Seite 19 von 21 ErsteErste ... 915161718192021 LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 206

Thema: SAS Visbeck (BW)

  1. #181
    Rekrut Avatar von Boni
    Registriert seit
    11.06.2015
    Beiträge
    5
    "Danke" sagen
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hier mal ein Bild von mir in der Aussensicherung (Zufahrtstraße, Kreuzung mit 1 MG und der Polizei rechts hinter mir).
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. Direkt antworten
  3. #182
    Rekrut
    Registriert seit
    08.11.2015
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    13
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ach ja die gute alte Zeit.

    Ich war von 1979 bis 1991 mit einer anderthalbjährigen Unterbrechung (Einsatz an der Artillerieschule in Idar-Oberstein als Ausbilder) Ich habe in der Begleitbatterie als Kanonier angefangen und habe sie als OFw verlassen. Die ganzen spannenden Momente habe ich miterlebt. Ergänzung der Anlage durch das neue Wachgebäude mit dem neuen Turm "Alpha" und "Charlie". Erweiterung mit technischen Meldeanlagen in der 30m Zone, und zum Schluss die Auslagerung der Granaten nach zum Englischen Fliegerhorst nach Geilenkirchen zur Rückführung in die USA.

    Aus den Anfängen klingt mir immer noch der Kontrollfunkspruch den der GVD in x Minuten Abständen machen musste: "Modell hier Metall Hotel Sierra kommen" Ich meine zu erinnern das immer wenn "...Hotel Alpha" zurückkam war alles in Butter. .

    Damals war als Spieß der HFw R. (der hieß hinten so wie der Geissen vorne)
    Chef war der Hauptmann M. (Tiere die genau so heißen wie er nagen einem gerne mal die Kabel im Auto an)

    Eine Zeit die ich nicht missen möchte.

  4. Direkt antworten
  5. #183
    Rekrut
    Registriert seit
    08.11.2015
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    13
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Auch wenn der Beitrag schon etwas älter ist möchte ich trotzdem darauf Antworten:

    Eben um diese Frage zu klären haben wir versucht uns mal überfallen zu lassen (leider erinnere ich mich nicht mehr an das Jahr). Das ganze wurde geübt in einem SAS bei Delmenhorst (Dünsen). Das Lager war zu diesem Zeitpunkt bereits Leer aber absolut funktionsfähig und entsprach dem Ausbau des SAS Visbeck. Wir haben dort einen Regulären Wachdienst betrieben. Also SAT, BAF im Lager. Alpha, Charlie und Eingangs-posten besetzt und die AF in einer realistischen Entfernung zum Lager so das man 3o Minuten gegenüber der in Zugstärke anrückenden augmentation Force für einen Anschlag hat. Dem uns Überfallenden Jägerzug ist es niemals Gelungen auch nur Ansatzweise eine Bedrohung darzustellen die einen Ernsthaften Zugriff auf die Sonderwaffen gestattet hätte. So haben wir uns letztendlich selber überfallen. Das führte dann erschreckender weise zu einem sehr schnellen Erfolg. Wir wussten natürlich um die eingeschränkten Wirkungsmöglichkeiten einiger Posten. Vor allem der Eingangsposten wäre hinter seiner Panzerglasscheibe in Sekunden außer Gefecht (Ein Flintenlaufgeschoss aus der Schrootflinte auf 5 m Distance geht durch wir Butter. Man sollte allerdings auch als Schütze eine Schutzbrille tragen) und somit hatte man entlang der Fassade des Wachgebäudes einen relativ einfachen und geschützten Zugang zum Wachgebäude und konnten den Großteil des Wachpersonals noch im Gebäude ausschalten. Parallel sind wir über die KFZ Schleuse in den inneren Bereich eingedrungen. Überwinden der Tore unter Zuhilfenahme von Kokosmatten gegen Schnittverletzungen und und...

    Da wir nicht wirklich sterben konnten haben wir natürlich bei dem Angriff den eigenen Tot billigend in Kauf genommen. Als Ziel haben wir uns gesetzt einen mit Sprengstoff beladenen LKW Rückwärtz an eines der Bunkertor (bzw. dem Schutzkäfig davor) zu fahren um zumindest eine "schmutzige Bombe" zu erzeugen oder einfach nur um ein Zeichen zu setzen. Als Erfahrung aus dieser Übung blieb über das man sehr viele personelle und materielle Recourcen einsetzen muss wenn man Zugriff auf die Waffen haben wollte. Auch ist umfangreiches Detailwissen über die Infrastruktur des Lagers erforderlich sodass man sich auch bei Dunkelheit sicher bewegen kann. Wir haben das Ziel auch erreicht, waren uns aber im klaren das spätestens bei der Detonation des LKW die ganze Terrorbande mit ins Licht gegangen wäre.

    Wir konnten Damals 1985 schon eine frühe Variante des "Multiple Integrated Laser Engagement System" (Laser Duell Simulator Dingens) der Amis verfügen. Daher war die ganze Übung auch zu einem großen Teil realistisch.


    Aber mehr als einmal hatte man ein mulmiges Gefühl wenn wir in Visbek bei Nacht den Posten Charly abgelöst haben und es in den Büschen knackte.

    Fazit: Mit einer Todesmutigen Terroristen Bande die über ausreichende Menge an Waffen und Munition und hervorragende Kenntnisse über die Infrastruktur und den Wachablauf wäre es Denkbar gewesen ein solches Lager so wirkungsvoll Anzugreifen das man zumindest die Sondermunition oder die Bunker in den sie Lagern beschädigen oder Zerstören kann.

  6. Folgende 3 Benutzer sagen "Danke" zu Diba für den nützlichen Beitrag:

    Firefighter (09.11.2015), firefly1 (16.05.2022), Rex Danny (09.11.2015)

  7. Direkt antworten
  8. #184
    Rekrut
    Registriert seit
    08.11.2015
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    13
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von x9fahrer Beitrag anzeigen
    ich hoffe das es klappt. Ein bild vom Batteriegebäude, wenn man sich umdreht hat man blick zur Kantine.Bald nicht mehr, dieser Acker war mal saftig grün.Wir haben da oft Waffenausbildung gehabt. Kaserneneingang.
    Ich habe nach meiner Verabschiedung noch viele Jahre in Dülmen gelebt. Vor allem den Fall der Barbara Kaserne in den Dornröschenschlaf habe ich schleichend wahrgenommen. Mit dem Fahrrad unterwegs habe ich vor allem immer wieder den Sportplatz nahezu tief befriedigt zuwachsen sehen. Musste ich doch dort endlose Runden drehen um das verf**kte Sportabzeichen zu erlangen welches ich als Sportmuffel für meinen FW Lehrgang brauchte. Aber selber hätte ich mir während meiner aktiven Zeit nie vorstellen können das dieser von Leben, Gebrüll, Allagsgeschäft rund um die Uhr pulsierende Ort jemals so Still werden konnte.
    Abends oder aus dem Wochenende kommend noch mal schnell in die 100Meter Kneipe (der echte Name ist mir entfallen, aber das war wirklich eine Kneipe knapp 100m vor der Kasernenwache). Wochenend Terror in der Disco "Tenne" oder im Kolpinghaus das nie unchristlicher behandelt wurde wenn da die Kulturen (Landjugend, Bundeswehr, Tommys, und Amis) den gemeinsamen Umtunk zelebrierten und sich mit kalkulierbarer Regelmäßigkeit gegenseitig an die Wäsche gingen. Für mich ist Dülmen mit dem Weggang der BW, der US Army und der folgend drastischen Reduzierung der englischen Garnison schon sehr still geworden. Wenn ich am Samstag nachmittag einen Kaffee trinken wollte musste ich meine Thermoskanne mitnehmen. Kalter Krieg hatte auch was gutes.

  9. Direkt antworten
  10. #185
    Rekrut
    Registriert seit
    08.11.2015
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    13
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von StefanK Beitrag anzeigen
    Hier die Zufahrt zum AS.

    das Backsteingebäude ist das "alte" Wachgebäude und wurde nach der Fertigstellung des neuen Wachgebäudes für die wachfreien Soldaten genutzt. Links davon sieht man noch Relikte des Hundeübungsplatzes. Der grüne Maschendrahtzaun im Bildvordergrund begrenzte diesen zum Olfener Landweg (wegen seiner Beschaffenheit hieß dieser in der Anprache "Sandweg").

  11. Direkt antworten
  12. #186
    Rekrut
    Registriert seit
    08.11.2015
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    13
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von StefanK Beitrag anzeigen
    Hier Turm 1.
    Der Turm Alpha konnte auch schnell mal zur Hölle werden. Die Panzerglasfenster konnte man ankippen durfte man aber in der Regel nicht. Die Schießscharten unter den Scheiben erlaubten den Wachsoldaten bei Übungen eine äusserst unergonomische Haltung mit dem G3 da er ansonsten mit den Beinen im Treppenaufgang hing. Hier war es im Sommer wahrlich kuschelig.

  13. Direkt antworten
  14. #187
    Rekrut
    Registriert seit
    08.11.2015
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    13
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von StefanK Beitrag anzeigen
    Steht in der nähe von Turm 1 ein Bewegungsmelder.

    Von den Dingern standen sich im 30m Bereich immer zwei gegenüber und bildeten eine Mikrowellenstrecke. Sobald diese von einem Körper der größer als ein Karnickel war gestört wurde löste es auf dem Monitor im Turm Alpha einen Alarm aus. Es gab in Visbeck viele Karnickel und viele Fehlalarme.

  15. Direkt antworten
  16. #188
    Rekrut
    Registriert seit
    08.11.2015
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    13
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Pohl

  17. Direkt antworten
  18. #189
    Rekrut
    Registriert seit
    08.11.2015
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    13
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von StefanK Beitrag anzeigen
    Nochmal 2 Kampfstände mit der Wartungshalle und (Heizgebäude??).
    Yes. Links maintenance and assembly Hall (Beim Amy ist auch der kleinste Raum eine Halle) und das rechts ist das Heizungsgebäude. In die Wartungshalle wurden in schöner Regelmäßigkeit die Sprengköpfe reingekarrt und dann haben die Eigentümer die Atome gezählt. Der Raum war jedenfalls für uns absolut Tabu.

  19. Direkt antworten
  20. #190
    Rekrut
    Registriert seit
    08.11.2015
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    13
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von StefanK Beitrag anzeigen
    Und hier Bunker 2.

    Der Käfig wurde nachträglich installiert um das wirken von Panzerbrechenden Waffen gegen das Bunkertor zu verhindern. Zum Beispiel eine Panzerfaust würde an dem Stahlkäfig ausgelöst werden und die Druckwirkung seiner Punktladung würde in dem "luftigen" Käfig verpuffen.

  21. Direkt antworten
Seite 19 von 21 ErsteErste ... 915161718192021 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •