Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Zebra Paket Landkarte

  1. #11
    In Memoriam Avatar von Harry (†)
    Registriert seit
    14.07.2005
    Ort
    Lauterbach, Hessen
    Beiträge
    1.234
    "Danke" sagen
    3
    Erhielt 17 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Tja leider extrem unseriös. Er wird bspw. keine Quelle angeben können für "Zebra"
    --------------------------------
    Der liebe Harry

  2. Direkt antworten
  3. #12
    Wallmeister Avatar von Geograph
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.782
    "Danke" sagen
    0
    Erhielt 128 Danke für 89 Beiträge

    Standard

    Um dieses Thema nochmal kurz aufzugreifen: Karten zu den folgenden Themen gibt's unter …
    Altbekannte Karte »Szenario Zebra« (MECHTERSHEIMER/BARTH 1986) mit interessanter Anmerkung:

    "Nukleare Ziele für den Fall eines konventionellen Sovietischen Angriffs im sogenannten Fulda Gap"



    Tja leider extrem unseriös.
    Da wird auch schon mal der Ort »Ramstein« zur Musikgruppe »Rammstein« …

    .
    _G.E.O.G.R.A.P.H

  4. Direkt antworten
  5. #13
    Warrior
    Registriert seit
    23.09.2005
    Ort
    53909 Zülpich
    Beiträge
    70
    "Danke" sagen
    19
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Tja und die Angaben zu dem Fliegerhorst Nörvenich sind auch nicht "OK".

  6. Direkt antworten
  7. #14
    Systemadministrator
    Avatar von Firefighter
    Registriert seit
    09.07.2006
    Ort
    Dahn/Pfalz
    Beiträge
    1.018
    "Danke" sagen
    95
    Erhielt 296 Danke für 152 Beiträge

    Standard

    Die Karten sind ja mal sowas von schlecht, speziell die der "Kernwaffenstandorte in Deutschland".
    Nach der Karte wäre hier in jedem konventionellen Depot im Kreis Atomwaffen gelagert, das war selbst in den 60ern niemals der Fall.

    Ebenso stimmt die Geografie nicht gerade so, da liegt Bitburg auf einmal in Hessen und Hanau südwestlich von Frankfurt neben Dieburg

    Das manche Leute Probleme haben mit der Schreibweiße von Ramstein ist ja bekannt aber das sollte bei so einer Präsentation nicht gerade vorkommen

  8. Direkt antworten
  9. #15
    Cold Warrior
    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    300
    "Danke" sagen
    88
    Erhielt 215 Danke für 104 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ist hier eigtlich mal jemand "weiter gekommen" und hat das Dokument aus dem immer zitiert wird, gefunden?

    Das Field Manual 100-30 enthält nichts über das Zebra Paket, wie schon zuvor gesagt wurde:
    http://www.bits.de/NRANEU/others/amd...100-30(96).pdf

    ABER: Die Quellen wie
    http://lagis.online.uni-marburg.de/d...JzZmVsZCI7fQ==
    beziehen sich immer auf ein RB 100 30. Hat jemand eine Ahnung was "RB" bedeutet? Ich denke das ist eher sowas wie eine "Doktrine" und villeicht daher nirgends im Netz zu finden.

    Im Übrigen bin ich weiterhin auf der Suche nach der CBS Doku "Nuclear Battlefields - The Defense of Europe" die Teile enthält die sich auch auf die Aussagen dieses Dokumentes berufen.

    Grüsse
    matrix
    Sonderwaffenlager Fischbach bei Dahn
    Interessengemeinschaft „Area 1" militärgeschichtlicher Verein e.V.
    www.ig-area-one.de
    IG Area One @ Facebook

  10. Direkt antworten
  11. #16
    Administrator
    Avatar von Rex Danny
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    Wriedel, Niedersachsen
    Beiträge
    2.655
    "Danke" sagen
    824
    Erhielt 539 Danke für 284 Beiträge

    Standard

    Hallo, Matrix !

    Dann hoffe ich mal, ein wenig Licht in das Dunkel Deiner Suche bringen zu können.

    RB 100-30 bedeutet Reference Book 100-30 und ist im Jahre 1976 durch das US Army Command & General Staff College in Fort Leavenworth, Ka. veröffentlicht worden. Es besteht wohl aus 2 Bänden, nämlich RB 100-30 Vol. 1 und RB 100-30 Vol. 2.

    Wenn Du auf Google "Reference Book 100-30" inkl. der Gänsefüßchen eingibst, bekommst Du die entsprechenden Treffer angezeigt. Alles weitere dann durch herunterladen.

    Wenn Du dann noch nicht das richtige Dokument haben solltest, wäre es angebracht, über die entsprechenden amerikanischen Militärdienststellen in den USA Auskünfte einzuholen.

    Grüße


    Rex Danny

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu Rex Danny für den nützlichen Beitrag:

    matrix (29.08.2014)

  13. Direkt antworten
  14. #17
    Cold Warrior
    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    300
    "Danke" sagen
    88
    Erhielt 215 Danke für 104 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    es ist schon 7 Jahre her, aber nachdem endlich der "Hattenbach" Film in Youtube zu finden war, habe ich nochmal nach dem "Reference Book 100-30" gesucht und nun habe nun zwei originale Vol. 1 und Vol. 2 vor mir liegen.
    Beide sind im Juni 1975 erschienen und wurden in Fort Leavenworth in Kansas genutzt.
    Beide Teile habe ich eingescannt und OCR benutzt um die Texte digital durchsuchen zu können.
    "ZEBRA" ist nicht in diesen Dokumenten zu finden, dafür aber "Package" rund 30 mal in Vol. 1.
    Dass Nuklearwaffen über Packages verteilt werden sollten, wird genannt und dabei auch, dass das zu der FEBA (Forward Edge of the Battle Area) erfolgen sollte.
    Eine Vermutung ist, dass hier vielleicht das von Friedensaktivisten genannte ZEBRA einfach aus FEBA entstand ?

    Chapter 2-3:
    Division, target their weapons, including ADMs, in the above areas, avoiding cities, towns, and
    public facilities where civilian casualties and other collateral damage would exceed levels specified in planning guidance.
    Areas closest to the FEBA, are target with low-yield, artillery weapons for safety of friendly forces. Groups of avenues for a package of weapons.
    Corps will review division nuclear fire plans for tactical suitability and will integrate proposed fires into a weapons package.
    Later, corps will request release of the weapons package for use in these target areas as determined
    by actual events.
    Dass nach 1975 eine aktualisierte Version des RB 100-30 erschien, ist möglich aber selbst wenn, wurden anscheinend in Reference Books nie detailierte Karten aufgeführt, bzw. reale Orte genannt.
    Zufällig habe ich aber ein Foto aus einer Schulung in Fort Leavenworth 1980 gefunden: Karte
    Unter dem Plan, ist eine Karte zu sehen, die meiner Vermutung nach, genau das Fulda Gap zeigt. Verglichen mit einer aktuellen Karte in Google, meine ich, dass ziemlich in der Mitte Fulda zu finden ist.
    Wenn man noch auf diesem Bild die Unterlagen auf den Tischen und die Safe Fächer hintendran betrachtet, kann man vermuten dass dort auch Koordinaten/Karten für geplante Ziele zu finden sind. Aber vielleicht halt nur welche zu Schulungszwecken und nicht reale Versionen....

    Grüße
    matrix
    Sonderwaffenlager Fischbach bei Dahn
    Interessengemeinschaft „Area 1" militärgeschichtlicher Verein e.V.
    www.ig-area-one.de
    IG Area One @ Facebook

  15. Folgende 2 Benutzer sagen "Danke" zu matrix für den nützlichen Beitrag:

    schimmy (11.07.2021), uraken (09.07.2021)

  16. Direkt antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •