Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Sperranlagen im Landkreis Göppingen

  1. #11
    Rekrut
    Registriert seit
    11.05.2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    13
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich grabe das hier einfach mal wieder hervor.. Ich wohne seit 4 Jahren nun im LK Göppingen. Und ich hörte, das es Trichtersperren auf der B 10 zwischen Amstetten und Geislingen gegeben haben soll, die Straße vollzieht an dieser Stelle zusammen mit der Bahnstrecke Richtung Ulm den Albaufsteig. Irgendwelche Deckel hab ich nicht gesehen, wohl aber etliche Asphaltflicken.

  2. Direkt antworten
  3. #12
    Cold Warrior Avatar von Guenther
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Westheim/Unterfranken
    Beiträge
    846
    "Danke" sagen
    72
    Erhielt 111 Danke für 83 Beiträge

    Standard

    Hallo Murmeltier,
    in der Datenbank folgendes gefunden.


    Nummer 5538
    Letztes Update 2014-02-23
    Bezeichnung Trichtersperre
    Ort Geislingen an der Steige <-> Amstetten
    Bundesland Baden-Württemberg [GP]
    Foto
    Sperrung B 10
    Historischer_Kontext —
    Sonstiges —
    Unique Stühler
    KMZ

    Nummer 5542
    Letztes Update 2014-02-23
    Bezeichnung Trichtersperre
    Ort Geislingen an der Steige <-> Türkheim
    Bundesland Baden-Württemberg [GP]
    Foto
    Sperrung L 1230
    Historischer_Kontext —
    Sonstiges —
    Unique Stühler
    KMZ


    Nummer 5545
    Letztes Update 2014-02-23
    Bezeichnung Trichtersperre
    Ort Weiler <-> Geislingen an der Steige
    Bundesland Baden-Württemberg [GP]
    Foto
    Sperrung K 1441
    Historischer_Kontext —
    Sonstiges —
    Unique Stühler
    KMZ

    Hallo Murmeltier, hab dir mal einige im Bereich Geislingen herausgesucht. Sind noch alle unendeckt. Natürlich Bilder
    machen und dann der Allgemeinheit hier zur Verfügung stellen.
    In der Datenbank findest du unter
    Bundesland enthält [GP] noch weitere aus dem Landkreis die noch alle unendeckt sind.

    Günther
    Suche Gliederungen der Heeresstrukturen 2 + 3.
    Außerdem suche ich die letzten Trichtersperren und Sperrmittelhäuser in Franken.

  4. Direkt antworten
  5. #13
    Rekrut Avatar von rampi
    Registriert seit
    01.02.2011
    Ort
    Mutlangen
    Beiträge
    43
    "Danke" sagen
    12
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Material für die Sperren wäre wohl sehr günstig im nahegelegenen Depot Amstetten gelagert worden. Ob allerdings von den Sperren so viel noch zu sehen ist weiß ich nicht, zumindest wurde doch die Türkheimer Steige erst vor ein paar Jahren saniert.

  6. Direkt antworten
  7. #14
    Wallmeister Avatar von Geograph
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.668
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 93 Danke für 66 Beiträge

    Standard

    .
    Material für die Sperren wäre wohl sehr günstig im nahegelegenen Depot Amstetten gelagert worden. Ob allerdings von den Sperren so viel noch zu sehen ist weiß ich nicht, zumindest wurde doch die Türkheimer Steige erst vor ein paar Jahren saniert.

    Die Sperrmittel für den betreffenden Raum waren im Sperrmittellager »Beuren« untergebracht.
    _G.E.O.G.R.A.P.H

  8. Direkt antworten
  9. #15
    Rekrut
    Registriert seit
    05.06.2009
    Beiträge
    2
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo allerseits...

    Leider war ich schon länger nicht mehr auf dieser Seite.
    Ich bin in Geislingen aufgewachsen und kann daher verbindlich mitteilen, daß in jeder Steige, die vom Tal auf die Albhochfläche führt, 4 Sprengschächte eingebaut waren. Der Bau erfolgte Ende der 60er, Anfang der 70er Jahre.
    Nach Ende des kalten Krieges wurden die Schächte nach und nach wieder verfüllt und rückgebaut.
    Das Vorhandensein eines Sperrmittelhauses ist mir allerdings nie aufgefallen. Ich vermute stark, man hätte den Sprengstoff vom Depot Amstetten geholt. Beuren liegt von Geislingen viel zu weit entfernt und hätte zuviel kostbare Reaktionszeit gekostet.

    Zum Thema Autobahn am Albaufstieg: Über Google (suche Bilder zu "Drachenlochbrücke" und Todsburg Brücke") kann man sich sehr schöne Bilder von den Viadukten ansehen, über die sowohl die Straßen für den Albaufstieg als auch für die Talfahrt führen. Und in den Pfeilern dieser Brücken befinden sich ebenfalls Sprengkammern (heute noch). Diese wurden beim Bau gleich mit eingebaut.
    Viele Jahre lagen unterhalb der heutigen Viadukte noch große Betonbrocken als Trümmer herum. Hier wurden nämlich bereits bei Kriegsende die alten Viadukte gesprengt. Welch ein Blödsinn...

    Meine Meinung ist, man hätte diese Sperranlagen in unserer Region gar nicht gebraucht. Invasionstruppen des Warschauer wären gar nicht bis hierher gekommen, denn es wäre ihnen schon lange vorher der Sprit ausgegangen. Ich gehe dabei davon aus, daß die Nato die Lufthoheit behalten hätte, dann wäre ein Vormarsch ohne Nachschub ohnehin stecken geblieben.
    Dies wussten auch die Russen, daher waren ihre Pläne vom Vorstoß bis an den Rhein reine Makulatur. Zum Glück...
    Geändert von klausdirdoch (14.08.2014 um 10:34 Uhr)

  10. Direkt antworten
  11. #16
    Cold Warrior Avatar von Guenther
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Westheim/Unterfranken
    Beiträge
    846
    "Danke" sagen
    72
    Erhielt 111 Danke für 83 Beiträge

    Standard

    So hier gehts weiter mit den Ldkr. Göppingen

    GP 1 NU448796 RDCR 5541 Wiesensteig - Neidingen L 1200 3 SpS 2000
    GP 3 NU477797 RDCR 5537 AS Mühlhausen im Täle - AS Merklingen A 8 1997
    GP 4 NU637824 RDCR 5538 Geislingen an der Steige - Amstetten B 10 1997
    GP 5 NU469795 RDCR 5581 A 8 - L 1236 3 SpS
    GP 6 NU495792 BRDM 5536 AS Mühlhausen im Täle - AS Merklingen A 8 1997
    GP 7 NU466785 RDCR 5726 Wiesensteig L 1236 3 SpS 1997
    GP 8 NU500789 RDCR 5728 Oberdrackenstein - Unterdrackenstein K 1447 3 SpS 1996
    GP 9 NU664949 RDCR 5539 Lauterstein - Böhmenkirch 3 SpS 1998
    GP 10 NU649883 RDCR 5540 Eybach - Waldhausen 3 SpS 2000
    GP 11 NU623877 RDCR 5543 Geislingen an der Steige - Stötten 3 SpS 1998
    GP 12 NU608847 RDCR 5542 Geislingen an der Steige L 1230 3 SpS 1996
    GP 13 NU629857 RDCR 5545 Weiler - Geislingen an der Steige K 1441 3 SpS 1998
    GP 14 NU529817 RDCR 5544 Bad Dietzenbach - Aufhausen K 1436 3 SpS 1996
    GP 15 NU506801 RDCR 5546 Gosbach - Rossmannshofen 3 SpS 2000
    GP 16 NU661899 RDCR 5725 Steinenkirch - Eybach L 1221 1996
    GP 17 NU477795 RDCR 2006


    gruß Günther
    Suche Gliederungen der Heeresstrukturen 2 + 3.
    Außerdem suche ich die letzten Trichtersperren und Sperrmittelhäuser in Franken.

  12. Direkt antworten
  13. #17
    Wallmeister Avatar von Geograph
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.668
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 93 Danke für 66 Beiträge

    Standard

    .
    So hier gehts weiter mit den Ldkr. Göppingen


    Vielen Dank für diese Aufstellung!……



    Bei dem Sperrobjekt GP 0003 handelt es sich um die »Todsburg-Brücke« (BRDM).

    http://www.sperranlagen.de/Database/...ere_value=5537


    Die vorbereitete Sperranlage GP 0017 befand sich im östlich zur Autobahn verlaufenden Verbindungsweg zwischen Eselhöfe und Mühlhausen im Täle.
    _G.E.O.G.R.A.P.H

  14. Direkt antworten
  15. #18
    Administrator
    Themenstarter
    Avatar von Rex Danny
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    Wriedel, Niedersachsen
    Beiträge
    2.377
    "Danke" sagen
    630
    Erhielt 385 Danke für 208 Beiträge

    Standard

    Hallo an alle !

    Heute kann ich endlich vermelden, daß der Landkreis Göppingen (GP) nach unserem derzeitigen Kenntnisstand mit sämtlichen, jemals vorhandenen Sperranlagen komplett in der Datenbank enthalten ist.

    Im Anhang befinden sich die KMZ-Files der verschiedenen, im Landkreis Göppingen verwendeten Sperrenarten mit den Örtlichkeiten jeder einzelnen Sperranlage.

    Es wäre schön, wenn hier die einzelnen Sperren nach und nach durch unsere User umfangreich dokumentiert werden könnten. Die Datensätze brauchen Bilder, auch die Datensätze, die bereits bebildert sind.

    Grüße


    Rex Danny
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  16. Direkt antworten
  17. #19
    Wallmeister Avatar von Geograph
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.668
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 93 Danke für 66 Beiträge

    Standard

    .

    Heute kann ich endlich vermelden, daß der Landkreis Göppingen (GP) nach unserem derzeitigen Kenntnisstand mit sämtlichen, jemals vorhandenen Sperranlagen komplett in der Datenbank enthalten ist.

    Im Anhang befinden sich die KMZ-Files der verschiedenen, im Landkreis Göppingen verwendeten Sperrenarten mit den Örtlichkeiten jeder einzelnen Sperranlage.

    Es wäre schön, wenn hier die einzelnen Sperren nach und nach durch unsere User umfangreich dokumentiert werden könnten. Die Datensätze brauchen Bilder, auch die Datensätze, die bereits bebildert sind.

    Vielen Dank für deine Arbeit!……


    Anmerkung: Der von mir angelegte Datensatz des Sperrobjekts GP 0017, DOSPA 5901, enthielt alle Angaben, die ich im Rahmen meiner Recherche und Dokumentation »Vor-Ort« erstellen konnte. Es wäre sehr nett gewesen, wenn vor der Überschreibung des betreffenden Datensatzes eine Rücksprache mit mir erfolgt wäre, so wie wir es bisher in solchen Fällen praktiziert hatten.

    Wieso benötigen Datensätze Bilder, auch wenn sie bereits bebildert sind?
    _G.E.O.G.R.A.P.H

  18. Direkt antworten
  19. #20
    Administrator
    Themenstarter
    Avatar von Rex Danny
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    Wriedel, Niedersachsen
    Beiträge
    2.377
    "Danke" sagen
    630
    Erhielt 385 Danke für 208 Beiträge

    Standard

    Hallo, Geograph !

    Den Datensatz GP 0017 (DOSPA 5901) habe ich überschrieben, weil er schon unter der DOSPA 4094 einige Tage vorher von mir mit exakt den gleichen Eintragungen erstellt worden ist. Ich bin davon ausgegangen, daß Du dies übersehen hattest und da noch kein Bild eingestellt war, konnte der Datensatz ja unproblematisch neu verwendet werden.

    Es gibt mehrere Gründe, warum man auch bei bereits bebilderten Datensätzen trotzdem Bilder schießen sollte. Einer ist bspw., daß dann auch bebilderte Datensätze in Form eines Beitrages mit mehreren Bildern ausführlich dargestellt werden können. Ein weiterer Grund ist, daß neue Bilder den heute aktuellen Stand darstellen.

    Natürlich tauschen wir keine Bilder aus, wenn wir in der Datenbank die Sperranlage im Originalzustand dargestellt wird, sie aber heute rückgebaut und nichts mehr zu sehen ist. Hier können die aktuellen Bilder aber wieder in Form eines Beitrages im Forum gepostet werden und alle haben dann etwas davon.

    Grüße


    Rex Danny

  20. Direkt antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sperranlagen im Landkreis Hof
    Von CampGates im Forum Bayern
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 08.09.2017, 12:14
  2. cooke barracks -> stauferpark göppingen infos gesucht
    Von odie im Forum US Streitkräfte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.07.2017, 16:03
  3. Frage Cooke Barracks und Bereitschaftspolizei Göppingen
    Von roadrunner im Forum Ausweichsitze, Gefechtsstände, Führungsbunker
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 17.04.2017, 21:53
  4. Sperranlagen im Landkreis Coburg
    Von CampGates im Forum Bayern
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 17.08.2014, 15:16
  5. Sperranlagen im Landkreis Hof
    Von CampGates im Forum Bayern
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.10.2010, 18:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •