Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 34 von 34

Thema: Signalanlagen an der Grenze

  1. #31
    Cold Warrior Avatar von Thunderhorse
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beitrge
    1.731
    "Danke" sagen
    21
    Erhielt 301 Danke fr 248 Beitrge

    Standard

    Zu Beitrag 11:

    Bezeichnung Anlage: Signaltechnische Anlage
    Bezeichnung Zaun: Signalteil fr Grenzzaun I, St-GZ-I (1975ff), Signalteil fr Hinterlandmauer
    Gesamthhe (m): GZI 3,0m ab Boden
    Pfosten: Beton
    Streckmetallplatten: 2 - 3 verzinkte Platten, 3 x 1m oder 3 x 1,5m
    Abweiser: unter 45 abgewinkelt, freundwrts (d.h. Richtung DDR)
    Drahtmaterial: Einadriger Stacheldraht verzinkt, 1979ff x5 CrNi 18/10
    Anzahl Drhte gesamt: 4 - 8
    Anzahl Drhte Abweiser: 4, 2 x 4, 8
    Isolatoren: Porzellanisolatorrollen, Kunststoffschellen ab 1979, Abweiserhalter Flachstahl (40 x 5)
    (Verw. Abweiser fr GSZ 70 war mglich- jedoch zustzliche Befestigung erforderlich)
    Untergrabschutz: ohne
    Feldlnge (m): 2x 300m (max.)
    KSB 1 4,
    GSG: (Grenzsignalgert zur Steuerung/Alarmauslsung/-bermittlung): GSG 55, 70,
    GSG 70, Signalisation am GSZ-Feld, Ja, optisch/akustisch. Fernmeldekabel
    Alarmauslsung (Signalimpuls) bei Trennung eines Stacheldrahtes bzw. Berhrung zweier benachbarter Stacheldrhte.
    Verwendung: HSE (=hinteres Sperrelement, Hinterlandzaun)
    Einsatz: Grenze zur BRD und Berlin (West)
    Besonderheiten: Einfhrung CrNi-Stahl-Draht, verzinktes Streckmetall, Abweiserhalter, Porzellanisolatorrollen, Kunststoffschellen ab 1979
    GZ I, max. Sperrlnge ohne Tor 3 km.
    Montage St GZ I u.a. in unbersichtlichem Gelnde

    Auf dem Elbdeich war das Signalteil fr den GZ I teilweise mit dem GSG55 geschaltet. Fotos im Bestand,

    Im Herbst 1989 waren noch ca. 31 km Signalteil mit Grenzzaun I im Bereich des Hinterland (Schutzstreifen) der Grenze zur Bundesrepublik und zu Berlin West vorhanden.

    Fotos: Alles eigene Aufnahmen, Quelle und Archiv TH
    Angehngte Grafiken Angehngte Grafiken
    Gendert von Thunderhorse (30.10.2022 um 18:11 Uhr)

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Thunderhorse fr den ntzlichen Beitrag:

    palatinat (31.10.2022)

  3. Direkt antworten
  4. #32
    Cold Warrior Avatar von Thunderhorse
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beitrge
    1.731
    "Danke" sagen
    21
    Erhielt 301 Danke fr 248 Beitrge

    Standard

    Bezeichnung Zaun: GSZ 55
    Gesamthhe (m): 1,8
    Pfosten: Beton
    Streckmetallplatten: zunchst ohne, spter 1 unverzinkte Platte unten
    Abweiser: ohne
    Drahtmaterial: Stahl, verzinkt
    Anzahl Drhte gesamt: 13
    Anzahl Drhte Abweiser: 0
    Isolatoren: Kunststoffisolatoren mit Metallkern an Holzleisten / Flacheisen
    Untergrabschutz: ohne
    Feldlnge (Grenzsignalzaunfelder) ca. (m): 20x 300m
    GSG (Grenzsignalgert zur Steuerung/Alarmauslsung/-bermittlung): GSG 55
    GSG 55, Signalisation am GSZ-Feld, Nein, Sperrlnge bis 6000m.
    KSB-Brocken (Gert fr 5000m) in Kompanie oder Fst,
    (Kompaniesignalgert, Typen: KSB-1 bis KSB-4)
    Besonderheit, Verwendung von erdverlegten Kabeln nicht mglich, Starkstromkabel.
    Verwendung: HSE (=hinteres Sperrelement, Hinterlandzaun)
    Besonderheiten: dieser Zaun war ab 1955 zunchst als reiner Sperrzaun ohne Signalisierungsfunktion aufgebaut. Er wurde spter (Mitte der 1960er Jahre) mit einem GSG 55 als Steuergert zum ersten Signalzaun erweitert und spter teilweise mit einer unverzinkten Streckmetallplatte unten erweitert

    Foto: Ausschnitt der ersten Ausfhrungen Zaunanlage GSZ55 hier 1968ff.
    Quelle/Archiv: TH
    Angehngte Grafiken Angehngte Grafiken

  5. Direkt antworten
  6. #33
    Cold Warrior Avatar von Thunderhorse
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beitrge
    1.731
    "Danke" sagen
    21
    Erhielt 301 Danke fr 248 Beitrge

    Standard

    Im Grenzmuseum Bad Sachsa werden u.a. einige Gerte die fr die Technik des GSZA80 genutzt wurden ausgestellt.
    In einem Plexiglaskasten u.a. ein Gert Grenzsignalgert mit wildabweisendem Charakter - EG 4.

    Auf dem Gehuse steht jedoch Wildabweiser-Steuergert MIA-4.
    Diese Bezeichnung und Funktionsangabe ist jedoch nicht korrekt.
    Einige Steckpltze sind leer.

    Das EG 4 dient der Erkennung einer berweindung des Signalteils des GSSZ sowie der Weitermeldung an eine nachgeordnete Fernwirk- und Empfangseinrichtung ZA 41, ZA 411, ff sowie dem dazugehrigen Stromversorgungs- und Schaltgert SSG2.
    Daneben besitzt das Gert die Mglichkeit Wildabweisend (Impulsspannung) zu arbeiten.
    Das EG 4 berwacht bis zu zwei Zaunfelder mit Lngen zw. 25 bis 300m.

    Ebenso hatte der aktive Meldegeber MI 1 durch seine Hochspannungsimpulse eine wildabweisende Wirkung.
    Das Gert diente jedoch Schwerpunktmig zur berwachung von Zaun- und Mauerkornen-Sicherungsstrecken.

    Als reine Wildabweisanlage kam i.d.R. das EZK 20 zum Einsatz.


    Foto: Eigene Aufnahme TH
    Grenzsignalgert mit wildabweisendem Charakter EG 4
    Angehngte Grafiken Angehngte Grafiken

  7. Direkt antworten
  8. #34
    Cold Warrior Avatar von Thunderhorse
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beitrge
    1.731
    "Danke" sagen
    21
    Erhielt 301 Danke fr 248 Beitrge

    Standard

    Da hier das Museum Bad Sachsa - Grenzlandmuseum kurz genannt wird, der Beitrag aus NDR Niedersachsen zur Info.

    Bad Sachsa: Grenzlandmuseum vor dem Aus?
    https://www.ndr.de/kultur/kunst/nied...museum226.html

  9. Direkt antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Hubschrauber an der Grenze
    Von FEK im Forum Grenzsicherung
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 18.08.2023, 19:13
  2. Gedanken zur Grenze
    Von condor66 () im Forum Grenzsicherung
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 28.05.2019, 15:27
  3. An der Grenze der Freiheit
    Von Thunderhorse im Forum Grenzsicherung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.07.2015, 12:24
  4. Grenzmuseum an der Tchechischen Grenze
    Von jason.76 im Forum Grenzanlagen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.05.2013, 11:14
  5. DVs - HAndbcher etc. der DGP, des NVA Kdo Grenze - GT der DDR
    Von Thunderhorse im Forum Grenzsicherung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.03.2008, 23:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •