Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Nato Osterweiterung

  1. #1
    Systemadministrator

    Registriert seit
    02.01.2008
    Beiträge
    468
    "Danke" sagen
    140
    Erhielt 266 Danke für 170 Beiträge

    Standard Nato Osterweiterung

    Hallo zusammen,

    das National Security Archive der George Washington University veröffentlichte ein briefing book
    zum Ende des kalten Krieges und der danach einsetzenden Nato Osterweiterung:
    https://nsarchive.gwu.edu/briefing-b...-leaders-early

    Gruß aus der Pfalz

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu palatinat für den nützlichen Beitrag:

    Berlin Brigade (17.02.2018)

  3. Direkt antworten
  4. #2
    Rekrut
    Registriert seit
    16.12.2017
    Beiträge
    1
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich finde das mit der Osterweiterung nicht i. O. Das bedrängt Russland, obwohl damals versprochen wurde (vor der Maueröffnung), dass die Nato sich nicht weiter ausdehnen wird gen Osten. Die haben das "zündeln" noch nie lassen können leider...

  5. Direkt antworten
  6. #3
    Cold Warrior Avatar von Nemere
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    Südostbayern
    Beiträge
    856
    "Danke" sagen
    114
    Erhielt 539 Danke für 263 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Philippo Beitrag anzeigen
    Die haben das "zündeln" noch nie lassen können leider...
    Wer sind "Die"? Was für ein "Zündeln"?
    Die Frage ist auch, wer sich da bedrängt fühlt!
    Ein ganz wichtiger Faktor der NATO-Osterweiterung ist doch, das sich die baltischen Staaten, Polen und auch die Ukraine von Rußland bedrängt fühlen - siehe die Vorgänge um die Krim und den Donbas.
    Auch das mehr als fragwürdige Verhalten Rußlands mit seinen jüngsten Manövern an den Grenzen zum Baltikum (Verschleiern des tatsächlichen Truppenumfangs usw.) wirft wieder die Frage auf, wer da "zündelt".

  7. Folgende 2 Benutzer sagen "Danke" zu Nemere für den nützlichen Beitrag:

    Berlin Brigade (17.02.2018), Rex Danny (18.12.2017)

  8. Direkt antworten
  9. #4
    Rekrut
    Registriert seit
    14.02.2018
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    4
    "Danke" sagen
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    https://www.welt.de/geschichte/artic...ine-Luege.html

    Selbst Gorbatschow hatte in der Zeitung gesagt -Die Zeit- ,es gab keine mündlichen Absprachen,bezüglich der NATO Osterweiterung gegeben hat,weil der Warschauer Pakt zur deutschen Wiedervereinigung noch bestanden hat,und somit kann von Erweiterung keine Rede gewesen sein,Eine kleine Aktennotiz ist kein Beweis ,das ist wieder im Putin RT Russia ein großes Thema.Gorbatschow sieht die Osterweiterung kritisch ,aber in der Schlussakte von von Helsinki ist eindeutig vermerkt,jeder souv. Staat kann sein Bündnispatner selbst wählen.Heute nennt sich das OSZE.

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Leon11 für den nützlichen Beitrag:

    Berlin Brigade (17.02.2018)

  11. Direkt antworten
  12. #5
    Warrior
    Registriert seit
    10.05.2014
    Beiträge
    50
    "Danke" sagen
    62
    Erhielt 9 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Ich habe mal eine Zusatzfrage: Hat evtl. jemand einen Link zu dem Zusatzprotokoll zum 2+4 Vertrag, wo die genauen Absprachen über Atomwaffen und Truppen in Deutschland drinstehen?

  13. Direkt antworten
  14. #6
    Cold Warrior
    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    466
    "Danke" sagen
    47
    Erhielt 72 Danke für 54 Beiträge

    Standard

    Es gibt keine Zusatzprotokolle (zumindest außerhalb der Fantasie einiger Reichsbürger).

    Die "Absprachen" zu Atomwaffen und Truppen in Deutschland finden sich in Artikel 3 bis 5 des 2+4-Vertrages selbst, den man im Wortlaut z.B. hier bei der Bundeszentrale für Politische Bildung findet.

  15. Folgende 2 Benutzer sagen "Danke" zu kato für den nützlichen Beitrag:

    Nemere (17.02.2018), wernerg (17.02.2018)

  16. Direkt antworten
  17. #7
    Cold Warrior Avatar von B206
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    302
    "Danke" sagen
    8
    Erhielt 14 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Philippo Beitrag anzeigen
    Das bedrängt Russland, obwohl damals versprochen wurde (vor der Maueröffnung), dass die Nato sich nicht weiter ausdehnen wird gen Osten.
    Nichts von all dem wurde in irgendeiner Art und Weise vertraglich geregelt. Gesprochen wurde über alles mögliche, nichts davon war verbindlich. Selbst das Kaliningrader Verwaltungsgebiet war im Gespräch gewesen. Insofern ist das sowieso alles egal.
    Der andere Punkt ist eben auch jener das die Staaten die ursprünglich zur Warschauer Vertragsorganisation gehörten freiwillig um Aufnahme in die NATO gebeten haben. Die NATO hat niemanden dazu gezwungen mitzumachen. Und da eben nirgendwo irgendein Vertrag vorhanden war der das verbot wurden halt diese Länder aufgenommen. So einfach ist das.

  18. Direkt antworten
  19. #8
    Warrior
    Registriert seit
    10.05.2014
    Beiträge
    50
    "Danke" sagen
    62
    Erhielt 9 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Danke für den Link. Wäre Dir aber ebenfalls dankbar, wenn ich mit so einer Frage von Dir nicht gleich als Spinner verunglimpft würde. Zusatzprotokolle, und auch nicht öffentliche, sind absolut üblich und wären deshalb auch hier möglich.

  20. Direkt antworten
  21. #9
    Cold Warrior
    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    466
    "Danke" sagen
    47
    Erhielt 72 Danke für 54 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Berlin Brigade Beitrag anzeigen
    Danke für den Link. Wäre Dir aber ebenfalls dankbar, wenn ich mit so einer Frage von Dir nicht gleich als Spinner verunglimpft würde. Zusatzprotokolle, und auch nicht öffentliche, sind absolut üblich und wären deshalb auch hier möglich.
    Die Antwort war deshalb derart gestaltet, weil bei einer schnellen Internet-Suche nach möglichen Zusatzprotokollen zum 2+4-Vertrag reihenweise Seiten entsprechender Couleur gelistet werden und es daher Aufklärung darüber bedarf dass es derartige nicht gibt und dass entsprechendes "zu findendes" aus jener Ecke stammt.

    Zum 2+4-Vertrag gibt es eine erläuternde "Vereinbarte Protokollnotiz", diese ist in obigem Link mit abgebildet.

  22. Direkt antworten
  23. #10
    Warrior
    Registriert seit
    10.05.2014
    Beiträge
    50
    "Danke" sagen
    62
    Erhielt 9 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Es ist doch keineswegs ausgeschlossen, sogar wahrscheinlich, dass es noch weitere, vertrauliche Ergänzungsabsprachen gibt, die vielleicht mal ein Politiker in seinen Notizen veröffentlicht? Das muss auch keine Verschwörung sein, einfach Diplomatie. Nach sowas hatte ich eigentlich nur gefragt. Vermutlich bliebe es aber noch geheim, falls es das gegeben haben sollte. Vertraglich bindend ist ja auch nicht der Text der Bundeszentrale, sonder der wirkliche Vertragstext, zu dem immer irgendwelche Anmerkungen gehören dürften. Das ist ja ein hochkompliziertes Gebilde, wo man sich drauf verlassen muss, dass es später nicht alle unterschiedlich interpretieren.
    Erkenntnisinteresse und wissenschaftliche Neugier sind noch kein Anfang von Reichsbürgertum. War jetzt aber alles kein Problem und danke für Deine Antwort.

  24. Direkt antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. NATO Standards
    Von palatinat im Forum Forum, Allgemeines, Medien & Termine
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.07.2017, 22:12
  2. NATO-Rampen
    Von taupe im Forum Sonderanlagen
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 02.09.2013, 23:39
  3. Siegermacht NATO
    Von Horner im Forum Forum, Allgemeines, Medien & Termine
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.01.2013, 10:20
  4. The Nato Pictures of the Cold-War
    Von Horner im Forum Neues & Nachrichten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.02.2010, 20:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •