Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Sperranlage?! Oberhausen-Rheinhausen Lk. Karlsruhe

  1. #1
    Rekrut
    Registriert seit
    28.07.2016
    Beiträge
    8
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard Sperranlage?! Oberhausen-Rheinhausen Lk. Karlsruhe

    Hallo Forum,

    als ambitionierter Radfahrer ist mir bei meinen Touren schon des öfteren etwas aufgefallen. Offensichtliche Militäranlagen wie z.B. im Hardtwald bei Kirrlach (Mun.-Depot) haben dabei immer mein Interesse geweckt. Allerdings gibt es am Wegrand immer wieder Dinge die ich nicht zuordnen kann. Bei der Suche nach Antworten bin ich hier auf Euer Forum gestossen und bin regelrecht fasziniert von der Fülle an techn. Anlagen die damals installiert wurden.

    Deshalb folgende Frage an Euch. Und bitte verzeiht mir etwaige Unkenntnis in diesem Bereich: Handelt es sich bei den nachfolgend abgebildeten Aufnahmen um ehemalige Sperranlagen? Eventuell Trichter u. Stecksperre? Gehört der parallel dazu auftretende Schaltkasten auch zu diesen Sperren oder eher zum Ortsnetz (Beleuchtung, Telekommunikation, Pumpenbetrieb)? Bisher bin ich immer nur daran vorbei gefahren. Diesmal habe ich Bilder davon gemacht. Der Ort befindet sich direkt am Rhein und in unmittelbarer Nähe zum AKW Philippsburg. Ich meine mal etwas davon gelesen zu haben das wichtige Wege zu Energieknotenpunkten mittels Sperren blockiert werden können "sollten".

    Viele Grüße
    Björn
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. Direkt antworten
  3. #2
    Cold Warrior Avatar von Guenther
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Westheim/Unterfranken
    Beiträge
    885
    "Danke" sagen
    93
    Erhielt 119 Danke für 88 Beiträge

    Standard

    Hallo Björn,
    dahast du einen Volltreffer gelandet, wenn du jetzt uns noch genau die Stelle nennst wo das war
    kann ich dir natürlich genaueres sagen.
    Der Schaltkasten gehört mit Sicherheit nicht dazu, aber das auf der Straße müsste eine Stecksperre gewesen sein.
    Bei dem Schachtdeckel müsste in der Nähe ein sogenannter Hydrantendeckel gewesen sein, nochmal genauer schauen.

    gruß günther
    Suche Gliederungen der Heeresstrukturen 2 + 3.
    Außerdem suche ich die letzten Trichtersperren und Sperrmittelhäuser in Franken.

  4. Direkt antworten
  5. #3
    Wallmeister Avatar von Geograph
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.712
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 109 Danke für 77 Beiträge

    Standard

    .

    … als ambitionierter Radfahrer ist mir bei meinen Touren schon des öfteren etwas aufgefallen. Offensichtliche Militäranlagen wie z.B. im Hardtwald bei Kirrlach (Mun.-Depot) haben dabei immer mein Interesse geweckt. Allerdings gibt es am Wegrand immer wieder Dinge die ich nicht zuordnen kann. Bei der Suche nach Antworten bin ich hier auf Euer Forum gestossen und bin regelrecht fasziniert von der Fülle an techn. Anlagen die damals installiert wurden.

    Deshalb folgende Frage an Euch. Und bitte verzeiht mir etwaige Unkenntnis in diesem Bereich: Handelt es sich bei den nachfolgend abgebildeten Aufnahmen um ehemalige Sperranlagen? Eventuell Trichter u. Stecksperre? Gehört der parallel dazu auftretende Schaltkasten auch zu diesen Sperren oder eher zum Ortsnetz (Beleuchtung, Telekommunikation, Pumpenbetrieb)? Bisher bin ich immer nur daran vorbei gefahren. Diesmal habe ich Bilder davon gemacht. Der Ort befindet sich direkt am Rhein und in unmittelbarer Nähe zum AKW Philippsburg. Ich meine mal etwas davon gelesen zu haben das wichtige Wege zu Energieknotenpunkten mittels Sperren blockiert werden können "sollten".

    Vielen Dank für die Anfrage und herzlich willkommen im Cold-War-Forum!……




    … dahast du einen Volltreffer gelandet, wenn du jetzt uns noch genau die Stelle nennst wo das war
    kann ich dir natürlich genaueres sagen.
    Der Schaltkasten gehört mit Sicherheit nicht dazu, aber das auf der Straße müsste eine Stecksperre gewesen sein.
    Bei dem Schachtdeckel müsste in der Nähe ein sogenannter Hydrantendeckel gewesen sein, nochmal genauer schauen.

    Der einzige »Volltreffer« einer fotografierten Verteidigungsinfrastruktur ist meines Erachtens die Rampe einer Ersatzübergangsstelle (Bild »5«). Vorbereitete Sperranlagen (Steck- bzw. Trichtersperre) kann ich keinesfalls erkennen und ein in der Nähe befindlicher »Hydrantendeckel« als vermeintlicher Anschlusskasten ist leider auch kein sicherer Beweis.
    _G.E.O.G.R.A.P.H

  6. Direkt antworten
  7. #4
    Rekrut
    Themenstarter

    Registriert seit
    28.07.2016
    Beiträge
    8
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Günther,

    danke für Deine Antwort.

    Hier die Koordinaten zum einfügen in Google-Maps: 49.275020, 8.472862

    Das ist die Einfahrt in die in den Aufnahmen gezeigte Straße (alle Aufnahmen sind von dieser Str.). Dort gibt es sehr viele nachträglich vergossene Gulli's?! Wenn Du von einem Hydrantendeckel in der Nähe redest - dann gehst Du davon aus beim ersten Bild handelt es sich um einen Teil der Wasserversorgung? Ein Absperrventil o.ä. konnte ich in der Nähe nicht finden. Aber vielleicht muss ich mal genauer schauen :-)

    Viele Grüße
    Björn

  8. Direkt antworten
  9. #5
    Rekrut
    Themenstarter

    Registriert seit
    28.07.2016
    Beiträge
    8
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Geograph,

    schön das es so ein Forum gibt in dem man(n) sich austauschen kann :-)

    Hmm - mich hat die unmittelbare Nähe bzw. das direkte aufeinanderfolgen (Bild 1 u. Bild 2) eigentlich erst neugierig gemacht. Hast Du eine Idee was die Anordnung auf Bild 2 sonst darstellen könnte? Also so mitten durch eine Straße ist das nicht ganz so alltäglich.

    Viele Grüße
    Björn

  10. Direkt antworten
  11. #6
    Wallmeister Avatar von Geograph
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.712
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 109 Danke für 77 Beiträge

    Standard

    .

    Hast Du eine Idee was die Anordnung auf Bild 2 sonst darstellen könnte? Also so mitten durch eine Straße ist das nicht ganz so alltäglich.

    Per Ferndiagnose ist das nicht so leicht. Mich erinnert die Anordnung an eine zurückgebaute Bremsschwelle in Form der sogenannten »Kölner Teller« (auch als »Tellerminen« bezeichnet …).
    _G.E.O.G.R.A.P.H

  12. Direkt antworten
  13. #7
    Rekrut
    Themenstarter

    Registriert seit
    28.07.2016
    Beiträge
    8
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Du hast recht. Die Verankerung sieht wirklich danach aus. Zumindest was manche Anbieter solcher Bremsschweller in Internet darstellen.

    Zu Bild 1 werde ich mal am Bachrand/Feldrand Ausschau halten ob sich dort ein Anschluss verbirgt.

  14. Direkt antworten
  15. #8
    Administrator
    Avatar von Rex Danny
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    Wriedel, Niedersachsen
    Beiträge
    2.520
    "Danke" sagen
    719
    Erhielt 472 Danke für 258 Beiträge

    Standard

    Also ich schließe mich da ganz und gar dem Geographen an. Es hat überhaupt nichts mit einer Sperranlage zu tun.

    Die Koordinaten von .asm sind auch falsch gesetzt, denn der Standort der Aufnahmen befindet sich 200 Meter weiter westlich der geposteten Koordinaten in der Gerhart-Hauptmann-Straße. Und diese Straße liegt inmitten eines Wohngebiets voller Einfamilienhäuser. Daher dürfte Geographs Theorie der rückgebauten Bremsschwelle durchaus zutreffen.

    Das Bild der vermeintlichen Ersatzübergangsstelle zeigt übrigens eine gewöhnliche Slip-Anlage am Rhein. Sie befindet sich auch in Rheinhausen am Ende der Wilhelmstraße. Eine Ersatzübergangsstelle gibt es erst unmittelbar am AKW Philippsburg.

    Im Anhang befinden sich die KMZ-Files der von mir im Beitrag beschriebenen Standorte.

    Grüße


    Rex Danny
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  16. Direkt antworten
  17. #9
    Rekrut
    Themenstarter

    Registriert seit
    28.07.2016
    Beiträge
    8
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    die Koordinaten beziehen sich auf die Einfahrt in die Straße wie ich es beschrieben habe. Dort befindet sich auch Bild 1. Bild 2 folgt erst im späteren Straßenverlauf. Inmitten eines Wohngebiets ist auch falsch. Es ist lediglich rechts des Straßenverlaufs bebaut. Wenn wir schon so korrekt sein wollen ;-)

    Und was stellt Bild 1 dann dar?

  18. Direkt antworten
  19. #10
    Wallmeister Avatar von Geograph
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.712
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 109 Danke für 77 Beiträge

    Standard

    .

    Und was stellt Bild 1 dann dar?


    Auf Bild »1« ist eine genormte Schachtabdeckung zu sehen. Was sich genau darunter befindet, könnte vielleicht selbst Vor-Ort geklärt werden bzw. müsste bei den zuständigen Ämtern nachgefragt werden.


    (Diskussions-)Beispiele für die anderweitige Verwendung der sogenannten »Kreuzdeckel«:

    http://www.cold-war.de/showthread.ph...Laubanger-quot

    http://www.cold-war.de/showthread.ph...ie-Deckel-noch

    http://www.cold-war.de/showthread.ph...ten-in-Münster

    http://www.cold-war.de/showthread.ph...südlichen-Naab
    _G.E.O.G.R.A.P.H

  20. Direkt antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sperranlagen im Stadtkreis Karlsruhe
    Von Rex Danny im Forum Baden-Württemberg
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.11.2015, 15:57
  2. Bunker im Bereich Stalldorf / Riedenheim / Oberhausen / Sächsenheim
    Von funkmelder im Forum Ausweichsitze, Gefechtsstände, Führungsbunker
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.07.2011, 16:05
  3. Frage Bunker bei Karlsruhe
    Von Sgt.Grosche im Forum Ausweichsitze, Gefechtsstände, Führungsbunker
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.02.2010, 18:51
  4. Bunkersprengung beim evangelischen Krankenhaus Oberhausen
    Von dayan78mh im Forum Schutzmaßnahmen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.11.2009, 16:27
  5. MZA Karlsruhe
    Von Peacemaker112 im Forum Schutzmaßnahmen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.11.2008, 23:22

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •