Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 67

Thema: Ehem. US-Standort Bamberg

  1. #51
    Cold Warrior Avatar von Thunderhorse
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    1.078
    "Danke" sagen
    1
    Erhielt 114 Danke für 98 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von klaus_erl Beitrag anzeigen
    Zur Bundespolizeischule gibts auch noch was:

    http://www.infranken.de/regional/bam...art212,3174992

    Ein "trainingszentrum für Terrorgefahren" ist angedacht, es könnte in Schweinfurt oder Bamberg entstehen. Im Falle Bamberg könnte der Panzerwaschplatz dazu herangezogen werden.
    Der Platz grenzt doch direkt an das zum Nationalen Naturerbe erklärte Gelände an.
    Hier Erholungsgebiet und dort eventuell, sollte es so kommen, Übungen mit ........!!
    Geändert von Thunderhorse (08.02.2018 um 21:05 Uhr)

  2. Direkt antworten
  3. #52
    Administrator
    Avatar von Rex Danny
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    Wriedel, Niedersachsen
    Beiträge
    2.374
    "Danke" sagen
    620
    Erhielt 383 Danke für 208 Beiträge

    Standard

    Diese Trainingszentren für Terrorgefahren werden durch alle Länderpolizeien und natürlich auch durch die Bundespolizei aufgebaut. Das klingt hochdramatisch, ist es aber nicht. Diese Zentren werden nach den neuesten Lärmvorschriften gebaut und in Bamberg ist eben im Bereich der Panzerwaschanlage viel Platz, aber nah genug am Ausbildungszentrum der Bundespolizei. Es geht hier schließlich um die Ausbildung von Polizeischülern und nicht um ein Trainingsgelände für die GSG 9.

    In diesen Trauiningszentren wird auch nicht mit Maschinengewehren geschossen oder mit Handgranaten wild um sich geworfen, sondern mit FX-Munition trainiert. Und außerdem darf man nicht vergessen, daß sich so manche Standortschießanlage in Naturschutz- oder Naherholungsgebieten befand oder teilweise noch befindet. Wer Sicherheit in unserem Land will, muß dann vielleicht auch mal ein wenig sein eigenes Wohlbefinden in den Hintergrund stellen. Und wer sich mit den Beamten auskennt weiß, daß diese Trainings ohnehin nur von Montag bis Freitag von 08.00 Uhr bis 16.30 Uhr stattfinden. Also hat man doch über das Wochenende seine Ruhe im Wald.

    Viel besser finde ich aber wieder die Reaktion von der GAL-Politikerin. Die will die 180 Hektar der Bundespolizei wahrscheinlich gleich wieder umnutzen, um dort Flüchtlinge oder was weiß ich einzuquartieren. Früher wurde gegen das Militär durch diese Leute gemotzt. Heute gibt es Militär fast nicht mehr, also sucht man sich als neues Feindbild offenbar die aufzustockende Polizei. Anscheinend gibt es bei gewissen politischen Strömungen keine Terrorgefahr. Wenn dann aber etwas passiert und die Polizei sieht mangels Training und Erfahrung schlecht aus, sind diese Leute die ersten, die sich motzenderweise zu Wort melden. Denen kann man es einfach nicht recht machen.

    Denkt mal über meine Worte nach und ein schönes Wochenende


    Rex Danny

  4. Direkt antworten
  5. #53
    Cold Warrior Avatar von Thunderhorse
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    1.078
    "Danke" sagen
    1
    Erhielt 114 Danke für 98 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Rex Danny Beitrag anzeigen
    In diesen Trauiningszentren wird auch nicht mit Maschinengewehren geschossen oder mit Handgranaten wild um sich geworfen, sondern mit FX-Munition trainiert. Und außerdem darf man nicht vergessen, daß sich so manche Standortschießanlage in Naturschutz- oder Naherholungsgebieten befand oder teilweise noch befindet.
    Denkt mal über meine Worte nach und ein schönes Wochenende


    Rex Danny

    Befand oder sich noch befindet.
    Ebend!!!
    Bestandsschutz.
    Heute wird dort kein Neubau mehr genehmigt und selbst bei Um- oder Anbauten wird es sehr schwer.
    Solche Zentren werden eher für bereits vorhandene Kräfte gefordert und nicht für Polizeischüler.
    Und da sollten Übungen schon soweit wie möglich realistisch ablaufen.
    Ergo wird es da auch immer wieder mal knallen und scheppern, etc..

    Ich hatte ja schon mal gegoogelt.
    Landschaftsschutzgebiet „Hauptsmoorwald“
    Nr. 9874/III – Dr. Ho/Sche. – 23.9.1952.
    Betreff: Landschaftsschutz; hier: Anordnung zum Schutze von Landschaftsteilen im
    Stadt- und Landkreis Bamberg (Hauptsmoorwald).
    Irgendwo vorher schon mal eingestellt.

    Dazu das Nationale Naturerbe.

    Man wird sehen.
    Zumal ja, dem Beitrag nach, auch ein Standort in Schweinfurt geprüft wird.

  6. Direkt antworten
  7. #54
    Administrator
    Avatar von Rex Danny
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    Wriedel, Niedersachsen
    Beiträge
    2.374
    "Danke" sagen
    620
    Erhielt 383 Danke für 208 Beiträge

    Standard

    Diese Zentren werden nicht für Spezialkräfte aufgebaut, sondern für jeden Beamten, der auf der Straße Dienst verrichtet. Jeder Beamte wird für Terrorlagen geschult inkl. der Polizeischüler, deren Anschlußverwendung i.d.R. Dienst auf der Straße oder in geschlossenen Einheiten (Bereitschaftfspolizei der Länder oder Einsatzabteilungen der Bundespolizei) ist. Und deshalb macht es absolut Sinn, so ein Zentrum am Standort Bamberg zu installieren.

  8. Direkt antworten
  9. #55
    Cold Warrior
    Themenstarter

    Registriert seit
    14.04.2013
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    299
    "Danke" sagen
    77
    Erhielt 39 Danke für 28 Beiträge

    Standard

    Noch ein kurzer Artikel dazu:

    http://www.infranken.de/regional/bam...art212,3186622

    Wenn der darin angekündigte Bezahlartikel erscheint werde ich kurz über dessen Inhalt berichten.

    Klaus

  10. Direkt antworten
  11. #56
    Cold Warrior
    Themenstarter

    Registriert seit
    14.04.2013
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    299
    "Danke" sagen
    77
    Erhielt 39 Danke für 28 Beiträge

    Standard

    Der Bezahlbeitrag dazu ist da:

    http://www.infranken.de/regional/bam...art212,3188603

    Die alternative Fläche bei Schweinfurt soll sich im Bereich des Ortes Oerlenbach befinden. Sie hätte den Nachteil der weiten Entfernung zu Einrichtungen der Bundespolizei, während in Bamberg die Fläche über die Verlängerung der Zollnerstraße direkt angebunden sei.

    Der Flächenbereich betrage etwa 10 Hektar und entspreche somit der nicht bewaldeten Fläche bei der Panzerwaschanlage, abzüglich der Deponiehalden. Für das Training würden fertig ausgebildete Bundespolizisten nach Bamberg kommen, für die weitere Gebäude als Unterkunft erforderlich wären. Die Stadt wünscht sich, dass dafür Gebäude der nicht mehr ausgelasteten Aufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge herangezogen werden und hofft, weitere Gebäude zur eigenen Nutzung als Wohnraum zu erhalten.

    Im Stadtrat gibt es kontroverse Ansichten zur Bundespolizeischule und dieser Erweiterung. Während sich ein Teil der Stadträte darüber freut kritisieren andere, dass die Bundespolizeischule bereits 120 Hektar belegt und sich die Stadt mit Randbereichen der ihr ehedem versprochenen Fläche abspeisen lassen habe.

    Klaus

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu klaus_erl für den nützlichen Beitrag:

    Thunderhorse (14.02.2018)

  13. Direkt antworten
  14. #57
    Cold Warrior
    Registriert seit
    09.03.2013
    Beiträge
    644
    "Danke" sagen
    103
    Erhielt 107 Danke für 70 Beiträge

    Standard

    Naja, Oerlenbach als "bei Schweinfurt" zu bezeichnen, ist auch schon wieder interessant.
    Manchmal frage ich mich, was die Zeitungsschreiber recherchieren.

    Ansonsten: Vielen Dank für die Infos, Klaus.
    „Viele sind hartnäckig in Bezug auf den einmal eingeschlagenen Weg, wenige in Bezug auf das Ziel“
    Friedrich Nitzsche

  15. Direkt antworten
  16. #58
    Cold Warrior Avatar von Guenther
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Westheim/Unterfranken
    Beiträge
    846
    "Danke" sagen
    71
    Erhielt 111 Danke für 83 Beiträge

    Standard

    Hallo Dietmar, ist es vielleicht der Brönnhof?? liegt ja auch bei Schweinfurt

    Da weis man auch noch nicht was daraus werden soll
    Suche Gliederungen der Heeresstrukturen 2 + 3.
    Außerdem suche ich die letzten Trichtersperren und Sperrmittelhäuser in Franken.

  17. Direkt antworten
  18. #59
    Cold Warrior
    Registriert seit
    09.03.2013
    Beiträge
    644
    "Danke" sagen
    103
    Erhielt 107 Danke für 70 Beiträge

    Standard

    Ich gehe davon aus, dass bei diesen ganzen Spekulationen um den möglichen Standort dieses Trainingszentrums der bisherige Bundespolizei-Standort in Oerlenbach gemeint ist - würde sich ja anbieten.
    Und Oerlenbach ist nun mal näher an Bad Kissingen als an Schweinfurt.

    Der Brönnhof ist m.W. Naturschutzgebiet und wird vom Bundesforst Reußenberg verwaltet.

    Da gab es doch vor einiger Zeit mal wilde Spekulationen um das Camp Robertson als möglichen Standort der Einzelkämpfer-Inspektion des Ausbzentrum Infanterie HAB, die aber recht schnell durch das Verteidigungsministerium selbst beendet und dementiert wurden.
    „Viele sind hartnäckig in Bezug auf den einmal eingeschlagenen Weg, wenige in Bezug auf das Ziel“
    Friedrich Nitzsche

  19. Direkt antworten
  20. #60
    Cold Warrior Avatar von Thunderhorse
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    1.078
    "Danke" sagen
    1
    Erhielt 114 Danke für 98 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Guenther Beitrag anzeigen
    Hallo Dietmar, ist es vielleicht der Brönnhof?? liegt ja auch bei Schweinfurt

    Da weis man auch noch nicht was daraus werden soll
    Das Gebiet am/um den Brönhof ist Nationales Naturerbe.
    Da geht definitv nichts mehr.

    Genau wie das Gelände Hauptsmoorwald Bamberg. Ausdgenommen die ca. 10 ha um den Panzerwaschplatz. Hatte ich hier schon mal geschrieben.
    Damit sind dort die späteren Entwicklungschancen (ERweiterungen, etc.) wohl bei Null

  21. Direkt antworten
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sperranlagen im Landkreis Bamberg
    Von axel im Forum Bayern
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 25.06.2017, 17:36
  2. Bamberg Pre-Stock Point 94 (US)
    Von funkmelder im Forum Konventionelle Depots
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.04.2013, 09:34
  3. Ebern in Unterfranken (bei Bamberg)
    Von moped im Forum Standorte & Liegenschaften
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.01.2013, 12:03
  4. ehem. Standort Kirchseeon
    Von da_Strizzi im Forum Standorte & Liegenschaften
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.06.2010, 07:17
  5. Luftabwehrstellungen in der ehem. DDR
    Von phalanx im Forum Raketenstellungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.01.2008, 23:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •