Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Sperranlagen im Kreis Steinfurt

  1. #11
    Rekrut
    Registriert seit
    08.07.2013
    Beiträge
    12
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Soo, mal wieder in der Gegend gewesen und wie erwartet habe ich mal eine weitere Seitenstrasse (Alter Postweg) nahe des Fernmeldeturmes Tecklenburg auf gut Glück abgefahren und bin direkt wieder fündig geworden. Diesmal sind es 2 vermeintliche Trichtersperren (eine sogar mit benachbartem Hydrantdeckel). Diese Gegend ist absolut nur vom Wald umgeben, so dass ich eine andere Funktion ausschließen würde. Ich konnte mit viel Mühe den festgebackenen Strassenbelag bestehend aus altem Laub und Waldboden mit den Füßen beseitigen, um den "Hydranten" freizulegen. An der ursprünglichen Stelle "Am Heesberg", wo ich eigentlich zuerst nachgesehen habe, konnte ich mangels eines geeigneten Hilfsmittels den festgebackenen Belag in der Nähe der drei vermeintlichen Trichtersperren nicht ausreichend bewegen. Und mir lief die Zeit davon. Daher bleibe ich hier vorerst den endgültigen Beweis noch schuldig. Allerdings würde ich aufgrund der zahlreichen Häufung der Kreuzdeckel in dieser wenig bis gar nicht bewohnten Gegend sehr stark zu der Annahme tendieren, dass es sich hier tatsächlich um alte Sperrvorrichtungen handelt. Ich bin überzeugt, dass es dort noch einige solcher Sperren gibt, mir fehlt lediglich die Zeit diese Gegend dort in Ruhe abzufahren. Ich werde trotzdem dranbleiben.
    Im Anhang die Bilder meines neuen Fundes.
    Herzliche Grüße an die Forumsgemeinde, grabo
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. Direkt antworten
  3. #12
    Cold Warrior Avatar von Guenther
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Westheim/Unterfranken
    Beiträge
    875
    "Danke" sagen
    85
    Erhielt 117 Danke für 87 Beiträge

    Standard

    Hallo Grabo,

    schöne Bilder aus dem Kreis Steinfurt.
    Im Landkreis gibt es noch 9 Standorte wo die Sperranlage nicht zurückgebaut sind.
    Bei insgesamt 55 Sperren.
    Weitere Unterlagen per PN oder email.

    gruß günther
    Suche Gliederungen der Heeresstrukturen 2 + 3.
    Außerdem suche ich die letzten Trichtersperren und Sperrmittelhäuser in Franken.

  4. Direkt antworten
  5. #13
    Rekrut
    Registriert seit
    08.07.2013
    Beiträge
    12
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo Zusammen!
    Gibt es eigentlich Hinweise darüber, wo die Sperrmittel für den Bereich Steinfurt und Münster gelagert wurden? Für Steinfurt fällt mir nur das ehemalige Munitionslager in Saerbeck ein. Oder gab es irgendwo ein Sperrmittelhaus im Teutoburger Wald? Für Münster wurde gemunkelt, dass im alten "Pulverschuppen" an der Warendorfer Strasse etwas gelagert wurde, aber ob es stimmt?
    Herzliche Grüße, grabo

  6. Direkt antworten
  7. #14
    Warrior Avatar von therapist
    Registriert seit
    12.09.2008
    Beiträge
    86
    "Danke" sagen
    26
    Erhielt 11 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Also im Pulverschuppen wurde nur HandMun für die dort befindliche Wache gelagert. Auch wenn der Name der Kaserne zu Phantasien anregt, war dort nur eine Fernmeldeeinheit der Luftwaffe drin. Und ganz bestimmt keine Sperrmittel, dafür gab es dort gar keine Lagermöglichkeiten.

    Gruß
    Björn
    Augen auf - Ohren auf - in der Lage leben

  8. Direkt antworten
  9. #15
    Administrator
    Avatar von Rex Danny
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    Wriedel, Niedersachsen
    Beiträge
    2.472
    "Danke" sagen
    681
    Erhielt 435 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    Hallo, Björn !

    Mir war auch klar, daß es dort keine Sperrmittellagerung gab. Da ich aber die genaue Örtlichkeit nicht kenne, habe ich mich eines Kommentars enthalten.

    Schön, daß Du als Kenner der Kaserne hier nun für eine detaillierte Aufklärung gesorgt hast.

    Grüße


    Rex Danny

  10. Direkt antworten
  11. #16
    Rekrut
    Registriert seit
    08.07.2013
    Beiträge
    12
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo Björn,
    Danke für die Aufklärung bzgl. des Pulverschuppens. Im unmittelbaren Bereich Münster fällt mir dann nur noch das alte Munitionslager südlich von MS-Hiltrup ein, welches wohl von den Briten betrieben wurde. Aber da hätte der Wallmeistertrupp sicher Zugriff drauf gehabt im Kriegsfall, oder?
    Grüße, Paul

  12. Direkt antworten
  13. #17
    Rekrut
    Registriert seit
    02.11.2008
    Ort
    Haltern am See
    Beiträge
    33
    "Danke" sagen
    4
    Erhielt 12 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Das Mun Lager in Hiltrup war eigentlich rein britisch. Die Bundeswehr hatte noch eine Standort Mun Niederlage in Ostbevern. Ich denke mal, dass diese für Münster zuständig war.

  14. Direkt antworten
  15. #18
    Rekrut
    Registriert seit
    08.07.2013
    Beiträge
    12
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Richtig Schlumpf, das habe ich vergessen! Neben dem SAS Schirlheide war ja noch das konventionelle Depot... Danke für den Hinweis!
    Grüße, Paul

  16. Direkt antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sperranlagen im Kreis Ostholstein
    Von Scout im Forum Schleswig-Holstein
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 07.02.2016, 14:15
  2. Sperranlagen im Kreis Kleve
    Von Horner im Forum Nordrhein-Westfalen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.06.2014, 20:53
  3. Sperranlagen im Kreis Recklinghausen
    Von Horner im Forum Nordrhein-Westfalen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.04.2012, 01:39
  4. Sperranlagen im Kreis Coesfeld
    Von Horner im Forum Nordrhein-Westfalen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.09.2010, 09:50
  5. Sperranlagen im Kreis Gütersloh
    Von StefanK im Forum Nordrhein-Westfalen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.10.2008, 21:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •