Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Notfall Rucksack im Auto

  1. #11
    Cold Warrior Avatar von DeltaEcho80
    Registriert seit
    09.03.2013
    Beiträge
    699
    "Danke" sagen
    112
    Erhielt 127 Danke für 85 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Duebbekold Beitrag anzeigen

    Das Auto selber läßt sich mit gelockerter Motorsteuergerät Sicherung auch in
    Zeiten von Funkfernbedienungen einfach gegen Entwendung sichern. Kann auch eine andere, wichtige,
    besser erreichbare Sicherung sein. Sind oft auf der Fahrerseite links unten hinter einer Abdeckung bestens zu erreichen.
    Bedienungsanleitung lesen hilft, gibts auch im Internet.

    Grüße

    Duebbekold
    Und das hat auf Dauer keine Auswirkung auf die heutzutage so sensible Elektronik??
    „Viele sind hartnäckig in Bezug auf den einmal eingeschlagenen Weg, wenige in Bezug auf das Ziel“
    Friedrich Nitzsche

  2. Direkt antworten
  3. #12
    Cold Warrior
    Themenstarter
    Avatar von Ritchie 66
    Registriert seit
    09.07.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    441
    "Danke" sagen
    91
    Erhielt 58 Danke für 38 Beiträge

    Standard

    [QUOTE=Duebbekold;43023]Moin aus Niedersachsen,

    leider kann ich diese Sachen nicht dauerhaft im Fahrzeug lassen, da die Gefahr des ,Wegkommens` auch durch offene Grenzen nicht
    kleiner geworden ist. Schon auf Supermarkt Parkplätzen ist Obacht geboten.

    Hallo Duebbekold,
    ich lasse diesen Rucksack und andere Dinge immer im Auto liegen. Außer wenn ich mehr Transportraum benötige
    weil ich etwas transportieren muss, dann nehme ich das Teil schon raus, aber danach kommt es sofort wieder rein.
    Sicher könnte man die Dinge aus dem Fahrzeug stehlen, was auch ärgerlich wäre, aber was ist schon sicher im Leben?! ;-)
    Das gute daran ist, das ich die gesamte Ausrüstung mit einem Griff raus nehmen kann, da sie ja in einem Rucksack verpackt ist.

    @Günther: Brecheisen, Abschleppseil und Überbrückungskabel habe ich immer dabei. Einen Feuerlöscher habe ich leider nicht.

    Gruß
    Richard

    IMG_0852.jpg

    IMG_0855.jpg

    IMG_0856.jpg
    In diesem alten Rucksack ist alles untergebracht. Ein
    alter Alice-Rucksack der Amerikaner.

  4. Direkt antworten
  5. #13
    Rekrut Avatar von Duebbekold
    Registriert seit
    28.01.2018
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    24
    "Danke" sagen
    20
    Erhielt 18 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Moin,

    Sicherung lockern mache ich seit ca. 1998. Noch nie was gehabt. Ich ziehe die aber nicht ganz heraus.
    Es gibt auch Fahrzeuge, da kann ich, bis auf Primärfunktionen, ziemlich alles ausschalten, der Schalter dazu sitzt im Sicherungskasten.

    Einen Feuerlöscher habe ich nicht, weil ein 1kg Löscher rasend schnell leer ist, ohne das der Löschschaum große Wirkung zeigt.
    Ich habe einmal bei einer Feuerwehrlöschübung teilnehmen dürfen, Autobrände überlasse ich gern Profis.

    Grüße

    Duebbekold

  6. Direkt antworten
  7. #14
    Cold Warrior
    Themenstarter
    Avatar von Ritchie 66
    Registriert seit
    09.07.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    441
    "Danke" sagen
    91
    Erhielt 58 Danke für 38 Beiträge

    Standard

    Hallo Forum,
    diese im Notfall Rucksak mitgeführte Ausrüstung soll halt dazu dienen, wenn man sich vom Fahrzeug entfernen müsste, oder nach
    einer Panne bei der man keine Hilfe rufen kann etwa weil das Handy nicht geht oder keine Verbindung zustandekommt. Notfalls
    schlafe ich dann halt in der Nähe des Fahrzeugs. Die Ausrüstung habe ich schon genutzt, und damit auch des Nachts schon im
    Wald damit übernachtet.

    Gruß
    Richard

    13592596_1751249978466765_6293588468719725719_n.jpg

    13619847_1751250638466699_5225645050649013784_n.jpg

    13627099_1751249811800115_1342099953056450266_n.jpg

  8. Direkt antworten
  9. #15
    Warrior
    Registriert seit
    10.05.2014
    Beiträge
    62
    "Danke" sagen
    82
    Erhielt 10 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Vielleicht noch ne Kiste Selter in den Kofferraum legen und ein paar Dosen mit Essen? Ein guter Schlafsack im Auto reicht doch eigentlich auch ohne Zelt? Ist natürlich kerniger so.
    Die einzige Situation, die ich selbst kenne, wo so ein wenig "preppen" angebracht wäre, sind sehr lange Autofahrten in den USA durch Wüsten und Berglandschaften, wo wirklich keiner so schnell käme. Da ne Panne und ein wenig Proviant dabei wäre nicht übel. Vor allem viel Wasser mit.
    Geändert von Berlin Brigade (16.11.2018 um 22:03 Uhr)

  10. Direkt antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Militärmissionen aktuell "Auto Bild" ...........
    Von milcourier im Forum Spionage & Gegenspionage
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.06.2016, 22:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •