Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Hilfskrankenhaus Schloß Neuhaus

  1. #1
    Cold Warrior
    Registriert seit
    07.10.2009
    Ort
    Emsland, Niedersachsen
    Beiträge
    558
    "Danke" sagen
    4
    Erhielt 77 Danke für 48 Beiträge

    Standard Hilfskrankenhaus Schloß Neuhaus

    Das Hilfskrankenhaus Schloß Neuhaus in der Katholische Volksschule Schloß Neuhaus mit 200 Betten.
    Mastbruchstr.
    Nicht ausgebaut.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2. Direkt antworten
  3. #2
    Wallmeister Avatar von Geograph
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.768
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 123 Danke für 86 Beiträge

    Standard HKH »Schloß Neuhaus«

    .

    Das Hilfskrankenhaus Schloß Neuhaus in der Katholische Volksschule Schloß Neuhaus mit 200 Betten.
    Mastbruchstr.
    Nicht ausgebaut.

    Hallo, inert,

    vielen Dank für den Beitrag.

    Da es die Bezeichnung »katholische Volksschule« im Paderborner Stadtteil Schloß Neuhaus nicht mehr gibt, anbei drei Fragen an dich zum Objekt:
    • Welche Quellen hast du für deine Recherche herangezogen?
    • Wie kommst du zur Annahme, dass es sich bei der kath. Grundschule Josef um das gesuchte Hilfskrankenhaus handelt?
    • Was verstehst du unter »nicht ausgebaut«?
    _G.E.O.G.R.A.P.H

  4. Direkt antworten
  5. #3
    Cold Warrior
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.10.2009
    Ort
    Emsland, Niedersachsen
    Beiträge
    558
    "Danke" sagen
    4
    Erhielt 77 Danke für 48 Beiträge

    Standard

    Hallo Björn,
    Basierend auf der KMZ die ich mal von Rex Danny bekommen habe bin ich dort vorbeigefahren und habe das Gelände und auch die Gebäude begangen. Leider ohne Ergebnis. Das selbe habe ich bei:
    Hilfskrankenhaus Neuenbeken
    Hilfskrankenhaus Delbrück
    Hilfskrankenhaus Büren 1 und 2
    gemacht.
    Grüße Peter
    P.s.
    Darum meine Anfrage per pn an dich vor geraumer zeit ob das noch aktuell ist.

  6. Direkt antworten
  7. #4
    Wallmeister Avatar von Geograph
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.768
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 123 Danke für 86 Beiträge

    Standard Hilfskrankenhäuser …

    .

    Basierend auf der KMZ die ich mal von Rex Danny bekommen habe bin ich dort vorbeigefahren und habe das Gelände und auch die Gebäude begangen. Leider ohne Ergebnis. Das selbe habe ich bei:
    Hilfskrankenhaus Neuenbeken
    Hilfskrankenhaus Delbrück
    Hilfskrankenhaus Büren 1 und 2
    gemacht.

    Hallo, Peter,

    an den von dir aufgeführten Objekten lassen sich einige Besonderheiten der Thematik »Hilfskrankenhäuser« sehr gut darstellen. Bevor ich dazu etwas schreibe, hätte ich aber gerne noch zuvor folgende Informationen von dir:

    • Welche Quelle(n) liegen der dir vorliegenden KMZ-Datei(en) zugrunde?
    • Welche Objekte meinst du jeweils mit Büren »1« und »2«?
    • Was verstehst du unter »nicht ausgebaut«?
    _G.E.O.G.R.A.P.H

  8. Direkt antworten
  9. #5
    Cold Warrior
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.10.2009
    Ort
    Emsland, Niedersachsen
    Beiträge
    558
    "Danke" sagen
    4
    Erhielt 77 Danke für 48 Beiträge

    Standard

    Nabend Björn,
    Zu:
    Welche Quelle(n) liegen der dir vorliegenden KMZ-Datei(en) zugrunde?
    Wie bereits geschrieben habe ich einige KMZ von Rex Danny zu Verfügung gestellt bekommen die ich nach und nach abarbeite sollte ich in der nähe sein. Woher er die Informationen hat das da was sein könnte oder nur dafür vorgesehen war fragst du besser ihn.
    Ich habe mich nie mit der Geschichte Hilfskrankenhaus beschäftigt daher habe ich auf gut Glück diese punkte angefahren und einfach mal gefragt. In der Vergangenheit hat das hervorragend bei anderen Liegenschaften geklappt.
    Zu:
    Welche Objekte meinst du jeweils mit Büren »1« und »2«?
    1)Liebfrauenschule Büren mit 200 Betten
    2)Kreisberufsschule Büren 400 Betten
    Zu:
    Was verstehst du unter »nicht ausgebaut«?
    Nicht ausgebaut wie beispielsweise Bad Bederkesa, Bad Bentheim, Dissen a.T.W
    Ich glaube mehr muss ( und werde ) ich auch dazu nicht schreiben da DU auf dem Gebiet über weit mehr Wissen verfügst.
    Beste grüße
    Peter



  10. Direkt antworten
  11. #6
    Wallmeister Avatar von Geograph
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.768
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 123 Danke für 86 Beiträge

    Standard Hilfskrankenhäuser …

    .


    Welche Quelle(n) liegen der dir vorliegenden KMZ-Datei(en) zugrunde?
    Wie bereits geschrieben habe ich einige KMZ von Rex Danny zu Verfügung gestellt bekommen die ich nach und nach abarbeite sollte ich in der nähe sein. Woher er die Informationen hat das da was sein könnte oder nur dafür vorgesehen war fragst du besser ihn.

    Ich kenne die Dateien nicht, die du zur Verfügung gestellt bekommen hast und welche Informationen und Quellenangaben die Ortsmarken enthalten.




    Welche Objekte meinst du jeweils mit Büren »1« und »2«?
    1)Liebfrauenschule Büren mit 200 Betten
    2)Kreisberufsschule Büren 400 Betten

    Ich gehe davon aus, dass die Angaben von RABE (»Einzelplan 14«, Bornheim-Merten 1984) stammen. Problematisch ist, dass in seiner Auflistung Einrichtungen fehlen, keine Ausbaustufen und bzw. die jeweiligen Ausbauzustände genannt werden sowie Ortsnamen und Postleitzahlen falsch aufgeführt werden. Stand seiner Angaben ist 1983.
    Deutlich besser hingegen ist Uhlenbrock (Hrsg.) (»Mobilmachung für die Heimatfront. Militarisierung des Gesundheitswesens«, Köln 1983). Hier werden alle fertiggestellten und im Bau befindlichen Hilfskrankenhäuser mit Stand vom 31.12.1980 aufgeführt, inklusive jeweilige Ausbaustufe und -zustand.
    Lubbe (»Bunker aus dem Kalten Krieg. Wie Westdeutschland den 3. Weltkrieg überleben wollte«, Stuttgart 2013) ergänzt die Liste Uhlenbrocks mit Einrichtungen, die nach 1980 errichtet wurden, allerdings übernimmt er größtenteils die Bezeichnungen der 1960er-Jahre (z.B. »Volksschule«) und die einige Objekte fehlen; großes Plus ist, dass die neuberechneten Schutzplatzzahlen nach der Umwidmung als Sonderschutzraum ab 1998 angegeben werden.
    In der Aufzählung zur Thematik darf Bickenbach (»Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit nach dem Zivilschutzgesetz«; in: Notfallvorsorge und Zivile Verteidigung; Heft 2/1990) nicht fehlen.

    Angemerkt muss zudem, dass die genaue Anzahl der Hilfskrankenhäuser dynamisch ist, da es durchaus vorkam, dass Objekte wieder ausgeplant und eventuell durch andere Einrichtungen ersetzt wurden.

    Neben den bereits genannten Hilfskrankenhäuser gab es zudem innerhalb der Bundesländer weitere Hilfskrankenhäuser, die von den jeweiligen Landes- und Kreisbehörden erfasst und für den Katastrophenfall eingeplant waren.


    Kommen wir zurück zu den beiden Einrichtungen in Büren. Hier wird deutlich, dass sich die Thematik »Hilfskrankenhäuser« wie ein Mosaik zusammensetzt. Bei jedem einzelnen Mosaikstein muss genau aufgeführt werden, woher es stammt. Nur so können Fehler und Widersprüche aufgezeigt werden. Nicht vergessen werden sollte, dass Einrichtungen inzwischen eine neue Bezeichnung erhalten haben. Im Grunde genommen ist so eine Recherche eine akribische Detektivarbeit.



    Objekt BÜREN, »KREISBERUFSSCHULE«


    Uhlenbrock (1983; 110)
    Kreisberufsschule Büren, 200 Betten; Hilfskrankenhaus im einfachen Sofortprogramm, fertiggestellt

    Rabe (1984; 256)
    Kreisberufsschule Büren, 400 Betten; Hilfskrankenhaus

    Lubbek (2013; 38)
    Kreisberufsschule Büren, 200 Betten; ungeschütztes Hilfskrankenhaus im einfachen Sofortprogramm


    Die Kreisberufsschule Büren wurde 1992 aufgelöst und als jeweilige Nebenstellen des Richard-von-Weizsäcker-Berufskollegs Paderborn bzw. des Ludwig-Erhard-Berufskollegs Paderborn zugeordnet.


    Ludwig-Erhard-Berufskolleg
    Almestrade 5
    33142 Büren

    Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg
    Bühl 7
    33142 Büren

    _____
    Vgl. http://www.lebk.de/joomla/index.php/...chichte-bueren [12.08.2020; 23:30 Uhr]
    Vgl. http://www.rvwbk.de/unsere-schule/geschichte.html [12.08.2020; 23:30 Uhr]





    Objekt BÜREN, »LIEBRRAUENSCHULE«


    Uhlenbrock (1983; 110)
    Liebfrauenschule Büren, 400 Betten; Hilfskrankenhaus im einfachen Sofortprogramm, fertiggestellt

    Rabe (1984; 256)
    Liebfrauenschule Büren, 200 Betten; Hilfskrankenhaus

    Lubbe (2013; 38)
    Liebfrauenschule Büren, 400 Betten; ungeschütztes Hilfskrankenhaus im einfachen Sofortprogramm



    Privates Liebfrauengymnasium
    Lindenstraße 15
    33142 Büren

    _____
    Vgl. https://www.liebfrauengymnasium-buer...eschichte.html [12.08.2020; 23:30 Uhr]





    Was verstehst du unter »nicht ausgebaut«?
    Nicht ausgebaut wie beispielsweise Bad Bederkesa, Bad Bentheim, Dissen a.T.W

    Ausbaustufe und Ausbauzustand dürfen nicht gleichgesetzt werden. Neben den drei Ausbaustufen (Typ »A« = Vollausbau, Vollschutz; Typ »B« = erweitertes Sofortprogramm, teilgeschützt; Typ »C« = einfaches Sofortprogramm, ungeschützt) wurde aus Kostengründen ab Mitte der 1980er-Jahre ein Zwischentyp »A/B« entwickelt. Ebenfalls aus Geldmangel wurden zahlreiche teil- und vollgeschützte Objekte erst später vollständig ausgebaut bzw. eingerichtet (z.B. die Objekte Kettenbach und Parsberg) und hatten demnach einen unterschiedlichen Ausbauzustand.
    Geändert von Geograph (13.08.2020 um 13:20 Uhr) Grund:
    _G.E.O.G.R.A.P.H

  12. Direkt antworten
  13. #7
    Wallmeister Avatar von Geograph
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.768
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 123 Danke für 86 Beiträge

    Standard HKH »Schloß Neuhaus« …

    .


    Das Hilfskrankenhaus Schloß Neuhaus in der Katholische Volksschule Schloß Neuhaus mit 200 Betten.
    Mastbruchstr.
    Nicht ausgebaut.

    Am Beispiel dieses Hilfskrankenhauses wird deutlich, wie schwierig sich die Suche nach der Liegenschaft gestalten kann. Hier die Mosaiksteine:



    Objekt SCHLOß NEUHAUS, »KATHOLISCHE VOLKSSCHULE«


    Uhlenbrock (1983; 110)
    Kath. Volksschule Schloß Neuhaus, 200 Betten; Hilfskrankenhaus im einfachen Sofortprogramm, fertiggestellt

    Rabe (1984; 256)
    Katholische Volksschule, Schloß Neuhaus, 200 Betten; Hilfskrankenhaus

    Lubbek (2013; 38)
    Kath. Volksschule Schloß Neuhaus, 200 Betten; ungeschütztes Hilfskrankenhaus im einfachen Sofortprogramm


    Die katholische Volksschule »St. Heinrich« wurde 1968 in die Hauptschule »St. Heinrich« und die Grundschule »St. Heinrich« aufgeteilt. Genutzt wurden dabei die Gebäude der damaligen Sertürnerschule am Amtsweg 4/Am Schlossgarten (bis dahin war hier eine Sonderschule untergebracht) und im Schloss.
    Das heutige Gebäude der Grundschule »St. Heinrich« an der Memelstraße 13 wurde 1971 bezogen und war ursprünglich die 1965 eröffnete evangelische Volksschule. 1974 zog dann die evangelische Grundschule wiederum in die Gebäude am Amtsweg/Am Schlossgarten.
    1997 wurden die Räumlichkeiten der evangelischen Grundschule (inzwischen »Bonhoefferschule« genannt) zu eng und ein erneuter Gebäudetausch wurde diskutiert. Schließlich erfolgte ein Umzug der »Bonhoefferschule« zurück an die Memelstraße und heute bildet man einen den Grundschulverbund »Bonhoeffer-Heinrich«.


    Grundschulverbund Bonhoeffer-Heinrich mit katholischem Teilstandort
    Memelstraße 11-13
    33104 Paderborn

    _____
    Vgl. http://www.gsv-bonhoeffer-heinrich.d...hulgeschichte/ [13.08.2020; 12:00 Uhr]



    Preisfrage: Welches Gebäude wurde nun als ungeschütztes Hilfskrankenhaus vorbereitet? Das heutige Objekt der Sertürnerschule (Amtsweg/Am Schlossgarten) oder das heutige Objekt der kath. Grundschule Heinrich (Memelstraße 13)?
    _G.E.O.G.R.A.P.H

  14. Direkt antworten
  15. #8
    Cold Warrior
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.10.2009
    Ort
    Emsland, Niedersachsen
    Beiträge
    558
    "Danke" sagen
    4
    Erhielt 77 Danke für 48 Beiträge

    Standard

    Ich verstehe . Eine schwierige Angelegenheit. Ähnliches habe ich beim Missionshaus Neuenbeken Alte Amtsstr. 64 mit 400 Betten. Nach einigem Schriftverkehr habe ich Zugang zum Kloster bekommen ohne fündig zu werden. Die Nonnen sagten das es mehrere angeschlossene Häuser an das Kloster gab die aber jetzt unter anderer Verwaltung weiterlaufen. Ein Hinweiß war in der Elsener Str. in Paderborn da habe ich kein Zugang bekommen.
    Merke schon eine riesen Geschichte.
    Grüße

  16. Direkt antworten
  17. #9
    Wallmeister Avatar von Geograph
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.768
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 123 Danke für 86 Beiträge

    Standard Hilfskrankenhäuser … • HKH »Neuenbeken« …

    .


    Ich verstehe . Eine schwierige Angelegenheit. Ähnliches habe ich beim Missionshaus Neuenbeken Alte Amtsstr. 64 mit 400 Betten. Nach einigem Schriftverkehr habe ich Zugang zum Kloster bekommen ohne fündig zu werden. Die Nonnen sagten das es mehrere angeschlossene Häuser an das Kloster gab die aber jetzt unter anderer Verwaltung weiterlaufen. Ein Hinweiß war in der Elsener Str. in Paderborn da habe ich kein Zugang bekommen.
    Merke schon eine riesen Geschichte.

    Um den Überblick nicht zu verlieren, ist eine gründliche Auswertung der Quellen und deren entsprechende Dokumention unabdingbar.

    Bei Hilfskrankenhäuser des Typs »C« gibt es ohnehin nur wenig spektakuläre Dinge zu sehen, da hier nur minimale bauliche Vorbereitungen erfolgten (z.B. zusätzliche sanitäre Anlagen und Elektroanschlüssen sowie breitere Türen usw.). Bauartbedingt gibt es natürlich deutlich mehr bei Hilfskrankenhäuser der anderen Typen zu entdecken und zu fotografieren.




    Objekt NEUENBEKEN, »MISSIONSHAUS«


    Uhlenbrock (1983; 110)
    Missionshaus, Neuenbeken, 400 Betten; Hilfskrankenhaus im einfachen Sofortprogramm, fertiggestellt

    Rabe (1984; 256)
    Missionshaus, Neuenbeken, 400 Betten; Hilfskrankenhaus

    Lubbek (2013; 38)
    Missionshaus, Neuenbeken, 400 Betten; ungeschütztes Hilfskrankenhaus im einfachen Sofortprogramm




    1997 wurden die Hilfskrankenhäuser des Typs »C« aus der sogenannten »Zivilschutzbindung« entlassen und die bestehenden Verträge aufgehoben. Ich gehe davon aus, dass die wenigsten Ordensangehörigen zum damaligen Zeitpunkt überhaupt wussten, dass ihr Missionshaus in Neuenbeken eine derartige Zivilschutzeinrichtung war; inzwischen sind 23 Jahre vergangen …
    _G.E.O.G.R.A.P.H

  18. Direkt antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hilfskrankenhaus Schönbach
    Von Geograph im Forum Schutzmaßnahmen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.07.2018, 18:31
  2. Bunker im Wald nähe Neuhaus a.D. Peg
    Von Fritz71 im Forum Ausweichsitze, Gefechtsstände, Führungsbunker
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.11.2017, 18:46
  3. Hilfskrankenhaus Ballersbach
    Von Budghy im Forum Schutzmaßnahmen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.01.2015, 19:22
  4. Hilfskrankenhaus Kettenbach
    Von M-O im Forum Schutzmaßnahmen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.05.2014, 21:55
  5. Hilfskrankenhaus Dissen
    Von gazza im Forum Schutzmaßnahmen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.09.2013, 13:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •