Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: HStr IV JgBtl und JgKp innerhalb PzGrenBtl

  1. #11
    Cold Warrior Avatar von Nemere
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    Südostbayern
    Beiträge
    870
    "Danke" sagen
    118
    Erhielt 566 Danke für 273 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von suedbaden Beitrag anzeigen
    Eine interessante Frage ist für mich, inwieweit die Vorgaben der Dienstvorschriften im Ernstfall hätten umgesetzt werden können.
    Der ältere Moltke hat einmal so treffend gesagt: "Die Lagen im Kriege sind von unbegrenzter Mannigfaltigkeit." Eine Vorschrift, gerade im taktisch-operativen Bereich kann keine für alle Fälle passenden Kochrezepte liefern, sondern bietet nur Grundlagen und Hinweise. Es mag Lagen geben, wo man ein PzGrenBtl durchaus auf einer Breite von 8 km einsetzen kann und es kann Lagen geben, wo 3 km schon zuviel sind - z.B. im Ortskampf.

    Deswegen formuliert die HDv 100/100 im Kapitel 6 "Soldatisches Führen" so schön: "Truppenführung ist eine Kunst, eine auf Charakter, Können und geistiger Kraft beruhende schöpferische Tätigkeit. Ihre Lehren lassen sich nicht erschöpfend darstellen. Truppenführung verträgt weder Formeln noch starre Regelungen und Systeme. Doch müssen klare Grundsätze jeden Führer leiten."
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Nemere für den nützlichen Beitrag:

    EmilBerggreen (20.06.2018)

  3. Direkt antworten
  4. #12
    Cold Warrior
    Themenstarter
    Avatar von EmilBerggreen
    Registriert seit
    19.07.2015
    Beiträge
    105
    "Danke" sagen
    22
    Erhielt 12 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Moin zusammen,

    leider kann ich auch nicht mit Korps-, Divisions-, etc. befehlen dienen.

    Auf alle Fälle ein hochspannendes Thema. Jetzt ist hier eine ganze Menge bei der JgTr gelandet.
    Wenn Ihr nichts dagegen habt, dann kann ich gerne ein neues Hauptthema öffnen ...

  5. Direkt antworten
  6. #13
    Cold Warrior
    Registriert seit
    09.03.2013
    Beiträge
    630
    "Danke" sagen
    101
    Erhielt 102 Danke für 68 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Nemere Beitrag anzeigen
    Der ältere Moltke hat einmal so treffend gesagt: "Die Lagen im Kriege sind von unbegrenzter Mannigfaltigkeit." Eine Vorschrift, gerade im taktisch-operativen Bereich kann keine für alle Fälle passenden Kochrezepte liefern, sondern bietet nur Grundlagen und Hinweise. Es mag Lagen geben, wo man ein PzGrenBtl durchaus auf einer Breite von 8 km einsetzen kann und es kann Lagen geben, wo 3 km schon zuviel sind - z.B. im Ortskampf.

    Deswegen formuliert die HDv 100/100 im Kapitel 6 "Soldatisches Führen" so schön: "Truppenführung ist eine Kunst, eine auf Charakter, Können und geistiger Kraft beruhende schöpferische Tätigkeit. Ihre Lehren lassen sich nicht erschöpfend darstellen. Truppenführung verträgt weder Formeln noch starre Regelungen und Systeme. Doch müssen klare Grundsätze jeden Führer leiten."
    Das ist herrlich - "geistige Kraft". Diesen Satz müssten man heutzutage in so manches Büro einer Führungskraft hängen....
    „Viele sind hartnäckig in Bezug auf den einmal eingeschlagenen Weg, wenige in Bezug auf das Ziel“
    Friedrich Nitzsche

  7. Direkt antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. HStr IV und die Sankette
    Von EmilBerggreen im Forum Geschichte & Planungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.06.2018, 18:33
  2. Anfrage für TV-Wissensmagazin - Standorte innerhalb des Fulda Gap
    Von bsw im Forum Standorte & Liegenschaften
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.2014, 15:25
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 15:33
  4. Die 3.Kompanie PzGrenBtl 191 (1990) Münster
    Von Jenne im Forum Ehemaligentreff
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.03.2009, 19:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •