Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 77

Thema: Bunker in Fulda

  1. #11
    Wallmeister Avatar von Geograph
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.647
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 89 Danke für 63 Beiträge

    Beitrag Fulda …

    Weder in Finkenberg noch Sickels sind großartige Bunker, besser gesagt gar keine. Und warum "MÜSSEN" da mehr sein??? Selbst der Landratsamtsbunker ist ein besserer Kellerverschlag mit Einzelclo.
    Uniplatz? Meinst du die zwei Schutzräume a 25 Personen?
    Ich vermute, Steff92 meint den Tiefbunker am »Universitätsplatz« (http://www.fulda-gap.de/mini_bunker.htm).


    Ebenfalls negativ: Karstadt und Gasthaus »Goldener Stern« …


    Interessanter finde ich dagegen eine Reihe von Schutzräumen in diversen Privathäusern …

    .
    _G.E.O.G.R.A.P.H

  2. Direkt antworten
  3. #12
    Rekrut
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    39
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Wir sind mal am Finkenberg eingestiegen. Bei genauerer Betrachtung und mit Sicht auf alte Karten bin ich mir ziemlich sicher das am Finkenberg eine Bunkeranlage ist. Wir haben einen Gigantischen Luftschacht gefunden der mit Kies zugeschüttet wurde, gut versteckt unter Büschen und Bäumen am Rand der Anlage. Der Durchmesser beträgt ca. 2 Meter (!). Außerdem hat die Anlage einen eigenen Brunnen. Ziemlich ungewöhnlich für ne "normale" Hawk Station. Außerdem findet man auf der ganzen Anlage Stellen die hastig und ohne Verschalung mit Beton vollgegossen wurden sind. In einer Karte die mir vorliegt wird die Hawk Stellung nicht als solche angegeben sondern als "Komandozentrale".
    mfg Steff92

    PS: Uniplatz meine ich die Anlage, es gibt dort ja nur eine mit zwei Bunkern die insgesamt 100 Personen fassen.

  4. Direkt antworten
  5. #13
    Wallmeister Avatar von Geograph
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.647
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 89 Danke für 63 Beiträge

    Pfeil

    Wir sind mal am Finkenberg eingestiegen. Bei genauerer Betrachtung und mit Sicht auf alte Karten bin ich mir ziemlich sicher das am Finkenberg eine Bunkeranlage ist. Wir haben einen Gigantischen Luftschacht gefunden der mit Kies zugeschüttet wurde, gut versteckt unter Büschen und Bäumen am Rand der Anlage. Der Durchmesser beträgt ca. 2 Meter (!). Außerdem hat die Anlage einen eigenen Brunnen. Ziemlich ungewöhnlich für ne "normale" Hawk Station. Außerdem findet man auf der ganzen Anlage Stellen die hastig und ohne Verschalung mit Beton vollgegossen wurden sind. In einer Karte die mir vorliegt wird die Hawk Stellung nicht als solche angegeben sondern als "Komandozentrale".

    Schon mal daran gedacht: § 123 StGB?

    http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__123.html



    In diesem Unterforum geht es übrigens um Zivilschutzanlagen



    Zum Thema HAWK-Stellung »Kleinlüder« gibt es bereits hier ein eigenen Thread:

    http://www.cold-war.de/showthread.php?t=662


    .
    _G.E.O.G.R.A.P.H

  6. Direkt antworten
  7. #14
    Systemadministrator
    Avatar von Firefighter
    Registriert seit
    09.07.2006
    Ort
    Dahn/Pfalz
    Beiträge
    1.003
    "Danke" sagen
    87
    Erhielt 270 Danke für 141 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Steff92 Beitrag anzeigen
    Wir sind mal am Finkenberg eingestiegen. Bei genauerer Betrachtung und mit Sicht auf alte Karten bin ich mir ziemlich sicher das am Finkenberg eine Bunkeranlage ist. Wir haben einen Gigantischen Luftschacht gefunden der mit Kies zugeschüttet wurde, gut versteckt unter Büschen und Bäumen am Rand der Anlage. Der Durchmesser beträgt ca. 2 Meter (!). Außerdem hat die Anlage einen eigenen Brunnen. Ziemlich ungewöhnlich für ne "normale" Hawk Station. Außerdem findet man auf der ganzen Anlage Stellen die hastig und ohne Verschalung mit Beton vollgegossen wurden sind. In einer Karte die mir vorliegt wird die Hawk Stellung nicht als solche angegeben sondern als "Komandozentrale".
    mfg Steff92
    Wenn man solche Geschichten erzählt, sollte man diese auch mit Bilder belegen können. Vielleicht kannst du uns die Karte ja auch zeigen.
    Ein Kommandobunker als HAWK-Stellung getarnt macht eigentlich keinen Sinn, nichtmals im Fulda GAP.
    Mir ist nur ein Kommandobunker bekannt, welcher mehr oder weniger getarnt war, dieser lag auf dem Gelände der ehmaligen MACE-Stellung Rittersdorf in der Eifel.

    Wenn die HAWK-Stellung mitten in der Pampa liegt und das Staatsbauamt keine zusätzliche Wasserleitung verlegen wollte, ist eine eigene Wasserversorgung mit Brunnen bei US-Stellungen nichts ungewöhnliches.

  8. Direkt antworten
  9. #15
    Rekrut
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    39
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Schon mal daran gedacht: § 123 StGB?
    "Die Tat wird nur auf Antrag Verfolgt(...)"
    Karte folgt bald Bilder hab ich keine gemacht. Ein Augenzeuge berrichtete mir darüber hinaus von "Raketensilos im Boden"
    mfg

  10. Direkt antworten
  11. #16
    Systemadministrator
    Avatar von Firefighter
    Registriert seit
    09.07.2006
    Ort
    Dahn/Pfalz
    Beiträge
    1.003
    "Danke" sagen
    87
    Erhielt 270 Danke für 141 Beiträge

    Standard

    *würg*

    Also die Raketensilo-Theorie am besten gleich wieder vergessen, in Deutschland gab es keine Raketensilos, es gab lediglich 2 Abschussbunker für MACE in der Eifel, welche man zumindest als Laie für Raketensilos halten könnte.

    Mir wollten schon genug "Augenzeugen" erzählen, das es in Deutschland Nike-Stellungen in Raketensilos gab, dabei waren nur die Kabelkanäle an den Launchpads gemeint.

    Man sollte nicht alles glauben, was "Augenzeugen" erzählen, demnach gab es in ganz Deutschland Raketensilos und jede NIKE-Stellung oder HAWK-Stellung war in irgendeinerweise unterbunkert.

    Wenn du den Plan einstellst, kann man ja vielleicht mehr dazu sagen.

  12. Direkt antworten
  13. #17
    In Memoriam Avatar von Harry (†)
    Registriert seit
    14.07.2005
    Ort
    Lauterbach, Hessen
    Beiträge
    1.234
    "Danke" sagen
    3
    Erhielt 17 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Es gibt keine Bunker dort. Das entspringt alles der Friedensbewegungsgeschichte. Wir haben die Originalpläne zu Finkenberg und Sickels. Und das Finkenberg eine HAWK Site war und mehr nicht sieht man allein schon auf 90er Satbildern eindeutig.

    Die "Raketensilos" entstanden oft nur deswegen, daß auf den Abschussflächen innerhalb von 10 Minuten eine Lafette stand mit den HAWKs und man sich nicht erklären konnte wie die da "so schnell" hinkamen. Und die Kommandobunkergeschichte entsprngt Paul Kohls Buch und da wiederum einem Friedensaktivisten.

    >Luftschacht

    Woran erkennst du denn das es ein "Luftschacht" ist...

    >eingestiegen

    Wozu? Ich war da ganz offiziell etliche Stunden völlig alleine und habe alles fotografiert.
    --------------------------------
    Der liebe Harry

  14. Direkt antworten
  15. #18
    Wallmeister Avatar von Geograph
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.647
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 89 Danke für 63 Beiträge

    Pfeil § 123 StGB

    "Die Tat wird nur auf Antrag Verfolgt(...)"
    Ich wäre da an Deiner Stelle etwas vorsichter, zumal Du ja nun in aller Öffentlichkeit von einer derartigen Aktion berichtest …


    .
    _G.E.O.G.R.A.P.H

  16. Direkt antworten
  17. #19
    Wallmeister Avatar von Geograph
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.647
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 89 Danke für 63 Beiträge

    Standard

    In einer Karte die mir vorliegt wird die Hawk Stellung nicht als solche angegeben sondern als "Komandozentrale".
    Und die Kommandobunkergeschichte entsprngt Paul Kohls Buch und da wiederum einem Friedensaktivisten.

    Anbei zwei Kartenausschnitte mit den Einträgen der »Kommandozentrale« bzw. »Befehlsstand« in einer zeitgenössischen »Friedensaktivisten-Literatur«:

    Friedensbüro Osthessen (Hrsg.)
    Fulda-Gap
    Hier könnte der dritte Weltkrieg beginnen

    Fakten und Hintergründe zur Militarisierung Osthessens
    Fulda 1984

    S. 16 und 23
    .
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    _G.E.O.G.R.A.P.H

  18. Direkt antworten
  19. #20
    Rekrut
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    39
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ja gut das is die Karte die ich hab. Aber warum sagt man es sei eine Kommandozentrale? Und seit euch wirklich sicher das dort kein Bunker ist?
    Sind das wirklich alle Bunkeranlagen im Raum Fulda?
    Geändert von Steff92 (12.02.2009 um 18:14 Uhr)

  20. Direkt antworten
Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •