Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Army Modernization Information Memorandum: Army 90

  1. #1
    Cold Warrior
    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    533
    "Danke" sagen
    67
    Erhielt 112 Danke für 84 Beiträge

    Standard Army Modernization Information Memorandum: Army 90

    Zufällig drauf gestossen:

    Army Modernization Information Memorandum (AMIM): Army 90 organizational designs

    In diesem von Google ziemlich schlecht digitalisierten und öffentlich verfügbaren Werk wird die Planung für die Umstellung der US-Heeresdivisionen auf das Konzept "Army 90" dargestellt. Veröffentlich und Planungsstand ist 1984.

    Es werden dabei für alle Einheitentypen bis Kompanieebene auf jeweils etwa 3-6 Seiten beschrieben:
    • Kurzbeschreibung der Aufgaben und Leistungsprofil
    • Personalausstattung
    • Ausrüstung im Detail, bzgl. Großgerät/Elektronik/Sonderausstattung/Infanteriebewaffnung (bei einer Pionierkompanie oder Stabs-/Versorgungskompanie füllt das schon mal drei Seiten!)
    • Bei Instandsetzungseinheiten wird aufgelistet, wieviele Mannstunden pro Jahr im regulären Betrieb bestimmten unterstützten Systemen zugewiesen sind.
    • Bei Nachschubeinheiten wird aufgelistet, welche Versorgungsgüter (nach Klasse) an den Versorgungspunkten sowie welche Kapazität zur Verteilung dieser an Truppen vorzuhalten ist.

    Die Darstellung erfolgt überwiegend in verschiedenen "Graden" (Level 1, Level 2, Level 3 etc). Bei Level 1 handelt es sich um die volle Sollstärke, bei den anderen Stufen um reduzierte Bereitschaftsgrade.

    Im Anhang als etwas kuriosere Einheit als Beispiel die fünfseitige Beschreibung eines Adjutant General Troop - eine Einheit in Kompaniestärke zuständig für Feldpost, Truppenunterhaltung, Ersatztruppenverwaltung und Verwaltungsunterstützung für Verbände in Brigadestärke, bei Luftlandeverbänden das Ganze mit sprungfähigem Personal.


    Das Ebook läßt sich herunterladen (oben rechts unter dem Zahnradsymbol), womit man mit Rotieren im Acrobat Reader zumindest den von Google verschuldeten Umstand beseitigen kann, dass jede zweite Seite auf dem Kopf steht. Zusätzlich läßt sich das Ganze so auch ordentlich durchsuchen...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. Folgende 5 Benutzer sagen "Danke" zu kato für den nützlichen Beitrag:

    Malefiz (27.06.2020), Nemere (27.06.2020), palatinat (27.06.2020), Rex Danny (29.06.2020), uraken (27.06.2020)

  3. Direkt antworten
  4. #2
    Cold Warrior
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    533
    "Danke" sagen
    67
    Erhielt 112 Danke für 84 Beiträge

    Standard

    Nachtrag:

    In den Ausrüstungstabellen findet sich eine ominöse Spalte ERC ohne weitere Erläuterung. Es handelt sich um den Equipment Readiness Code. Mit dem ERC wird bestimmt, ob ein Ausrüstungsgegenstand für den Auftrag der jeweiligen Einheit als missionskritisch angesehen wird. Die Einstufung hat zum einen Einfluß auf die Instandhaltung und Instandsetzung, vor allem aber auf die Priorisierung in der Nachversorgung und Ersatzbeschaffung für Einheiten.

    Fast alle gelisteten Ausrüstungsgegenstände in den ToE-Tabellen sind ERC A (missionskritisch) oder ERC B (missionsunterstützend); teilweise wird auch jeweils ein Teil des Bestands den beiden Kategorien zugewiesen, besonders gerne scheinbar bei Nachtsichtgeräten. Mit ERC C (Fehl ohne Einfluß) finden sich hauptsächlich Komponenten/Zieldetektoren des Ausbildungssystems für die M47 Dragon, aber auch bei der DISCOM ein Teil der schweren Maschinengewehre - ansonsten allenfalls mal ein Labortisch oder ein Wasseranhänger.

    Vor allem bei Kampfeinheiten ist die Spalte in den ToE hier nicht befüllt, deren Ausrüstung ist allerdings eh fast durchgehend generell als ERC A oder ERC P ("Pacing", missionskritisch und bestimmend für Einsatztempo) klassifiziert.

  5. Direkt antworten
  6. #3
    Systemadministrator

    Registriert seit
    02.01.2008
    Beiträge
    606
    "Danke" sagen
    196
    Erhielt 364 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen,

    einordnen kann ich das noch nicht so ganz, aber im Internet wurde ich weiter fündig.

    Army Modernization Information Memorandum (AMIM) 1984 Volume I + II
    https://books.google.de/books?id=XaM...20I%22&f=false

    Army Modernization Information Memorandum (AMIM) 1985 Volume II
    https://books.google.de/books?id=H9Q...0II%22&f=false

    Army Modernization Information Memorandum (AMIM) 1985 Volume III
    https://books.google.de/books?id=p-e...III%22&f=false

    Army Modernization Information Memorandum (AMIM) 1985 Volume IV
    https://books.google.de/books?id=tdh...0IV%22&f=false

    Army Modernization Information Memorandum (AMIM) 1985 Volume V
    https://books.google.de/books?id=lgM...20V%22&f=false

    Die Volumes VI und VII konnte ich bislang nicht finden.

    Gruß aus der Pfalz
    Geändert von palatinat (28.06.2020 um 21:10 Uhr)

  7. Direkt antworten
  8. #4
    Cold Warrior
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    533
    "Danke" sagen
    67
    Erhielt 112 Danke für 84 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von palatinat Beitrag anzeigen
    einordnen kann ich das noch nicht so ganz
    Aus Band 1 zusammengefasst:
    • AMIM diente zum einen als Handreichung, um damit den höchsten Kommandoebenen inkl. Funktionsträgern im Department of the Army einen Überblick zu verschaffen, wie im Rahmen der Modernisierung neue Systeme sich in das Gesamtgefüge einklinken um (auch bzgl. Mitteln) deren Einführung zu planen bzw. Altsysteme abzulösen.
    • Zusätzlich dient AMIM dem Army Staff als Hauptquelle um das Modernisierungsprogramm und diesbezügliche Mittelbeantragungen zu reviewen, sowie als Grundlage zur Begründung gegenüber Verteidigungsministerium, Haushaltsabteilung des Weißen Hauses und dem Kongress. An anderer Stelle wird zusätzlich das GAO (Rechnungshof) genannt.

    Es gab zuvor 1978 ein ähnliches Dokument, das aber nur intern durch die "Major Commands" verwendet wurde, nicht nach außen.

    AMIM wurde im Gegensatz zu diesem jährlich neu aufgelegt (oder war zumindest so geplant), wobei sich auch die Bandnummerierungen (!) änderten.

    Auch mit diesen Änderungen als Grobüberblick beinhaltete AMIM in etwa:
    • Verzeichnis aller Versorgungsnummern und Änderungen gegenüber früherer Systemen (ellenlange Listen).
    • Kurzdarstellung aller Ausrüstungsgegenstände (rund 800 Seiten).
    • Verzeichnis der "displaced systems", also der durch neue Ausrüstung abgelösten Systeme.
    • Detailüberblick bzgl. entstehender Kosten für abgelöste Systeme (laufende Kosten für Weiterbetrieb, Transportkosten weltweit, Ablösesumme).

    Grob ist das jeweils ein Band.

    Zitat Zitat von palatinat Beitrag anzeigen
    Die Volumes VI und VII konnte ich bislang nicht finden.
    Bei den "letzten beiden Bänden" handelte es sich jeweils um "Classified Data" (also die raus gelassenen eingestuften Informationen) und "Distribution Plans (separately issued)" (also die Verteilpläne, wer AMIM kriegt). Die dürften eher nicht im Internet zu finden sein.

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu kato für den nützlichen Beitrag:

    palatinat (28.06.2020)

  10. Direkt antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 4 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 4)

Ähnliche Themen

  1. army logistician
    Von palatinat im Forum Forum, Allgemeines, Medien & Termine
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.12.2019, 23:32
  2. Army Ammunition Plants
    Von palatinat im Forum Konventionelle Depots
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.12.2019, 21:53
  3. Us Army Ray Barracks Friedberg
    Von Siegfried-Kremer im Forum Standorte & Liegenschaften
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.06.2014, 21:20
  4. US Army in Augsburg
    Von Nobbi81 im Forum Standorte & Liegenschaften
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.01.2012, 23:34
  5. 7th army 1965
    Von palatinat im Forum Forum, Allgemeines, Medien & Termine
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.11.2011, 22:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •