Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: NVA-Partisanen

  1. #11
    Cold Warrior Avatar von DeltaEcho80
    Registriert seit
    09.03.2013
    Beiträge
    915
    "Danke" sagen
    213
    Erhielt 190 Danke für 122 Beiträge

    Standard

    Ich stelle es auf die Schnelle hier mal mit ein - wenn nicht passend, bitte verschieben:

    Sturmtief Sabine hat in Hessen eine Waffendepot "freigelegt", was an der Wurzel des umstürzenden Baumes angelegt war:

    https://www.hessenschau.de/panorama/...edorf-100.html

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu DeltaEcho80 für den nützlichen Beitrag:

    Nemere (10.03.2020)

  3. Direkt antworten
  4. #12
    Cold Warrior
    Themenstarter
    Avatar von Nemere
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    Südostbayern
    Beiträge
    1.443
    "Danke" sagen
    321
    Erhielt 1.482 Danke für 581 Beiträge

    Standard

    Ohne dass man näheres über die Art von Waffen und Sprengstoff weiß, lässt sich da wieder trefflich spekulieren. Interessant wäre auch die Frage, wie lange die Sachen in der Erde waren. Ohne solche Hinweise können das wieder alle üblichen Verdächtigen gewesen sein - von den NVA-Partisanen über "Gladio" und deren Vorgänger bis hin zur RAF oder rechten Gruppierungen aller Art.

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Nemere für den nützlichen Beitrag:

    spanier (11.03.2020)

  6. Direkt antworten
  7. #13
    Cold Warrior
    Registriert seit
    22.12.2010
    Ort
    Halle/Saale
    Beiträge
    127
    "Danke" sagen
    104
    Erhielt 33 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Ja, sehe ich auch so, im Westerwald war schon der "Technische Dienst" unterwegs. Wahrscheinlich sagt der Typ und Herkunft des Materials nicht viel aus. Auch die möglichen Ziele in dem Gebiet wären interessant.....

  8. Direkt antworten
  9. #14
    Cold Warrior Avatar von DeltaEcho80
    Registriert seit
    09.03.2013
    Beiträge
    915
    "Danke" sagen
    213
    Erhielt 190 Danke für 122 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Nemere Beitrag anzeigen
    Ohne dass man näheres über die Art von Waffen und Sprengstoff weiß, lässt sich da wieder trefflich spekulieren. Interessant wäre auch die Frage, wie lange die Sachen in der Erde waren. Ohne solche Hinweise können das wieder alle üblichen Verdächtigen gewesen sein - von den NVA-Partisanen über "Gladio" und deren Vorgänger bis hin zur RAF oder rechten Gruppierungen aller Art.
    Der Beitrag der Hessenschau ist typisch für unsere Zeit. Hauptsache, mal was unters Volk geschmissen. Gut, recherchiert ja nicht jeder so fundiert wie wir hier ;-)

  10. Direkt antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •