Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Grenzabschnitt 42 Dreiländereck BY-HE-TH bis 1989

  1. #11
    Cold Warrior
    Themenstarter
    Avatar von Thunderhorse
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    1.350
    "Danke" sagen
    8
    Erhielt 173 Danke für 148 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Thunderhorse Beitrag anzeigen
    Luftaufnahme von der Grenzspitze an der Straße von Fladungen/Brüchs nach Weimarschmieden.
    Foto von der Straße zur Grenzspitze, Entfernung ca. 10m.
    Beide Fotos Quelle (eigene Aufnahmen) /Archiv TH
    Sogenanntes "Russeneck"
    Dort war die Trasse des Zauns weiter zurück errichtet, die Grenzspitze baulich abgetrennt.
    Russeneck stammt daher, da am 24. Dezember 1962 gegen 11:30 Uhr in diesem Bereich 5 sowjetische Soldaten mit einem Kettenfahrzeug die Grenze überquerten
    und bis zum Ortseingang Weimarschmieden fuhren, als noch kein Bewuchs und dort dieSperranlage noch nicht vorhanden war.
    Nach einer kurzen Kontaktaufnahme fuhren diese wieder in die DDR zurück.
    In diesem Bereich befand sich eine OGS (Operative Grenzschleuse).

  2. Direkt antworten
  3. #12
    Cold Warrior
    Themenstarter
    Avatar von Thunderhorse
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    1.350
    "Danke" sagen
    8
    Erhielt 173 Danke für 148 Beiträge

    Standard

    Das Objekt Eisenacher Haus und der Ellenbogen lagen im GA 42.
    Deckname seitens des MfS / Abt. III/HAIII bzw. BV Suhl SR III/Abt. III war "Blitz".
    Im Rahmen des mobilen Einsatz durch Kräfte der HA III-6 (Maßnahme: Trennlinie) befand sich im Jahre 1987 ein Fahrzeugkomplex nördlich des Objekt EH.
    Zu jener Zeit fanden auch umfangreiche Ausbaumassnahmen des Stützpunktes statt.
    Anbau eines Gebäudes an der westlichen Seite, Erweiterung der Zaunanlage und Einbau von Sicherungstechnik, Erweiterung des Antennenfeldes am Ellenbogen, et..


    Foto, eigene Aufnahme TH, zeigt u.a. den Fahrzeugpark der HA III-6.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. Direkt antworten
  5. #13
    Cold Warrior Avatar von DeltaEcho80
    Registriert seit
    09.03.2013
    Beiträge
    1.025
    "Danke" sagen
    253
    Erhielt 239 Danke für 154 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Thunderhorse Beitrag anzeigen
    In diesem Bereich befand sich eine OGS (Operative Grenzschleuse).
    Hallo TH,

    das hieß also, z.B. das MfS konnte hier Personen bei Nacht und Nebel durch die Grenzanlagen schleusen? Oder war das eher für Notfälle, falls eine Person "notfallmäßig" zurück geholt werden musste?

  6. Direkt antworten
  7. #14
    Cold Warrior
    Themenstarter
    Avatar von Thunderhorse
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    1.350
    "Danke" sagen
    8
    Erhielt 173 Danke für 148 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von DeltaEcho80 Beitrag anzeigen
    Hallo TH,

    das hieß also, z.B. das MfS konnte hier Personen bei Nacht und Nebel durch die Grenzanlagen schleusen? Oder war das eher für Notfälle, falls eine Person "notfallmäßig" zurück geholt werden musste?
    Richtig.
    Hat sich auf Grund der Lage ja angeboten.
    Eher am Tag als in der Nacht.
    Dieser Bereich war hinsichtlich Schleusungen im Focus der westliche Grenzbehörden.

    Es gab natürlich auch ""sog. "" Notfallschleusen!

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Thunderhorse für den nützlichen Beitrag:

    DeltaEcho80 (28.11.2020)

  9. Direkt antworten
  10. #15
    Cold Warrior Avatar von Nemere
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    Südostbayern
    Beiträge
    1.593
    "Danke" sagen
    366
    Erhielt 1.754 Danke für 668 Beiträge

    Standard

    Wenn ich mich recht entsinne, gab es auch in Ullitz (ostwärts Hof/Saale) eine solche Schleuße.

  11. Direkt antworten
  12. #16
    Cold Warrior
    Themenstarter
    Avatar von Thunderhorse
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    1.350
    "Danke" sagen
    8
    Erhielt 173 Danke für 148 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Nemere Beitrag anzeigen
    Wenn ich mich recht entsinne, gab es auch in Ullitz (ostwärts Hof/Saale) eine solche Schleuße.
    Ja, direkt an der Bundestraße an der Landesgrenze.
    OGS Süd.

    Hat mit dem GA 42 aber nichts zu tun.

  13. Direkt antworten
  14. #17
    Cold Warrior
    Themenstarter
    Avatar von Thunderhorse
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    1.350
    "Danke" sagen
    8
    Erhielt 173 Danke für 148 Beiträge

    Standard

    Im Grenzabschnitt 42, sw von Frankenheim hatte der Grenzverlauf eine Form ähnlich einer Bermudashort. Daher wurde dieser Bereich auch als ""Badehose"" bezeichnet.
    Um ein unbewusstes überschreiten bzw. betreten zu vermeiden wurden die Markierungspfähle an den Grenzpunkten 24 und 25 (s. Bild) nach kurzer Zeit wieder entfernt.
    Unabhängig davon kreuzten gerade im Winter immer wieder Ski-Langläufer den Bereich.
    Im Hintergrund der Wasserbehälter mit der B-Stelle
    Foto Archiv Th; Quelle F. Chew; Grafik TH
    Aufnahmejahr 1961. Man kann auch noch Teile des 10m Kontrollstreifen am Grenzverlauf erkennen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  15. Direkt antworten
  16. #18
    Cold Warrior
    Themenstarter
    Avatar von Thunderhorse
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    1.350
    "Danke" sagen
    8
    Erhielt 173 Danke für 148 Beiträge

    Standard

    Eine weitere Besonderheit war die DDR-Grenzsäule 1851, nno dem Dreiländereck He - By - Th.
    GA42, GZ a, GP 6
    Die Grenzsäule war aus Holz (Eiche).

  17. Direkt antworten
  18. #19
    Cold Warrior
    Themenstarter
    Avatar von Thunderhorse
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    1.350
    "Danke" sagen
    8
    Erhielt 173 Danke für 148 Beiträge

    Standard

    Dreiländereck HE - BY - Thüringen
    Aufnahme aus 1962
    Bereits zu jener Zeit wurde das Dreiländereck mittels Eisenpfosten und einer Metallkette zusätzlich markiert. Die kleinen Tafeln zeigen in die Richtung des Grenzverlauf, Aufschrift "Zonengrenze".
    Archiv/Quelle: TH
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  19. Direkt antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. Französische Streitkräfte in Deutschland 1989
    Von Rex Danny im Forum Französische Streitkräfte
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 11.07.2019, 15:43
  2. Bundeswehr OOB 1989
    Von Dragoner im Forum Bundeswehr
    Antworten: 3172
    Letzter Beitrag: 04.03.2019, 15:28
  3. U.S. Air Force 1989
    Von Dragoner im Forum US Streitkräfte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.09.2013, 14:43
  4. Gssd 1989/90
    Von AndreM1965 im Forum WP-Doktrin
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.06.2013, 22:24
  5. Dislozierungen der GSSD am 10.11.1989
    Von joachim im Forum Grenzsicherung
    Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 24.08.2007, 22:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •