Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Tanklager bei Treuchtlingen ?

  1. #1
    Rekrut
    Registriert seit
    23.10.2017
    Beiträge
    9
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard Tanklager bei Treuchtlingen ?

    Hallo zusammen!

    In der Suchmaschine des Bundesarchivs fand ich folgenden Datensatz:
    RH 4/406
    Baupläne von Heeresnachschubtanklagern bei Treuchtlingen (da gibts glaube ich in Deutschland nur eines, und das ist in Bayern mittig zwischen Nürnberg und Augsburg)
    https://invenio.bundesarchiv.de/basy...-0bcaffb1d06e/

    Hat zwar mit dem Kalten Krieg nichts zu tun da Vorkriegs-Datensatz, aber vielleicht hat trotzdem jemand eine Idee wo das gewesen sein könnte?

    Grüße!




  2. Direkt antworten
  3. #2
    Cold Warrior Avatar von Guenther
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Westheim/Unterfranken
    Beiträge
    824
    "Danke" sagen
    67
    Erhielt 105 Danke für 81 Beiträge

    Standard

    Hallo, also ich habe die ganze Zeit gegoogelt, von einem Heerestanklager leider nichts gefunden.

    Aber bei Möhren an der Bahn soll mal etwas gewesen sein ?? Ist aber zurückgebaut. Schau mal unter https://www.geschichtsspuren.de/foru...er=asc&start=0
    Geändert von Guenther (06.11.2017 um 22:54 Uhr)
    Suche Gliederungen der Heeresstrukturen 2 + 3.
    Außerdem suche ich die letzten Trichtersperren und Sperrmittelhäuser in Franken.

  4. Direkt antworten
  5. #3
    Wallmeister Avatar von Geograph
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.646
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 89 Danke für 63 Beiträge

    Standard

    .

    Aber bei Möhren an der Bahn soll mal etwas gewesen sein ?? Ist aber zurückgebaut. Schau mal unter https://www.geschichtsspuren.de/foru...er=asc&start=0

    Es handelt sich um das ehemalige Zivilverteidungs-Tanklager »Treuchtlingen-Möhren« der (einstigen) Bundesbahn mit einer Gesamtkapazität von 1000000l Dieselkraftstoff.
    Vgl. Lubbe, Christoph: Bunker aus dem Kalten Krieg. Wie Westdeutschland den 3. Weltkrieg überleben wollte; Stuttgart 2013; 205.



    Etwa 300 m nordöstlich hiervon befand sich eine Brückensperre im Bereich der Kohlschlagstraße, über die ja schon eifrig diskutiert wurde:

    http://www.sperranlagen.de/Database/...ere_value=5498

    http://www.cold-war.de/showthread.ph...ll=1#post41547
    _G.E.O.G.R.A.P.H

  6. Direkt antworten
  7. #4
    Cold Warrior
    Registriert seit
    14.04.2013
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    296
    "Danke" sagen
    73
    Erhielt 31 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Das dürfte dieses Gelände hier gewesen sein: https://www.google.de/maps/@48.92643.../data=!3m1!1e3

    Man kann auf dem Bild noch grob die Einzäunung erkennen, in die ehedem ein Gleis führte. Darin waren Anlagen zum Leereon und Befüllen von Kesselwagen sowie diverse Schachtabdeckungen mit Warnschildern zur Brandgefahr. Leider habe ich damals, als ich öfter mit dem Zug da lang kam, mangels Interesse an der Sache keine Aufnahmen gemacht. Zu der Zeit wäre es noch problemlos möglich gewesen weil man die Zugfenster öffnen konnte.

    Klaus

  8. Direkt antworten
  9. #5
    Wallmeister Avatar von Geograph
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.646
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 89 Danke für 63 Beiträge

    Standard Ehemaliges Zivilverteidungs-Tanklager »Treuchtlingen-Möhren«

    .

    Das dürfte dieses Gelände hier gewesen sein: https://www.google.de/maps/@48.92643.../data=!3m1!1e3

    Korrekt.
    _G.E.O.G.R.A.P.H

  10. Direkt antworten
  11. #6
    Rekrut
    Themenstarter

    Registriert seit
    23.10.2017
    Beiträge
    9
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo zusammen,

    das ehemalige Tanklager Möhren ist bekannt. Ist aber defintiv ein Nachkriegs-Konstrukt, vor und während des Krieges war dort der übliche Güterumschlag mit Lagerschuppen und div. Rangiergleisen. Scheidet somit aus und kann nicht das oben gesuchte sein. Ob das wirklich ein Bundesbahn-Tanklager war oder nicht doch nur die Anlage eines örtlichen Heizölhändlers möchte ich zudem mit einem ? versehen.


    Ich zitiere aus obiger Akte:
    "Die militärischen Stellen haben die Erhebungen abgeschlossen, die zur Auswahl geeigneter Plätze für die Errichtung des Nachschub-Tanklagers für das Heer Treuchtlingen geführt haben. .... Vom Eisenbahntechnischen Standpunkt sind nach Auffassung der 5. Bedenken gegen die Planungen an den bezeichneten Stellen nicht zu erheben, jedoch ist die Lage des Tanklagers bei DOMBÜHL dicht an der Hauptstrecke Crailsheim - Ansbach ungünstig und unerwünscht. Es wird daher auch der Planung bei FRANKENHEIM der Vorzug gegeben."

    Andere Seite:
    "Vom eisenbahnmilitärischen Standpunkt bestehen gegen die Anlage des Nachschub-Tanklagers Treuchtlingen in der Gegend Frankenheim keine Bedenken."

    Im Raum Dombühl gab es eine Ortschaft Frankenheim, gehört heute zu Schillingsfürst.

    Heißt das Tanklager nur "Treuchtlingen" und hat mit der Ortschaft gar nichts zu tun? Gabs im Raum Dombühl / Schillingsfürst früher eine Ortschaft / Weiler Treuchtlingen? Ist euch im Raum Dombühl / Schillingsfürst ein entsprechendes Tanklager bekannt?

  12. Direkt antworten
  13. #7
    Cold Warrior
    Registriert seit
    14.04.2013
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    296
    "Danke" sagen
    73
    Erhielt 31 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Ein Flurname oder ein Einzehof/Weiler "Treuchtlingen" ist mir im Raum Dombühl/Schillingsfürst nicht bekannt. Historische Karten geben mir auch keinen Hinweis drauf.

    Gab es evtl. in der Vorkriegszeit eine Heeresdienststelle in oder bei Treuchtlingen, die mit der Planung des Tanklagers befasst war, so dass der Name daher rührt?

    Klaus

  14. Direkt antworten
  15. #8
    Cold Warrior Avatar von Guenther
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Westheim/Unterfranken
    Beiträge
    824
    "Danke" sagen
    67
    Erhielt 105 Danke für 81 Beiträge

    Standard

    Hallo, im Bereich Schillingsfürst/Frankenheim gab es früher doch mal die Eisenbahn.
    Jetzt ist die Strecke doch komplett Rückgebaut. Wer hat eine alte Karte ??
    Da findet sich bestimmt etwas???

    Ionewolf300 hast du das SpMH im Bereich Möhren schon gefunden ?????
    gruß günther
    Suche Gliederungen der Heeresstrukturen 2 + 3.
    Außerdem suche ich die letzten Trichtersperren und Sperrmittelhäuser in Franken.

  16. Direkt antworten
  17. #9
    Cold Warrior Avatar von Guenther
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Westheim/Unterfranken
    Beiträge
    824
    "Danke" sagen
    67
    Erhielt 105 Danke für 81 Beiträge

    Standard

    Hallo, hab da was im Bayern-Atlas gefunden. Die Bahnstrecke ist aber in der Zwischenzeit
    komplett zurückgebaut.


    Frankenheim.jpg
    Suche Gliederungen der Heeresstrukturen 2 + 3.
    Außerdem suche ich die letzten Trichtersperren und Sperrmittelhäuser in Franken.

  18. Direkt antworten
  19. #10
    Cold Warrior Avatar von Nemere
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    Südostbayern
    Beiträge
    850
    "Danke" sagen
    109
    Erhielt 529 Danke für 259 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von klaus_erl Beitrag anzeigen
    Gab es evtl. in der Vorkriegszeit eine Heeresdienststelle in oder bei Treuchtlingen, die mit der Planung des Tanklagers befasst war, so dass der Name daher rührt?
    Eher nicht, in Treuchtlingen sind nur genannt:

    Reichsarbeitsdienst Lager in ehem. Textilfabrik:
    RAD-Abt. 3/282 (1933 - 1936)
    RAD-Abt. 5/281 (1938?)

    Reservelazarett 1939 – 1943 im RAD-Lager

    Sonderverpflegungslager der Luftwaffe (Zeitraum?)

    Ansonsten würde sich evtl. eine Anfrage beim Stadtarchiv Treuchtlingen lohnen: (09142) 960032. Bei solchen geplanten Landbeschaffungsmaßnahmen wurden meistens sehr frühzeitig die Gemeinden beteiligt.

    Grüße
    Jörg

  20. Folgender Benutzer sagt Danke zu Nemere für den nützlichen Beitrag:

    klaus_erl (08.11.2017)

  21. Direkt antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Tanklager FBG Goch
    Von Chris2706 im Forum Konventionelle Depots
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.08.2014, 10:06
  2. Tanklager FBG Huttenheim
    Von Siegfried-Kremer im Forum Konventionelle Depots
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 13.11.2013, 21:23
  3. ZV-Tanklager (Sammel-KMZ)
    Von Rex Danny im Forum Allgemeines
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.02.2013, 07:48
  4. Tanklager FBG Gießen
    Von wadentritt im Forum Konventionelle Depots
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.08.2011, 15:45
  5. Tanklager FBG Altenrath
    Von Nachtfuchs im Forum Konventionelle Depots
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.01.2010, 13:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •