Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Grenze Berlin hier Pankow

  1. #1
    Cold Warrior Avatar von Thunderhorse
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    1.078
    "Danke" sagen
    1
    Erhielt 114 Danke für 98 Beiträge

    Standard Grenze Berlin hier Pankow

    In Pankow steht noch ein kleines Teil der Sperranlagen aus dem Jahre 1961/62.
    https://pankowerchronikdotde.wordpre...eckt/#comments
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/be.../20883280.html

    Der ""Entdecker"" haut da bei seiner Darstellung etwas auf den Putz.


    Anmerkung von mir:
    Es sind Reste der im Jahre 1961 errichteten ersten Sperranlagen. Hier unter Einbeziehung von Gebäudeteilen.

    Mit den Aussagen zu Strom und Alarmdrähte liegt er wohl daneben.
    Alarmanlagen in der Form gab es 1961ff noch nicht. Wurden ab 1964 erprobt.
    Strom als Sperrmittel kam an der Grenze auch nicht zum Einsatz.

    Zum Abgleich habe ich mir Originalfotos aus den 60er Jahren von diesem Bereich mal angeschaut.
    Zwischen der als Sperre ausgebauten Meuerresten und dem zurückversetzt angelegten doppelten Stacheldrahtzaun wurden zusätilichSignalgeräte SP1 an Pflöcken aufgestellt.
    Auf westlicher Seite war die Beleuchtung des Güterbahnhof bzw. der S-Bahn Haltestell Schönholz vorhanden. Ebenso entlag dem Grenzverlauf in Teilbereich ein Maschendrahtzaun.

    Später wurde dort, zurückversetzt (Die Grenzspitze wurde ausgelassen) die GM75 als Sperrmauer errichtet.
    An der Ecke Buddestraße/Schützenstraße stand ein BT9.
    https://www.welt.de/geschichte/artic...01c4eedaca.png
    Der Kartenausschnitt wurde zeigt den Bereich. Im Jahre 1988 fertigte die Grenztruppe Übersichtsaufnahmen von der Grenze.
    Diese landeten dann auch im Archiv des MfS, HA I.
    Die Punkte markieren den Standort bei der Aufnahme mit Blickrichtung, die Ziffern bezeichnen die Fotos für den jeweiligen Teilabschnitt.
    Geändert von Thunderhorse (26.01.2018 um 18:28 Uhr)

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Thunderhorse für den nützlichen Beitrag:

    Berlin Brigade (26.01.2018)

  3. Direkt antworten
  4. #2
    Cold Warrior
    Themenstarter
    Avatar von Thunderhorse
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    1.078
    "Danke" sagen
    1
    Erhielt 114 Danke für 98 Beiträge

    Standard

    Hier mal der Blick von westlicher Seite.
    1965
    https://www.gettyimages.de/detail/na...re-id549022941

  5. Direkt antworten
  6. #3
    Cold Warrior
    Themenstarter
    Avatar von Thunderhorse
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    1.078
    "Danke" sagen
    1
    Erhielt 114 Danke für 98 Beiträge

    Standard

    Zwischen dem Zweiten und Dritten (gleichzeitig letzten) Gebietstausch (Exklaven/Enklaven) lagen fast 16 Jahre.
    Am 31. März 1988 wurde die Vereinbarung unterzeichnet.
    Die dafür erforderlichen Verhandlungen (erster Abschnitt) begannen im November 1983 und endeten mit dem 14. Gespräch am 20. Dezember 1984.
    Bis in das Jahr 1987 ruhten anschließend die Verhandlungen, die DDR-Seite sah zunächst keine entsprechenden Voraussetzungen für weitere Gespräche.
    Erst nach zweimaligem Gesprächen zwischen dem damaligen Bürgermeister Diepgen und und Honecker (anläßlich der Leipziger Frühjahrsmessen in den Jahren 1986 und 1987) erfolgte eine Fortsetzung der Verhandlungen.
    Das Politbüro stimmte dem Gebietstausch am 25.11.1987 schließlich zu, nachdem zuvor das DDR-Außenministerium den Entwurf mit den beteiligten Ministerien und KoKo abgestimmt hatte.

    Bei diesem Gebietstausch wurde erstmals eine Fläche (Streifen Schwedter Straße/Bezirk Prenzlau) die Bestandteil der Westsektoren war, dem Ostsektor zugeschlagen.
    Probleme bereiteten hier die entsprechenden Formulierungen/Begriffsvarianten im Vertrag.
    Ebenso die unterschiedliche Größe der zu tauschenden Fläche ( 96,7 ha an West-Berlin, dass im Gegenzug nur 87,3 ha abgab), dafür wurde seitens West-Berlin ein Ausgleichsbetrag von 76 Millionen DM an die DDR gezahlt.

    An West-Berlin gingen:
    Albrechts-Teerofen
    Bergstraße-Nennhauser Damm Finkenkruger Weg
    Fichtewiese Erlengrund
    Humboldthafen
    Kieler brücke
    Kienhorst
    Köpenicker Straße/Rudower Straße
    Lenne-dreieck
    Lohmühlenplatz
    Luisenberg
    Mönchmühler Straße/Lübars
    Neukölln-Mittenwalder Dreieck
    Schönholz
    Schönwalde

    An die DDR/Ost-Berlin gingen:
    Falkenhagener Wiesen
    Laßzinswiesen
    Wüste Mark
    Schwedter Straße

    Die Vereinbarung trat 3 Monate nach der Unterzeichnung in Kraft.
    In diesen 3 Monaten entstanden insbesondere im Bereich des Lenne-Dreieck Probleme, da dieses Gelände durch West-Berliner Alternative besetzt wurde.

    Nach dem Abschluß des 3 Gebietstausch bestanden keine Exklaven West-Berlins oder der DDR mehr.
    Hinsichtlich anderer "kleinerere Flächen" bestand weiterhin ein Verhandlungsbedarf.

    West-Berlin erhielt 123,8 ha, an die DDR bzw. Ost-Berlin gingen 102,9 ha.
    Für http://www.cold-war.de/newreply.php?...0&noquote=1die bestehende Flächendifferenz von 20,9 ha wurde seitens West-Berlin die Gesamtsumme von 111 Millionen DM gezahlt.

    Die Grenzspitze beim S-Bahnhof Schönholz ging im Jahre 1988 an West-Berlin.

    http://abload.de/image.php?img=snl8hu8u.jpg

    Hier noch die Grenzspitze erkennbar.
    http://www.chronik-der-mauer.de/syst...kizze_1973.pdf

    Und 1983.
    http://www.chronik-der-mauer.de/syst...kizze_1983.pdf

    Hier aus 1988, alter Grenzverlauf erkennbar.
    https://www.welt.de/geschichte/artic...01c4eedaca.png
    Geändert von Thunderhorse (28.01.2018 um 20:43 Uhr)

  7. Direkt antworten
  8. #4
    Warrior
    Registriert seit
    10.05.2014
    Beiträge
    52
    "Danke" sagen
    71
    Erhielt 9 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Nach dem Abschluß des 3 Gebietstausch bestanden keine Exklaven West-Berlins oder der DDR mehr.


    Die West-Berlin Exklave Steinstücken gab es weiterhin. Aber die war ja unterdessen auf dem Landweg angebunden worden.

  9. Direkt antworten
  10. #5
    Cold Warrior
    Themenstarter
    Avatar von Thunderhorse
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    1.078
    "Danke" sagen
    1
    Erhielt 114 Danke für 98 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Berlin Brigade Beitrag anzeigen
    Die West-Berlin Exklave Steinstücken gab es weiterhin. Aber die war ja unterdessen auf dem Landweg angebunden worden.[/COLOR]
    Damit war es keine Exklave mehr.

  11. Direkt antworten
  12. #6
    Warrior
    Registriert seit
    10.05.2014
    Beiträge
    52
    "Danke" sagen
    71
    Erhielt 9 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Stimmt schon im engeren Sinne, aber die Anbindung war nur ein "Korridor" durch die Mauer und man sagte in Berlin auch noch weiter Exklave dazu. Die eingemauerte Verbindungsstraße für West-Berliner wurde nicht von der DDR kontrolliert, nur beiderseitig beobachtet, vielleicht hat sie ja auch noch weiter zum DDR-Gebiet gehört?
    Hier noch eine Karte, Foto und ein paar Details:
    https://www.berlin.de/mauer/geschich...steinstuecken/

  13. Direkt antworten
  14. #7
    Cold Warrior
    Themenstarter
    Avatar von Thunderhorse
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    1.078
    "Danke" sagen
    1
    Erhielt 114 Danke für 98 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Berlin Brigade Beitrag anzeigen
    Stimmt schon im engeren Sinne, aber die Anbindung war nur ein "Korridor" durch die Mauer und man sagte in Berlin auch noch weiter Exklave dazu. Die Verbindungsstraße wurde nicht von der DDR kontrolliert, nur beiderseitig beobachtet, vielleicht hat sie noch weiter zum DDR-Gebiet gehört?
    Hier noch eine Karte, Foto und ein paar Details:
    https://www.berlin.de/mauer/geschich...steinstuecken/
    Dann sollte man die Webside überarbeiten.
    Der damalige Beauftragte des Berliner Senat bzw. der Senat selbst stellte in 1988 dass es keine Exklaven und Enklaven mehr gibt.

  15. Direkt antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bin neu hier
    Von franz1809 im Forum User-Vorstellungen & Gästebuch
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.02.2016, 16:52
  2. Ich bin neu hier :)
    Von pingufreak83 im Forum User-Vorstellungen & Gästebuch
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.02.2016, 20:39
  3. So! Hier bin ich!
    Von M.G. im Forum User-Vorstellungen & Gästebuch
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.05.2015, 20:46
  4. Neu hier mit KatSchutz TEL T2
    Von Rosalie46 im Forum Einheiten & Fahrzeuge
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.01.2015, 23:58
  5. Gedanken zur Grenze
    Von condor66 im Forum Grenzsicherung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 12:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •