Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 62

Thema: GSVBw-Verzeichnis

  1. #1
    Wallmeister Avatar von Geograph
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.695
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 104 Danke für 74 Beiträge

    Beitrag GSVBw-Verzeichnis

    Dragoner hat den Hinweis zu einem Verzeichnis der GSVBw gegeben. Vielen Dank!

    GSVBw 11 Kleinwolstrup
    GSVBw 16 Bredstedt
    GSVBw 19 Gettorf
    GSVBw 21 Springe-Lüdersen
    GSVBw 22 Elmlohe
    GSVBw 23 Rotenburg an der Wümme
    GSVBw 24 Appen-Etz
    GSVBw 26 Ankum
    GSVBw 27 Lingen (Ems)
    GSVBw 29 Accum
    GSVBw 31 Titz-Jackerath
    GSVBw 32 Nordkirchen
    GSVBw 33 Xanten-Birten
    GSVBw 34 Wilnsdorf-Obersdorf
    GSVBw 36 Rheda-Wiedenbrück
    GSVBw 37 Euskirchen
    GSVBw 41 Mayen-Alzheim
    GSVBw 42 Rüdesheim (Nahe)
    GSVBw 44 Sankt Martin [Planungsstadium]
    GSVBw 45 Jesberg
    GSVBw 46 Welschbillig
    GSVBw 47 Niederbrombach
    GSVBw 48 Gießen-Lützellinden
    GSVBw 51 Waldenbuch
    GSVBw 52 Merdingen
    GSVBw 56 Rottweil-Göllsdorf
    GSVBw 57 Erbach (Donau)
    GSVBw 58 Oberkirch
    GSVBw 61 Jengen
    GSVBw 62 Triefenstein-Lengfurth
    GSVBw 63 Feuchtwangen-Aichenzell
    GSVBw 64 Hemau-Rieb
    GSVBw 66 Pfaffenhofen

    .
    Geändert von Geograph (25.05.2008 um 20:30 Uhr)
    _G.E.O.G.R.A.P.H

  2. Folgende 2 Benutzer sagen "Danke" zu Geograph für den nützlichen Beitrag:

    Blackbiker (21.03.2019), Hoover (21.03.2019)

  3. Direkt antworten
  4. #2
    Systemadministrator
    Avatar von Firefighter
    Registriert seit
    09.07.2006
    Ort
    Dahn/Pfalz
    Beiträge
    1.006
    "Danke" sagen
    89
    Erhielt 275 Danke für 144 Beiträge

    Standard

    Dankeschön

    Aber noch eine Frage, vieleicht direkt an Dragoner gerichtet.

    Woher hast du die Quelle mit der (geplanten) GSVBw in St. Martin?

    Gruß, Sebi

  5. Direkt antworten
  6. #3
    Cold Warrior Avatar von Dragoner
    Registriert seit
    15.03.2008
    Beiträge
    1.886
    "Danke" sagen
    22
    Erhielt 107 Danke für 45 Beiträge

    Standard

    Ich bin, wie soll ich sagen, quasi darüber gestolpert...

  7. Direkt antworten
  8. #4
    In Memoriam Avatar von Harry (†)
    Registriert seit
    14.07.2005
    Ort
    Lauterbach, Hessen
    Beiträge
    1.234
    "Danke" sagen
    3
    Erhielt 17 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    >GSVBw in St. Martin?

    Das ist doch der Stollen den man ab und besichtigen kann?
    --------------------------------
    Der liebe Harry

  9. Direkt antworten
  10. #5
    Wallmeister
    Themenstarter
    Avatar von Geograph
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.695
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 104 Danke für 74 Beiträge

    Beitrag GSVBw 44 (St. Martin)

    >GSVBw in St. Martin?

    Das ist doch der Stollen den man ab und besichtigen kann?
    http://www.maikammer.de/erlebnisland...er-bunker.html

    http://www.sankt-martin.de/termine.htm


    .
    _G.E.O.G.R.A.P.H

  11. Direkt antworten
  12. #6
    Systemadministrator
    Avatar von Firefighter
    Registriert seit
    09.07.2006
    Ort
    Dahn/Pfalz
    Beiträge
    1.006
    "Danke" sagen
    89
    Erhielt 275 Danke für 144 Beiträge

    Standard

    Wäre neben Niederbrombach die zweite GSVBw gewesen, die in einem Stollen untergebracht war.

    Bei lostplaces schreibt zwar einer das die GSVBw auch aktiv war, inklusive Aufschaltkasten im nahegelegenen Steinbruch jedoch gibt es dafür keine Beweiße, auch keine weiteren Betriebsgebäude so wie in Niederbrombach.

    Hier hab ich einen Plan für euch

    Gruß, Sebi

  13. Direkt antworten
  14. #7
    Wallmeister
    Themenstarter
    Avatar von Geograph
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.695
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 104 Danke für 74 Beiträge

    Beitrag GSVBw 44 (St. Martin)

    Hier hab ich einen Plan für euch

    Vielen Dank!

    .
    _G.E.O.G.R.A.P.H

  15. Direkt antworten
  16. #8
    Warrior Avatar von Roxel
    Registriert seit
    13.11.2006
    Ort
    Münster
    Beiträge
    83
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard GSVBw 36

    Zum GSVBw 36 in Rheda-Wiedenbrück:

    Interessant finde ich, das es dort "nebenan" ein verbunkertes Verstärkeramt der Reichspost gab. Dieses ehemalige VA kann besichtigt werden.
    Gruß
    Michael

  17. Direkt antworten
  18. #9
    Wallmeister
    Themenstarter
    Avatar von Geograph
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.695
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 104 Danke für 74 Beiträge

    Standard GSVBw 36 (Rheda-Wiedenbrück)

    Zitat Zitat von Roxel Beitrag anzeigen
    Zum GSVBw 36 in Rheda-Wiedenbrück:

    Interessant finde ich, das es dort "nebenan" ein verbunkertes Verstärkeramt der Reichspost gab. Dieses ehemalige VA kann besichtigt werden.
    Es ist kein Zufall, sondern die GSVBw wurden in die Nähe von Fernmeldeknotenpunkten gebaut, um die vorhandene Fernmelde- und Kommunikationsinfrastruktur nutzen zu können, die bereits durch die Reichspost in den 1930er-Jahren für den ausgebaut wurde.

    Beispiel: "In Gießen kreuzen sich fünf hochpaarige Fernkabel, u.a. das erst in Teilabschnitten fertiggestellte moderne Breitbandkabel 504 von Berlin nach Frankfurt/a.M. Zwei, bereits in Vorbereitung auf den Krieg ausgelegte und aus Rüstungsmitteln finanzierte Maschenkabel, sicherten im Notfall die erforderlichen Umgehungswege. Überdies war anstelle des seit 1926 in Betrieb befindlichen Gießener Verstärkeramtes am Südrand von Klein-Linden – außerhalb der Stadt – ein unterirdisches und dadurch geschütztes neues Verstärkeramt entstanden. […] Alles in allem: Gießen hatte sich bis zum Kriegsausbruch nicht nur zu einer großen Garnison, sondern auch zu einem bedeutenden Nachrichtenknotenpunkt im Fernkabelnetz der Deutschen Reichspost entwickelt."
    [► Quelle: MICHAEL GRETHER / HANS GEORG KAMPE: Deckname »Hansa«. Die Bunker im geplanten Hauptquartier des OKH in Gießen (= Militärgeschichtliche Blätter. Schriftenreihe zur Militärgeschichte); Berlin 1997; 23]


    Vgl. Bildanhang: Im Ausschnitt aus einer Übersichtskarte »Deutsches Fernkabnelnetz (Stand 1940)« wird deutlich, dass sich die später errichteten GSVBw 34 (Siegen), GSVBw 45 (Jesberg) und GSVBw 48 (Gießen) unmittelbar an Fernmeleknotenpunkten der einstigen Reichspost befinden.
    [► Quelle: MICHAEL GRETHER / HANS GEORG KAMPE: Deckname »Hansa«. Die Bunker im geplanten Hauptquartier des OKH in Gießen (= Militärgeschichtliche Blätter. Schriftenreihe zur Militärgeschichte); Berlin 1997; 43]



    Einige allgemeine Hinweise hierzu finden sich hier: http://www.cold-war.de/showpost.php?p=4323&postcount=8


    Die gleichen fernmeldetechnischen Rahmenbedingungen galten im Übrigen auch für die Standorte der einstigen Warnämter (vgl. Kartenausschnitt: Das ehemalige Warnamt VI (Bodenrod) liegt in der Nähe des Knotenpunktes Usingen).



    Informationen zum »Radio- und Telefonmuseum« im ehemaligen Verstärkeramt Rheda-Wiedenbrück:

    http://www.verstaerkeramt.eu/index.html

    http://www2.rheda-wiedenbrueck.de/ku...fm?part=screen

    http://www.wdr.de/themen/kultur/auss...da/index.jhtml


    .
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    _G.E.O.G.R.A.P.H

  19. Direkt antworten
  20. #10
    Rekrut
    Registriert seit
    05.03.2007
    Beiträge
    17
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard GSVBW Bad Kreuznach?

    Hallo,

    habe in der Aufstellung gelesen, dass es ein GSVBW in Bad Kreuznach gibt. Wo liegt denn diese Anlage und was wird im Moment mit dieser gemacht?

    Ich weiß nämlich nur, dass man in der Nähe von Bad Kreuznach ein Warnamt gebaut hatte.

    Gruß

    evilator

  21. Direkt antworten
Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •