Lager )


    Das kmz habe ich angepasst angehängt. Die Halle im kmz ist die ehemalige Unterkunft für den THW-Übungsplatz und heutige THW-Atemschutzwerkstatt.

    Viele Grüße
    Simon
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    ...und noch etwas in eigener Sache: www.mach-mit-thw.de

  23. Folgender Benutzer sagt Danke zu Simon für den nützlichen Beitrag:

    Rex Danny (04.08.2018)

  24. Direkt antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. zivilbunker/hilfskrankenhäuser in der oberpfalz?
    Von dr.horst im Forum Schutzmaßnahmen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.11.2008, 16:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •