Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456
Ergebnis 51 bis 56 von 56

Thema: OpZ/BtlGefStd eines Pz-/PzGrenBtl (HStr IV)

  1. #51
    Cold Warrior
    Themenstarter
    Avatar von EmilBerggreen
    Registriert seit
    19.07.2015
    Beiträge
    223
    "Danke" sagen
    84
    Erhielt 21 Danke für 16 Beiträge

    Standard

    Hallo Jörg,
    große Klasse!!!! Vielen, vielen Dank für Deine Mühe!

    Gruss

  2. Direkt antworten
  3. #52
    Cold Warrior Avatar von DeltaEcho80
    Registriert seit
    09.03.2013
    Beiträge
    725
    "Danke" sagen
    121
    Erhielt 130 Danke für 88 Beiträge

    Standard

    Sehe ich das richtig, dass die Brigade 37 damals noch die fiktive, übende Brigade war?
    PzArtBtl 375, PzBtl 374, PzBtl 373 - interessant für mich, zu sehen.
    „Viele sind hartnäckig in Bezug auf den einmal eingeschlagenen Weg, wenige in Bezug auf das Ziel“
    Friedrich Nitzsche

  4. Direkt antworten
  5. #53
    Cold Warrior
    Themenstarter
    Avatar von EmilBerggreen
    Registriert seit
    19.07.2015
    Beiträge
    223
    "Danke" sagen
    84
    Erhielt 21 Danke für 16 Beiträge

    Standard

    Guten Morgen,
    auch ich habe noch ein paar Fragen/Anmerkungen:
    1.) Feuerraum 2022: ist die 2022 eine willkürlich gewählte Nummer oder bezieht sie sich auf irgendwelche Koordinaten?
    2.) Feuerraum: sind das nur Symbole auf dem Feuerplan oder sollen es maßstabgetreue Räume sein? Ich hatte mal eine andere Darstellungsform gesehen:
    umkringelte Fläche mit der Abkürzung für die geforderte Wirkung: zer - zerschlagen, nied - niederhalten
    3.) gehe ich recht i.d. Annahme, dass Feuerräume relativ klein sind: ca. 200 x 200 m, 300 x 300 m - und dass viele "Rohre" benötigt werden, um diese Fläche zu beschießen,
    für 200 x 200 m angeblich sogar ein ganzes ArtBtl?
    3.) Welche Bedeutung haben die eingezeichneten Koordinatenkreuze? 66/95 li Bildrand, 00/78 oben re
    4.) Müsste man nicht die UTM/MGRS-Koordinaten zugrunde legen?
    Hof a.d. Saale/Oberfranken 32U E:707700 N:5578494
    Bayreuth/Obrefranken UTM-Koordinaten: 32U E:684845 N:5535444
    MGRS-Koordinaten: 32U PA E:84845 N:35444

    https://www.koordinaten-umrechner.de/Dezimal/

    Grüße

  6. Direkt antworten
  7. #54
    Cold Warrior Avatar von Nemere
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    Südostbayern
    Beiträge
    1.022
    "Danke" sagen
    175
    Erhielt 739 Danke für 350 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von DeltaEcho80 Beitrag anzeigen
    Sehe ich das richtig, dass die Brigade 37 damals noch die fiktive, übende Brigade war?
    PzArtBtl 375, PzBtl 374, PzBtl 373 - interessant für mich, zu sehen.
    Ja - das war eine fiktive Brigade aus der Zeit vor 1990.
    Als Division wurde eine 13. Division angenommen.

  8. Direkt antworten
  9. #55
    Cold Warrior Avatar von Nemere
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    Südostbayern
    Beiträge
    1.022
    "Danke" sagen
    175
    Erhielt 739 Danke für 350 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von EmilBerggreen Beitrag anzeigen
    1.) Feuerraum 2022: ist die 2022 eine willkürlich gewählte Nummer oder bezieht sie sich auf irgendwelche Koordinaten?
    Die Nummern beziehen sich nicht auf Koordinaten. Es war so, dass jedem Artillerieführer ein bestimmter Zahlenbereich für Feuerräume und Zielpunkte zugewiesen wurde, z.B. dem Brigadeartillerieführer der Bereich 2000 bis 2999 (siehe auch die beigefügten Erläuterungen zum Feuerplan – Zielpunkt.

    2.) Feuerraum: sind das nur Symbole auf dem Feuerplan oder sollen es maßstabgetreue Räume sein? Ich hatte mal eine andere Darstellungsform gesehen: umkringelte Fläche mit der Abkürzung für die geforderte Wirkung: zer - zerschlagen, nied – niederhalten
    Die Feuerräume sind in etwa maßstabsgerecht, hier mit 300 x 300 m eingetragen.
    Umkringelten Flächen mit zer, nie usw. sind die „Feueranforderungen“ der Truppe an die Artillerie. Diese Feueranforderungen können erst während des laufenden Gefechts gestellt werden, weil ich erst dann entscheiden kann, welche artilleristische Wirkung ich benötige. Feueranforderungen können auf den Lagekarten der Artillerie dann auch einen eigenen Plan geführt werden.

    3.) gehe ich recht i.d. Annahme, dass Feuerräume relativ klein sind: ca. 200 x 200 m, 300 x 300 m - und dass viele "Rohre" benötigt werden, um diese Fläche zu beschießen, für 200 x 200 m angeblich sogar ein ganzes ArtBtl?
    Ein ganzes Brigadeartilleriebataillon sind gerade mal 18 Rohre, d.h. auf 300 m Kantenlänge eines Feuerrraumes schlägt alle 17 m eine Granate ein. Eine Tiefenstaffelung habe ich da noch nicht. Wenn ich schnell eine Wirkung erzielen will, braucht man diese Verdichtung.

    3.) Welche Bedeutung haben die eingezeichneten Koordinatenkreuze? 66/95 li Bildrand, 00/78 oben re
    Das sind die Anlegekreuze, um den Feuerplan auf der Karte anlegen zu können. Es sind de gekürzten Angaben des UTM-Gitters.
    Der von mir gewählte Raum befindet sich südwestlich von Hof – Raum Selbitz – Leupoldsgrün – Helmbrechts – Schauenstein.


    4.) Müsste man nicht die UTM/MGRS-Koordinaten zugrunde legen?
    siehe 3.

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Nemere für den nützlichen Beitrag:

    EmilBerggreen (17.01.2019)

  11. Direkt antworten
  12. #56
    Cold Warrior
    Themenstarter
    Avatar von EmilBerggreen
    Registriert seit
    19.07.2015
    Beiträge
    223
    "Danke" sagen
    84
    Erhielt 21 Danke für 16 Beiträge

    Standard

    Okay, jetzt wird einiges klar!
    Besten Dank nochmal!

  13. Direkt antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. HStr IV und die Sankette
    Von EmilBerggreen im Forum Geschichte & Planungen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.07.2018, 16:31
  2. HStr IV JgBtl und JgKp innerhalb PzGrenBtl
    Von EmilBerggreen im Forum Geschichte & Planungen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.07.2018, 18:50
  3. Auflösung eines Standortes
    Von Ben78 im Forum Standorte & Liegenschaften
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.08.2016, 07:42
  4. Frage zum Erkennen eines Raketenangriffs
    Von Atalanttore im Forum Forum, Allgemeines, Medien & Termine
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.11.2009, 16:31
  5. Die 3.Kompanie PzGrenBtl 191 (1990) Münster
    Von Jenne im Forum Ehemaligentreff
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.03.2009, 20:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •