Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Sperranlagen im Rheingau-Taunus-Kreis

  1. #11
    Cold Warrior
    Themenstarter

    Registriert seit
    18.05.2009
    Ort
    MTK
    Beitrge
    629
    "Danke" sagen
    65
    Erhielt 23 Danke fr 17 Beitrge

    Standard

    Zitat Zitat von Geograph Beitrag anzeigen
    Fleiig, fleiig!……


    Tja, jetzt msste man nur noch in die Bauwerk hineinblicken knnen, denn derartige Tren und Laufgalerien knnten auch nur Wartungseinrichtungen sein.……


    .
    Die alte Brcke hat keine sichtbaren Lager. Es handelt sich um eine Bogenbrcke.
    Was ist denn deine Meinung zu den schmalen "Schienen" an den Lagern der neuen Brcke? Die finden sich in ganz regelmigem Muster an jedem Pfeiler. Hast du weitergehende Bilder der Lahntalbrcke? Wie kamst du zu der Feststellung, dass es sich dort nicht auch nur um Wartungseinrichtungen handelte?
    Gru

  2. Direkt antworten
  3. #12
    Wallmeister Avatar von Geograph
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beitrge
    6.914
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 148 Danke fr 100 Beitrge

    Beitrag Lahntalbrcke

    Die alte Brcke hat keine sichtbaren Lager. Es handelt sich um eine Bogenbrcke.
    Was ist denn deine Meinung zu den schmalen "Schienen" an den Lagern der neuen Brcke? Die finden sich in ganz regelmigem Muster an jedem Pfeiler. Hast du weitergehende Bilder der Lahntalbrcke? Wie kamst du zu der Feststellung, dass es sich dort nicht auch nur um Wartungseinrichtungen handelte?

    Mir liegt ein Bericht vor, indem ein Wallmeistrupp noch Mitte der 1990er-Jahre Reservisten ber die vorbereitete Sprengeinrichtungen in der betreffenden Lahntalbrcke unterwiesen hat. Leider ist der Bericht ohne Bilder.


    .
    _G.E.O.G.R.A.P.H

  4. Direkt antworten
  5. #13
    Rekrut
    Registriert seit
    15.10.2006
    Ort
    Waldems
    Beitrge
    45
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 2 Danke fr 2 Beitrge

    Standard

    Moin.

    Soweit ich wei war die B8 im RTK ungefhr gleichbedeutend mit der Rckwrtigen Begrenzung des Operationsgebietes des V Corps im V-Fall. Nur auf Befehl wre man auf die B54 zurck gewichen, die Operationsplanung des V Corps ging davon aus, dass die Feindkrfte in jedem Fall davor vernichtet werden mssten. Die Entscheidungen, die auerhalb dieser Planung getroffen htten werden mssen htten vermutlich eine konventionelle Sperrung obsolet gemacht. Die nchste Linie wre dann der Rhein als natrliches Hindernis gewesen. Daher finden sich vermutlich im Untertaunus und im Rheingau keine vorbereiteten Sperren.

  6. Direkt antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Sperranlagen im Werra-Meiner-Kreis
    Von Reinhardt33 im Forum Hessen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 14.04.2022, 23:50
  2. Sperranlagen im Lahn-Dill-Kreis
    Von Geograph im Forum Hessen
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 01.03.2021, 20:30
  3. Sperranlagen im Main-Kinzig-Kreis
    Von funkmelder im Forum Hessen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 05.11.2017, 22:50
  4. Sperranlagen im Kreis Pln
    Von axel im Forum Schleswig-Holstein
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 01.05.2017, 03:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •