Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Grenztruppen der DDR (Stand 1988)

  1. #11
    Cold Warrior Avatar von Thunderhorse
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    1.506
    "Danke" sagen
    15
    Erhielt 255 Danke für 212 Beiträge

    Standard

    ehemalige Grenzübergangsstelle Töpen-Juchhöh bei Hof

    1958 stand der Holzturm BTH süd-westlich der B2 und war relativ klein.
    Wurde dann abgerissen und ein höherer BTH nördlich der B2 im Jahre 1962 errichtet.

    Man müsse sich mal definitiv festlegen welchen Ausbaustand man darstellen möchte.
    BTH gab es noch genutzt in 1988/1989.


    Es gab da mal einen sehr gute Arbeit KMZ-File, mit dem Ausbaustand 1986, wurde aber später durch andere verhunzt.

  2. Direkt antworten
  3. #12
    Cold Warrior Avatar von Thunderhorse
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    1.506
    "Danke" sagen
    15
    Erhielt 255 Danke für 212 Beiträge

    Standard

    BT-11, BTr, alte Füst nördlich Bad Colberg.

    Standort ist richtig hier gewesen
    50°16'55.56"N 10°47'57.04"E.

    War kein BT-6, 4x4m sondern ein BTr-11 mit FB-3


    Bereich Elbe mal nachgezählt.
    Hm????

  4. Direkt antworten
  5. #13
    Administrator
    Themenstarter
    Avatar von Rex Danny
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    29565 Wriedel, Niedersachsen
    Beiträge
    2.842
    "Danke" sagen
    874
    Erhielt 636 Danke für 321 Beiträge

    Standard

    Hallo TH,

    vielen Dank für deine Anmerkungen. Hast du vielleicht noch das oben beschriebene Arbeits-KMZ-File, bevor es "verhunzt" wurde?

    Als Ausbaustand wäre 1988/ 1989 natürlich wünschenswert. Wenn dies nicht für alle Regionen möglich ist, dann das jeweilige Jahr für den Ausbaustand angeben, damit ich dies in die Datei einfließen lassen kann.

    Da wir alle wissen, daß du über einen sehr großen Fundus über die Grenze verfügst, wäre es vorteilhaft, wenn du anhand deiner Unterlagen die Anmerkungen von Nord, beginnend am Priwall an der Ostsee (vielleicht inkl. der 6.Grenzbrigade Küste ?), nach Süd, endend an der tschechischen Grenze, für jedes Grenzregiment bzw. jede Grenzkompanie postest. So kommt man nicht durcheinander und es entsteht dann vielleicht ein lückenloses und fehlerfreies KMZ-File.

    Grüße


    Rex Danny

  6. Direkt antworten
  7. #14
    Administrator
    Themenstarter
    Avatar von Rex Danny
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    29565 Wriedel, Niedersachsen
    Beiträge
    2.842
    "Danke" sagen
    874
    Erhielt 636 Danke für 321 Beiträge

    Standard

    Ich habe das KMZ-File heute komplett überarbeitet und auch die bisherigen Anmerkungen einfließen lassen.

    Das neue KMZ-File mit Stand 18.06.2022 ist in der Downloadsection eingestellt.

    Grüße


    Rex Danny

  8. Direkt antworten
  9. #15
    Cold Warrior Avatar von Thunderhorse
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    1.506
    "Danke" sagen
    15
    Erhielt 255 Danke für 212 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Rex Danny Beitrag anzeigen
    Hallo TH,



    Als Ausbaustand wäre 1988/ 1989 natürlich wünschenswert. Wenn dies nicht für alle Regionen möglich ist, dann das jeweilige Jahr für den Ausbaustand angeben, damit ich dies in die Datei einfließen lassen kann.

    Grüße

    Rex Danny
    Dann kann die alte Straßengüst Wartha ja raus genommen werden.

  10. Direkt antworten
  11. #16
    Administrator
    Themenstarter
    Avatar von Rex Danny
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    29565 Wriedel, Niedersachsen
    Beiträge
    2.842
    "Danke" sagen
    874
    Erhielt 636 Danke für 321 Beiträge

    Standard

    Ich habe die alte GÜSt Wartha im File belassen, weil es für sie viele Bilder im Netz gibt und man anhand von Karten und Google Earth wunderbar nachvollziehen kann, wie es vorher mal ausgesehen hat.

    Im File wird ja auch darauf hingewiesen, bis wann die alte GÜSt bestand, damit niemand denkt, hier hätte es zeitgleich mehrere GÜSt'en nebeneinander gegeben.

    Bei den Beobachtungstürmen verhält es sich anders. Hier könnte es visuelle Probleme in der Darstellung geben aufgrund der Dichte der Türme. Bereits enthaltene, aber vor 1989 aufgegebene bzw. abgebrochene Türme werden mit einem Hinweis auf das Abbruchdatum versehen und farblich dann schwarz dargestellt. Wenn du noch Standorte von vor 1989 abgebrochenen Türmen hast, gib die Koordinaten bitte auch rüber und anschließend schauen wir mal, ob sie in das File mit entsprechendem Hinweis aufgenommen werden oder nicht.

    Grüße und ein schönes Wochenende


    Rex Danny

  12. Direkt antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die NVA 1988
    Von alterfritz im Forum Nationale Volksarmee & Grenztruppen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 23.12.2021, 07:36
  2. Ausrüstung und Bewaffnung der Grenztruppen der DDR
    Von Legionaer im Forum Grenzsicherung
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 24.02.2013, 13:06
  3. Reforger 1988
    Von Thunderhorse im Forum Allgemeines, Medien & Termine
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.09.2012, 00:26
  4. Grenztruppen der DDR - Natospäher
    Von Horner im Forum Border Observation Posts
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 17.09.2010, 21:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •