Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Sperranlagen im Landkreis Freising

  1. #1
    Warrior Avatar von Kaepten Kaos
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    58
    "Danke" sagen
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage Sperranlagen im Landkreis Freising

    Hey Leute bin gerade über eine Brücken sperre bei Volkmannsdorf (Bayern Landkreis Freising unterhalb des Volkmansdorfer Wehrs 48°30`00.52"N 11°57`22.66"E)
    gestolpert!
    Hab sie in der DOSPA nicht gefunden aber viel interessanter für mich währe:
    Kann mir jemand sagen was das genau ist?
    Es sind 2 x 3 Kleine Deckel die eigentlich wie eine Stecksperre aussehen aber die reihen liegen mindestens 20 meter auseinander und genau da wo man eigentlich Sprengvorrichtungen vermuten müsste! Außerdem würde links und rechts relativ viel Platz bleiben!
    Gegen eine Sprengvorrichtung spricht allerdings dass es da keinerlei vorbereiteten Zündvorrichtungen gab!
    Hatte leider nur das Handy mit und die Bilder sind entsprechend schlecht!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. Direkt antworten
  3. #2
    Wallmeister Avatar von Geograph
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.693
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 103 Danke für 73 Beiträge

    Standard

    Hey Leute bin gerade über eine Brücken sperre bei Volkmannsdorf (Bayern Landkreis Freising unterhalb des Volkmansdorfer Wehrs 48°30`00.52"N 11°57`22.66"E)
    gestolpert!
    Vielen Dank für die interessante Beobachtung!


    Per Ferndiagnose vermute ich, dass es sich um eine teilrückgebaute Stecksperranlage handelt. Wieso einige Stecksperrvorrichtungen bislang erhalten blieben, kann ich nicht beurteilen …

    Einige Inn-Brücken waren ja mittels Stecksperranlagen »gesichert«.


    .
    _G.E.O.G.R.A.P.H

  4. Direkt antworten
  5. #3
    Warrior
    Themenstarter
    Avatar von Kaepten Kaos
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    58
    "Danke" sagen
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Da Hast du Recht am Inn gab es welche ( die in Töging kenne ich ) aber das Volkmmansdorf das ich meine (gibt glaub ich mehrere) liegt an der Isar da hast du schon eine Trichtersperre (1425) in der DOSPA verzeichnet.

    Will natürlich als Neuling keinem Altmeister wiedersprechen aber ich hab mir die Deckel direkt aus der Nähe angesehen da wurde im Teer nichts ausgebessert oder so alles noch im Uhrzustand!
    Schau dir auch mal das Bild von der Brücken Unterseite an ( das auf dem man fast nichts erkennt) da kommt aus jedem der schächte ein kleines Rohr vermutlich damit eingetretenes Wasser abläuft und du siehst nen deutlichen Rost Durchschlag ! auch nur an den stellen wo die Deckel sind! Bin mir zu 99 Prozent sicher dass es da nie weitere gab!
    Auch der Abstand ist komisch die Deckel liegen nicht mal eine deckelbreite auseinander

  6. Direkt antworten
  7. #4
    Cold Warrior Avatar von Nemere
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    Südostbayern
    Beiträge
    1.082
    "Danke" sagen
    189
    Erhielt 820 Danke für 376 Beiträge

    Standard

    Kommt eventuell eine Minenzellensperre in Frage? Obwohl - die Deckelform spricht ziemlich eindeutig für Steckschachtsperre.

  8. Direkt antworten
  9. #5
    Wallmeister Avatar von Geograph
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.693
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 103 Danke für 73 Beiträge

    Frage

    Kommt eventuell eine Minenzellensperre in Frage? Obwohl - die Deckelform spricht ziemlich eindeutig für Steckschachtsperre.
    Beide Sperreinrichtungen verwenden die gleichen Abdeckungen.

    Nach meinen Erfahrungen sind bei einer Minenzellensperre die Abstände der einzelnen »Minenvertiefungen« untereinander größer.

    Vielleicht sind es ja »Mini-Sprengschächte«; allerdings müssten dann auch entsprechende Anschlusskästen vorhanden (gewesen) sein. Nach Aussagen von Kaepten Kaos scheint dies aber nicht der Fall gewesen zu sein.



    @Kaepten Kaos:

    Ist es möglich, genauere (Detail-)Aufnahmen von dem Objekt zu erhalten?

    .
    _G.E.O.G.R.A.P.H

  10. Direkt antworten
  11. #6
    Warrior
    Themenstarter
    Avatar von Kaepten Kaos
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    58
    "Danke" sagen
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ok Geograph werde spätestens nächstes Wochenende nochmal vorbei fahren und mit ner Digi Kam alles genau aufnehmen aber vorab noch eine Frage ist es auch möglich dass diese Sperranlage gar keine ist? Gab es diese art von deckeln auch Zivil?

  12. Direkt antworten
  13. #7
    Cold Warrior
    Registriert seit
    27.09.2008
    Ort
    91058
    Beiträge
    318
    "Danke" sagen
    29
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    So dicht machen Minen eigentlich keinen Sinn vor allen weil linksund rechtrs noch eine Menge Platz ist.
    Soweit ich wiess besteht die Gefahr wenn Minen zu dicht verlegt sind das wenn eine hoch geht gleich die Nachbarn mitmachen.

  14. Direkt antworten
  15. #8
    Warrior
    Themenstarter
    Avatar von Kaepten Kaos
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    58
    "Danke" sagen
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard Die Bilder

    Wie Versprochen die Bilder bin aber jetzt auch nicht schlauer und frag mich schön langsam ob das überhaupt eine Sperranlage ist / war das einzige was ich sicher sagen kann ist dass es keine Minenzellen sind denn man sieht deutlich das unter den "Deckeln" irgendwelche schächte sein müssen (@ Geograph ich schick dir den Rest der Bilder per Mail)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  16. Direkt antworten
  17. #9
    Wallmeister Avatar von Geograph
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.693
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 103 Danke für 73 Beiträge

    Daumen hoch

    (@ Geograph ich schick dir den Rest der Bilder per Mail)
    Angekommen …


    .
    _G.E.O.G.R.A.P.H

  18. Direkt antworten
  19. #10
    Rekrut
    Registriert seit
    21.08.2006
    Ort
    Bay. Schwaben
    Beiträge
    19
    "Danke" sagen
    2
    Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge

    Standard DOSPA 4135, Ungewöhnliche Sprengkammern

    Zur oben betrachteten Brücke habe ich im Internet folgende Ausschreibung des Landkreises Freising gefunden:

    https://www.dtad.de/details/Bruecken...fen-10955846_1

    Hier die Kurzbeschreibung der ausgeschriebenen Maßnahme aus der obigen DTAD-Veröffentlichung:
    Die Ausschreibung umfasst den Rückbau von Sperreinrichtungen der Bundeswehr am Bauwerk 117/3 Amper- Isarbrücke in Nähe Volkmannsdorf an der Kreisstraße FS17. Ausbau und Entsorgung von Stahlblech, Schachtdeckel und Rahmeneinfassung der insgesamt 6 Sprengschächte (Durchmesser=30 cm in 2 Reihen, á 3 Schächte quer zur Fahrbahn). Die Bodenbleche verbleiben im Bauwerk. Entfernung der Asphaltschicht ohne Beschädigung der Brückenabdichtung. Nach Abbruch werden die Sprengkammern mit Beton C35/45 verfüllt. Schachtverbindungrohre DN 30 werden nach der Reinigung mit einem fließfähigen Quellvergussmörtel verfüllt. Vorbehandeln der betonierten Flächen...
    Damit ist wohl belegt, dass es sich bei dem Sperrobjekt um Sprengkammern handelt.


    Sucht man im Internet weiter nach der Vergabe, so findet man auf my.vergabe.bayern.de weitere Informationen:

    http://my.vergabe.bayern.de/remote/b...2&lv_id=116024

    Der Auftrag soll wohl jetzt beschränkt vergeben werden. Als Fertigstellungstermin ist der 26.09.2015 genannt, als geplanter Termin des Beginns der Ausführung der 14.09.2015.

    Vielleicht hat ja jemand aus der Nähe Zeit, während der Arbeiten dort vorbei zu schauen und ein paar Bilder des Rückbaus zu machen, wäre schon interessant, wie diese in meinen Augen ungewöhnlichen Sprengkammern von innen ausgesehen haben...

    Viele Grüße,
    Schimmy

  20. Direkt antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sperranlagen im Landkreis Hof
    Von CampGates im Forum Bayern
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 05.10.2018, 08:13
  2. CRC Freising "Fridolin" (BW)
    Von fhager im Forum Luftwaffenstellungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.04.2017, 17:40
  3. Sperranlagen im Landkreis Schwandorf
    Von CampGates im Forum Bayern
    Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 14.10.2014, 21:49
  4. Sperranlagen im Landkreis Coburg
    Von CampGates im Forum Bayern
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 17.08.2014, 15:16
  5. Sperranlagen im Landkreis Roth
    Von CampGates im Forum Bayern
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 24.03.2014, 08:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •