Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Thema: Cooke Barracks und Bereitschaftspolizei Göppingen

  1. #1
    Rekrut
    Registriert seit
    25.08.2008
    Beiträge
    38
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard Cooke Barracks und Bereitschaftspolizei Göppingen

    Hallo Zusammen,

    ich hätte da mal ein Paar fragen zum Thema Bunke im LKR GP in Baden Württemberg.

    Ich bin seit dem Abzug der Amerikaner an der Bunkeranlage in den Cooke Barraks in Göppingen interessiert, habe aber noch keine heise Spur zu den Bunkern gefunden.
    Es gab einen kleineren Bunker unter einen Barrake, den habe ich aber mal besucht und bin duchgelaufen, da gabe es keine hinweise auf weitere Tunnelsysteme und ausgänge. Dieser wurde vor ca 6 Jahren gesprengt, jedoch auch danach sind keine weiteren Gänge ans Tageslich gekommen.

    Die Anlage wurde von ende der 30 Jahre von der Whrhmacht übernommen und zu einen Flughafen ausgebaut. Auf der gegenüberliegenden seite des Tals lag zu der zeit eine Flag stellung und ein Krankenrevier, das seit den 50er. Jahren durch die Bereitschaftspolizei genuzt wird.

    Gerüchten zu folge soll es ein Tunnelsystem geben, dass von der Flugplatz unterirdisch zum Bahnhof von GP geht und von dortaus weiter zur heutigen Be Po.

    Kennt jemand eine ähnliche Anlage, wo es Bunker gibt, wie sind die Bunker getarnt und Wo müssten den die Eingänge sein.

    Ich denke aber einmal eine Anlage in diese grösse muss unterirdische Anlagen gehabt haben.

    Vielleicht könnt Ihr mir helfen mit Vergleichsanlagen oder sonstigen Tips.

    Viel grüße und Danke Roadrunner

  2. Direkt antworten
  3. #2
    Rekrut
    Registriert seit
    01.09.2008
    Ort
    Aschaffenburg (Land)
    Beiträge
    7
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard Hi Roadrunner

    Bei den meisten US Installationen wirst Du im nachhinnein oft nichtsmehr finden da dieses Völkchen meist gründlich "aufräumt" wenn sie eine Kaserne verlassen. Wir erleben im Moment solch einen "Abzug" mit und aus den einfachsten fragen werden rießen Geheimnisse gemacht. Ein paar Kollegen und ich wissen definitiv das in einer gewissen Anlage ein Unterirdisches System aus Schutzräumen und Tunneln verfügt. Aber keiner will oder darf darüber reden.

  4. Direkt antworten
  5. #3
    Rekrut
    Themenstarter

    Registriert seit
    25.08.2008
    Beiträge
    38
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    erstmal danke für Deine Antwort!

    Was mich aber mal interssieren würde, was war den im ursprung von 1939-45 da, wie sahen diese Bunker aus? hast Du damit erfahrung?

  6. Direkt antworten
  7. #4
    Rekrut
    Registriert seit
    01.09.2008
    Ort
    Aschaffenburg (Land)
    Beiträge
    7
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Was da vorher war kann ich dir leider nicht sagen. In der jetztiger Cambrai Fritsch Kaserne in Darmstadt verfügt laut einem Army Angehörigen den wir durch langes bequatschen dazu bekommen haben zu "gestehen" das es dort eine solche Unterirdische Anlage gäbe. Aber wie man da rein kommt und was sich genau dort befindet darüber lässt er sich nicht aus.
    Versuche doch mal über Google herrauszufinden welche Kasernen es 1933-1945 schon gab bzw. durch die Wehrmacht betrieben wurde.

  8. Direkt antworten
  9. #5
    Rekrut
    Themenstarter

    Registriert seit
    25.08.2008
    Beiträge
    38
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Tai,

    also ich habe in den vergangen 3 mon. weiter nachgeforscht, bin jedoch weder über google noch sonstige Quellen weiter gekommen. Ich habe über beziehungen in 2 Gebäude, welche von 1935 stammen zutritt erhalten, der besitzer ist auch an einem eingang interessiert, jedoch hat er auch nichts gefunden nd hat mir sein ganzes Gebäude gezeit, ebenfalls erfolglos. Auch die Aussenanlage durfte ich durchsuchen, mit einem Kummpel haben wir auf dem ganzen Grundstück alle Schächte geöffnet. Gefunden wurde Heizungsschächte, Abwasser und Frischwasserleitungen,.. nur wieder mal keinen Eingang.
    Über einen bekannten bei der Stadt habe ich Pläne von damals einsehen dürfen, fragt nicht ob was drinn war. Ich habe es auch nicht anderst erwartet.

    Gibt es infos wo normalerweise eingänge sind?
    Es gibt dort heute noch folgende gebäude:
    Hauptquatier, Panzergaragen, Werfthalle, Lagerhallen, alte Heizungsunterstationen. Der rest wurde abgerissen.

    Grüße Roadrunner

  10. Direkt antworten
  11. #6
    Rekrut
    Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    3
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hi,
    eine kleine Information zur Panzerhalle:
    Vor ca. 4jahren als die Halle noch nicht gewerblich genutzt wurde gab es die Möglichkeit die halle durch einen seitlichgelegenen Kellereingang zu betreten (jugendliche können ganzschön Abenteuerlustig sein^^). Dort im Keller Stand in altdeutscherschrift Lackirerei an der Wand, wobei darin nichts großes lackiertwerden konnte.Die größe des Raumes betrug ca. 15-20qm (so genau kann ich mich nichtmehr erinnern), darauf folgte einen Treppe die in die Halle führte aber davor Stand eine Art Lüftungsgerät oder ähnliches, woran man sich vorbei zwängen musste, somit denke ich das dort schoneinmal kein Eingang zu finden ist da der Zugang zu diesem Keller raum doch ziemlich zugestellt war...wobei die raumgröse für eine Lackirerei doch ziemlich klein erscheint...Auf der gegenüberliegenden Seite der halle wo nun der Messeeingang ist gab es auch solch einen Kellereingang der in die Halle ud in die Untenliegenden Räume geführt hat, Ich erinner mich das dort auch noch an einen Art Leitungstunnel auf Brusthöhe (Wasserleitungen oder ähnliches) mit eine Größe von ca BxH 70cmx70cm und einer nicht definierbaren länge da die Taschenlampe nicht soweit geleuchtet hat.. eine Zugangsmöglichkeit, welche eventuell etwas zugemauert wurde?....

    Das mit dem Tunnelsystem in GP höhre ich zum ersten mal...
    Ich selbst komme aus Gammelshausen aber meine Großeltern wohnen seit den 60er Jahre auf dem Galgenberg... <- dazu noch eine lustige Geschichte die sich irgendwann um '87-'90 ereignet hat... :

    Als in den CB eine Militärparade statt fand wollte mein Cousin sie sehen und hat von seinem Opa ein Teleskop/Fernrohr geliehen bekommen und hat das ganze vom Dachfenster aus beobachtet. Im Laufe des Tages kam dan ein Helikopter und schwebte plötzlich über dem Hausdach und der Copilot schaute zum Dachfenster herrein und kurze Zeit darauf bekamm mein Onkel besuch von der Mp und der Polizei wegen verdachts auf Spionage, aber glücklicherweis hat sich alles recht schnell geklärt^^.

    Da fällt mir noch etwas ein und zwar der NCO-Club (ehemalige Ami-Disco auf dem Galgenber) habe ihn leider nur von ausen gesehen da er angeblich einsturzgefährdet gewesen sein soll.. aufjedenfall gab es dort eine riesen Keller der vom NCO bis vor an das kleine Wachhäuschen ging.Die größe des Kellers oder fast schon Bunkers kann ich nur vermuten denn von ausen sah man eine große Betonplatte die eine länge von ca 7-10m hatte. Nach den Amerikanern muss dort irgendjemand Pilze gezüchtet haben id dem Keller laut meiner Oma... . Heute ist davon leider nichtsmehr zu sehen da dort mitllerweile zwei Häuser gebaut wurden....

    Ich hoffe ich konnte mit meinem Beitrag etwas Licht ins dunkel bringen..
    Das ganze Thema mit den Geheimen gängen unter Göppingen hat doch mein Interesse geweckt!

    greetz Mojo

  12. Direkt antworten
  13. #7
    Rekrut
    Themenstarter

    Registriert seit
    25.08.2008
    Beiträge
    38
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich denke mal du warst in der Halle 114 (Werfthalle) drin.
    Die werft Halle hat an allen 4 Aussenwänden je ein Treppenhaus.
    Das Treppenhaus an der seite wo das große Bürogebäude gebaut wurde war der Abgang wo die Heizung war. von dort aus ging der Tunnel wo du erwähnt hattest. Dieser ging zu dem Gebäude 117 (bereits abgerissen) ich bin durchgekrochen.
    Das ander Treppenhaus richtung Sporthalle war der Abgang bei der Lüftung. von dort aus gelangt man in den kleinen Bunker und von dort ins freie.
    An dem 3. Abgang (beim Aufzug) kamm man in die ehem. Werkstatt Bereich. von dort aus ging es aber auch nicht weiter.
    Der 4. Abgang ging in eine Kleine Wirtschaft (die Wirtin habe ich gekannt) da ging es auch nicht weiter, von der Kantine habe ich noch Fotos wo die Amys aber schon ausgezogen sind, müsste nur etwas suchen. Und ein WC war dort auch noch. Über die Zwischendeke gelngt man wieder zum Heizraum.

    Das Gebäude kannte ich schon, aber von dort bin ich nicht weiter gekommen.
    DAs Geb. NCO Club ist verkauft und als Buro und Wohnhaus hergerichtet. Der große Keller ist eine ehem Schiessanlage gewesen! ich war dort auch schonmehrmal drinn aber auch fehlanzeige. Leider!!!


    Viele Grüße Roadrunner

  14. Direkt antworten
  15. #8
    Rekrut
    Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    3
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hi,
    hm denke nicht das es die Werfthalle ist/war... außer es ist die Halle vor dem das VW-Treffen statt fand und welche nun als Messehalle genutzt wird.
    Dort gab es nur diese verbarikadierte Treppe, auf der gegenüberliegenden Seite war eine grösere Treppe die in das UG geführt hat wo sich dieser besagte Tunnel auch befand sowie ein Stromverteiler und sehr viel Gerümpel (Tische und Stühle)den anderen Bereich konnte man nicht mehr betreten da er von einer Möbelschreinerrei als Lager benutzt wurde. Eine weitere Treppe befand sich neben einem Lastenaufzug die aber nur Von der Halle in den oberen Stock geführt hat bzw. unters Dach zum Aufzugsmotorraum. Neben der Halle verrottet noch eine Art Wasserturm. Das an die Halle ein Bürogebäude angebaut war kann ich mir gerad nicht vorstellen, da wenn man vor der Halle stand links nur Gebüsch war und daneben gleich die Strasse Richtung Club Rouge, rechts davon war ein kellerabgang und eine Sicherheitstür mit ''Vorsicht Hochspannug'' Schildchen, dahinter lag/liegt eine Möbelschreinerei in einem kleineneren Gebäude und davor ist der riesen Platz auf dem mal eine art Verladerampe war....

    Hast du vielleicht eine art Karte mit den Hallenbezeichnugen bzw. Nummern oder sowas ähnliches?

    Zu dem Kelleraum den ich meinte war ein Kühllager der Brauerei Rad (oder Rat?)

    greetz Mojo

  16. Direkt antworten
  17. #9
    Rekrut
    Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    3
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hi,
    oke war grad in Göppingen und ja ich meinte wohl doch die Werfthalle

    greetz Mojo

  18. Direkt antworten
  19. #10
    Rekrut
    Themenstarter

    Registriert seit
    25.08.2008
    Beiträge
    38
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Mojo Beitrag anzeigen
    Hi,
    oke war grad in Göppingen und ja ich meinte wohl doch die Werfthalle

    greetz Mojo
    Hallo Mojo,

    also die Halle war zur zeit der US Streitkräfte Nummer 114.
    Nee es war kein Büro im UG sonder Handwerker, wie schreiner, Flascher Gipser,... also alles zur instandhaltung.
    Ich habe glaub im Geschäft noch Pläne von der Halle, Fotos habe ich auch gefunden hat jemand interesse?

    Viele grüße Roadrunner

  20. Direkt antworten
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. cooke barracks -> stauferpark göppingen infos gesucht
    Von odie im Forum US Streitkräfte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.07.2017, 17:03
  2. Sperranlagen im Landkreis Göppingen
    Von Rex Danny im Forum Baden-Württemberg
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 09.12.2015, 22:30
  3. Moore Barracks/ West Riding Barracks Dortmund
    Von Rex Danny im Forum Standorte & Liegenschaften
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.02.2013, 02:47
  4. Nellingen Barracks
    Von funkmelder im Forum Standorte & Liegenschaften
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.02.2011, 10:31
  5. Daley-Barracks Bad Kissingen
    Von Thunderhorse im Forum Standorte & Liegenschaften
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.08.2007, 23:39

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •