Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Sembach mit Chemikalien belastet

  1. #1
    Systemadministrator

    Registriert seit
    02.01.2008
    Beiträge
    610
    "Danke" sagen
    197
    Erhielt 365 Danke für 230 Beiträge

    Standard Sembach mit Chemikalien belastet

    Hallo zusammen,

    hier (https://www.swr.de/swraktuell/rheinl...parks-100.html) ein Artikel des SWR über die Schadstoffbelastung der ehemaligen Sembach Airbase.

    Gruß aus der Pfalz

  2. Direkt antworten
  3. #2
    Cold Warrior Avatar von Nemere
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    Südostbayern
    Beiträge
    1.442
    "Danke" sagen
    321
    Erhielt 1.482 Danke für 581 Beiträge

    Standard

    Da wundert man sich doch, das jetzt erst erkannt wird, das diese Flächen schadstoffbelastet sind. Das war doch zu erwarten. Sinnvollerweise hätte man diese Proben genommen, bevor dort ein Gewerbegebiet entsteht, da wäre es sicherlich einfacher gewesen, Gegenmaßnahmen zu treffen.

  4. Direkt antworten
  5. #3
    Systemadministrator
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.01.2008
    Beiträge
    610
    "Danke" sagen
    197
    Erhielt 365 Danke für 230 Beiträge

    Standard

    Hallo Nemere,

    das Problem ist auch in Bitburg vorhanden (https://www.swr.de/swraktuell/rheinl...tburg-100.html).

    Gruß aus der Pfalz

  6. Direkt antworten
  7. #4
    Cold Warrior
    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    536
    "Danke" sagen
    67
    Erhielt 113 Danke für 85 Beiträge

    Standard

    Bei den Schadstoffen handelt es sich um Rückstände von Löschmitteln von Flugplatzfeuerwehr-Übungsplätzen und Brandereignissen; die entsprechend in der US Air Force verwendeten Löschmittel enthalten PFT, deren Verwendung in Deutschland seit rund 10 Jahren verboten ist. Einmal ins Grundwasser gelangt führt das faktisch zur Sperrung jeglicher Wassernutzung aus einem Gebiet.

    Das Problem besteht neben den übergebenen Airbases Sembach und Bitburg ebenso auch signifikant bei den aktiven Airbases Ramstein und Spangdahlem. Rund um Spangdahlem sind aufgrund entsprechender Kontaminierung Angelgewässer gesperrt und die Klärschlammverwendung in der Landwirtschaft eingeschränkt. Seitens der SGD Süd als zuständiger Fachaufsicht des Landes wurde seit Bekanntsein des generellen Problems (ca 2011, also nach dem Verbot) ein Sanierungskonzept für derartige Flächen entwickelt, das überwiegend einen Bodenaustausch vorsieht.

    Der Gewerbepark Sembach wurde vor dem Verbot von PFT eingerichtet, dadurch waren entsprechende Schadstoffkonzentrationen damals nicht relevant. Da der Gewerbepark aktuell (seit 2016) allerdings erweitert werden soll kommt das Problem jetzt auf. Die BIMA versucht sich da halt wie üblich seit ein paar Jahren um die entsprechenden Kosten zu drücken.
    Geändert von kato (29.07.2020 um 00:13 Uhr)

  8. Direkt antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sembach
    Von chaosking im Forum Ausweichsitze, Gefechtsstände, Führungsbunker
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.09.2016, 01:40
  2. US Airbase Sembach
    Von Siegfried-Kremer im Forum US Streitkräfte
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.04.2014, 21:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •