Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: USAREUR Gliederung in 1985

  1. #11
    Rekrut
    Themenstarter

    Registriert seit
    14.12.2017
    Beiträge
    23
    "Danke" sagen
    11
    Erhielt 31 Danke für 17 Beiträge

    Standard

    Pionierbataillone auf Korps- und Armee (USAREUR) Ebene.

    HTML-Code:
                       1985                             1989
    
    5. Korps           130. Brigade                     130. Brigade (hat BRD am 4. Mai 2007 verlassen)
    
                        54. Btl                          54. Btl Mech. (inaktiviert 15. Januar 1994)
                        317. Btl                         317. Btl Mech. (zu 24. ID am 19. Juli 1992)
                        547. Btl                         547. Btl Mech. (inaktiviert 1. Oktober 1991)
                        549. Btl (inaktiviert 24. Oktober 1985)
                        559. Btl (inakt. 16. Mai 1986)   559. Btl (wieder aktiviert am 8. März 1990, und inaktiviert am 15. Oktober 1992)
    
    
    7. Korps           7. Brigade                       7. Brigade (inaktiviert 22. Juni 1991)
    
                        9. Btl                           9. Btl Mech. (inaktiviert 15. August 1992)
                        78. Btl                          78. Btl Mech. (inaktiviert 1. März 1991)
                        82. Btl                          82. Btl Mech. (zu 3. ID am 16. Juni 1991)
                        237. Btl                         237. Btl Mech. (inaktiviert 15. März 1992)
                        563. Btl (inaktiviert 17. Juni 1985)
                        565. Btl (inakt. 15. Mai 1986)   565. Btl Prov. (wieder aktiviert 16. August 1986 und inaktiviert 15. Dezember 1993)
    
    
    USAREUR            18. Brigade                      18. Brigade (inaktiviert 15. Oktober 1992)
    
                        79. Btl Cbt Hvy                  79. Btl Cbt Hvy (inaktiviert 15. Oktober 1992)
                        94. Btl Cbt Hvy                  94. Btl Cbt Hvy (inaktiviert 16. September 2006 in Missouri)
                        249. Btl Cbt Hvy                 249. Btl Cbt Hvy (inaktiviert 15. Oktober 1991)
                        293. Btl Cbt Hvy                 293. Btl Cbt Hvy (inaktiviert 1992?)
                        649. Btl Topo                    649. Btl Topo (inaktiviert 15. Mai 1994)
    Kommentare.

    1. Von allen Truppengattungen, die Pionierbataillone in 1990 waren die gleichen wie die von 1985, obwohl einige Bataillone wurden inaktiviert.

    2. Bataillone 54., 317., 547., 9., 78., 82. und 237. ("combat" [Kampf] Bataillone) wurden MTW M113 während 1985-1987 zugeteilt.

    3. Bataillone 549., 559., 563. und 565. befahlen Brückenbau-und Geräte Kompanien.

    4. Die Bataillone der 18. Brigade waren für die Ausführung von Bauvorhaben gerüstet. Bataillon 649. war eine kartographische Einheit.

    MfG

    W B Wilson




  2. Folgende 2 Benutzer sagen "Danke" zu BWilson für den nützlichen Beitrag:

    GunCity0958 (15.02.2018), Rex Danny (18.01.2018)

  3. Direkt antworten
  4. #12
    Rekrut
    Themenstarter

    Registriert seit
    14.12.2017
    Beiträge
    23
    "Danke" sagen
    11
    Erhielt 31 Danke für 17 Beiträge

    Standard

    Flugabwehrabteilungen auf USAREUR-Ebene (32d Army Air Defense Command - 32d AADCOM)

    Es gab mehrere Einflüsse auf die Reorganisation der Flugabwehrabteilungen.


    Einer davon war der Einsatz neuer Waffentypen. NIKE-HERCULES wurde durch PATRIOT ersetzt.


    Ein weiterer war der Regiments-Nummerierung Plan des U.S. Army Regimental System.


    Der gescheiterte Einsatz des "Sergeant York"-Systems in den mittleren 1980er Jahren löste eine Krise für die gesamte Truppengattung aus. Die Zukunft der Flugabwehrartillerie als unabhängige Truppengattung war unklar.


    Die Informationen hier fehlen detailliert über Abteilungs Aktivierungen und Inaktivierungen. Allerdings bietet es Ansichten zu unterschiedlichen Daten in den 1980er Jahren und zeigt, wie die Gliederung im Laufe des Jahrzehnts verändert.

    Abkürzungen. ADA = Flugabwehr, Brig. = Brigade, N-H = NIKE-HERCULES, PATR = PATRIOT, C/V = CHAPPARAL/VULCAN

    Stand 1. März 1982

    10th ADA Group Darmstadt

    1-1 ADA HAWK Wildflecken
    2-2 ADA HAWK Giessen
    3-59 ADA HAWK Hanau

    69th ADA Group Würzburg

    3-7 ADA HAWK Schweinfurt
    6-52 ADA HAWK Würzburg
    2-57 ADA HAWK Ansbach
    3-60 ADA HAWK Grafenwöhr

    94th ADA Group Kaiserslautern

    2-1 ADA N-H Wackernheim
    5-6 ADA N-H Baumholder
    2-56 ADA N-H Pirmasens
    3-71 ADA N-H Kornwestheim

    108th ADA Group Kaiserslautern

    6-56 ADA C/V Spangdahlem
    2-60 ADA C/V Ramstein
    2-62 ADA HAWK Spangdahlem
    2-67 ADA C/V Mannheim

    * 1. Oktober 1982: Die ehemalig "groups" wurden umbenannt "provisional brigades"; dies am 16. Juli 1983 formalisiert.


    Stand 31. Mai 1984

    10th ADA Brig. Darmstadt

    1-1 ADA HAWK Wildflecken
    2-2 ADA HAWK Giessen

    69th ADA Brig. Würzburg

    3-7 ADA HAWK Schweinfurt
    6-52 ADA HAWK Würzburg
    2-57 ADA HAWK Ansbach
    3-60 ADA HAWK Grafenwöhr

    94th ADA Brig. Kaiserslautern

    2-56 ADA N-H Pirmasens
    3-59 ADA HAWK Neubrücke
    2-62 ADA HAWK Spangdahlem
    3-71 ADA N-H Kornwestheim

    108th ADA Brig. Kaiserslautern

    6-56 ADA C/V Spangdahlem
    2-60 ADA C/V Ramstein
    2-67 ADA C/V Mannheim

    * In 1984, 2-67 ADA verlasst BRD. Ende 1984, kommen die ersten Abteilungen mit PATRIOT ausgerüstet.


    Stand Sommer 1985

    10th ADA Brig. Darmstadt

    1-1 ADA HAWK Wildflecken
    2-2 ADA HAWK Giessen
    4-3 ADA PATR Giessen
    2-43 ADA PATR Hanau

    69th ADA Brig. Würzburg

    3-7 ADA HAWK Schweinfurt
    6-52 ADA HAWK Würzburg
    2-57 ADA HAWK Ansbach
    3-60 ADA HAWK Grafenwöhr

    94th ADA Brig. Kaiserslautern

    3-59 ADA HAWK Neubrücke
    2-62 ADA HAWK Spangdahlem
    3-71 ADA N-H Kornwestheim

    108th ADA Brig. Kaiserslautern

    2-60 ADA C/V Ramstein
    6-56 ADA C/V Spangdahlem

    * In 1985, 2-57 ADA wurde in BRD inaktiviert.
    * In 1986, 3-52 ADA wurde in BRD aktiviert, und 1-1 ADA umgestellt. 2-62 ADA verlasst BRD.


    Stand Sommer 1987

    10th ADA Brig. Darmstadt

    4-3 ADA PATR Giessen
    2-43 ADA PATR Hanau
    3-52 ADA HAWK Wildflecken

    69th ADA Brig. Würzburg

    6-43 ADA PATR Ansbach
    8-43 ADA PATR Giebelstadt
    6-52 ADA HAWK Würzburg
    3-60 ADA HAWK Grafenwöhr

    94th ADA Brig. Kaiserslautern

    4-1 ADA HAWK Neubrücke (ehemalig 3-59 ADA)
    6-3 ADA PATR Kaiserslautern
    2-60 ADA C/V Ramstein

    108th ADA Brig. Kaiserslautern

    1-1 ADA HAWK Spangdahlem
    2-3 ADA PATR Dexheim
    5-44 ADA C/V Spangdahlem (ehemalig 6-56 ADA)


    Stand Sommer 1989

    10th ADA Brig. Darmstadt

    4-43 ADA PATR Giessen (ehemalig 4-3 ADA)
    2-43 ADA PATR Hanau
    3-52 ADA HAWK Wildflecken

    69th ADA Brig. Würzburg

    6-43 ADA PATR Ansbach
    8-43 ADA PATR Giebelstadt
    6-52 ADA HAWK Würzburg
    3-60 ADA HAWK Grafenwöhr

    94th ADA Brig. Kaiserslautern

    4-1 ADA HAWK Neubrücke
    1-7 ADA PATR Kaiserslautern (ehemalig 6-3 ADA)
    3-44 ADA C/V Ramstein (ehemalig 2-60 ADA)

    108th ADA Brig. Kaiserslautern

    1-1 ADA HAWK Spangdahlem
    4-7 ADA PATR Dexheim (ehemalig 2-3 ADA)
    5-7 ADA PATR Bitburg (ab August 1989)
    5-44 ADA C/V Spangdahlem

    * In November 1989, 3-60 ADA wurde inaktiviert.


    ----

    MfG

    W B Wilson
    Geändert von BWilson (22.01.2018 um 10:23 Uhr)

  5. Folgende 3 Benutzer sagen "Danke" zu BWilson für den nützlichen Beitrag:

    Firefighter (23.01.2018), GunCity0958 (15.02.2018), Rex Danny (23.01.2018)

  6. Direkt antworten
  7. #13
    Rekrut
    Themenstarter

    Registriert seit
    14.12.2017
    Beiträge
    23
    "Danke" sagen
    11
    Erhielt 31 Danke für 17 Beiträge

    Standard

    Andere Kampfeinheiten

    Abkürzungen: CAV - Panzeraufklärungsabteilung, IN - Infanterie, CAS (Combat Aviation Squadron) - Kampfhubschrauberabteilung, SF (Special Forces) - Sondereinsatztruppen, ACR - Panzeraufklärungsregiment, AR - Panzer, FA - Artillerie

    HTML-Code:
    2nd Armored Cavalry Regiment
    
    1985               1989
    
    1-2 CAV            1-2 CAV
    2-2 CAV            2-2 CAV
    3-2 CAV            3-2 CAV
    CAS-2 ACR          4-2 ACR (ab Juni 1987) (Kampfhubschrauber)
    
    
    11th Armored Cavalry Regiment
    
    1985               1989
    
    1-11 CAV           1-11 CAV
    2-11 CAV           2-11 CAV
    3-11 CAV           3-11 CAV
    CAS-11 ACR         4-11 ACR (Kampfhubschrauber)
    
    
    Berlin Brigade
    
    1985               1989
    
    4-502 IN           4-502 IN
    5-502 IN           5-502 IN
    6-502 IN           6-502 IN
    D-40 AR            D-40 AR
    F-40 AR            F-40 AR
    E-320 FA           E-320 FA
    
    
    1985               1989
    
    2-4 IN             2-4 IN
    
    
    1985               1989
    
    1-10 SF            1-10 SF
    
    
    SETAF (in Vicenza, Italien)
    
    1985               1989
    
    4-325 IN           3-325 IN
    Kommentare:

    1. 2nd ACR war das Panzeraufklärungsregiment für 7. Korps. 11th ACR was dasselbe für 5. Korps.

    2. 2-4 IN (2. Bataillon, 4. Infanterieregiment) war Sicherheitstruppen für die PERSHING-Raketen Einheiten.

    3. Vor Juni 1984, die Einheiten in Berlin-Brigade war: 2-6 IN, 3-6 IN, 4-6 IN, F-40 AR, und C-94 FA.

    4. Die Einheiten in Vicenza waren Fallschirmjägerbataillone. Vor 1983, in Vicenza gab es das 1-509 IN.

    -----

    MfG

    W B Wilson
    Geändert von BWilson (23.01.2018 um 11:32 Uhr)

  8. Folgende 2 Benutzer sagen "Danke" zu BWilson für den nützlichen Beitrag:

    GunCity0958 (15.02.2018), Rex Danny (23.01.2018)

  9. Direkt antworten
  10. #14
    Rekrut
    Themenstarter

    Registriert seit
    14.12.2017
    Beiträge
    23
    "Danke" sagen
    11
    Erhielt 31 Danke für 17 Beiträge

    Standard

    Zusammenfassung

    1. Mit der Präsentation dieser Informationen, es war mein Ziel, eine Art "Karte" zu bauen, um die Änderung die Kampfbataillons Gliederung in USAREUR, zwischen 1985 und 1989, darzustellen. An irgendeinem Punkt möchte ich diese Bemühung verlängern und rückwärts zu 1976 arbeiten.

    2. Interessanterweise, während die Gliederung, in diesen Jahren, auf der Brigade- und Division-Ebene praktisch identisch blieb, gab es eine fast vollständige Änderung auf der Bataillonsebene. Die Frage, warum dies so war, muss angegangen werden.

    3. Es gab zwei Haupteinflüsse, die Änderung auf dem Bataillons Ebene zwangen. Die erste war ein struktureller Wandel in der US-Armee. Dies war der Wechsel von der 1960er Jahre ROAD-struktur zur Struktur der Division 86. Neben anderen Wirken entfernte diese Änderung ein mechanisiertes Infanterie Bataillon aus den Panzer- und mechanisierten Divisionen.

    4. Der zweite große Einfluss war der Nummerierung Plan des US Army Regimental System. Für Truppengattungen mit mehreren Regimenten (z.B. Kampftruppen), die Umsetzung dieses Plans gezwungen weit verbreitete Änderung der Einheits-Nummerierung auf der bataillons Ebene. Und so kamen die Veränderungen der 1980er Jahre.

    5. Bitte informieren Sie mich, wenn gibt es Fehler in den Informationen hier vorgestellt.


    Quellen

    Mein starker und aufrichtiger Dank an zwei Mitglieder dieses Forums -- Dragoner (Autor eines wertvollen Werkes unten erwähnt), und Walter Elkins, der, der eine erstaunliche Website über die US-Armee in Europa erstellt hat.

    A. Die Streitkräfte der U.S.A. in Europa 1989, herausgegeben von O. W. Dragoner, 2. Ausgabe, November 2012.

    B. Internetseite "USArmyGermany.com" (erstellt von Walter Elkins).

    C. Internetseite "https://history.army.mil/html/forcestruc/lh.html" - Traditionspflege für aktiv US-Armee Einheiten.

    D. United States Army Infantry, Armor/Cavalry, Artillery Battalions 1957 - 2011, Timothy Aumiller, Tiger Lily Publications: Takoma Park, Maryland, 2008.

    E. Internetseite "http://sill-www.army.mil/ada-online/" - US-Flugabwehrartillerie Publikationen Archiv.

    F. Verschiedene Internetseiten, die, die Erinnerungen von USAREUR Veteranen dokumentieren.

    -----

    MfG

    W B Wilson

  11. Folgende 2 Benutzer sagen "Danke" zu BWilson für den nützlichen Beitrag:

    GunCity0958 (15.02.2018), Rex Danny (23.01.2018)

  12. Direkt antworten
  13. #15
    Administrator
    Avatar von Rex Danny
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    Wriedel, Niedersachsen
    Beiträge
    2.358
    "Danke" sagen
    588
    Erhielt 380 Danke für 205 Beiträge

    Standard

    Ich weiß nicht, was ich hier jetzt noch sagen soll außer:

    Vielen, vielen Dank für diese großartigen Gegenüberstellungen !

    Ich hoffe, Du bleibst am Ball und machst anschließend mit dem oben erwähnten Projekt 1976 weiter bzw. von 1989 weiter "up to date". Mich würde es jedenfalls sehr freuen.

    Grüße und nochmals herzlichen Dank


    Rex Danny

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu Rex Danny für den nützlichen Beitrag:

    BWilson (23.01.2018)

  15. Direkt antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Gliederung Flugabwehrbatterie Flak 40 L 60 SF
    Von Alex im Forum Bundeswehr
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.02.2016, 13:25
  2. Gliederung der GSSD und Cold War
    Von hs4 im Forum Streitkräftestrukturen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.09.2014, 11:51
  3. Link SpOn: Unfall mit Pershing 2 Rakete im Jahre 1985
    Von Ritchie 66 im Forum ABC-Waffen & Waffensysteme
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.04.2013, 09:51
  4. Gliederung der Luftwaffe 1994
    Von Meister04 im Forum Bundeswehr
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.07.2012, 21:04
  5. M2 "Bradley", Harvey Barracks 1985
    Von Ralf_R im Forum Konventionelle Waffen & Waffensysteme
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.08.2009, 17:03

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •