Seite 44 von 44 ErsteErste ... 344041424344
Ergebnis 431 bis 440 von 440

Thema: Ehem. US-Kasernen Würzburg / Schweinfurt / Kitzingen

  1. #431
    Cold Warrior
    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    641
    "Danke" sagen
    78
    Erhielt 161 Danke für 115 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Thunderhorse Beitrag anzeigen
    Abgerechnet wird dann am Schluss.
    WÜ musste damals 5 Millionen € noch dazu zahlen um den Verlust zu deckeln.
    Landesgartenschauen sind eigentlich immer ein Defizitgeschäft. In Baden-Württemberg rechnet man im Regelfall bei so was mit etwa 3 Millionen Defizit.

    Ist aber halt auch eher eine Investition. Dafür hat man zum einen eine evtl. längerwirkende landesweite Werbewirkung, zum anderen springt oft bspw. ein innerstädtischer Park als Effekt raus, der auch was gekostet hätte. Natürlich nicht, wenn man das irgendwo weit außerhalb in Konversionsgebieten veranstaltet, für die womöglich noch eine andere spätere Nachnutzung vorgesehen ist.

  2. Direkt antworten
  3. #432
    Cold Warrior
    Themenstarter
    Avatar von DeltaEcho80
    Registriert seit
    09.03.2013
    Beiträge
    1.260
    "Danke" sagen
    333
    Erhielt 316 Danke für 213 Beiträge

    Standard

    Es gibt anscheinend Neuigkeiten in Sachen der "Conn":

    Der kommunale Zweckverband hat weitere, wichtige Themen mit dem Freistaat Bayern und der BIMA klären können:

    > Für den angestrebten Gewerbepark muss eine gesonderte Zufahrt errichtet werden, diese "bezahlt" der Freistaat
    > Ebenso übernimmt der Freistaat Bayern die Kosten für den Lärmschutzwall um das Ankerzentrum

    In 2023 soll der Kauf des Areals durch den Zweckverband nun besiegelt werden.

    Von den evtl. vorhandenen Altlasten ist im Artikel nichts erwähnt.

    https://www.mainpost.de/regional/sch...n-art-10870732

  4. Direkt antworten
  5. #433
    Cold Warrior
    Themenstarter
    Avatar von DeltaEcho80
    Registriert seit
    09.03.2013
    Beiträge
    1.260
    "Danke" sagen
    333
    Erhielt 316 Danke für 213 Beiträge

    Standard

    Die SPD-Stadtratsfraktion in Würzburg stellt die Forderung an die Stadt Würzburg, so schnell wie möglich die Faulenbergkaserne zu kaufen:

    https://www.mainpost.de/regional/wue...n-art-10885253

  6. Direkt antworten
  7. #434
    Cold Warrior
    Themenstarter
    Avatar von DeltaEcho80
    Registriert seit
    09.03.2013
    Beiträge
    1.260
    "Danke" sagen
    333
    Erhielt 316 Danke für 213 Beiträge

    Standard

    In Sachen Marshall Heights in Kitzingen waren in den vergangenen Tagen zwei interessante Berichte in der Mainpost zu lesen.

    Zunächst einmal wurde am 12.08.2022 ein Bericht über den aktuellen Sachstand veröffentlicht. Hier hat der Investor Wittmann, der das Areal von der BIMA gekauft hat, ausführlich Rede und Antwort gestanden. Da der Artikel hinter der paywall liegt, versuche ich hier eine kurze Zusammenfassung:

    > Wittmann hat das Areal 2015 gekauft - auf 32 Hektar gibt es 736 Wohnungen in 30 Blocks, dazu kommen 130 Texashäuser. Weiter gibt es den ehem. Kindergarten, die Schule und den ehem. US-Einkaufsmarkt
    > Noch in 2016 waren alle (!) Texashäuser verkauft
    > Von den 736 Wohnungen sind aktuell 467 in Nutzung - 103 in den Texashäusern, 156 Wohnungen in den Blocks sind verkauft oder vermietet, 176 gehören anderen Investoren.
    > Wittmann hat seinen Firmensitz in die MH verlagert, zusätzlich gibt es zwei Kindergärten, das Impf -und Testzentrum des Landkreises und ein Gesundheitszentrum
    > Aktuell werden durch Wittmann und seine Firmen drei weitere Blocks kernsaniert, diese sollen bis Ende 2022 bezugsfertig sein
    > Zwei Blocks hat sich der Freistaat Bayern "gesichert", hier soll die neue Polizeiinspektion Kitzingen entstehen
    > Zwischen den Texashäusern und den Wohnblocks gibt es eine KiTa, die Platz für 90 Kinder hat, diese wird seit 2019 vom BRK betrieben. Im Block 52 hat die Stadt Kitzingen weitere Räumlichkeiten für eine KiTa angemietet. Träger ist ebenfalls das BRK.
    > Die Beheizung erfolgt in den Texashäusern und dem Kindergarten per BHKW, die anderen Gebäude haben eigene Gasbrennwertanlagen
    > Was fehlt, sind Geschäfte des täglichen Bedarfs, hier soll ein Nahversorgungszentrum entstehen

    https://www.mainpost.de/regional/kit...-art-108800924

    ----------

    Nur 5 Tage später erschien dann dieser Artikel, dass Wittmann sich aus den Plänen für das geplante Nahversorgungszentrum in den MH zurückziehen wird und die Fläche und die Pläne an einen anderen Investor übergibt:

    https://www.mainpost.de/regional/kit...s-art-10884850

    Grund ist anscheinend, dass Wittmann und die Stadt Kitzingen inzwischen ein sehr angespanntes Verhältnis haben, da Wittmann noch andere Projekte in Kitzingen betreibt und hier immer wieder vom Stadtrat und der Stadtverwaltung Knüppel zwischen die Beine bekommt. Meine Vermutung ist aber, dass er die Pläne für das Einkaufszentrum an seinen Sohn überträgt, da dieser auch in die Geschäfte des Vaters einsteigt.

  8. Direkt antworten
  9. #435
    Cold Warrior Avatar von Thunderhorse
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    1.563
    "Danke" sagen
    15
    Erhielt 262 Danke für 219 Beiträge

  10. Direkt antworten
  11. #436
    Cold Warrior Avatar von Thunderhorse
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    1.563
    "Danke" sagen
    15
    Erhielt 262 Danke für 219 Beiträge

    Standard

    Statt Panzer waschen, Felder beregnen: Kann der Brauchwasserbrunnen in den Conn Barracks reaktiviert werden?
    https://www.mainpost.de/regional/sch...n-art-10909176


    Nachdem man Ende 2014 die Brunnen bzw. Anlagen still gelegt hat.

    Frei nach: Nichts ist unmöglich.

  12. Direkt antworten
  13. #437
    Cold Warrior
    Themenstarter
    Avatar von DeltaEcho80
    Registriert seit
    09.03.2013
    Beiträge
    1.260
    "Danke" sagen
    333
    Erhielt 316 Danke für 213 Beiträge

    Standard

    Wollte den Artikel auch schon einstellen.

    Der Wahnwitz ist ja, dass man diese Brunnen auf Anweisung der BIMA untauglich gemacht hatte und dann für das Ankerzentrum eine sündhaft teure Leitung von Geldersheim aus hat legen lassen.

    Das Wasserwerk an sich existiert noch, müsste nur reaktiviert werden.

  14. Direkt antworten
  15. #438
    Cold Warrior Avatar von Thunderhorse
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    1.563
    "Danke" sagen
    15
    Erhielt 262 Danke für 219 Beiträge

    Standard

    Das Wasserwerk an sich existiert noch, müsste nur reaktiviert werden.

    Ganz so einfach ist dass dann doch nicht.
    Rohre und Pumpen wurden damals im September 2014 gezogen. Anlage steht still, etc..

    Abgesehen davon was dies soll. Bewässerung auf den dortigen Böden. Anbau um jeden Preis???

  16. Direkt antworten
  17. #439
    Cold Warrior
    Themenstarter
    Avatar von DeltaEcho80
    Registriert seit
    09.03.2013
    Beiträge
    1.260
    "Danke" sagen
    333
    Erhielt 316 Danke für 213 Beiträge

    Standard

    Es geht mir darum, dass in dem angesprochenen Wasserwerk der Conn auch Trinkwasser gefördert wurde, welches man für das Ankerzentrum hätte nutzen können.
    Das Brauchwasser aus den anderen Brunnen könnte man z.B. als Löschwasser nehmen.

    Ja, die Pumpen hätten wieder eingesetzt werden müssen und die Anlage wieder ertüchtigt, aber es wäre wahrscheinlich immer noch günstiger gewesen, als diese völlig neue Leitung aus Geldersheim hin.

    Was eine mögliche Bewässerung von Flächen betrifft, bin ich bei dir. Was genau der ehem. Leiter des Wasserwerkes der Army hier mit seiner Eingabe an die Gemeinde Niederwerrn bezwecken will, steht ja nicht im Detail drin.

  18. Direkt antworten
  19. #440
    Cold Warrior Avatar von Thunderhorse
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    1.563
    "Danke" sagen
    15
    Erhielt 262 Danke für 219 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Thunderhorse Beitrag anzeigen
    Trotz Bedenken: Schweinfurt hält an Landesgartenschau 2026 fest
    https://www.br.de/nachrichten/bayern...6-fest,TA4LfES

    Abgerechnet wird dann am Schluss.
    WÜ musste damals 5 Millionen € noch dazu zahlen um den Verlust zu deckeln.

    https://www.radioprimaton.de/2022/06...-gmbh-zurueck/
    Ausstieg aus der Landesgartenschau 2026: Kommt jetzt ein neues Bürgerbegehren in Schweinfurt?
    https://www.mainpost.de/regional/sch...t-art-10899100

  20. Direkt antworten
Seite 44 von 44 ErsteErste ... 344041424344

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. SAS Kaltensondheim, NATO Site 35, Kitzingen (US)
    Von Kammerjäger im Forum Sonderwaffendepots
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 24.11.2021, 08:32
  2. AFN-Mittelwellensender in Schweinfurt und Garmisch-Partenkirchen
    Von Alphekka im Forum Elektronische Kampfführung / Electronic Warfare
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 02.06.2017, 12:06
  3. Kasernen in Darmstadt
    Von make-my-day im Forum Standorte & Liegenschaften
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.04.2013, 19:57
  4. River Building Würzburg
    Von and77 im Forum US Streitkräfte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.06.2009, 09:48
  5. Abzug US-Army aus Würzburg
    Von Thunderhorse im Forum Standorte & Liegenschaften
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.01.2009, 08:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •