Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Luftbildkarte Baden-Württemberg 1968

  1. #1
    Cold Warrior
    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    550
    "Danke" sagen
    69
    Erhielt 122 Danke für 89 Beiträge

    Standard Luftbildkarte Baden-Württemberg 1968

    Das Landeskundliche Informationssystem LEO-BW zusammen mit dem Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung stellt online Orthophotos des kompletten Landes Baden-Württemberg im Stand 1968 zur Verfügung:

    https://www.leo-bw.de/web/guest/kart...BW,Reliefkarte

    In den Fotos gibt es zensierte Orte, die eindeutig militärischen Bezug haben - allerdings nur wenige, ich hab bisher rund eine Handvoll "größere" und ein gutes Dutzend "kleinere" solche Stellen gefunden. Die entsprechenden Orte sind entweder recht gut sichtbar mit einer grau-schwarzen Wolke überpinselt, über einen "zu dunklen Wald" kaschiert, oder grob ansatzweise verpixelt. Es handelt sich hierbei, grob kategorisiert, um: Munitionslager, Fliegerhorste, unterirdische Depots, Radar- und feste Fernmeldeanlagen. Aber: nicht alle hiervon, manchmal auch nur in Teilen, nicht mal einem bestimmten Alliierten lassen sich die Orte zuweisen.

    Vor allem die damals recht frisch gebauten Kasernen der Bundeswehr, viele Standorte der US Army, sowie auch viele komplexere Liegenschaften, teilweise erst im Bau, sind allerdings sehr gut zu sehen. Die Fotos sind mit etwa 20cm/Pixel hochauflösend genug um in Kasernen schon mal LKWs und Autos zu zählen, nach Typen...

    Aus historischer Sicht durchaus auch interessant sind zu sehende Liegenschaften, die in den 60ern noch "vorhanden" waren und kurz später überbaut wurden, oder die auf moderneren Karten generell dann zensiert worden sind - im Rhein-Neckar-Raum etwa der Standortübungsplatz Emmertsgrund mit recht großer Schießanlage oder auch das durchaus zu erkennende Antennenfeld der Edingen Radio Receiver Facility.

  2. Folgende 6 Benutzer sagen "Danke" zu kato für den nützlichen Beitrag:

    Firefighter (17.09.2020), Malefiz (16.09.2020), Nemere (16.09.2020), palatinat (16.09.2020), PI80 (16.09.2020), Submariner (16.09.2020)

  3. Direkt antworten
  4. #2
    Cold Warrior
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    550
    "Danke" sagen
    69
    Erhielt 122 Danke für 89 Beiträge

    Standard

    Im Regierungsbezirk Karlsruhe konnte ich bisher sieben zensierte Stellen ausmachen.

    Hiervon kann ich identifizieren:
    • (BW) Untertageanlage Neckarzimmern
    • (BW) Munitionsdepot Kirrlach
    • (BW) Gerätelager Bietigheim
    • (US) jeweils separat : IFC und Feuerstellung der Nike Missile Base Elztal

    Die Auswahl dieser Punkte wirkt teilweise etwas skurril, wenn man gerade von Kirrlach nur etwas südlich scrollt und die Anlagen in den Wäldern zwischen Bruchsal und Phillipsburg samt der damaligen Baustelle für das Sondermunitionslager im Detail sieht.

    Bei den beiden weiteren Punkten, bei denen ich nichts bisher gefunden habe, handelt es sich um:
    • Ein Eckstück eines Walds westlich Waghäusel, damals Gemeinde Wiesental. An der Stelle befindet sich heute aus dem Wald ausgeschnitten eine Ackerfläche.
    • Ein Gelände am Bahnhof Malsch (bei Karlsruhe). Liegt heute in einem Industriegebiet, das Grundstück ist in praktisch derselben Abgrenzung mit einem Lager- oder Produktionsgebäude bebaut.
    Geändert von kato (16.09.2020 um 12:05 Uhr)

  5. Direkt antworten
  6. #3
    Cold Warrior
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    550
    "Danke" sagen
    69
    Erhielt 122 Danke für 89 Beiträge

    Standard

    Nachtrag zum Regierungsbezirk Karlsruhe: Das Munitionsdepot Simmersfeld ist ebenfalls zensiert.

    Im Regierungsbezirk Stuttgart hab ich bisher wesentlich weniger gefunden:
    • Heeresflieger-Flugplatz Niederstetten
    • Muna Siegelsbach
    • GSVBw 51 Waldenbuch


    Sehr interessant ist in diesem Bereich zum einen der Wartberg neben Wertheim mit frisch gebauter Nike-Site, zum anderen das noch recht provisorische, nur ein Jahr zuvor eingerichtete Flugfeld der Dolan Bks in Schwäbisch Hall, rund um deren Landebahn noch die Krater von '45 auf dem alten Luftwaffenflugfeld zu sehen sind.

  7. Direkt antworten
  8. #4
    Wallmeister Avatar von Geograph
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.768
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 123 Danke für 86 Beiträge

    Standard Wertheim …

    .
    Sehr interessant ist in diesem Bereich zum einen der Wartberg neben Wertheim mit frisch gebauter Nike-Site, zum anderen das noch recht provisorische, nur ein Jahr zuvor eingerichtete Flugfeld der Dolan Bks in Schwäbisch Hall, rund um deren Landebahn noch die Krater von '45 auf dem alten Luftwaffenflugfeld zu sehen sind.

    Vielen Dank für den wertvollen Hinweis! Das landeskundliches Online-Informationssystem für Baden-Württemberg, kurz »LEO-BW« genannt, ist schon eine feine Sache!

    Kleine Anmerkung: Auf dem Wertheimer Wartberg befand sich eine »HAWK«-Stellung der US-Streitkräfte …
    _G.E.O.G.R.A.P.H

  9. Direkt antworten
  10. #5
    Cold Warrior
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    550
    "Danke" sagen
    69
    Erhielt 122 Danke für 89 Beiträge

    Standard

    Meinetwegen auch Hawk. Die drei nördlichen Stellungen sehen für mich nach nicht fertiggestellter Nike-Stellung ohne Bestückung und Gebäude aus, ggf. auch als vorbereitete Ausweichstellung oder ähnliches. Das in Wertheim stationierte Nike-Bataillon wurde ja 1969 eingestampft.

    Wer Nike aufgestellt sehen möchte: In Hardheim sind 9 Stück in der Launch Site - aufgerichtet.

  11. Direkt antworten
  12. #6
    Wallmeister Avatar von Geograph
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.768
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 123 Danke für 86 Beiträge

    Standard Wertheim …

    .
    Meinetwegen auch Hawk. Die drei nördlichen Stellungen sehen für mich nach nicht fertiggestellter Nike-Stellung ohne Bestückung und Gebäude aus, ggf. auch als vorbereitete Ausweichstellung oder ähnliches. Das in Wertheim stationierte Nike-Bataillon wurde ja 1969 eingestampft.

    Wer Nike aufgestellt sehen möchte: In Hardheim sind 9 Stück in der Launch Site - aufgerichtet.

    Vielleicht gab ja es ja für eine kurze Zeit gleichzeitig eine »HAWK«-Stellung und eine »NIKE«-Stellung auf dem Wertheimer Wartberg?
    _G.E.O.G.R.A.P.H

  13. Direkt antworten
  14. #7
    Cold Warrior Avatar von DeltaEcho80
    Registriert seit
    09.03.2013
    Beiträge
    930
    "Danke" sagen
    217
    Erhielt 197 Danke für 127 Beiträge

    Standard

    Danke für die interessante Info - hab erst bissel gebraucht, aber jetzt komme ich zurecht.

    Bin gleich bissel "rumgeflogen" -was mir aufgefallen ist: In und um die Nibelungenkaserne in Walldürn sind zum Zeitpunkt der Bildaufnahme 1968 sehr viele Autos geparkt, auch an der Zufahrtsstraße entlang. War da vielleicht gerade eine Veranstaltung wie ein TdoT?

    Was mir auch bislang noch nie in dieser Deutlichkeit bewusst war, ist, wie nahe die Kasernen Külsheim, Hardheim und Walldürn wirklich beinander liegen. Gut, dass Hardheim und Külsheim den Übungsplatz Wolferstetten gemeinsam genutzt haben und nutzen, wusste ich.

  15. Direkt antworten
  16. #8
    Cold Warrior
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    550
    "Danke" sagen
    69
    Erhielt 122 Danke für 89 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von DeltaEcho80 Beitrag anzeigen
    Was mir auch bislang noch nie in dieser Deutlichkeit bewusst war, ist, wie nahe die Kasernen Külsheim, Hardheim und Walldürn wirklich beinander liegen. Gut, dass Hardheim und Külsheim den Übungsplatz Wolferstetten gemeinsam genutzt haben und nutzen, wusste ich.
    Bei Külsheim und Hardheim sieht man auch sehr schön, wie die damals mit neu angelegte Straße die beiden Kasernen und das Übungsgelände mit seinen diversen Punkten verknüpft, mitsamt Aufstellflächen am Straßenrand an einigen Stellen - die gibt es auch heute noch, teilweise aber "überdeckt". Diese Zufahrtsfunktion wurde bei später hinzugefügten Teilen - z.B. die heute vorhandene Standard-Hindernisbahn südlich der Külsheimer Kaserne - auch so weitergeführt mit eigenen Abfahrten.

  17. Direkt antworten
  18. #9
    Rekrut Avatar von messu
    Registriert seit
    19.08.2008
    Beiträge
    27
    "Danke" sagen
    30
    Erhielt 7 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Geograph Beitrag anzeigen
    .



    Vielleicht gab ja es ja für eine kurze Zeit gleichzeitig eine »HAWK«-Stellung und eine »NIKE«-Stellung auf dem Wertheimer Wartberg?
    Hochinteressante Luftbilder. Kenne ähnliche, die ich mal im Archivverbund Main-Tauber in Wertheim-Bronnbach einsehen konnte.
    Aber für mich sieht es so aus, als ob das eher befestigte Übungsflächen für die damals in Wertheim stationierten US-Artillerieeinheiten und ihre Haubitzen waren - wofür auch die einseitigen Wälle sprechen.

    Ich kann mir überdies nicht vorstellen, dass man so empfindliche Technik wie die Nike ohne Wetterschutz (=Halle) in die Landschaft gestellt hätte. Was allerdings Wertheim mit Nike zu tun hatte: Hier war die Unterkunft der Staffel, die die Feuerstellung in Hardheim besetzt hat.

    Falls der Forist "Guard Supervisor" hier noch aktiv ist, kann er möglicherweise Auskunft geben, ob Nike oder anderer Kram in Wertheim waren oder ob die Fläche eine andere Funktion hatte.

    Gesendet von meinem SM-N950F mit Tapatalk

  19. Direkt antworten
  20. #10
    Cold Warrior
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    550
    "Danke" sagen
    69
    Erhielt 122 Danke für 89 Beiträge

    Standard

    Bunker Gustav in Lauda-Königshofen ist nicht verpixelt, und dadurch dass komplett die Vegetation oben drauf und außenrum noch fehlt sehr gut sichtbar, selbst in seinen Abmessungen.

    Der Bunker wurde ab 1962 gebaut, beginnend ab 1967 in Betrieb genommen und im September 1968 formell in Dienst gestellt - d.h. ist genau in dieser Zwischenphase zu sehen. Dementsprechend sind auch kaum Fahrzeuge vor Ort.

    Frei zu sehen sind neben dem Bunker dort im Zusammenhang mit der CRC auch:

    - die Radargerätestellung (Nähe Wohnplatz Reisfeld), wirkt als ob sie im Bau kurz vor der Fertigstellung ist.
    - die Sendeanlage (nordöstlich Oberbalbach am Waldrand), baulich fertiggestellt, mit zwei Fahrzeugen vor Ort
    - die Empfangsanlage (nördlich Oberbalbach, anderer Wald), baulich fertiggestellt, mit sechs (!) Fahrzeugen vor Ort

    (zum Vergleich: In Meßstetten sind die entsprechenden Anlagen überpinselt worden)

    Die Tauberfrankenkaserne als Truppenunterkunft war fertiggestellt und seit April 1967 bezogen, sieht man auch recht deutlich. Bei zwei Unterkunftsgebäuden stehen LKWs aufgereiht, bei einem davon sieht das so aus als ob Soldaten diese scheinbar gerade be- oder entladen.
    Am Haupteingang der Kaserne steht als Gateguard eine F-86K Sabre - was durchaus interessant ist, schließlich wurden die nach der Außerdienststellung zwei Jahre zuvor überwiegend flugfähig nach Venezuela verkauft (in je nach Quelle stark variierender Anzahl - ich hab jetzt grad die Zahlen 47, 51, 59, 74 und 79 ergoogelt... von 82, die nicht abgestürzt sind).

  21. Direkt antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 4 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 4)

Ähnliche Themen

  1. Sperrmittellager Baden-Württemberg
    Von Guenther im Forum Baden-Württemberg
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.01.2016, 15:45
  2. Sperranlagen in Baden-Württemberg
    Von Guenther im Forum Baden-Württemberg
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.07.2015, 19:55
  3. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 03.07.2013, 17:48
  4. Ehemaliger Ausweichsitz der Landesregierung von Baden-Württemberg
    Von Marco im Forum Ausweichsitze, Gefechtsstände, Führungsbunker
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.04.2009, 22:11
  5. Kanadische Streitkräfte in Baden-Württemberg
    Von taupe im Forum Mediathek
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.06.2006, 20:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •