Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Sperranlagen im Alb-Donau-Kreis und im Stadtkreis Ulm

  1. #1
    Cold Warrior Avatar von Guenther
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Westheim/Unterfranken
    Beiträge
    861
    "Danke" sagen
    72
    Erhielt 113 Danke für 85 Beiträge

    Standard Sperranlagen im Alb-Donau-Kreis und im Stadtkreis Ulm

    Hallo, auch hier mal eine Auflistung von Sperren im Landkreis Alp-Donau und Ulm.

    UL 1 NU 714571 BRDM 5556 Ulm - Wiblingen K 9915 2000
    UL 2 NU 743613 BRDM 2657 Ulm - Neu-Ulm 1997
    UL 3 NU 738609 BRDM 2658 Ulm - Neu-Ulm 1997
    UL 6 NU 732606 BRDM 2659 Ulm - Neu-Ulm Bahn 1996
    UL 7 NU 445588 1996

    gruß Günther
    Suche Gliederungen der Heeresstrukturen 2 + 3.
    Außerdem suche ich die letzten Trichtersperren und Sperrmittelhäuser in Franken.

  2. Direkt antworten
  3. #2
    Administrator
    Avatar von Rex Danny
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    Wriedel, Niedersachsen
    Beiträge
    2.404
    "Danke" sagen
    641
    Erhielt 400 Danke für 214 Beiträge

    Standard

    Hallo an alle !

    Heute kann ich endlich vermelden, daß der Alb-Donau-Kreis und der Stadtkreis Ulm (UL) nach unserem derzeitigen Kenntnisstand mit sämtlichen, jemals vorhandenen Sperranlagen komplett in der Datenbank enthalten ist.

    Im Anhang befinden sich die KMZ-Files der verschiedenen, im Alb-Donau-Kreis und dem Stadtkreis Ulm verwendeten Sperrenarten mit den Örtlichkeiten jeder einzelnen Sperranlage.

    Es wäre schön, wenn hier die einzelnen Sperren nach und nach durch unsere User umfangreich dokumentiert werden könnten. Die Datensätze brauchen Bilder, auch die Datensätze, die bereits bebildert sind.

    Grüße


    Rex Danny
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  4. Direkt antworten
  5. #3
    Cold Warrior
    Themenstarter
    Avatar von Guenther
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Westheim/Unterfranken
    Beiträge
    861
    "Danke" sagen
    72
    Erhielt 113 Danke für 85 Beiträge

    Standard

    Hallo an die Spezialisten. Der Ldkr. Alp-Donau und die Stadt Ulm sind die Sperranlagen fotografisch festgehalten.
    Bei drei Brücken sind Sprengkammern eingebaut und auch nicht zurückgebaut.
    Suche Gliederungen der Heeresstrukturen 2 + 3.
    Außerdem suche ich die letzten Trichtersperren und Sperrmittelhäuser in Franken.

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Guenther für den nützlichen Beitrag:

    Rex Danny (04.11.2017)

  7. Direkt antworten
  8. #4
    Administrator
    Avatar von Rex Danny
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    Wriedel, Niedersachsen
    Beiträge
    2.404
    "Danke" sagen
    641
    Erhielt 400 Danke für 214 Beiträge

    Standard

    Die Bilder für den Alb-Donau-Kreis und die Stadt Ulm sind alle angekommen.

    Allerdings fehlen die Bilder für die Sperrmittellager Radelstetten (DOSPA 5557) und Ingstetten (DOSPA 6286).

    Hast Du diese auch gemacht oder mußt Du da nächstes Jahr noch einmal hin?

    Grüße


    Rex Danny

  9. Direkt antworten
  10. #5
    Administrator
    Avatar von Rex Danny
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    Wriedel, Niedersachsen
    Beiträge
    2.404
    "Danke" sagen
    641
    Erhielt 400 Danke für 214 Beiträge

    Standard

    Da habe ich doch fast noch etwas vergessen........

    Du hast oben geschrieben, daß in drei Brücken Sprengkammern eingebaut und diese auch nicht rückgebaut sind.

    Welche Brücken haben Sprengkammern und vor allem auch wie viele Sprengkammern?

    Was hatte dann die vierte Brücke für Sperreinbauten?

    Hast Du von den Sperreinbauten auch detaillierte Aufnahmen gemacht, denn ich habe lediglich für eine Brücke tatsächlich 4 Sprengkammern als extreme Nahaufnahmen. Hast Du von den Sprengkammern dann auch Übersichtsaufnahmen gemacht, damit man erkennen kann, wo sie sich genau in den Brücken befinden? Da hast Du nämlich keine von geschickt.

    Grüße


    Rex Danny

  11. Direkt antworten
  12. #6
    Cold Warrior
    Themenstarter
    Avatar von Guenther
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Westheim/Unterfranken
    Beiträge
    861
    "Danke" sagen
    72
    Erhielt 113 Danke für 85 Beiträge

    Standard

    Hallo , auch hier mach ich dir ein genaues Bild.

    UL 2 waren 4 Sprengkammern, UL 3 waren 3 Sprengkammern, in der UL 6 waren vermutlich auch welche aber ich muß ja nochmal in den Landkreis.

    gruß gü
    Suche Gliederungen der Heeresstrukturen 2 + 3.
    Außerdem suche ich die letzten Trichtersperren und Sperrmittelhäuser in Franken.

  13. Direkt antworten
  14. #7
    Rekrut
    Registriert seit
    05.01.2011
    Ort
    Langgöns
    Beiträge
    28
    "Danke" sagen
    7
    Erhielt 20 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen,
    ist die Vollständigkeit der Sperren im Alb-Donau-Kreis gesichert? Was mich wundert ist, dass lt. DOPSA nahezu alle Donaubrücken von der Landesgrenze zu Österreich bis zur Inn-Mündung für eine Sperrung vorgesehen waren, so auch die Ulmer Donaubrücken bis auf die wichtigste, die 1954 gebaute und 1971 auf vier Spuren verbreiterte Adenauerbrücke (B10).
    Ich hatte mir diese daher am Wochenende mal genauer angeschaut und keine eindeutige Zeichen für eine (ehemals) vorhandene Sperre gefunden, jedoch auch Auffälligkeiten, die ich hier zur Diskussion stellen möchte.
    Die Brücke besteht grundsätzlich aus zwei (der Länge nach) parallelen, gespiegelten Baukörpern. Direkt am jeweiligen Ufer steht ein Pfeilerpaar, so dass drei Bögen entstehen. Einer mit großer Spannweite über die Donau und an jedem Ufer einer mit kürzerer Spannweite am Ufer zwischen Pfeilern und Widerlagern unter dem Fußwege und auf Ulmer Seite eine zweispurige Eisenbahnstrecke verlaufen. Soweit so gut.
    Das Auffällige sind insgesamt acht "Mannlöcher", die sich direkt auf beiden Seiten der vier Pfeiler befinden. Schaut man genauer hin, erkennt man oberhalb der Löcher einen Eisenrost, das Brückeninnere scheint also begehbar. Jedoch ist der Baukörper im Bereich der drei Bögen zu niedrig, als dass man durch den Baukörper hindurch gehen könnte, auch befinden sich außer den acht Löchern keine weiteren Zugänge an den Pfeilern (oder auch an den Widerlagern). D.h. die Hohlräume in den Pfeilern sind in sich abgeschlossen und wären (zur Zeit) nur durch die Mannlöcher erreichbar, diese sind aber so angebracht, dass man einen Hubwagen bräuchte (Leitern ließen sich nicht anstellen). Oder aber es existierten Zugänge durch den Straßenaufbau hindurch. Diese sind jedoch nicht (mehr) vorhanden, an einer Stelle genau über dem westlichen Pfeiler auf Ulmer Seite befindet sich ein verdächtiger Asphaltfleck. Grundsätzlich muss man sagen, dass der Straßenbelag in den letzten Jahren erneuert wurde.
    Da Bilder mehr als 1000 Worte sagen, anbei noch ein paar Fotos. Vielleicht hat der eine oder andere ja eine Meinung dazu...

    Eine letzte Anmerkung: hatte überlegt, ob ich den Post hier oder unter "Verdachtsfälle" erstelle, hatte mich dann für das Regionalforum entschieden - ggfs. kann der Thread ja abgetrennt und verschoben werden, falls sich das Ganze als Niete erweist.
    01a Adenauerbrücke - Gesamtansicht.jpg 02 Adenauerbrücke - Unteransicht.jpg 03b Adenauerbrücke - Detail Mannloch.jpg 03c Adenauerbrücke - Detail Mannloch.jpg05 Flicken Straße.jpg
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  15. Direkt antworten
  16. #8
    Cold Warrior
    Themenstarter
    Avatar von Guenther
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Westheim/Unterfranken
    Beiträge
    861
    "Danke" sagen
    72
    Erhielt 113 Danke für 85 Beiträge

    Standard

    Hallo, von welcher Brücke sind deine Bilder ??
    Bahn , Gänstorbrücke , Herdbrücke ?? Wenn du mir dieses beantworten kannst verrate ich dir mehr dazu.

    gruß günther
    Suche Gliederungen der Heeresstrukturen 2 + 3.
    Außerdem suche ich die letzten Trichtersperren und Sperrmittelhäuser in Franken.

  17. Direkt antworten
  18. #9
    Administrator
    Avatar von Rex Danny
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    Wriedel, Niedersachsen
    Beiträge
    2.404
    "Danke" sagen
    641
    Erhielt 400 Danke für 214 Beiträge

    Standard

    Hallo, Günther !

    Die Bilder müßten von der Adenauer-Brücke sein. Zumindest hat PaSi oben von der Adenauer-Brücke (B10) geschrieben.

    Grüße


    Rex Danny

  19. Direkt antworten
  20. #10
    Rekrut
    Registriert seit
    05.01.2011
    Ort
    Langgöns
    Beiträge
    28
    "Danke" sagen
    7
    Erhielt 20 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Genau so wie Rex Danny es geschrieben hat, ist es.

  21. Direkt antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sperranlagen im Rhein-Neckar-Kreis und im Stadtkreis Heidelberg
    Von ed22ful im Forum Baden-Württemberg
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.11.2015, 23:47
  2. Sperranlagen im Stadtkreis Mannheim
    Von Geograph im Forum Baden-Württemberg
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.11.2015, 16:09
  3. Sperranlagen im Stadtkreis Karlsruhe
    Von Rex Danny im Forum Baden-Württemberg
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.11.2015, 15:57
  4. Sperranlagen im Landkreis Donau-Ries
    Von Rex Danny im Forum Bayern
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.09.2015, 16:09
  5. Sperranlagen im Kreis Kleve
    Von Horner im Forum Nordrhein-Westfalen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.06.2014, 21:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •