Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: GA45-Milzgrund bei Römhild - Warthügel

  1. #11
    Cold Warrior
    Themenstarter
    Avatar von Thunderhorse
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    1.078
    "Danke" sagen
    1
    Erhielt 112 Danke für 97 Beiträge

    Standard

    Blick in einen FB-3, hier bereits leergeräumt und Aufstieg in die Kanzel des BT-11 (Turm rund).
    Übergang vom FB zum Turm, siehe Foto.

    Fotos; Eigene Aufnahmen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. Direkt antworten
  3. #12
    Cold Warrior
    Themenstarter
    Avatar von Thunderhorse
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    1.078
    "Danke" sagen
    1
    Erhielt 112 Danke für 97 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Thunderhorse Beitrag anzeigen
    Hier mal der relevante Bereich wsw bis s des ehemaligen Objektes Römhild.
    Aufnahme aus 1988, Ausschnitt
    Quelle/Archiv TH
    Die Schießstände befanden sich hier:
    50°23'17.38"N 10°34'1.38"E
    Bei GE unter Jahrgang 2008 kann man die Umrisse noch erkennen.

  4. Direkt antworten
  5. #13
    Cold Warrior
    Themenstarter
    Avatar von Thunderhorse
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    1.078
    "Danke" sagen
    1
    Erhielt 112 Danke für 97 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Thunderhorse Beitrag anzeigen
    Nach dem Umzug des Ausbildungsbtl. in das Objekt Römhild wurde 1963 begonnen einen Schießstand und einen Handgranatenwurfstand an zwei von eiinander getrennten Plätzen zu errichten.
    Zeitgleich in 1963 wurde ein Übungsgarten für Entaktivierung von atomar verseuchten Personen und Gerät, so dem späteren Lagerplatz, gebaut.

  6. Direkt antworten
  7. #14
    Cold Warrior
    Themenstarter
    Avatar von Thunderhorse
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    1.078
    "Danke" sagen
    1
    Erhielt 112 Danke für 97 Beiträge

    Standard

    Einige Fotos von der ehemaligen Übungs-/Lehrgrenze bzw. dem dortigen Bereich.
    Quelle: Eigene Aufnahmen

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Thunderhorse für den nützlichen Beitrag:

    Rex Danny (11.04.2018)

  9. Direkt antworten
  10. #15
    Rekrut
    Registriert seit
    01.12.2017
    Ort
    Fürstenfeld / Österreich
    Beiträge
    12
    "Danke" sagen
    4
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Servus ,

    Ich habe mir die Gegend mal von oben ins Wohnzimmer geholt . Da geht es ja zickzack hin und her mit der Grenze . Dazu jetzt eine Frage an @Thunderhorse , ich habe von der engsten Stelle der DDR gehört , in Berlin/Potsdam , nun habe ich auf GE gesehen , es gibt in dem von Dir beschriebenem Abschnitt auch so eine enge Passage , sw des Milzgrund , s der Milz auf dem Bayrischen . Wie breit war diese Stelle und wurde der dahinter liegende Geländeteil von GT Soldaten regelmäßig begangen ?

    Steirer

  11. Direkt antworten
  12. #16
    Cold Warrior
    Themenstarter
    Avatar von Thunderhorse
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    1.078
    "Danke" sagen
    1
    Erhielt 112 Danke für 97 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Steirer Beitrag anzeigen
    Servus ,

    Ich habe mir die Gegend mal von oben ins Wohnzimmer geholt . Da geht es ja zickzack hin und her mit der Grenze . Dazu jetzt eine Frage an @Thunderhorse , ich habe von der engsten Stelle der DDR gehört , in Berlin/Potsdam , nun habe ich auf GE gesehen , es gibt in dem von Dir beschriebenem Abschnitt auch so eine enge Passage , sw des Milzgrund , s der Milz auf dem Bayrischen . Wie breit war diese Stelle und wurde der dahinter liegende Geländeteil von GT Soldaten regelmäßig begangen ?

    Steirer
    Mal eine GE-Wert angeben.

  13. Direkt antworten
  14. #17
    Rekrut
    Registriert seit
    01.12.2017
    Ort
    Fürstenfeld / Österreich
    Beiträge
    12
    "Danke" sagen
    4
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Servus ,

    ist es das was Du brauchst ? 50.361563 10.489522 .

    Ich bin da mehr der Laie . Die Zahlen haben aber einiges mit Deinen Daten gemeinsam . Nun hoffe ich mal es ist es was Du zur Lokalisierung benötigst .
    Herzlichen Dank und hab eine schöne Woche . Ihr anderen natürlich auch .

    Euer Steirer

  15. Direkt antworten
  16. #18
    Rekrut
    Registriert seit
    01.12.2017
    Ort
    Fürstenfeld / Österreich
    Beiträge
    12
    "Danke" sagen
    4
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ich habe es mir wieder aufgerufen bei GE . Es ist schon ein rechter Irrgarten in dem Gebiet .
    Wie war den da Vorort die Beschilderung , die Grenzmarkierung . Wie wurden diese Gebiete genutzt . Eine landwirtschaftliche Nutzung auch auf westlicher Seite war ja eher etwas schwierig bei dem Grenzverlauf .

    Steirer

  17. Direkt antworten
  18. #19
    Cold Warrior
    Themenstarter
    Avatar von Thunderhorse
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    1.078
    "Danke" sagen
    1
    Erhielt 112 Danke für 97 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Steirer Beitrag anzeigen
    Ich habe es mir wieder aufgerufen bei GE . Es ist schon ein rechter Irrgarten in dem Gebiet .
    Wie war den da Vorort die Beschilderung , die Grenzmarkierung . Wie wurden diese Gebiete genutzt . Eine landwirtschaftliche Nutzung auch auf westlicher Seite war ja eher etwas schwierig bei dem Grenzverlauf .

    Steirer
    Sog.: Bayernstiefel
    Die Markierung dort erfolgte durch die üblichen alten/neuen Grenszteine. Zusätzlich wurden die Grenzhinweispfähle des BGS und der BGP aufgestellt.
    Westlicherseits wurde das Gebiet landwirtschaftlich genutzt. Es gab auf Höhe GP 45 eine kleine Brücke.
    DDR-Seitig befanden sich dort die Grenzsäulen 1999 bis 2002.

  19. Direkt antworten
  20. #20
    Rekrut
    Registriert seit
    01.12.2017
    Ort
    Fürstenfeld / Österreich
    Beiträge
    12
    "Danke" sagen
    4
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Danke für die Info . Kannst du etwas zu der Breite der engen Stelle auf DDR Gebiet sagen . Es scheint mir so , dass die Stelle enger ist als in Klein-Glienike . Wäre dann die engste Stelle der DDR .War sicherlich für Euch ein interessanter Grenzabschnitt und die Beschilderung war sicherlich zahlreicher als in gradlinigen Abschnitten .Steirer

  21. Direkt antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •